FFX: Komplettlösung – Eine neue Welt

Eine neue Welt

  • A: 200 Gil
  • B: Potion (x1)
  • C: Hi-Potion (x1)
  • D: X-Potion (x1)
  • E: Äther (x1)
  • F: Hi-Potion (x1)
  • 1: Feuersteine
  • 2: Verwelkte Blumen
  • 3: Feuerstelle

 

Nachdem Tidus aus seiner Ohnmacht erwacht, findet er sich in einer seltsamen und unbekannten Umgebung wieder.

Auf der Mini-Karte können wir auch direkt unser nächstes Ziel erkennen, doch bevor wir dieses ansteuern, sollten wir uns einmal umsehen.

So findet man ganz im Osten in einigen Ruinen eine Schatztruhe mit „200 Gil“, dort ebenfalls eine blaue Tafel an einer Wand, die sollte man sich für später merken.

(Wer jetzt schon etwas zu dieser Tafel wissen möchte, der kann sich den Abschnitt „Passwörter der Welt“ in unserem FFX: Luftschiff – Passwörter und Koordinaten Guide anschauen.)

Im Nordwesten, findet man eine Schatztruhe mit einer „Potion“, ebenfalls in diesem Bereich findet man eine komische kleine blaue Kugel auf dem Boden, ein sogenannter „Al Bhed Lexikon Kombi-Sphäroid“.

Al Bhed Lexikon Kombi-Sphäroid

Mit diesem Sphäroiden lassen sich die Fortschritte der Al Bhed Sprache von einem anderen Spielstand auf den aktuellen Spielstand übertragen.

Im Norden kann man dann das Wasser verlassen, hier findet man auch einen „Speicher-Sphäroiden“, den man nun einmal nutzen sollte.

Rechts am Speicher-Sphäroiden vorbei, gelangt man auf einen schmalen Steinweg, nach wenigen Metern kann man hier eine Abzweigung nach links nehmen, am Ende findet man eine Schatztruhe mit einer „Hi-Potion“, zurück auf dem Weg geht es nun nach Norden weiter.

Hier bricht plötzlich der Boden unter Tidus Füßen weg, damit landet er wieder im Wasser.
Bewegt man sich hier oder taucht unter, so wird man nach kurzer Zeit von drei Monstern angegriffen. Der Kampf ist recht einfach, nachdem zwei von drei Monstern ausgeschaltet sind, wird der Kampf unterbrochen.

Ein weitaus stärkeres Monster stellt sich nun Tidus in den Weg, doch gegen dies Ungetüm kann Tidus „noch“ nicht viel ausrichten. Bereits nach drei Angriffen von Tidus, tritt er automatisch die Flucht an. Doch so schnell lässt das Ungetüm nicht locker und verfolgt Tidus, nach einer kräftezehrenden Aktion, kann Tidus sich gerade noch so ins Innere der Ruinen retten.

Es ist kalt

Nachdem er sich durch den Korridor gearbeitet hat, gelangt er in eine Große Halle, in der Mitte findet er eine „Feuerstelle“, doch leider hat er nichts um ein Feuer zu machen, zudem ist das Holz auch zu feucht, es fehlt also auch etwas Brennbares.

Im Süden der Halle findet man einen „Speicher-Sphäroiden“, diesen sollte man direkt einmal nutzen. Durch die Tür daneben, gelangt man in einen kleinen Raum, untersucht man zerfallenen Tisch, so findet man zwei „Feuersteine“, damit hätte man schon einmal etwas um ein Feuer zu machen. Es fehlt aber noch etwas Brennbares.

Zurück in der Halle, sollte man sich im Nordosten, bei den Trümmern einer neben der verschlossenen Tür noch die Schatztruhe mit einer „X-Potion“ mitnehmen.

Nun geht es nach Norden ins Treppenhaus, direkt am unteren Bildschirm Rand versteckt sich eine Schatztruhe mit einem „Äther“, den man mitnehmen sollte.

Jetzt geht es die Treppe hinauf, am obersten Treppenabsatz angekommen, sieht Tidus an der Wand eine Vase, untersucht man diese, erhält man „verwelkte Blummen“, diese sind sehr trocken und eigenen sich gut als brennbares Material.

Bevor es nun nach wieder nach unten geht, sollte man oben noch rechts die Empore betreten und ganz am Ende die Schatztruhe mit einer „Hi-Potion“ mitnehmen.

Unten in der Halle angekommen, kann man nun an der Feuerstelle endlich ein Feuer erzeugen. Zeit um etwas zu verschnaufen.

