FFXIV: Änderungen zu „Verbotenen Verhaltensweisen“ und „Richtlinien für Account-Strafen“

FFXIV: Änderungen zu „Verbotenen Verhaltensweisen“ und „Richtlinien für Account-Strafen“


Heute gab Square Enix bekannt, dass Änderungen im Bezug auf die „Verbotenen Verhaltensweisen“ und den „Richtlinien für Account-Strafen“ umgesetzt werden müssen.
Diese Anpassungen dienen der Sicherheit und dem Spielspaß der Spieler.

Für die vollständige Liste und Erklärungen könnt ihr diesen Link nutzen.

Hier findet ihr die kompletten Übersichten zu:

Die folgenden Änderungen treten ab sofort in Kraft:

  1. Anpassung Verbotener Verhaltensweisen bezüglich Echtgeldhandels (RMT):
    Es wurden für wiederholte Gruppengesuche von RMT-Händlern zwei Verhaltensweisen zur Liste hinzugefügt.

  2. Anpassung der Dokumentation Verbotener Verhaltensweisen und Ergänzung von bereits angekündigten Verbotenen Verhaltensweisen:
    Es wurden bereits bekannte Verbotene Verhaltensweisen hinzugefügt und der Unterschied zwischen „Stalking“ und „unangemessener Verfolgung“ mit Details ergänzt.

  3. Hinzufügen detaillierter Erklärungen und Beispiele zu Verbotenen Verhaltensweisen und weitere Anpassungen des Textes:
    Beispieleinfügung bei kommunikationsbasierenden Konflikten.

  4. Erklärungen zu Strafpunkten:
    Es wurde eine Erklärung von Strafpunkten hinzugefügt. Die Summe der Strafpunkte eines Spielers bestimmt die Strafe, die er erhalten kann.

  5. Einführung eines Strafpunktereduzierungssystems:
    Angesammelte Strafpunkte können nach Erhalt der letzten Strafe reduziert werden.
  6. Textanpassungen

Quelle: FFXIV Lodestone

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Dee 441 Artikel
Meine erste FF-Erfahrung hatte ich mit FFX, danach VIII, III, Tactics, XIII, XIV und XV - hängen geblieben bin ich schlussendlich bei Skylanders (Liebe und Sammelsucht), der Tales-Serie, FFXIV, BD2 und dem FFTCG.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*