FFXV: Episode Gladiolus (Lösungsweg und Hinweise)

  1. FFXV: Episode Gladiolus (Lösungsweg und Hinweise)
  2. Final Fantasy XV: Episode Gladiolus Review
  3. Final Fantasy XV: Episode Gladiolus Karte und Items

Einige hatten das Problem, dass sie die Episode Gladiolus nicht starten konnten. So war es auch bei mir, sobald ich „Inhalte zum Herunterladen“ angeklickt hatte, und die Episode ausgewählt habe wurde mir ein Ladebildschirm angezeigt welcher einfach nicht geladen hatte…
Im Internet haben mir Leute empfohlen, das gesamte Spiel zu deinstallieren. Jedoch hat mich eine sehr nette Person angeschrieben und mir folgenden Weg empfohlen:

Im Playstation Menü unter dem Spiel FF XV nach unten klicken, Playstation Store anwählen, Add-ons wählen und nach anklicken Downloads verwalten.
Das führt dazu, dass man sich noch einmal ca. 3 GB runterladen muss. Damit klappte es aber.

Kampftutorial

Kreis-Taste: angreifen
Viereck-Taste: blocken; der blaue Fokusbalken nimmt allerdings dabei ab. Wenn er leer ist, kann man nicht mehr blocken und dieser muss sich erst wieder auffüllen.
Wenn man gut getimed blockt, kann man den Gegner aus dem Gleichgewicht bringen und einen Gegenangriff starten.
Dreieck-Taste: Spezialtechnik; je mehr man den gelben Techbalken rechts unten füllt, desto größer wird die Stärke der Spezialattacke. Durch Angriffe auf einen Gegner füllt man diesen. Beim Auslösen einer Technik leert sich der Techbalken komplett.
Schadensmultiplikator: wird man angegriffen, so erhöht sich der Schadensmultiplikator. Bei einem erfolgreichen Block, füllt sich die Anzeige schneller. Durch Kombination aus offensive und defensive sollte man die Gegner mit Leichtigkeit überwältigen können.

Spezialtechniken:
1. Erdstoß
2. Kreisklinge
3. Sturm
4. Orkan (erst später erhältlich)
5. Klingentanz (erst nach einmaligen durchspielen erhältlich)

Episode Gladiolus

In dieser Episode geht es um das Abenteuer, welches Gladiolus erlebt hatte, nachdem er seine Freunde im Hauptspiel kurzzeitig verlassen hat. Eure primäre Aufgabe ist es, stärker zu werden um Noctis ein besseres Schild zu sein. Also trefft ihr euch mit Cor und besucht eine Höhle in der ein besonderer Schwertmeister auf euch wartet.

Im Großen und Ganzen kann man sich in dieser Höhle nicht verlaufen, man folgt wie im Hauptspiel den angegebenen Zielen und besiegt auf dem Weg eine kleine Horde Gegner. Hier einen kleinen Überblick über den Ablauf und die Missionsziele in Episode Gladiolus:

Der Pfad ohne Wiederkehr

Tiefer in die Höhle eindringen und mysteriöse Gegner besiegen.
Gegner: Brunnrsormr
Diesen könnt ihr sehr schnell Mundtod machen, einfach draufhauen, Überraschungsangriffe mit Cor versuchen und ab und an die Spezialtechniken nutzen.
Cor verlässt die Gruppe und Gilgamesh prüft euch, jedoch bringt es nichts sich zu heilen oder sich wirklich in den Kampf zu verlieren, schnell merkt ihr das gegen Gilgamesh kein Kraut gewachsen ist.
Bei den Refugien ist die Möglichkeit gegeben zu speichern und Cor jeweils eine Antwort zu geben, wofür ihr euch entscheidet, bleibt euch überlassen.

Refugium: Alkove der Ruhe

Antworten: Nach dem Sinn der Prüfung fragen /nicht weiter fragen
Danach folgt ihr weiter euren Weg und besiegt alle Gegner.
Nicht weit entfernt könnt ihr schon eure erste Prüfung bestreiten.

Prüfung: Nergal

> mehrere Schnitter und Skelete besiegen.

  1. Hier geht es ein wenig wild zu, zu dem Nergal treffen andauernd noch Skelette und Schnitter hinzu die immer wieder kehren. Mit euren erlernten Kampftechniken und ein wenig Geduld sollte die erste Prüfung allerdings kein Problem für euch sein.

Aus dem Reich der Toten
Durch die Kraft die ihr am Altar entgegen nehmt, hat man die Fähigkeit erlernt Gilgamesh`s Angriffe nun blocken zu können, damit bringt er euch nicht mehr so schnell aus dem Gleichgewicht.

