Square Enix hat das Update „Critical Mode“ für Kingdom Hearts III veröffentlicht.

Square Enix veröffentlichte gestern den neuen Schwierigkeitsmodus zu Kingdom Hearts III. Hier könnt ihr neue Herausforderungen erleben oder das Spiel nochmals durchspielen um euch erneut der Dunkelheit zu stellen!

Der „Critical-Modus“ fordert selbst die erfahrensten Schlüsselschwertträger dazu auf, taktischer zu handeln.

Hier sind die Änderungen: 

  • Maximale HP und MP werden halbiert.
  • Die Häufigkeit von Situationsbefehlen und Magie wird verringert.
  • Sora kann neue Fähigkeiten exklusiv für diesen schwierigeren Schwierigkeitsgrad ausführen.
  • Außerdem enthält dieses Update die Funktion, die bisher erlangten Schlüsselschwerter mit in ein „neues Spiel“ zu übernehmen. Die Werte werden zwar zurückgesetzt, aber immerhin können direkt zu Beginn alle zuvor gesammelten Schwerter genutzt werden.

Das Update ist für alle die das Spiel besitzen kostenlos. Square Enix gab weitere Patch-Details bekannt mit  verschiedenen Verbesserungen:

1,04
– Kritischer Modus hinzugefügt, neue Fähigkeiten können verwendet werden.
– Das Verhalten der Gegner hat sich geändert.
– Ihr könnt nun die Schätze aus dem Minispiel „Frozen Slider“ über das Gumifon überprüfen.
– Schmiedeitems die ihr bereits synthetisiert habt, werden in Mogry-Shop mit einem Häkchen versehen.
– Spielehilfemeldungen hinzugefügt
– Verschiedene Korrekturen

1,05
– Wenn ihr ein „neues Spiel“ startet, können Dinge wie Schlüsselschwerter übernommen werden.
– Fotomoduswechsel, jetzt können bis zu 200 Fotos gespeichert werden.
– Verschiedene Korrekturen

Kingdom Hearts III ist ab sofort für PlayStation 4 und Xbox One verfügbar.

Quelle: gematsu, khinsider

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Raphaela 1515 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

1 Trackback / Pingback

  1. Kingdom Hearts III: Achterbahn, adé! ·

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*