FFXIV: Neues zu Servererweiterungen, Datenzentren und mehr

FFXIV: Neues zu Servererweiterungen, Datenzentren und mehr


Wie Naoki Yoshida im Interview mit Radio Mog Station Angekündigt hat, gibt es nun neue Informationen zur Erweiterung der Server, dem neuen Datenzentrum für Ozeanien, dem Stammweltentransfer und der wiedereinsetzung vom Verkauf von Final Fantasy XIV.

Auf dem Lodestone wurde dafür 3 neue Artikel veröffentlicht, wir haben diese einmal für euch zusammengefasst.

Stammweltentransfer

Ab dem 26. Januar 2022 ab ca. 7:00 Uhr (MEZ), steht der Stammweltentransfer wieder zur Verfügung.

Dieses wurde wegen der hohen Serverauslastung temporär eingestellt, durch die Eröffnung des neuen Datenzentrums „Materia“ für Ozeanien, wird dieser nun wieder in Betrieb genommen.

Der Transfer ist zu einer der neuen Welten oder aber zu vorhanden Welten möglich. Es gilt jedoch zu beachten, dass einigen der vorhandenen Welten als „Voll“ gelten, zu diesen ist daher ein Transfer nicht möglich.

Ein Transfer auf eine neue Welt des „Materia“ Datenzentrums ist kostenfrei und wird mit bietet einige Belohnungen. (Siehe Ozeanisches Datenzentrum)

Ozeanisches Datenzentrum

Schon während des Fan Festivals, wurde das neue Datenzentrum für Ozeanien angekündigt, nun geht dieses am 25. Januar 2022 um ca. 11:00 UHR (MEZ) in Betrieb.

Der Name lautet Materia und wird zum Start fünf Welten beherbergen:

  • Bismarck
  • Ravana
  • Sephirot
  • Sophia
  • Zurvan

Für neu erstellte Charaktere auf einer der Welten gibt es einige Belohnungen:

  • Doppelte Routine bis Stufe 79
  • 10 silberne Chocobo-Federn
  • 1.000.000 Gil, wenn ein Charakter Stufe 30 erreicht *
  • 15 Tage kostenlose Spielzeit, wenn ein Charakter Stufe 30 erreicht *

* Nur einmalig und nur für einen bestimmten Zeitraum

Für den Stammweltentransfer, der erst am 26. Januar 2022 ab ca. 7:00 Uhr (MEZ) startet, auf eine der neuen Welten, gibt es ebenfalls Belohnungen:

  • Transfer ist kostenlos
  • Doppelte Routine, bis Stufe 79 oder 90 Tage nach Transfer
  • 10 goldene Chocobo-Federn
  • Rückerstattung eines Anteiles des Kaufpreises eines Grundstücks *

* Zuvor muss das Grundstück geräumt werden (Einrichtungsgegenstände und Haus), vor Aufgabe des Grundstücks, muss der Stammweltentransfer in Auftrag gegeben werden. Wird vor Antrag des Stammweltentransfers auch das Grundstück aufgegeben, so entfällt der Anspruch auf diese Belohnung.

In Wohngebieten wird man zum Start des Datenzentrums noch keine Grundstücke erwerben können, dies wird erst mit Patch 6.1 möglich sein. Bis auf das neue Wohngebiet in Ishgard, können alle anderen Wohngebiete auch nicht besucht werden.

Reise zwischen Datenzentren

Aufgrund der Überlastungen der Server, wurde diese System verschoben, möglich sein wird dieses erst mit einem Patch 6.1x.

Ein Überblick über das System:

  • Reisen zwischen den Welten eines physischen Datenzentrums sind möglich z.b. zwischen Chaos und Light.
  • Reisen zwischen unterschiedlichen physischen Datenzentren sind nicht möglich z.b. Europa und Nordamerika.
  • Technische Möglichkeiten bestehen hier zwar, müssen jedoch erst noch weiter geprüft werden.
  • Das System wird nicht, wie aktuell die Weltenreise, im Spiel möglich sein, sondern muss über den Charakterauswahl-Bildschirm vorgenommen werden.

