Recap: FFXIV FanFestival London 2023 – Teil 2: Sonntag

FFXIV FFL23 WoLCW

Recap: FFXIV FanFestival London 2023 – Teil 2: Sonntag


Das europäische FINAL FANTASY XIV FanFestival 2023 fand vom 21.10.2023 bis zum 22.10.2023 im ExCel London statt. Dee war als Medien-/Pressevertretung vor Ort.

Vielen Dank an das deutsche Team von Square Enix für die Einladung.

Hier geht es zu Teil 1 der Zusammenfassung des Events.

Die folgenden „Programmpunkte“ sind eine selbst auferlegte Reihenfolge, um den Artikel zu strukturieren.

Programmpunkt 1: Handwerken

Nach der Pleite des Vortages wollte ich am zweiten Tag UNBEDINGT etwas basteln. Das hieß: Früh aufstehen! (Hätte ich eh gemusst, um mein vorbestelltes Merchandise abzuholen. Wenn wir nicht mitten in der Nacht die Information bekommen hätten, dass der Zeitslot zum Abholen verschoben wurde.)
Ich war kurz nach 8:00 Uhr Ortszeit da. Die Schlange beim Merchandise war da schon sehr lang… aber wie auch am Vortag schlenderte ich vorbei und machte Bilder vom Setting, ohne bzw. wenige Personen.

Als ich beim Handwerken ankam, erfuhr ich, dass die Stände erst um 10:00 Uhr öffnen würden. Dort traf ich dann auch eine Spielerin wieder, die ich am Vortag beim Tattoo-Stand kennengelernt hatte.

Yuen Que, Shiva

Die Leute vor den Ständen wurden dann kurzerhand ins Innere der Absperrung verlegt, um die Fluchtwege freizuhalten – sehr löblich.
Ich stellte mich dann auch in meine Schlange. Als Nummer Eins. Ich fühlte mich sehr verloren, bis einige Leute dazustießen. Als wir uns gegenseitig vorstellten, mussten wir lachen… wir kennen uns von einem Discordserver, haben zwar bisher nie zusammen gespielt, werden das aber bald ändern, weil wir uns so gut verstanden haben.

Ferocious Owl, Alpha

Wir quatschten über echt viel (immerhin hatten wir fast zwei Stunden Zeit) und ihr mitgebrachter Kumpel bot an, mir innerhalb seines Merchandise-Zeitslots einen Hoodie zu kaufen. Das war voll lieb und ich nahm danken an, da ich diesen Hoodie wirklich mega finde. Später kam dann noch eine der anderen Pressevertreterinnen dazu, mit der ich am Vortag unterwegs war und für die ich einen Platz freigehalten hatte.

Als unsere Handwerk-Erfahrung endlich um Punkt 10:00 Uhr freigegeben wurde, wurden wir vom Staff begrüßt mit den Worten: „Welcome, you are the Queue Savage“. Als wir die Warteschlange dann erst richtig wahrnahmen, wussten wir warum… sie war lang. Sehr lang.

FFXIV FFL23 65

Das Handwerken selbst war sehr lustig und auch anspruchsvoll – weil das Material nicht so wollte wie wir. Ich hab bei fünf Ösen aufgehört zu zählen, wie viele ich tatsächlich zerschossen habe, weil es sich irgendwie verkantet hat im Filz, will ich gar nicht wissen.
Zwischenzeitlich kam der Kumpel (Namen vergessen *drops*) von Owl zurück und übergab mir mein Hoodie, während ich ihm das Geld dafür per Paypal sendete.

Programmpunkt 2: Merchandise abholen

Nach unserer erfolgreichen Handwerker-Erfahrung und jede Menge Spaß und Gelächter (danke auch an die supernetten Staff-Leute, die uns die Ösen ohne Ende nachschoben, bis die Anhänger endlich hielten), begab ich mich in eine kurze Pause im Presseraum für eine kleine Mahlzeit und Getränke.
Kurz darauf war unser vereinbarter Treff-Zeitpunkt, um unser am Vortag vorbestelltes Merchandise abzuholen.

