Final Fantasy XIV: Zusammenfassung des 48. Brief des Produzenten LIVE

Herzlich Willkommen zu unserer Zusammenfassung des 48. Brief des Produzenten! Im heutigen Live-Letter wird es um den neuen Patch 4.5 gehen und was uns in diesem erwartet. Ich hoffe, die Neuigkeiten gefallen euch!

Erste Infos

Im kurzen Teststream vor dem Live-Letter erzählt Yoshida bereits, das er für die kommende Ausgabe der Famitsu eine kleine Kolumne geschrieben hat, bei welcher er mehr preisgibt, als er eigentlich durfte. Wir dürfen gespannt sein und ihr werdet die Neuigkeiten garantiert hier finden!

Wir starten mit dem Trailer zu Patch 4.5!

Im Trailer sehen wir auch schon Ausschnitte aus dem Hauptszenario von Teil 2 des Patches.

Teil 1 von Patch 4.5 erscheint am 08.01.2019!
Teil 2 erscheint im März 2019

Es wird berichtet, dass auf dem EU FanFest ein neuer Teaser zu Shadowbringers gezeigt wird. Auf dem JP FanFest wird dann der komplette Trailer veröffentlicht.

Der Zeitplan für die Veröffentlichung der folgenden Patches steht schon fest. So wird es die Patches 4.5, 4.55, 4.56,4.57 und 4.58 geben.

Datenzentren

Eins Vorweg: Da es gestern einige Verwirrung zum Termin für die Serverteilung gab, wurde zum Beginn der zweiten Hälfte des Live-Letters hierzu von Yoshida persönlich Stellung bezogen. Es wurde gesagt, dass die Datenzentren voraussichtlich nach Patch 4.56 Ende März oder später aufgeteilt werden. Hierzu wird es auch noch eine entsprechende News auf dem Lodestone geben.

Inhalt des Patches

-Neues Hauptszenario
-Neue Nebenquests: Die vier Tierheiligen(4.5) und Hildibrand (4.56)
-Zusammenschluss der Stormblood-Wilden Stämme in Patch 4.56
-Der Release des Blaumagieres folgt eine Woche später (15.01.2019)
-Ein neuer Dungeon: Die Ghimlyt-Finsternis
-Neue Prüfungen: Seelentanz-Seiryu (Normal-Mode) und Seelensturm-Seiryu (Extrem)
-Neuer 24-Mann-Raid: Abschluss der Ivalice Reihe „The Orbonne Monastery“
-Das Verbotene Land Eureka: Hydatos kommt in Patch 4.55
-PVP erhält ein Update und in Patch 4.55 eine neue Map
-Gold Saucer erhält neuen Content und ein neues Gate „Air Force One“
-Ein neuer NPC für Wunschlieferungen „Adkiragh“
-Die „World-Visit-Funktion“ wird mit Patch 4.57

Jobanpassungen

Hauptsächlich werden der Mönch, Maschinist und Weißmagier angepasst. Dies werden aber überwiegend Buffs sein. Eine komplette Überarbeitung aller Jobs und deren Potencys wird erst mit 5.0 stattfinden. Dabei soll man sich nicht wundern, dass einige Attacken gebufft und andere generft werden. Die Werte werden einfach an das angepasst, was am besten zu Patch 5.0 passt.

Seiryu – The Wreath of the Snakes

Übersetzt heißt ihr Titel „Der Kranz der Schlagen“ oder „Schlangenkranz“, jedoch ist der offizielle deutsche Titel von Seiryu noch nicht bekannt. Wir sehen einen kurzen Ausschnitt aus dem Kampf, welcher wieder auf einer Plattform stattfindet. Yoshida sagt, dass es in dem Kampf viele Drachen geben wird.

Gold Saucer Content „Domanisches Mahjong“

Es wird ein neues instanziertes Gebiet gezeigt, in welchem „Domanisches Mahjong“ gespielt werden kann. Die Steine sind thematisch an Doma angelehnt. es wird jedoch ein zweites Design geben, welches an echte Mahjongsteine anlehnt ist. Man kann im Spiel frei wählen, was einem lieber ist. Die Regeln können im Spiel bei einem NPC erlernt werden. Auf den ersten Blick wirkt die Erklärung sehr detailliert.

Wir sehen eine Powerpoint-Präsentation zu den Regeln. Man kann in der Gold Saucer auch gegen NPC spielen, bei welchen man vorher einen Schwierigkeitsgrad wählt.

 

Ein neues GATE: „Air Force One“

Es wird das neue GATE in der Gold Saucer gezeigt. Man fliegt mit einem Flugzeug einen vorgegeben Pfad durch den Gold Saucer und muss dabei verschiedene Ziele abschießen. Auf halbem Weg erwartet einen eine Bonus-Stage. Es gibt 4 Typen von Zielscheiben, drei davon haben verschiedene Punktwerte und eine Bomberzielscheibe gibt eine Strafe. Es wird verschiedene Strecken geben, also seid gespannt!

Neue Housing-Items

Im Stream werden neue Einrichtungsgegenstände für euer Haus gezeigt. Mit Patch 4.5 werden ein ganzer Haufen neuer Gegenstände hinzugefügt. Einige werden auf Bildern von Yoshida gezeigt.

