FFXIV: Änderung der Richtlinien bzgl. Strafen & untersagten Aktivitäten

FFXIV: Am 12.02.2019 wurde die Änderung der Richtlinien für Account-Strafen und untersagten Aktivitäten in Final Fantasy XIV bekanntgegeben.

Bekanntgabe

Im Lodestone wurde die Änderung hier veröffentlicht.
Besonders interessant ist hier, der Vergleich des bisherigen zum neuen Ansatz:

Bisher:

„[…] haben die GMs bisher nur in Fällen von Rassismus, Sexismus oder ähnlich schwerwiegenden Problemen eingegriffen. GMs haben nicht aktiv eingegriffen, wenn ein Verhalten an den Tag gelegt wurde, dass zwar nervig ist, aber objektiv keine Linien überschreitet. Stattdessen wurde Spielern empfohlen, die Situation selbst zu klären, sei es durch Kommunikation, die Nutzung der schwarzen Liste, oder anderen friedlichen Methoden.“

=> Bisher haben GMs nur in schwerwiegenden Fällen wie Rassismus und Sexismus eingeschritten, in jeglichen anderen Situationen wurde dem Spieler geraten, die Situation selbst zu klären.

Neu:

„[…] glauben wir mittlerweile, dass es für die Community als Ganzes besser ist, wenn wir auch in Situationen eingreifen, die ein Spieler als unangenehm empfindet, anstatt uns darüber Sorgen zu machen, ob dadurch die Kommunikation zwischen Spielern Schaden nehmen könnte.“

=> Die GMs sollen nun auch mit ’nur‘ unangenehmen Situationen umgehen.

„Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es für die Community als Ganzes besser ist, wenn wir in Zukunft härter gegen missbräuchliches Verhalten vorzugehen und haben beschlossen unsere Richtlinien dementsprechend zu ändern.“

=> Änderung der Richtlinien für Strafen und untersagten Aktivitäten.

Untersagte Aktivitäten

Bitte beachtet, dass jegliches Verhalten verboten ist, welches den Spielverlauf anderer Spieler negativ beeinflussen oder den Betrieb des Spieles stören.
Square Enix behält sich vor, nach eigener Einschätzung (i) zu bestimmen, welche Aktivitäten verboten und gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, (ii) solche Richtlinien und Nutzungsbedingungen durchzusetzten und (iii) die Liste zu revidieren / abzuändern.

Den originalen Beitrag könnt ihr hier nachlesen.

Zusammenfassung:

Schikane jeder Art

– jegliche diskriminierende u./o. unanständige Äußerungen
– Handlungen, die aufgrund von Historie oder vergangenen Versprechen zutiefst verletzen
– jegliche Herausgabe von persönlichen Informationen – eigene sowohl als auch von anderen
– Stalking
Interessant:
Ausspruch des vollen (Charakter-)Namens kann im passenden Kontext auch als Schikane betrachtet werden!

Störendes Verhalten

– Jegliche sprachliche Ausdrücke oder Verhaltensweisen, die nicht unter Schikane aufgelistet sind, jedoch auch stören und verletzen können
Interessant: Selbst, wenn dies unbeabsichtigt passiert, kann eine Strafe verhängt werden.

Beleidigende Äußerungen jeglicher Art zählen zu störendem Verhalten, darunter fällt auch ein als Beleidigung formulierter Name.

Spielbehinderung

– Spamming
-> sowohl im Chat als auch in Form von Emotes, ebenso wie das übermäßige Versenden von Mog Briefen mit Gegenständen
– Behinderung des Transits/Vorankommens, z.B. absichtliche Überlagerung mit einem NPC
– Missbräuchliches Ausschluss-Voting
– Absichtliches Aussteigen aus dem Spiel oder Abschalten des PCs/Konsole
– jegliche Verhaltensweisen, die zu einer Spielbehinderung führen

Monster Player Kill (MPK)

– absichtliches Töten eines anderen Spielers, in dem ein Monster diesen durch dein Wirken angreift

Betrug

– Handelsbetrug: Betrug beim Tausch von Gegenständen oder In-Game-Diensten
– Beutebetrug: Betrug bei der Verteilung der Beute
– Wettbetrug: Betrug bei Wetten mit Gil o. In-Game-Gütern über den Ausgang von Ereignissen im Spiel
Wichtig! Streng verboten, ist das Wetten über den Ausgang von Ereignissen außerhalb des Spiels oder mit einem Wetteinsatz, welcher nicht Gil oder ein In-Game-Gut ist.

Identitätsmissbrauch

– Vorzutäuschen oder fälschlich zu behaupten, ein anderer zu sein
Interessant:
Dazu könnte auch gehören, einen bereits (ähnlich) existierenden Namen eines Charakters oder FG zu verwenden.