Etwas Ruhe

Doch die Ruhe wärt nicht sehr lange, diese wird schon nach kurzer Zeit von einem weiteren Monster unterbrochen.

Boss: Krik

Greift ihn mit normalen Angriffen ab, hat Tidus ihm 750 HP abgezogen, so wird der Kampf unterbrochen. Einige Merkwürdige Gestalten tauch auf und ein junges Mädchen schließt sich Tidus Kampf an.

Durch die Unterbrechung, konnte sich der Gegner komplett erholen, also hat er wieder volle HP.

Kampf

Durch die Verstärkung im Kampf, erhält man nun eine kurze Erklärung für eine neue Funktion im Kampfsystem.

  • Klauen: Mit diesem Befehl kann man von einem Monster bestimmte Items stehlen.
  • Benutzen: Über den normalen Item-Befehl hat man nur Zugriff auf Heil-Items. Mit diesem Befehl steht der Zugriff auf weitere Items zur Verfügung

Im Kampf wendet man nun einmal den Klauen-Befehl an, damit stiehlt man eine Handgranate vom Gegner, über den Benutzen-Befehl wählt man diese nun aus und setzt sie gegen den Gegner ein, dieser erleidet dadurch einiges an Schaden.

Mit der Helferin sollte man dies immer wiederholen, da ihre normale physische Attacke nicht sehr effektiv ist. Mit Tidus nutzt man weiterhin normale Angriffe.

Boss: Krik

Attribute

  • HP: 1.500 (Vernichtend: 400)
  • MP: 5
  • Stärke: 14
  • Magie: 1
  • Abwehr: 1
  • Z-Abwehr: 1
  • Geschick: 5
  • Reflex: 1






AP
  • Normal: 5
  • Vernichtend: 7
Gil
Bestechen
Stehlen
Hinterlässt
  • 87,5%: Ability-Sphäroid x1
  • 12,5%: Ability-Sphäroid x2

Ist der Gegner besiegt, folgt eine kurze Sequenz und bei Tidus gehen die Lichter aus.

 

Auf hoher See

  • X: 200 Gil
Al Bhed Lexikon (Band I) Al Bhed Lexikon (Band I)

Als Tidus wieder zu sich kommt, befindet er sich auf hoher See auf einem Schiff, um ihn herum stehen die Gestalten aus den Ruinen.

Zunächst hat man die Möglichkeit sich an Deck umzusehen, hier sollte man zum einen auf der linken Seite den „Speicher-Sphäroiden“ nutzen und auf der rechten Seite sollte man auf jeden Fall das „Al Bhed Lexika (Band I)“ mitnehmen.

Al Bhed Lexika

Die Al Bhed, die man als erstes auf dem Bergungsschiff kennenlernt, sprechen eine eigene Sprache. Durch die Al Bhed Lexika ist man in der Lage diese Sprache nach und nach zu Übersetzen. Insgesamt gibt es 26 dieser Lexika, hat man alle gefunden, kann man auch verstehen was die Al Bhed sagen.

Eine Übersicht aller Fundort erhaltet ihr hier: FFX: Al Bhed Lexika

Sprecht ihr mit dem Al Bhed ganz links, so erhalten wir von ihm einen „Potion“.

99 Potions

Man kann von diesem Al Bhed bis zu 99 Potions erhalten, jedes Mal, wenn vom vom Schiff aus ins Wasser gesprungen ist, kann man wieder auf das Schiff zurückkehren, spricht man den Al Bhed nun wieder, erhält man eine weitere Potion.

Theoretisch kann man unendlich viele Potions erhalten, allerdings ist das Maximum im Inventar auf 99 festgelegt.

Spricht man die junge Dame an, erhalten wir nun eine Einweisung in das Sphärobrett.

Sphärobrett

Durch das Sphärobrett kann man den Charakteren neue Abilitys beibringen und ihre Attribute erhöhen. Um das Sphärobrett nutzen zu können, benötigt man ein paar Dinge.

  • Sphärobrett-Level: Kurz auch S.Lv. genannt, die man durch AP sammelt, die man nach jedem Kampf erhält. Mit diesen kann man sich von Feld zu Feld bewegen.
  • Aktivierungs-Sphäroiden: Mit diesen lassen sich die einzelnen Felder aktivieren.
  • Attributs-Sphäroiden: Mit diesen kann man auf leeren Feldern des Sphärobrettes neue Felder für Attribute erzeugen.
  • Sphäropässe: Mit diesen kann man die Level 1, 2, 3 & 4 auf dem Sphärobrett auflösen.

Um ein Feld zu aktivieren, muss sich der Charakter nicht genau auf diesem Befinden, es reicht, wenn er sich auf einem benachbarten Feld, das mit diesem verbunden ist befindet.