Unten angekommen wurden wir in die besondere Warteschlange gestellt und nacheinander abgearbeitet. Leider funktionierte die Ausgabe nicht wie gewünscht und es fehlten Artikel (Glowsticks, Job-Magneten) oder gar komplette Bestellungen, die dann erneut ausgefüllt werden mussten. Es war bitter und zu sagen, dass wir sauer und frustriert waren, ist eine Untertreibung. Noch dazu, dass ich nicht nur für mich einkaufen wollte, sondern auch für Stefan –  es waren also nicht nur meine eigenen Sachen, die es nicht mehr gab.

Es gibt etwas gratis (einmalig einlösbar)

Wenn ihr euch 10 Membership Points im Square Enix Store sichern wollt, dann könnt ihr hier den Code WARRIOROFLIGHT eingeben.

Nebenbei sah ich Foxclon keine 30 Meter von uns Fotos machen und Autogramme geben, aber als wir endlich fertig waren, war er weg. Für jeden anderen wäre hier der Tag bereits gelaufen…

Für mich ging es aber weiter und während die anderen in den Presseraum und dann ihr eigenes Ding machten, zog es mich wieder nach unten zu

Programmpunkt 3: Crystalline Conflict Regional Championship 2023

Ich hatte mich mit Owl verabredet und wir quatschten ein bisschen, während die letzten Matches liefen (ich hatte es wirklich zum vorletzten Match geschafft und sah Yoshida-san an mir mehrfach vorbeiflitzen).
Ich hab so mitgefiebert – ich kannte vorher keines der Teams, aber zuzuschauen, war echt interessant und die Kommentatoren sehr lustig.

Das Team Hopeless gewann das Turnier und erhielt neben Glas-Trophäen einen von Yoshida-san signierten Scheck in Höhe von 18.000 GBP.

Programmpunkt 4: Cosplay Walk

Auf hitziges PVP folgte ein ruhigerer Punkt des Hauptprogramms: Der Cosplay Walk.
Zu sehen gab es unterschiedliche Kostüme von Charakteren aus FINAL FANTASY XIV und die ein oder andere lustige Pose. Irgendwie verloren einige Cosplayer auch ihre Ohren – unter den Zuschauern wurde das nach dem zweiten Mal eine Art Running Gag, zu wetten, ob die Ohren aufbleiben würden.

Das Ganze war völlig entspannt und wertungsfrei, die Kostüme mit Liebe gemacht – als Ex-Cosplayer kann ich sagen, dass es jede Menge Mut erfordert, vor einem großen Publikum auf der Bühne zu stehen. Leute, ihr wart toll! (Sowohl Cosplayer, als auch Publikum.)

Und ganz nebenbei kam ich mit jemandem hinter mir ins Gespräch und habe herausgefunden:

  1. Ich kenne den Spielcharakter der Person
  2. Wir wohnen in der gleichen Stadt

Schroedingers Katz, Shiva

Da muss man nach London fliegen, um Leute der gleichen Stadt zu treffen… verrückt 😀

Programmpunkt 5: Cheering Contest

Mittlerweile hatte ich gute Sitzplätze gesichert und für zwei der Pressevertreterinnen reserviert, als es zum nächsten Punkt auf dem Programm kam. Unter Cheering Contest konnte ich mir erstmal nur viel Gekreische vorstellen –  was es auch war 😀

Für jede Frage gab es zwei Optionen, die im anwesenden Publikum und unter den Twitch-Zuschauern ausgewertet wurden – hier die Übersetzung der Fragen:

  1. Wer gewinnt beim Bankdrücken – Raubahn oder Gosetsu?
  2. Wer gibt die besseren Umarmungen – Dulia Chai oder Lakshmi?
  3. Wen würdest du darum bitten, deinen PC zu reparieren – Nero oder Cid?
  4. Wer hat das schönste Lächeln – Ilberd oder Athena?
  5. Wer wird am Ehesten auf Marktbrett-Scams hereinfallen – Alphinaud oder Estinien?
  6. Wer macht die besten heißgetränke – Tataru oder Haurchefant?
  7. Wer gewinnt ein Wrestling-Match – Fordola oder Sadu?
  8. Was würdest du lieber essen – Exegetenbrot oder Meol?
  9. Von wem lässt du dir die Haare schneiden – Jandelaine oder Barbariccia?
  10. Mit wem würdest du lieber essen – Aymeric oder Zenos&Fanadiel?
FFXIV FFL23 77

Nach diesem Programm wurde der Live-Stream für die Zuschauer daheim eingestellt und die meisten Stühle vor der Bühne weggeräumt. Eigentlich hatte ich einen guten Sitzplatz, aber für ein Rockkonzert sitzen…
Nach einem kurzen Aufenthalt im Presseraum kam ich wieder nach unten und sah Yoshida-san, der Fotos mit Fans machte. Leider wurde die Warteschlange aufgelöst, kurz nachdem ich mich in eben selbe gestellt hatte.