Refugium: Schlucht der Besinnung

Antworten: interessiert zeigen/ Desinteresse zeigen

Nun ist die Zeit gekommen zu lernen wie man Säulen aus dem Boden reißt, mit der X-Taste nehmt ihr sie und mit dem schnellen triggern auf die Kreis-Taste reißt ihr sie hinaus. Damit können nun dick gepanzerte Gegner geschlagen werden. Nachteil daran ist, dass ihr extrem langsam seid und nicht blocken könnt. Der Vorteil ist eine Menge Schaden an euren Feinden. Zusätzlich haben die Säule eine Halbwertzeit, die gehen nach ein paar schlagen kaputt. Solltet ihr die Säule nicht mehr haben wollen, drückt einfach X und Gladio wirft die Säule einfach weg. Ab hier solltet ihr darauf achten jede Säule aus dem Boden zu reißen, wenn ihr Interesse an einer Trophy habt.

Der Weg der Verdammnis

Begebt euch zur zweiten Prüfung

  1. Prüfung : Loderne Schwingen
    Enkidu besiegen.
    Die Säulen sollten am besten komplett ignoriert werden, da der Gegner zu schnell ist und ihr zu langsam. Außerdem könnt ihr so auch nicht blocken. Wartet am besten auf den Sturzflug und drückt im richtigen Moment die Viereck-Taste und dann Kreis um den Angriff parieren zu können. Danach ist der Gegner immer Niedergeworfen und ihr könnt ihm noch ein paar Schläge mit auf den Weg geben. Zusätzlich helfen hier auch wieder Spezialattacken.

Nehmt die nächste Kraft entgegen und Gladio lernt eine neue Fähigkeit, den Orkan.

Schritte zur Selbsterkenntnis
Schreitet weiter voran und besiegt dabei die Gegner. Am Ende des Weges wartet ein riesiger Bandersntach auf euch.Hier sind die Säulen äußerst nützlich, außerdem sollte die Orkan Fähigkeit genutzt werden.

Refugium : Stufen der Erkenntnis:

Antworten: nachfragen/ nicht nachfragen

Kurz darauf folgt ein weiterer Gegner
Inanndarru,
 auch hier verwendet wieder die Säule und Orkan.

  1. Prüfung: Humbada besiegen.
    Dieser Gegner ist ein wenig stärker als die anderen, die Verwendung von Orkan schmettert den Gegner nieder und lässt ein paar Sekunden Zeit ihm ein wenig den Hintern zu versohlen. Nutz die einzige Säule im Raum, diese fügt ordentlich Schaden zu. Zudem hilft es im richtigen Moment zu blocken und dann mit parieren einen starken Angriff zu starten.

Stark wie eine Zeder
Nehmt nun auch die letzte Kraft entgegen und Gladiolus` Klinge wird gestärkt. Nun kann er Gilgamesh endlich Schaden zufügen.

Refugium : Klippe der Furcht

Antworten: Fragen / nicht fragen

Duell auf der großen Brücke


Gilgamesh herausfordern

Euer Endgegner ist relativ leicht zu besiegen, genießt die Klänge des neu aufgelegten Gilgamesh Liedes („battle on the big bridge“) während ihr ihm Saures gebt.
Nutzt wie üblich Orkan und Blocken + Parieren. In der Mitte seines ersten Lebensbalkens wird der Kampf für einen sehr kleinen Dialog unterbrochen, habt ihr ihn einmal bezwungen wird er in der zweiten Runde noch stärker. Er hat längere Angriffskombi und benutzt zeitweise zwei Schwerter.
Dennoch sollte er überhaupt kein Problem darstellen. Habt ihr ihn bezwungen kommt auch schon die Abschlussszene.

Freigeschaltet wurde mit diesem Durchgang:

  • Der Herausforderungsmodus: hier muss man in besonders kurzer Zeit so viele Gegner wie möglich besiegen um Punkte zu sammeln. Eine Trophy gibt es für 500.000 Punkte und für 1.000.000 erreichte Punkte. Bei den 500.000 Punkten wird zusätzlich ein neues Kostüm für Gladio, welches im Hauptspiel verwendet werden kann, freigespielt.
  • Der Extrakampf: Ihr tretet gegen den unsterblichen Cor an. Und der Titel hält was er verspricht. Euch stehen drei Heiltränke und eine Phönixfeder zur Verfügung. Cor weicht fast allen Angriffen aus, ihr macht kaum Schaden und dafür erleidet ihr sehr viel.
  • Das Genji-Katana für das Hauptspiel und die Spezialtechnik Finisher „Klingentanz“ diese löst man aus, indem man nach dem beginnen von Orkan erneut Dreieck drückt.

Mit Episode Gladiolus kamen zwei Tracks vom NieR: automata Komponisten Keiichi Okabe und ein neues Outfit für Gladio ins Spiel. Wer Episode Gladiolus durchgespielt hat, bekommt außerdem einen Teaser für Episode Prompto zu sehen, die im Juni erscheinen soll.

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Raphaela
Über Raphaela 1421 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*