Preview: Crisis Core Final Fantasy VII Reunion

Vielen Dank an msm.digital bzw. Square Enix, die uns im Vorfeld eine Version von Crisis Core Final Fantasy VII – Reunion für die PlayStation 4/PlayStation 5 zur Verfügung gestellt haben.

——————————————————–

Gerne wollen wir euch hiermit unsere ersten Eindrücke zum Remaster von Crisis Core Final Fantasy Reunion mitteilen.

Das Spiel siedelt sich vor den Ereignissen von Final Fantasy VII an, das Original erschien 2007 für die Sony PSP. Wer jetzt Angst hat, dass sich beim Remaster des Spiels viel verändert hat, den kann ich an dieser Stelle bereits beruhigen, es gibt keine neuen Story-Entwicklungen und es wird sich stehts an das Original gehalten.

Wahrscheinlich gehöre ich zu einen der Wenigen, die das Original Crisis Core auf der PSP nie gespielt haben, daher habe ich mich sehr auf das Spiel gefreut, um meine Neugier nach Hintergrundwissen zum Final Fantasy VII Universum zu stillen.

Einen kurzen Überblick zur Story vom Spiel: Wir schlüpfen in die Rolle von Zack Fair, der zur Spezialeinheit SOLDAT, des mächtigen Konzern Shinras gehört. Wie bereits erwähnt, spielt die Story von vor den Ereignissen von Final Fantasy VII und beantwortet damit dem Spieler viele Fragen die aufgekommen sind. Durch welche Ereignisse ist Sephiroth vom einstigen Helden von SOLDAT zum Feind in Final Fantasy VII geworden oder in welcher Beziehung stehen Zack zu Cloud und Aerith.

Remaster vs. Original

Das Erste was beim Spiel direkt auffällt, ist die Grafik, diese hat im Vergleich zum Original von 2007 einen gewaltigen Sprung gemacht. Ganz so verwöhnt wie im Remake zu Final Fantasy VII wird man zwar nicht, doch verstecken braucht sich das Crisis Core Remaster nicht. Aber Grafik ist auch nicht alles.

Gab es im Original überwiegend einen Text zu lesen, so sind nun im Remaster alle Dialoge vertont worden. Lobenswert ist hier, dass Square Enix auf die gleichen Synchronsprecher gesetzt hat, wie bereits auch im Final Fantasy VII Remake, wodurch man gleich eine gewisse Vertrautheit mit den Charakteren aufbauen kann.

Auf in den Kampf, SOLDAT!

Im Original wirkte das Kampfsystem sehr träge, im Remaster hingegen wird ordentlich auf Action gesetzt. Durch die frei bewegbare Kamera bleibt auch die Übersicht vorhanden. Kleines Manko, das Blocken ist noch recht träge im Kampf und erfolgt des Öfteren einfach zu Spät. Aber nichts desto trotz hat man sehr viel Spaß mit den Kämpfen.

Für die Kämpfe stehen nicht nur einfache Schwerthiebe zur Verfügung, auch die Fähigkeiten von Materia und Beschwörungen können genutzt werden und führen zum Sieg.

Spieler des Originals, wird die Slot-Maschine am oberen Bildschirmrand bekannt vorkommen, je nach Kombination, stehen hier während des Kampfs unterschiedliche Fähigkeiten oder Boni zur Verfügung.

Speicher, Speicher, Speicher

Testen können wir zwar nur die PlayStation-Version des Spiels und haben uns hier auch einmal die Speichernutzung des Spiels auf der Festplatte der PlayStation 4 und PlayStation 5 angesehen.

  • PlayStation 4: 40,5GB
  • PlayStation 5: 20,9GB

Diese Zahlen können sich zum Release hin allerdings noch verändern, da es eventuell einen Day-One Patch geben könnte. Aber so hat man eine ungefähre Richtline, wieviel Speicher man benötigt.

Bereits am 11. Dezember 2022 soll der Download der digitalen Version möglich sein.

Ein gelungenes Remaster?

Was ich bisher im Spiel gesehen und erlebt habe, macht definitiv Lust auf mehr. Es macht Spaß sich mit Zack über das Kampffeld zu fegen und die Gegner auf unterschiedliche Arten zu besiegen.

Die Story ist interessant und man lernt einige Charaktere noch besser und von einer anderen Seite kennen. Die Welt in der man sich bewegt, kommt einem aus dem Final Fantasy VII Remake doch recht bekannt vor.

Bislang kann ich nur beide Daumen nach oben halten und bin gespannt wie es im Spiel weitergeht.

Die Frage, ob es sich um ein gelungenes Remaster handelt, kann ich somit mit einem „Ja“ beantworten.

Mehr zu allem, könnt ihr bereits nächste Woche in unsrem Review zum Spiel erfahren.


Crisis Core Final Fantasy VII – Reunion erscheint am 13. Dezember 2022 für Nintendo Switch, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One, Xbox Series X|S, und PC (Steam).

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Stefan 1039 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*