Gleichgewicht des Spiels gefährdende Handlungen

– Modifizieren, Analysieren, Integrieren und/oder Zurückentwickeln von Spielsoftware oder -daten
– Erstellen, Verbreiten oder Propagieren von Hilfsprogrammen, die mit dem Spiel interagieren
– Ausnutzen von Programmierfehlern oder Bugs von Square Enix
– Automatisieren von Spielverfahren

Handel mit Echtgeld / Real Money Trading: kurz „RMT“

– Kauf und Verkauf von virtuellen Vermögenswerten gegen echtes Geld, reale Güter oder Dienstleistungen

Unter anderem zählen dazu: Accounts, Charaktere, In-Game-Währung/-Dienste/-Güter/-Gegenstände oder Geschenkcodes!

Weitergeben oder Verleihen von Accountdaten

– Weitergabe jeglicher Art von Account- oder Anmeldedaten verboten

„Square Enix hat das Recht, gemeinsam benutzte, verliehene, preisgegebene oder kompromittierte Accounts zu sperren.“

Ausnutzung von Fehlern

Ranking-Manipulation (Missbrauch)

Square Enix macht mehrmals deutlich, dass sie eine Null-Toleranz-Politik in Bezug auf Drittanbieter-Tools und RMT verfolgen. In wie weit sich das jetzige Spielerlebnis, besonders im Hinblick auf den Parser, auswirkt, kann man noch nicht einschätzen.

Account-Strafen

Wird ein Verstoß festgestellt, so wird eine dem Verstoß angemessene Strafe gegen den FFXIV-Dienstaccount verhangen.

Mehrfaches Verstoßen kann dazu führen, dass der Zugang zum Dienst-Account dauerhaft gesperrt ist, da die Strafe dann unabhängig vom Vergehen größer wird. Gewisse Verhaltensweise können auch dafür sorgen, dass ihr sofort euren Zugang verliert.

Arten von Strafen

Ermahnung -> Warnung -> Zeitweilige Sperrung des Dienst-Accounts für 3 Tage -> dann für 10 Tage -> dann für 20 Tage -> Kündigung des Dienst-Accounts

Ermahnung / Warnung

Die Ermahnung bzw. in gesteigerter Form, die Warnung, wird bei „kleineren“ Vergehen ausgesprochen. Square Enix kann euch eine Anweisung zur Verbesserung des Verhaltens erteilen. Es wird geraten, dieser folge zu leisten.

Zeitweilige Sperrung des Dienst-Accounts

Diese Strafe wird verhängt, wenn eine erste Regelverletzung erfolgt ist. Die Dauer hängt von der schwere des Vergehens ab und kann 3, 10 oder 20 Tage umfassen. Es muss keine Ermahnung/Warnung zuvor ausgesprochen sein.

  • Zeitraum der zeitweiligen Sperrung

Eine zeitweilige Sperrung tritt bei Verhängung sofort in Kraft, wird jedoch erst ab 0:00h des folgenden Tages berechnet.

Beispiel an einer 3 Tages-Sperre
„Wenn eine 3-tägige Strafe am 1. Januar um 18:00 Uhr verhängt wird, ist in den folgenden 6 Stunden bis 0:00 Uhr am 2. Januar und von da an 3 weitere Tage lang kein Spiel möglich, d. h. für insgesamt 3 Tage und 6 Stunden. Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Reduktion der Spielverfügbarkeit und werden keine Erstattung der Final Fantasy XIV-Abonnementgebühr für den Sperrzeitraum leisten.“
  • Geltungsbereich der zeitweiligen Sperrung

Ist ein FFXIV Dienst-Account gesperrt, so sind jegliche andere FFXIV Dienst-Accounts sind nicht verwendbar, welche mit dem gleichen Square Enix-Account verknüpft sind.

  • Überprüfungsverfahren bezüglich Account-Kündigung

Bei jeder Sperrung wird eine Überprüfung eingeleitet, die entscheidet, ob der Account permanent gesperrt werden soll. Im Zeitraum der Sperre findet diese Überprüfung statt. Dauert die Überprüfung länger als die Sperrzeit, so wird diese verlängert bis die Überprüfung abgeschlossen ist.

Verschärfung von Account-Strafen

Alle Maßnahmen gegen einen Dienst-Account bleiben permanent erfasst. Bei Entscheidung über die Strafe werden mögliche vergangene Verstoße mit einbezogen. Generell, werden unabhängig von der Strafe weitere Vergehen härter bestraft.

Kündigung eines Dienst-Accounts

Diese Strafe kann aufgrund eines schweren Verstoßes oder als Ergebnis der verschärften Strafen eintreten. Der Zugang zu FFXIV ist nun dauerhaft gesperrt, darüber hinaus auch alle Accounts, die mit dem gesperrten FFXIV Dienst-Account verbunden sind. Andere Square Enix-Dienste sind davon ausgenommen.
Gekündigte Dienst-Accounts werden unter keinen Umständen wiederhergestellt. Eine Erstattung wird nur unter außergewöhnlichen Umständen gewährt.

 

Quelle: Bekanntgabe , Untersagte Aktivitäten , Account-Strafe   

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Pia
Über Pia 25 Artikel
Auf Twitch tauche ich zusammen mit Flo in verschiedene FF-Teile ein. Nachdem mich FF XIV begeistere, erkunde ich nun weitere Geschichten. Ich hoffe, ihr findet genauso gefallen daran wie ich. Schaut vorbei! :)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*