SSBU: Sora wurde durch Zufall implementiert

Masahiro Sakurai enthüllte in seiner Famitsu-Kolumne Details darüber, wie Sora in Super Smash Bros. Ultimate aufgenommen wurde. Obwohl keine umfänglichen Details verraten wurden, konnte gesagt werden, dass Soras Übernahme in das Spiel zufällig passierte. Er ist einer der nachgefragtesten Charaktere und es gab tatsächlich einige Hürden, die das Team überwinden musste, um Sora ins Spiel zu bringen.

Sakurai erwähnt in seiner Kolumne, dass das Team eine unglaublich hohe Barriere überwinden musste, um Sora in Super Smash Bros. Ultimate zu platzieren. Dies lag vor allem daran, dass man mit Disney verhandeln musste. Sakurai sagt dazu:

„Es bestand kein Zweifel, dass das an den externen Verhandlungen beteiligte Team dies für unmöglich hielt. Doch eines Tages bot sich eine Gelegenheit. An einem bestimmten Ort einer Preisverleihung hatte ich die Chance, einen Disney-Manager zu treffen. Ich sagte ihm, dass ich Sora gerne in Super Smash Bros. Ultimate sehen würde. Es gab viele Verhandlungen zwischen Disney, Square Enix und Nintendo.“

Anscheinend konnte Sakurai aufgrund dieses zufälligen Treffens Interesse bekunden, Sora in Super Smash Bros. Ultimate zu sehen. Dies ermöglichte die Fortsetzung der Verhandlungen zwischen den drei separaten Unternehmen, die schließlich dazu führten, dass der Kingdom Hearts-Protagonist als letzter Smash-Kämpfer in den Titel aufgenommen wurde.

Super Smash Bros. Ultimate ist ab sofort für Nintendo Switch verfügbar.

Quelle: siliconera

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Raphaela 1514 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*