FFXIV: Erfahrungsbericht „Auf großer Fahrt“

Angeln auf der Endeavor

Dies ist KEIN Guide, sondern ein Erfahrungsbericht mit 7 Tipps – und vorab Verzeihung: ich spiele mit englischem Client und entsprechende Übersetzungen können hapern (ich geb aber mein Bestes damit ihr versteht, was ich meine).

Für eine grobe Übersicht des Inhalts und Köderverwendung solltet ihr hier lesen.

Seit Dienstag, den 18.02.2020, kann man den neuen Fischer-Inhalt „Auf großer Fahrt“ in Limsa alle zwei Stunden (immer zur ungeraden Stunde, das heißt: 1, 3, 5, 7, 9, 11, 13, 15, 17, 19, 21, 23 Uhr) annehmen. Dabei macht es keinen Unterschied, ob man allein, Teil- oder Vollgruppen anmeldet (da ich mein Mount und Titel in keinen vorerstellten Gruppen erhalten habe, kommt es tatsächlich nur auf das allgemeine Glück aller Beteiligten an).

Da meine Freunde den Inhalt bisher aufgrund anderer Prioritäten nicht machen wollten, bin ich also am Mittwoch nachmittag nach Erledigen allen wichtigeren Inhalten allein reingewuselt. Blank, ohne Vorwissen, Guides oder Videos. Die gab es zu diesem Zeitpunkt auch nicht oder sehr versteckt.
Das war erstmal ein verwirrter Riesenspaß, aber recht unbefriedigend mit maximal 4.193 Punkten nach 3 Runs (immerhin hatte ich mich von Run zu Run verbessert). Nachdem die ersten Posts auf Reddit verfügbar waren, schmökerte ich mich also da mal quer durch und entdeckte dabei diesen Post, der dem ganzen was ich wollte doch recht nah kam.

Gut, also am Donnerstag versucht – diesmal wurde ich random in eine volle Gruppe eingeladen – und 1 Regenbogen später zack, da war es: das Pet (5.996 Punkte).

Vorgegangen bin ich wie in diesem Post: Steinwurm/Krill bei normalem Wetter, Dickwurm bei Regenbogen, Geduld und entsprechende Anschlägen (dazu unten mehr) und Doppelhaken bei Regenbogen. Zack, die Bohne! Easy.
Am Freitag morgen um 7 Uhr hatte ich dann entsprechendes Glück mit 2 Regenbogen und guten Fängen: Hai-Mount (10.103 Punkte).

Nachdem ich das in der FC erstmal protzen musste (ja, was auch sonst, ne?), kamen dann andere auf den Geschmack. Also ab in den Inhalt als Teilgruppe.
Leider hatte es bei 2/3 Runs nicht mit den Regenbogen gereicht, aber beim 3. Run hatten wir Glück und es kamen zumindest Pets zusammen.

Gestern Abend machte mich dann einer meiner Jungs darauf aufmerksam, dass es einen Video-Guide gibt… also angeschaut, Notizen gemacht und ab in den Inhalt.

Tschakka, 3 Regenbogen später hatte ich den Titel (16.282 Punkte) und ein Gebiet gemappt.
Insgesamt bin ich jetzt auf 11 Runs mit 90.545 Gesamtpunkten seit Mittwoch.

Aber was entnehmen wir dem Ganzen, wenn man es auf Pet, Mount, Titel abgesehen hat und es nicht nur um den reinen Spaßfaktor geht?
Zusammengefasst, weil ewig darüber ausführen könnte ich natürlich auch, aber das möchte keiner lesen. Hier ein paar Tipps:

  1. Level und Gear sind weitestgehend egal.
    Man kann selbst als Level 1 Fischer reingehen (und mit Level 20-25 rauskommen) und zumindest das Pet bekommen. Mit Glück und 2-3 Regenbogen.
    Andererseits kann man selbst als Level 80 Fischer mit BiS-Gear (wie ich) richtig Pech haben und keinen Regenbogen in dem Run bekommen oder keine großen Fische fangen. RNG for Life.
  2. Food macht weitestgehend beim Leveln Sinn (wegen 3% EXP).
    Ich hatte SP-Food drin, das mir 50 Extra SP gibt, aber am Ende des Tages hat mir das weniger gebracht, als in den Runs in denen ich es nicht hatte… Zufall vielleicht (hey, RNG), aber ich spar mir das dann doch lieber für mein Endgame-Fischen oder Achievement-Fischen im Inhalt auf.
  3. Geduld und die entsprechenden Anschläge sind wichtig!
    Der Buff erhöht die Chance auf HQ-Fische um 50%, die wiederum doppelte Punkte geben. ZB: Ein Fisch gibt normal 10 Punkte, als HQ 20. Wenn man das hochrechnet auf höherwertige Fische…macht es mehr als nur grenzwertigen Sinn, Geduld zu verwenden.
    Bei “!“ immer Präziser Anschlag, bei “!!“/“!!!“ immer Fester Anschlag verwenden.
    Geduld II ist Humbug, weil es zuviel SP verbraucht.
  4. Doppelhaken macht nur im Regebogen Sinn.
    Doppelter Fang = doppelte Punkte.
    Unter dem Einfluss von Geduld ist es Verschwendung von 400 SP und noch dazu kein 100% Hit, da durch Geduld die Rate des Fangs auf 40% gesetzt wird.
  5. Dein bester Freund heißt: Super-Kräutertrank (stellt 400 SP wieder her). Das Potion benutzt du immer dann, wenn du ca. 400 SP mit Geduld/Anschlägen/Doppelhaken verbraucht hast.
  6. Es gibt immer Bonuspunkte am Ende des Runs!
    (Boni gibt es auf seltene Fänge, große/kleine Fische, etc)
    Mein Pet bekam ich mit einer Wertung von 4.283 Punkten und 40% Bonus = 5.996 Punkte,
    das Mount mit einer Wertung von 5.943 Punkten und 70% Bonus = 10.103 Punkte,
    den Titel mit einer Wertung von 9.046 Punkten und 80% Bonus = 16.282 Punkte.
    Gib also nicht auf, wenn du weniger hast, als das Achievement verlangt.
  7. Bring Geduld (mental, nicht den Buff) mit!
    Fischen war und ist so krass RNG-basierend, dass man es außer der Nutzung der richtigen Köder nicht beeinflussen kann.
    Jeder Run ist anders und du kannst Pech oder Glück haben – aber vor allem solltest du Spaß haben 🙂

Viel Spaß beim Angeln auf der Endeavor!

Dee
Über Dee 11 Artikel
Meine erste FF-Erfahrung hatte ich mit FFX, danach VIII, III, Tactics, XIII, XIV und XV - hängen geblieben bin ich schlussendlich bei Skylanders (immernoch Liebe auch wenn es eingestellt wurde...und Sammelsucht!), FFXIV und der Tales-Serie.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*