Square Enix Store: Erfahrungsbericht zur neuen Seite (mit Anleitung für Support zu alten Bestellungen)

Square Enix Store: Erfahrungsbericht zur neuen Seite (mit Anleitung für Support zu alten Bestellungen)


ACHTUNG: Dieser Bericht basiert auf den ersten Erfahrungen mit dem neuen Design des Stores mit Stand vom 31.05.2023. Zukünftige Änderungen und Verbesserungen sind möglich.

Es ist keine zwei Wochen her, dass der Square Enix Store von der alten Plattform auf eine neue gezogen ist.

Der Store sieht auf den ersten Blick peppiger aus, aber auf den zweiten…?

SES Startseite

Was ist neu?

  • Das Layout: Es wirkt frischer, weicher und dadurch nicht so zugeladen wie die alte Version.
  • Kontoeinstellungen: Diese müssen durch den Umzug auf die neue Plattform komplett neu eingerichtet werden.
    Aktuell ist es nur möglich, Kreditkarten unter Zahlungsmittel anzugeben.
  • Belohnungen: Mit jeder Bestellung erhält man nun Punkte, die man gegen Belohnungen eintauschen kann. Dies gilt nicht für vor dem Umzug getätigte Bestellungen.
  • Bestellungen: Alle Bestellungen. Wenn diese vor dem 22.05.2023 getätigt wurden, können sie leider nicht eingesehen werden.
  • Wunschliste: Artikel können auf die Wunschliste gesetzt werden, um sie später im Schnellverfahren zu kaufen.

Seltsam ist es, das der Nutzer teilweise mit dem Accountnamen (auf der Konto-Startseite, im Support) und dann in anderen Menüs mit dem angegebenen Klarnamen angesprochen wird.

Wie erhalte ich Informationen zu Bestellungen, die vor dem 22.05.2023 getätigt wurden?

Einfach gesagt: Ohne ein Ticket zu schreiben? Gar nicht.

Im Bestfall sind die Bestellnummern in Emails oder anderen Dokumenten gespeichert, sodass Nutzer noch mindestens die Bestellnummern haben. Andernfalls… kann es dauern, bis die Antwort kommt.

Das nächste Problem: Loops!

Die Supportseite ist gut strukturiert, loopt aber auf ein bestimmtes Supportformular, das nur von einigen Titel verwendet werden kann, wenn man bestimmte Aktionen durchführt 🙁 (unten folgend mit Beispiel).
In diesem Fall muss man zurück zur Startseite des Supports und sich erneut durchklicken.

Ein weiterer Loop existiert in Suchanfragen mit mehreren Seiten – ab Seite 7 kann dabei erneut Seite 6 endlos geladen und angezeigt werden oder der Browser (getestet mit Opera) einfrieren… unschön.

Anleitung für Support zu Bestellungen vor dem 22.05.2023

1. Auf der Startseite des Square Enix Stores klickt ihr oben rechts auf (?) – alternativ könnt ihr auch diesen Link nutzen.

SES Support 1

2. Dann landet ihr auf dieser Seite.

SES Support 2

3. Klickt auf „Kontakt“ oben rechts. Oder eine der angezeigten großen Optionen und dann „Kontakt“.
ACHTUNG: Wenn ihr eine der aufgeführten FAQ anklickt, werdet ihr geloopt (Bilder siehe unten)!

SES Support 3

4. In der nun erscheinenden Maske könnt ihr euer Anliegen eingeben und absenden.

SES Support 4

5. Geschafft! Ihr erhaltet eine Ticketnummer, die unter „Meine Fälle“ angezeigt wird.

SES Ticket

Der Loop ab Schritt 3 (Der Loop ist von anderen Supportseitenbestandteilen ebenfalls auslösbar!):

Dees Meinung

Da ich unser Merchandise-Trüffelschweinchen im Team bin, habe ich gefühlt neben FFXIV meine freie Zeit im Store verbracht. Ich war wirklich gespannt darauf, wie der neue Store sein wird. Vor allem, da ich auch die Hoffnung hatte, das Vieles besser gemacht werden könnte.
Leider wurde ich enttäuscht.

Gut finde ich das neue lockere Aussehen. Der Store wirkt weniger erdrückend und überladen 🙂 Das war teilweise schon sehr abschreckend, wie die Bilder der Artikel sich gegenseitig auf der alten Seite erschlugen.
Auch die neuen Konto-Optionen, unter Anderem die Wunschliste, sind toll.
Da ich jedoch nicht weiß, ob mehrere Belohnungsoptionen nach 50 Punkten aufwarten, kann ich noch nicht sagen, ob mir das gefällt. Dabei finde ich total in Ordnung, dass „alte“ Bestellungen keine Punkte generieren, aber die aktuelle Belohnung ist leider kein Anreiz zum Bestellungen absetzen (gut, die setz ich eh erst ab, wenn im Store was ist, das ich gern hätte 😛 ).
Die Zahlungsmethode PayPal wird zwar angezeigt, aber nur im Zahlungsschritt einer Bestellung.
Die Versandkosten von 12,99 Euro wurden auf 10,00 Euro gesenkt.

Leider finde ich die negativen Aspekte aktuell überwiegend:

Erstes Manko (das bereits vor dem Umzug bekannt war): Die alte Bestellhistorie ist weg.
Alles, was vor dem 22.05.2023 getätigt wurde, befindet sich aktuell im schwarzen Loch.
Dies bedeutet bei Accounts, die schon eine Weile existieren, dass bis zu über einem Jahrzehnt an Bestellungen nicht mehr einsehbar sind. Das betrifft sowohl abgeschlossene Bestellungen, als auch Vorbestellungen.
Es wird angeblich daran gearbeitet, die Bestellhistorie sichtbar zu machen – wann das passiert und warum man an diese nicht bereits vor dem Umzug gedacht hat, ist offen.

