Yoko Taro: Seine üblichen Ambitionen für 2019

Yoko Taro der Serienregisseur und- Autor der NieR Serie hat zum Jahresende immer ein paar Zeilen zu verkünden. Sie sind meist nicht ernst zu nehmen, aber dennoch sehr amüsant. Was wird er als nächstes tun?

Lest hier einige Zitate aus der aktuellen Famitsu-Ausgabe zum Jahresendgespräch mit japanischen Entwicklern:

Yoko Taro: Stichwort für 2019: „Werden wir immer zusammen sein? „

Yoko Taro: „NieR: Automata wurde 2017 veröffentlicht und entwickelte sich zu einem Hit. Aufgrund dessen, habe ich viel Arbeit, dass wird allerdings nicht ewig so bleiben. Deshalb glaube ich, dass mein Untergang 2019 beginnt. Da es einsam wäre, alleine zu sterben, werde ich versuchen möglichst viele Menschen mit mir in den Tod zu reißen.“

Jüngster Bericht: „Ich habe das Gefühl, dass da etwas war, aber ich habe es vergessen.“

Gibt es verschiedene Medien auf die Sie sich im Jahr 2019 konzentrieren?

Yoko Taro: „Ich freue mich auf einen neuen Titel, an dem Fumito Ueda gerade arbeitet, und die Veröffentlichung von U-Busuna von Hiroshi Iuchi. Es gab einen Gott, der erklärte: „Keines ihrer Werke wird 2019 veröffentlicht“, aber dieser Gott war ein bösartiger Gott, also habe ich ihn zerstört! „

NieR: Automata ist für PlayStation 4, Xbox One und Steam verfügbar.

Quelle: siliconera

[amazon_link asins=’B06XXPT34R,B071ZQFCFH‘ template=’ProductCarousel‘ store=’crystaluniver-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’04aba03d-b6c1-11e8-9cb7-3f07da2c17ec‘]

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Raphaela 1497 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*