FFXVI: Produzent gibt kleines Status-Update

FFXVI: Produzent gibt kleines Status-Update


In einem Interview mit Washagana TV (leider gibt es kein Zeitstempel), gibt uns Produzent Naoki Yoshida ein kleines Status-Update zur den Sprachaufnahmen von Final Fantasy XVI. Im Livestream, der am 25. Juli 2021 stattfand, spielte der Producer & Director von Final Fantasy XIV mit den Moderatoren etwas Final Fantasy XIV.

Während des Livestreams lief das Gespräch dann auf Sprachaufnahmen hinaus, wo Naoki Yoshida dann ein kleines Update zu Final Fantasy XVI gab.

Ich arbeite nun schon seit acht Jahren an Final Fantasy XIV, aber ich war noch nie bei einer Sprachaufnahme-Session. Ich habe diesbezüglich meine eigenen Richtlinien. Wenn ich hingehe, würde ich, da ich auch einige Dialoge schreibe, eingreifen und meine Meinung zu den Aufnahmen kundtun wollen. Das wiederum würde die ganze Session so aussehen lassen, als gäbe es zwei Tonregisseure. Und ich denke, dass die Sprecher es schwer haben könnten, wenn ich als Produzent/Regisseur reinkomme und andere Dinge sage, als sie vom Tonregisseur gesagt bekommen haben. Deshalb nehme ich nicht an Sprachaufnahmen teil.

Ich gehe auch nicht zu den Aufnahmebesprechungen von Final Fantasy XVI. Da ich nicht derjenige bin, der die Story schreibt. Während der Story-Besprechungen sage ich meine Meinung, z. B. ‚Ich denke, diese Zeile sollte geändert werden, in Anbetracht der Emotionen des Protagonisten Clive…‘ Obwohl das Team einen großartigen Job gemacht hat, wird meine Meinung berücksichtig.

Dieses Mal geht die englische Aufnahme vor. Und wir haben uns auf britisches Englisch konzentriert.

Außerdem müssen wir die Gesichtsbewegungen aufnehmen. Wir können unmöglich jeden Schnitt einer Szene von Hand animieren. Also machen wir dieses Mal ein vollständiges Motion Capture des Gesichts und fügen dann die Stimmen hinzu. Diese Arbeiten sind aber nicht vollständig nur Cutscenes. Das ist also einer der Gründe, warum die englische Version den anderen voraus ist. Wir werden aber bald mit der japanischen Version beginnen.Naoki Yoshida

Generell sind Informationen um Final Fantasy XVI noch sehr dünn, bisher haben wir immer nur kleine happen erhalten. Aber auch hier hatte sich Naoki Yoshida im letzten 14-stündigen Live Marathon zu Final Fantasy XIV geäußert gehabt, warum dies so ist.

Nach Absprache mit Game Director Hiroshi Takai und dem Team, wurde beschlossen das es besser sei nur große Ankündigungen, mit vielen Informationen zu machen, anstatt mehrere kleine Ankündigungen mit nur wenig Informationen.

So gab er auch dort als Information bekannt, dass man Final Fantasy XVI nicht auf der Tokyo Game Show 2021, die am 30. September 2021 stattfinden wird, zu sehen sein wird.

Die Twitter @aitaikimochi hat diese Aussage in einem kurzen Video festgehalten und mit englischen Untertiteln versehen.

Quelle: gematsu.com

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Stefan 842 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*