Square Enix: 2020 war ein gutes Jahr

Spielverkäufe steigen, Stores machen Minus

Square Enix: 2020 war ein gutes Jahr


Aus Square Enix‚ aktuellem Finanzbericht (April-Dezember 2020) geht ein signifikanter Wachstumstrend der Verkaufszahlen hervor.

Dabei spielten Titel wie FINAL FANTASY VII Remake, FINAL FANTASY XIV, DRAGON QUEST X eine große Rolle.
Auch wenn die Verkaufszahlen der beiden MMO-Titel sanken, erklärt sich der Zuwachs aufgrund der abgeschlossenen und weiterlaufenden Abonnements.

Enorm angestiegen sind die Zahlen der Mobile Game-Titel War of the Visions: FINAL FANTASY Brave Exvius, Dragon Quest Tact und Octopath Traveler: Conquerors of the Continent.

Die einzigen Firmen-Zweige, die kein Wachstum verzeichnen, sind die verschiedenen Stores und Cafés, die aufgrund der anhaltenden Covid-19-Situation und ausgerufenen Notstands in Japan vorerst geschlossen bleiben müssen.

Quelle: Siliconera

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Dee 233 Artikel
Meine erste FF-Erfahrung hatte ich mit FFX, danach VIII, III, Tactics, XIII, XIV und XV - hängen geblieben bin ich schlussendlich bei Skylanders (Liebe und Sammelsucht), der Tales-Serie, FFXIV, BD2 und dem FFTCG.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*