FFXIV Guide: Jagd auf Rathalos

Rathalos

Freischaltung

Die Quest trägt den Titel „Jagd auf den König der Lüfte“. Sprecht den Monsterjäger in Kugane an.

Voraussetzungen

  • Mindeststufe 70 (beliebiger Job)
  • Der Hauptszenario-Auftrag Blutiger Sturm muss erfolgreich abgeschlossen sein
  • Mindestens Gegenstandsstufe 350

Allgemeines

Dieser Kampf wird etwas anders sein als jene, die ihr bisher erlebt habt, denn Rathalos hat keine Feindseligkeit auf einen bestimmten Spieler. Egal, wie sehr ihr euch als Tank bemüht, der Gigant wird jeden der acht bzw vier Spieler irgendwann zufällig fokussieren und ihn attackieren.

Phase 1

Rathalos besitzt keinen Cast-Balken. Der Spieler muss seine Angriffe an Rathalos‘ Bewegungen vorausahnen. Folgende Attacken wird Rathalos in Phase 1 anwenden:

  • Feger: Zuerst hebt er die Flügel und dreht den Kopf seitlich nach hinten, danach dreht er sich um die eigene Achse. Dies wird mehrmals hintereinander ausgeführt. Nahkämpfer sind vor ihm am sichersten.
  • Zerfleischen: Er hebt seinen Schwanz und in seinem Maul lodern Flammen auf. Danach wird er hinter sich mit dem Schwanz auf den Boden schlagen und vor sich mit Feuer spucken.
  • Stürmen: Er wählt einen Spieler an und stürmt auf ihn los. Dieser Spieler sollte sich seitwärts fortbewegen, alle andere Spieler sollten Rathalos ebenfalls aus dem Weg gehen.
  • Rückstoß: Er spuckt einen Feuerball auf einen zufälligen Spieler, der danach unter Betäubung leidet. Dies kann nicht mit Medica entfernt werden.
  • Feueratem: Ein Spieler wird mit einer Fläche sowie einem Symbol über dem Kopf markiert. Wurde sie ausgeführt, erleidet der Spieler Schaden und erhält den Debuff Brandwunde, der mit Medica entfernt werden kann.
  • Brüllen: Durch seinen lauten Ruf erleidet jeder Spieler Schaden, diese Attacke wird von Rathalos auch immer zu Beginn des Kampfes ausgeführt.

Tipp: Achtet darauf, wen er als nächstes von euch anvisiert. Ihr müsst zwar schnell reagieren, könnt euch aber daran orientieren.

Im Laufe des Kampfes erscheinen Adds. Den Coeurl solltet ihr zuerst töten, da er eine großflächige AOE zaubert, die alle Spieler darin paralysiert. Der Tank zieht die Feindeligkeit dessen auf sich, um den Kampf besser zu kontrollieren. Die anderen Adds haben Aggro auf Rathalos und sind leicht zu töten. Achtet in dieser Phase darauf, dass ihr die Flächen von Feueratem, die Rathalos auf euch zaubert, bei den Adds ablegt, damit diese mehr Schaden nehmen. Allerdings zaubern diese ebenfalls Schadensflächen, also bewegt euch!

Gegen Ende der ersten Phase begibt sich der Gigant in die Mitte der Arena und Garula erscheint. Er wird Rathalos umwerfen und einer der Spieler springt auf seinen Rücken (Tipp: im Normalmode macht dies der Offtank, im Hardmode springt der Kämpfer auf ihn, der weniger Schaden verursacht). Auf diesen Spieler wirkt Schaden über Zeit, weshalb der Heiler sich unten bei der Gruppe befinden sollte, um alle zu heilen. Der Tank zieht die Feindseligkeit vom Garula auf sich und die Gruppe muss versuchen, diesen innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu töten. Habt ihr das geschafft, versteckt euch hinter seinem toten Körper, denn Rathalos fegt über die gesamte Arena und tötet euch sonst.

Phase 2

Nun wird es etwas schwieriger, denn Heilmagie ist unwirksam, was bedeutet, dass ihr euch nicht mehr mit Heilzaubern wie Vita oder Physick heilen könnt. Eure Lebenspunkte könnt ihr nur durch die zehn Tränke auffrischen, die ihr zur Verfügung habt. Das gute ist, dass ihr die Tränke auch in der Bewegung nutzen könnt. Irgendwann geht Rathalos zu Boden und ihr müsst seinen Schwanz angreifen. Habt ihr diesen innerhalb kürzester Zeit besiegt, erleidet Rathalos massiven Schaden. Außerdem könnt ihr diesen zusätzlich am Ende des Kampfes looten.

Tipp: Bei der Gruppenzusammenstellung sind Magier-Jobs hilfreich, da sie die Fähigkeit Löschung besitzen. Auch ein Barde kann durch Päan des Hüters unterstützend mitwirken.

Videos

Diese wurden uns freundlicherweise von Charles Cimeaurant zur Verfügung gestellt.

Normalmode

Der normale Modus wird mit einem Vollen Trupp von acht Spielern bestritten.

Hardmode

Im Hardmode sind nur vier statt acht Spieler vorhanden. Außerdem sind folgende Mechaniken schwieriger:

  • Phase 1 – Garula: Der DOT des Spielers auf Rathalos‘ Rücken verursacht massiven Schaden und ihr habt nun nur noch etwa 25 Sekundne Zeit, Garula zu töten, bevor Rathalos euch tötet.
  • Phase 2 – Markierung: Ein zufälliger Spieler wird auserwählt, der drei mal hintereinander mit Feuer bespuckt wird und eine Brandfläche hinterlässt. Außerdem erhält er jedes mal einen +1 Debuff Brandwunde. Tipp: ein Tank kann durch seine Cooldowns auch alle drei Stacks alleine nehmen. Ein Gelehrter kann mithilfe von Selenes Feenhauch alle Debuffs von allen Spielern gleichzeitig entfernen.

Viele Gruppen gehen mit der Zusammenstellung 3 Tanks – 1 Heiler in den Inhalt hinein, hier muss jedoch beachtet werden, dass der Schaden eventuell zu niedrig sein kann.

Habt ihr den Kampf erfolgreich beendet, erhaltet ihr den Titel Weltenübergreifender Monsterjäger.

(Video folgt!)

Belohnungen

Durch einen erfolgreichen Abschluss des Inhalts bekommt ihr Rathalos-Schuppen sowie im Hardmode Rathalos-Schuppen+ die ihr für besondere Belohnungen eintauschen könnt.

Achtung: ihr müsst, um die Schuppen zu erhalten, den Giganten selbst looten! In der Schatzkiste befinden sich nur Gegenstände wie Notenrollen oder Begleiter.

Unter Anderem erwartet euch das Rathalos-Set, dass aus dem Hardmode sogar färbbar ist:

Außerdem gibt es Begleiter:

Und natürlich auch ein Reittier. Dieses kann am Ende des Hardmodes, mit etwas Glück, als Belohnung droppen, sollte niemand der Spieler gestorben sein. Ansonsten benötigt man 50 Rathalos-Schuppen+ zum Tauschen:

Rathalos-Reittier

Weitere Belohnungen sind außerdem Notenrollen und etwas Dekoration für den Garten und im Haus:

Grillspieß für draußen

Quelle: Final Fantasy XIV / Lodestone / Mein MMO

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*