FFXIV: Änderungen bei Freibriefen und Grundstücken

Per Twitter hatte sich Naoki Yoshida ja bereits an die Final Fantasy XIV Community gewandt, um etwas zur Checkbox bei der Abgabe von Freibriefen, was HQ-Gegenstände angeht, sowie zu neuen Grundstücken zu sagen.

Wir berichteten: FFXIV: Naoki Yoshida wendet sich an die Community

Nun gibt es auf dem Lodestone ein paar mehr Details zu diesen Themen.

Freibriefe und Liefereinsätze

Gerade da man sich als Einsteiger bei einigen Sachen noch nicht so richtig auskennt, kann schnell einmal etwas schiefgehen. Daher wurde bei der Abgabe von Freibriefen sowie auch bei Liefereinsätzen eine zusätzliche Checkbox eingebaut, die immer bei Gegenständen in HQ (Hoher Qualität) angezeigt wird. Erst wenn man diese bestätigt hat, konnte der Gegenstand abgegeben werden.

Dies führte nun zu der Unannehmlichkeit, dass dieser Vorgang für jeden Gegenstand wiederholt werden musste.

Dadurch entstand nun in der Community einiges an Unmut, da so die Abgabe von Freibriefen erheblich länger dauert.

Über einen Hotfix, wird nun aber diese Checkbox wieder entfernt, sodass die Abgabe von Gegenständen bei Freibriefen sowie auch bei Liefereinsätzen der Staatlichen Gesellschaft wie gewohnt ablaufen wird.

Der Hotfix wird vermutlich im Laufe der nächsten Woche erscheinen.

Spielerzahlen und Grundstücke

Mit Patch 5.3 und auch der Erweiterung der Testversion von Final Fantasy XIV ist ein deutlicher Anstieg der Spielerzahlen zu erkennen. Dies ist erst einmal ein Grund zur Freude.

Doch steigt nun auch deutlich die Frage nach Grundstücken, durch die COVID-19 Pandemie, ist aktuell der Timer für die Zwangsräumungen deaktiviert. Allerdings wird dieser, auch während der Pandemie, nicht dauerhaft deaktiviert bleiben.

Hier wird an einer entsprechenden Lösung gearbeitet.

Zum einen müssen hier in den Datenzentren ausgebaut werden und es müssen neue Server bereitgestellt werden. Die entstehenden Kosten seien hier bereits abgedeckt, jedoch gibt es hier erhebliche Probleme bei der Realisierung.

Durch die COVID-19 Pandemie gelten weitreichende Reisebeschränkungen, sodass die Mitarbeiter nicht frei in alle Länder reisen können. Auch kommen noch Quarantäne-Vorschriften, z.b. in Japan bei der Einreise hinzu.

Die Mitarbeiter arbeiten aber mit Hochdruck an neuen Servern und hoffen das diese mit Release von Patch 5.4 bereitgestellt werden können.

Eine Information über den Zeitpunkt, wann die neuen Grundstücke zur Verfügung stehen und die genaue Anzahl, wird rechtzeitig erfolgen.

Ich möchte mich an dieser Stelle auch noch einmal ganz persönlich bei allen Spielern für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, die durch die beiden benannten Probleme entstanden sind. Ich kann euch versichern, dass wir mit großem Nachdruck an einer Lösung arbeiten und ich möchte Euch daher noch um etwas Geduld bitten.

Bis dahin wünsche ich trotzdem allen neuen und alten Spielern von FINAL FANTASY XIV weiterhin viel Spaß bei ihren Abenteuern!

Euer Produzent und Direktor von FINAL FANTASY XIV,
Naoki Yoshida

Quelle: lodestone

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Stefan
Über Stefan 670 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

1 Trackback / Pingback

  1. FFXIV: Wartungsarbeiten 25.08.2020 · Crystal Universe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*