Der Blaumagier

Der Blaumagier wird anhand einer In-Game-Präsentation vorgestellt. Wir sehen das Zauberbuch des Blaumagiers. Yoshida empfiehlt, ein Makro zum Öffnen des Zauberbuchs zu schreiben. Die Tipps zum Erlernen der Attacken werden zum Teil sehr ungenau sein. So kann dort stehen „Lernort – Brüllvox Langrast (schwer)“, welcher Gegner euch dann die Attacke beibringt, müsst ihr selber herausfinden.

Habt ihr einen Gegner gefunden, welcher euch eine Attacke beibringen kann, aktiviert ihr das „Lernen“-Kommando. Im folgenen Kampf müsst ihr die Attacke, welche ihr lernen wollt gesehen haben, bevor ihr den Feind besiegt. Dabei ist es nicht wichtig, ob ihr von der Attacke getroffen werdet oder nicht. Dies wird an einem Morbol demonstriert.

Nach dem Lernen erkennt ihr an einem grünen Punkt in eurem Zauberbuch, wo ihr den gerade erlernten Zauber finden könnt. Nun könnt ihr den Zauber zu eurer Liste der aktiven Zauber hinzufügen. Darin können bis zu 24 Zauber abgelegt werden. Es können bis zu 5 Listen gespeichert werden.

Als nächstes lernt Yoshida einen Angriff namens „Fliegende Sardine“. Er hat einen geringen Angriffswert, lässt den Gegner aber verstummen. Da beide Kommandos beim ersten Kampf gelernt werden, ist Yoshida überrascht und garantiert, dass er nichts mit dem Debugging-Tool verändert hat. Also scheint die Chance, einen Zauber zu lernen, bei manchen Attacken relativ hoch zu sein.

Nun werden über das Debugging-Tool einige Attacken freigeschaltet, um diese zu demonstrieren. Wir sehen „Mighty Guard“, welcher den eingehenden Schaden abschwächt, aber auch den ausgeteilten Schaden verringert. Außerdem wird die generierte Feindseligkeit erhöht. Weiterhin wird „1000 Nadeln“ gezeigt, welcher nach einer langen Castzeit 1000 Schaden austeilt.

Der Schaden des Blaumagiers skaliert mit dem Intelligenz-Wert, wird jedoch anders berechnet als beim Beschwörer, Rotmagier oder Schwarzmagier. Der Schaden basiert nicht auf dem Waffenschaden, sondern auf der Rüstung und der Accessoires. Neue Waffen für den Blaumagier sind also nur Styleequipment und verbessern den Schaden nicht! Wenn man in einer Gruppe aus vier Blaumagiern seinen Job levelt, und einer eine Attacke lernt, lernen alle die Attacke.

Der maskierte Karneval

Der maskierte Karneval ist in Ul’Dah zu finden. Wenn ihr mit dem NPC sprecht, öffnet sich ein Fenster, in welchem ihr euren Inhalt auswählen könnt. Habt ihr einen ausgewählt, seht ihr im danebenliegenden Fenster die jeweiligen Feinde, ihre Resistenzen und Schwächen, die verschiedenen Phasen des Inhaltss und die Belohnung die ihr am Ende erhaltet. Anhand dessen könnt ihr planen, welchen Gegner ihr zuerst angreift und wie ihr euch am besten bewegt. Das ganze erinnert an ein Puzzle, bei welchem man nur mit den richtigen Teilen (Zaubern) zum Erfolg kommt. An der rechten, oberen Ecke des Fensters sieht man die Rekordzeit. Und die Belohnungen unten links sind nur für den ersten Abschluss.

Neue Mounts

Während der Präsentation des Blaumagiers sehen wir ein neues Gold-Saucer-Mount. Es ist ein Model des Gold-Saucer-Kaktors. Er leuchtet im Dunkeln und kann fliegen.

Außerdem wird der Kyubi gezeigt, welchem man erhält, wenn man alle Primae Mounts aus Stormblood besitzt. Als Reitmusik dient die Stormblood-Titelmusik.

Weitere Neuerungen

Die Gruppenposen-Funktion wird verbessert. So kann jetzt die Tiefenschärfe angepasst werden und es können mehr Bewegungen wiederholt werden (z.B. das Pfeifen wenn man ein Mount ruft). Zudem können die Charaktere nun Nass angezeigt werden und es können verschiedene Emotes hintereinander ausgeführt werden.

Beim Housing wurde die Art, wie interaktive Möbel arbeiten geändert. So können nun auch mehr interaktive Möbel aufgestellt werden, ohne das sie verschwinden. Zudem wurde die Genauigkeit gesteigert, mit welcher die Position der Möbel gespeichert wird. So kann man eventuellem Verrutschen von Möbeln nach dem Einloggen entgegenwirken. Es gibt noch einige andere Bugs beim Housing, aber solange sie das Gameplay nicht beeinträchtigen, werden sie nicht bearbeitet. Wenn sie jedoch Serverprobleme verursachen, werden sie behoben.

Das wars dann auch soweit vom 48. Brief des Produzenten LIVE. Wir hoffe euch hat unsere Zusammenfassung gefallen und ihr seid auf den neuen Patch gespannt!

Marcel
Über Marcel 93 Artikel
Final Fantasy Fan durch und durch. Spiele seit fast 20 Jahren jegliches Final Fantasy was mir in die Finger kommt. Meine Lieblingsteile sind VIII und X. Wenn ihr noch mehr wissen wollt, schreibt mich gerne an =)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*