Final Fantasy XII: eine kleine Kolumne

Dies ist kein Review sondern lediglich eine Meinung, besser gesagt, der Grund, warum sich meine Meinung geändert hat. Achtung dieser Text ist nicht ganz Spoiler frei!

Damals, 2007, als Final Fantasy XII nach Deutschland kam, habe ich es gespielt wie eine Wilde. Ich habe ungefähr 200 Stunden mit diesem Spiel verbracht und habe versucht, alles aus dem Spiel heraus zu holen was ging.

Mein Fazit war immer: „Ich finde es ist ein sau gutes Spiel! Aber es ist kein Final Fantasy für mich!“

Warum eigentlich? Okay, es spielte in Ivalice und mit zarten 16 Jahren hatte ich es weder mit Vagrant Story noch mit der Final Fantasy Tactis-Reihe. Also waren Zauber wie Vallum, Negra und Öl für mich völlig neu und gehörten nicht dazu. Famfrit, Mateus und Belias? Bitte was!? Wo sind Shiva, Ifrit und Leviathan nur hin?

Jetzt, 10 Jahre später, habe ich einen anderen Blickwinkel auf die ganze Geschichte, die ich damals auch nicht so recht begriffen habe um ehrlich zu sein.
Ich habe es geschafft, mein Final Fantasy- Wissen auf ein moderates Level zu heben und kann nun auch Vergleiche ziehen und Übereinstimmungen sehr schnell erkennen.

Okay, das es Chocobos und Mogrys in Final Fantasy XII gibt muss ich euch ja nicht sagen, sie sind beide ein wichtiger Bestandteil der Serie und dürfen niemals fehlen.
Cid ist ein weiteres Kriterium das seit Teil III nicht abwesend sein darf. Okay, dieses Mal ist er ein Bösewicht, aber er hat es ins Spiel geschafft.

Quelle: http://hero.wikia.com/wiki/Cid

Ich will denjenigen unter euch, die genauso denken wie ich damals, Final Fantasy XII ein wenig näher bringen. Und seine Daseinsberechtigung im Final Fantasy Universum nahelegen. Dazu zeige ich euch weitere Gleichstimmigkeiten auf; sagte ich vorher dass die alten Beschwörungen fehlen? Zufälligerweise sehen die Luftschiffe Alexander, Leviathan und Bahamut ihren Vorbildern schon ähnlich…

Ja mit Mateus als Esper kann ich nichts anfangen! Moment mal, da gab es doch mal einen Imperator namens Mateus und der kam in Final Fantasy II schon vor.
Famfrit basiert auf die Wolke aus FF III, Exodus auf Exdeath (FF V) und die Esper Zeromus auf den Gegner Zeromus aus FF IV. Den Begriff Esper kennen wir auch schon seit dem sechsten Teil.

Die Esper Chaos erinnert ein wenig an die Flying Fortress, Chaos… das kommt uns doch auch bekannt vor? Aber Die Esper sieht unserem Chaos aus dem ersten Teil doch gar nicht ähnlich. Naja zumindest hat er eine Attacke bei der er vier verschieden Farbige Lichtstrahlen in vier Ecken aussendet. Das könnte uns an Lich, Kraken, Tiamat und Marilith erinnern. Marilith ist zudem ein Mob aus Final Fantasy XII!

Quelle: http://villains.wikia.com/wiki/Fiends_of_Chaos

Holy F*ck, mir geht ein Licht auf und ich merke auf einmal wie ich in das Universum gezogen werde!

Ich hasse den Megakristh aus Final Fantasy XII… aber es gab doch schon einmal eine Kristallwelt die mir auf die Nüsse ging, In Final Fantasy IX.
Dann ist da auch noch der Mob Ultros, der nur erscheint, wenn man mit Ashe, Penelo und Fran in den Kampf zieht. Ehm ja… Ultros war schon immer ein wenig lüstern.

Gilgamesh erscheint und will mächtige Waffen besitzen, wenn man genau hin sieht kann man die Schwerter Buster Sword (VII), Gunblade (VIII), Orihalcum (IX) und auch das Bruderschwert aus X erkennen. Zudem existieren die Waffen Excalibur und Excalipur! Was ich schon als nettes Gimmick ansehe.

Okay, die Gegner sind ja immer übergreifend irgendwie, Diabolos, Athmos, Ahriman, Behemoth. Alle sind sie dabei. Das imponiert mir nicht! Aber als ich mir eine Mysth-Tek von Fran ansah… JAP genau, sie macht genau dasselbe wie Shiva aus X! Diamantstaub incoming!

Oh und als Ashe das erste Mal auf Balthier trifft wird sie ihn um das selbe bitten wie die andere Prinzessin (IX). Garnet bat ihren Dieb, Zidane, der zudem ebenfalls ein Luftpirat ist, um denselben Gefallen. (Luftpirat weil er auch auf einem fliegenden Schiff unterwegs war und eben zu einer Diebesbande gehört). Luftpirat wie zum Beispiel Setzer aus VI

Ja, das Kampfsystem ist anders und die Welt ist auch ein wenig anders. Hier gibt es Viera und Nu Mou und auch Bangaa und Seek. Okay.

ABER 10 Jahre später kann ich nun sagen „ Es ist ein super Final Fantasy welches seinen Zauber nach der ganzen Zeit nicht verloren hat.“

Wie seht ihr Final Fantasy XII? Habt ihr vor langer Zeit ähnlich gedacht und seht es heute auch anders. Ist The Zodiac Age das Final Fantasy XII, das es vor zehn Jahren hätte sein sollen? Schreibt es mir in die Kommentare!

Nozono
Über Nozono 488 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*