Square Enix: bietet keine kostenlosen Spiele mehr in Belgien an

Aufgrund Unklarheiten in belgischer Rechtssprechung

Aufgrund der Ungewissheit der belgischen Gesetze hört Square Enix auf, seine kostenlosen Spiele in Belgien anzubieten

Es ist derzeit eine sehr interessante Zeit für Spiele mit In-App-Käufen in der Welt. Wichtig ist, dass derzeit nach belgischem Recht der rechtliche Status von „Lootboxen“ unklar ist. Infolgedessen hat Square Enix die Entscheidung getroffen, dass sie aufhören müssen, ihre kostenlosen Spiele in Belgien anzubieten.

Final Fantasy Brave Exvius und Mobius Final Fantasy werden in etwa einem Monat nicht mehr in Belgien erhältlich sein, alle anderen Square Enix-Titel, die in Belgien „Lootboxen“ verwenden, werden wahrscheinlich dasselbe Schicksal erleiden.

Quelle: finalfantasyunion

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Pascal 106 Artikel
Zum Schreiben und zu Square Enix kam ich erst durch das Spiel "FFXIV". Da ich gerne Leute unterhalte und von Neuigkeiten sowie News berichte, freue ich mich umso mehr euch von nun an, hier bei Crystal Universe, über allerlei Neuigkeiten zu berichten. Nicht nur von Final Fantasy sondern über alles was mit Square Enix irgendwie zu tun hat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*