Eine Übersicht über die einzelnen Spähroiden erhaltet ihr hier: FFX: Sphäroide

Nach der Einführung, spricht man sie erneut an, nun geht es wieder ins kühle Nass.

Unter dem Meer

Befindet man sich im Wasser, kann man mittels der Kreis-Taste untertauchen. Hier taucht man nun an der Ankerkette entlang nach unten.

Ab jetzt kann es auch immer wieder zu Zufallskämpfen kommen. Allerdings stellen die Piranhas keine Gefahr da. Ein paar Kämpfe können nicht schaden, da man durch sie auch das Inventar mit Handgranaten auffüllen kann und natürlich erhält man AP, so kann man eventuell noch das ein oder andere Feld aktivieren.

Schon bald kommt man bei den Unterwasserruinen an, hier sollte man zunächst einmal den „Speicher-Spähroiden“ nutzen.

Im Anschluss muss Tidus das Kontrollpult am Ende des Ganges nutzen, damit öffnet sich der Eingang und man kann tiefer in die Ruinen vorstoßen.

Im nächsten Raum, wird man von ein paar Piranhas angegriffen, die aber auch hier keine große Gefahr darstellen. Im Anschluss untersucht Tidus nun die Maschine unter der Decke.

Ist auch dies erledigt, kehrt man wieder in den großen Raum zurück. Kurz nachdem man diesen dann auch erreicht hat, wird man von einem etwas größeren Gegner angegriffen.

Boss: Polyp

Man lässt Tidus mit normalen Angriffen angreifen und seine Begleiterin am besten mit Handgranaten den Gegner angreifen. Hat der Gegner 350 HP verloren, so bewegt sich dieser nun und versteckt sich hinter der großen Säule im Raum.

Tidus und seine Begleiterin sollte man nun mittels Dreieck-Taste in die Defensive bringen, den kurz darauf setzt der Gegner seinen Spezial-Angriff ein, er rammt die beiden, was einiges an Schaden verursachen kann.

Nun befindet er sich wieder vor den beiden und kann wieder angegriffen werden.

Verliert er erneut 350 HP, so wiederholt er das Spiel, allerdings kann nun Tidus eine Spezielle Funktion nutzen „Einkreisen“, damit kreisen Tidus und seine Begleiterin den Gegner ein, damit kann dieser seinen Spezial-Angriff nicht mehr ausführen.

Gehen die Handgranaten aus, so kann man diese praktischer Weise direkt vom Gegner stehlen. Ansonsten heißt es nun nur noch den Gegner anzugreifen, bis er besiegt ist.

Boss: Polyp

Attribute

  • HP: 2.200 (Vernichtend: 600)
  • MP: 10
  • Stärke: 10
  • Magie: 1
  • Abwehr: 1
  • Z-Abwehr: 1
  • Geschick: 12
  • Reflex: 1






AP
  • Normal: 8
  • Vernichtend: 12
Gil
  • 100
Bestechen
Stehlen
  • 75%: Handgranate
  • 25%: Handgranate
Hinterlässt
  • 87,5%: Kraft-Sphäroid x1
  • 12,5%: Kraft-Sphäroid x1

Nachdem Kampf, zeigt uns wieder ein rotes Dreieck auf unserer Mini-Karte das nächste Ziel an, Tidus verlässt die Unterwasserruinen wieder ins offene Meer.

Weiter in der Tiefe des Meeres, finden die beiden ein Flugschiff, nach diesem Fund geht es wieder zurück auf das Bergungsschiff.

Nach getaner Arbeit

Nach getaner Arbeit kehrt kurz etwas Ruhe ein.

Bei einem Gespräch mit unserer Begleiterin, erfahren wir endlich ihren Namen „Rikku“, nachdem sie von Tidus erfährt, dass er aus Zanarakand kommt, erzählt sie ihm, dass Zanarkand vor 1.000 Jahren zerstört worden ist. Sehr mysteriös, da er sich vor kurzen ja noch in Zanarkand befunden hat.

Spricht man sie nochmals an, so fängt das Schiff und Wasser an zu beben, das Schiff wird von dem Monstrum Sin angegriffen, dass Tidus ja bereits aus Zanarkand kennt.

Bei diesem Angriff wird Tidus von Board gespült und in einen riesigen Wasserstrudel gezogen.

Nun besteht die Möglichkeit das Spiel zu speichern.

Hier endet dann auch Kapitel 2 unserer Komplettlösung, weiter geht es mit Kapitel 3: Eine traumhafte Insel.

Stefan
Über Stefan 524 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*