FFXIV FFL23 78

Programmpunkt 6: Konzert THE PRIMALS

Da ich zwischen dem Cheering Contest und dem Konzert weltlichen Belangen nachgegangen bin, kam ich zurück zu einem menschlichen Klops direkt vor der Bühne.
Allerdings war es gut, weder direkt vor den Boxen noch in der Masse zu stehen. Trotzdem war die erste Amtshandlung nach Beginn des Konzerts: Ohrenstöpsel rein.

Fotos und Filmaufnahmen waren untersagt.
Der Sound in der Halle war akzeptabel, aber wie bei vielen Konzerten in Messehallen geht viel Klang verloren und es scheppert ab und an unangenehm. Die Stimmung war aber genial und mitsingen kann ich eh immer.

Playlist
Dedicated to Moonlight
Oblivion
Scream
Silence
To the Edge (mit Jason C. Miller)
Close in the Distance (mit Jason C. Miller)
Locus
Under the Weight
Rise
eScape (Journeys)
Zugabe
A Long Fall
Metal

Programmpunkt 7: Der Abschluss

Nach dem Konzert gab es große Verabschiedungsreden und Yoshida-san wurde von Sakaguchi-san zum Weinen gebracht – mit nur einer Danksagung.
Das gesamte Team verabschiedete sich und dankte dem Staff, der Security und vor allen den Fans.

Als bereits alle von der Bühne gegangen und die ersten Besucher auf dem Weg nach Hause waren, ergriff Yoshida-san erneut das Mikro, um die Technik zu bitten, die Musik auszumachen und rief dann lauthals in die Menge (ohne Mikro, weil das uns wohl sonst die Ohren zerfetzt hätte):

I LOVE YOU!

FFXIV FFL23 85

Tagesfazit

Ein langer, ereignisreicher (und anstrengender) Tag liegt hinter mir.
Der Tag begann super – mit netten Gesprächen während der Wartezeit, schlug dann aber um mit Geschmack bezüglich Merchandise-Artikeln und verpassten Chancen.
Einzig und allein der Spaß mit den Jungs und Mädels, die ich vor Ort getroffen habe, und das nachmittägliche Bühnenprogramm, sowie das Konzert haben den Tag für mich gerettet.

Eventfazit

Das FFXIV FanFestival 2023 war mein erstes FanFest, das ich während meiner Spielzeit erleben durfte.

Die Atmosphäre war super, die Leute extrem höflich und freundlich, ich kam superleicht mit Spielern ins Gespräch und habe Daten mit dem ein oder anderen ausgetauscht zum späteren gemeinsamen Zocken.
Der Staff war ebenfalls freundlich und wirklich hilfsbereit – nur die Organisation der Warteschlangen litt häufig.

Enttäuscht war ich über fehlende Gelegenheiten, das Team zu treffen, Fotos zu machen oder Autogramme zu erhalten, und das Merchandise-Problem. Als Die Hard Fangirl des Spiels sind das schon wichtige Eckpunkte 😉

Insgesamt jedoch war das Event aus Spielersicht sehr gelungen!
Denn hauptsächlich ging es ja darum, andere Spieler zu treffen, zu quatschen, Erfahrungen auszutauschen, gemeinsam zu zocken oder das Bühnenprogramm zu verfolgen.
Diese Punkte wurden alle erfüllt und ich freue mich auf das nächste FanFest.

Mein Loot

Hier die mit nach Hause geschleppten Merchandise-Artikel des FanFests:

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

NordVPN

Über Dee 780 Artikel
Meine erste FF-Erfahrung hatte ich mit FFX, danach VIII, III, Tactics, XIII, XIV und XV - hängen geblieben bin ich schlussendlich bei Skylanders, der Tales-Serie, FFXIV, BD2 und dem FFTCG (Sammelsucht ole).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*