Zweites Manko: Die Supportseite. Wenn man nicht weiß, wie man in das entsprechende Kontaktformular kommt (siehe Anleitung oben), ist die FAQ ständig im Weg und blockiert das korrekte Kontaktformular.
Der Direktkontakt mit einem Support-Mitarbeiter war zum Testzeitpunkt aufgrund der Arbeitszeiten des Supports nicht möglich und hätte wohl auch nichts gebracht, da meine aktuellen Bestellungen vor dem 22.05.2023 getätigt und entsprechend auf das Kontaktformular verwiesen worden wäre.

Drittes Manko (ewig bekannt und hoffentlich nun besser umgesetzt):
Die alte Seite ging nicht danach, was verfügbar ist. Und auch nicht danach, in welcher Reihenfolge Bestellungen eingingen.
Da die meisten aktuellen Bestellungen aber eben VOR dem Umzug getätigt wurden, gibt der aktuelle Store in Verbindung mit den oben genannten Punkten ein herbes Geschmäckle:
– Keine Einsicht in offene Zahlungen.
– Keine Informationen über den Lieferstatus oder Zahlungen von alten Bestellungen.
– Kundenunfreundliche Supportseite (siehe oben).
– Und aktuell schlechter Support, da für alte Bestellungen auf den alten Support verwiesen wird. Der neue kann aufgrund mangelnder Bestellungen und entsprechender Probleme nicht getestet werden.

Sämtliche geöffnete Fälle wurden sofort als „Closed“ (Geschlossen) markiert, da der Support der alten Seite tätig werden muss.

SES Ticket

Wie dieser agiert, an folgendem Beispiel (sofern man sich das antun möchte).

Bestellung vom 20.12.2022, Ticket vom 20.05.2023, Antwort vom 21.05.2023
Bestellt wurde das FFXIV Gaming Pad „Jobs“ (das uralte), sowie FFXIV Eorzean Symphony Concert Vol.3. Da erster Artikel zum Zeitpunkt der Bestellung am 20.12.2022 lieferbar war, wurde der volle Betrag der Bestellung sofort von der Kreditkarte abgebucht. Es verging die Zeit, der OST war verfügbar, andere Leute erhielten diesen… bei mir passierte genau nichts: Keine Infos, kein Versand.
Ticket wurde erstellt am 20.05.2023 und am Folgetag kam sinngemäß übersetzte Antwort:

„Unser Lager hat keine Verfügbarkeit mehr und wir erhielten weniger Nachschub als gedacht.
Deswegen erstatten wir dir den Kaufpreis und senden deinen vorbestellten Artikel zu.
Tut uns sehr Leid.“

Also fassen wir zusammen:
– Angeblich wurde mehr verkauft als geliefert.
– Spätere Bestellungen als meine wurden aber sofort ausgeliefert, weil sie keine Vorbestellartikel in der Bestellung enthielten.
– Bereits bezahlte Bestellungen, die wegen Vorbestellungen warten, werden bis Ultimo ohne Hinweis an den Käufer ignoriert.
Ergo kann man sich also nicht darauf verlassen, dass bestellt und bezahlt auch bedeutet, dass man es tatsächlich erhält. Eine solche Geschäftspraxis gibt es bei anderen Händlern im vergleichbaren Umfeld nicht.

Viertes Manko: Die Zahlungsmethoden.
Nicht jeder besitzt eine Kreditkarte, nicht jeder möchte mit Kreditkarte zahlen.
Auf den ersten Blick nicht ersichtlich wird bei Tätigen einer Bestellung ebenfalls PayPal angeboten.
Hoffentlich kommen hier bald weitere Optionen 🙂

Fazit

Vernichtend!
Alles in Allem kann man hoffen, dass das Potential des Stores ausgeschöpft wird und bekannte Probleme und neue Dinge wie Support- und Seitenloops schnellstmöglich behoben werden.
Denn wenn man sich erhofft hatte, dass die Seite nutzerfreundlicher gestaltet ist, wurde zu viel Augenmerk auf Design als Kundenfreundlichkeit und tatsächliche Funktionalität gelegt.

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

NordVPN

Über Dee 772 Artikel
Meine erste FF-Erfahrung hatte ich mit FFX, danach VIII, III, Tactics, XIII, XIV und XV - hängen geblieben bin ich schlussendlich bei Skylanders, der Tales-Serie, FFXIV, BD2 und dem FFTCG (Sammelsucht ole).

2 Kommentare

  1. Na denn hoffe ich mal, das sind „Kinderkrankheiten“ der neuen Seite, allerdings sieht und hört sich das nicht durchdacht an. Müssen die Fans mal wieder als Tester herhalten?
    Meine Bestellungen habe ich als Mail gespeichert, daher geht mir nicht wirklich etwas verloren. Trotzdem hätte ich von Square Enix etwas mehr erwartet. Solange das nicht richtig funktioniert, sehe ich mal von Bestellungen ab. Zumal ich andere Zahlungsmethoden nutze. Danke für den Überblick!

    • Hi Alex, ich hoffe es auch… natürlich kenn ich meine Bestellnummern durch die Mails auch, aber es gibt ja Leute, die sowas löschen 😀 Ich bin wirklich gespannt, wie sich das mit dem Store entwickelt. Aktuell bin ich wirklich nicht begeistert 🙁

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*