Das System ist erst einmal nur zu konzipiert, dass man zwischen einem logischen Datenzentrum z.b. Europa – Chaos und Light reisen kann. Wegen der unterschiedliche was Spielökonomie und Marktpreise angeht, hat man sich erst einmal dafür entscheiden nicht zwischen physischen Datenzentren reisen zu können z.b. Europa und Nordamerika.

Es besteht hier also auch die technische Möglichkeit, jedoch erfordert es noch weiteren Prüfungen und auch die Meinungen der Community.

Das Reisesystem wird ebenfalls mehr Einschränkungen erhalten, als das bis jetzt bekannte Weltenreisesystem, so wird man der Chat der Freien Gesellschaft und auch der der Welten-Kontaktkreise geben, da diese nicht zwischen logischen Datenzentren überwacht werden können.

Im normalen Spiel wird es sonst aber keine Einschränkungen geben.

Wiederaufnahme des Verkaufs von Final Fantasy XIV

Wegen der Serverüberlastung, wurde der Verkauf von Final Fantasy gestoppt (Updates durch Erweiterungen sind davon nicht betroffen), der Verkauf wird nun ab dem 25. Januar 2022 ab 9:00 Uhr wieder aufgenommen.

Ausgenommen ist hier noch die kostenlose Testversion, diese kann weiterhin nicht genutzt werden.

Zur Wiederaufnahme haben das neue Datenzentrum geführt, wodurch nun die Möglichkeit gegeben ist das Welten entlastet werden. Zudem hat sich die Spielzeit und die Logins auf die Server bei Bestandspielern mittlerweile normalisiert.

Dem Team ist bewusst, das einige Welten noch sehr hohen Belastungen ausgesetzt sind, jedoch wollen sie auch neuen Spielern des Ozeanien Datenzentrums die Möglichkeit geben zu spielen.

Erweiterungspläne der vorhandenen Datenzentren

Europa

Aktuell besitzt das europäische Datenzentrum zwei logischen Datenzentren „Chaos“ und „Light“ mit insgesamt 12 Welten (Aufteilung 6:6).

Hier wird es eine Erweiterung in zwei Stufen geben, Stufe eins wird voraussichtlich im Juli 2022 und Stufe 2 im Sommer 2023 stattfinden.

Stufe 1

Jedes Datenzentrum (Chaos und Light) erhält zwei neue Welten. Somit eine Aufteilung von 8:8.

Stufe 2

Ein drittes logisches Datenzentrum wird Eröffnet, das ebenfalls acht neue Welten bereitstellen wird. Damit liegt die Aufteilung dann bei 8:8:8.

Aufgrund des Halbleitermangels, muss der Ausbau in zwei Stufen stattfinden und erstreckt sich über einen längeren Zeitraum.

Zudem ist im europäischen Datenzentrum genügend Stellfläche gegeben, damit ein weiteres logisches Datenzentrum bereitgestellt werden kann, wenn es nötig sein sollte.

Nordamerika

Das nordamerikanische Datenzentrum verfügt derzeit über drei logische Datenzentren „Aether“, „Primal“ und „Crystal“ mit insgesamt 24 Welten (Aufteilung 8:8:8).

Auch hier erfolgt eine Erweiterung in zwei Stufen, Stufe eins erfolgt voraussichtlich im August 2022 und Stufe zwei im Frühjahr bis Sommer 2023.

Stufe 1

Es wird ein neues logisches Datenzentrum Eröffnet mit vier neuen Welten. Aufteilung nun 8:8:8:4

Stufe 2

Das neue Datenzentrum erhält vier weitere neue Welten, die Aufteilung damit 8:8:8:8.

Wegen der Knappheit an Halbleitern, kann das neue Datenzentrum nur in diesen zwei Stufen auf acht Welten aufgestockt werden.

Japan

Das japanische Datenzentrum, besteht derzeit aus drei logischen Datenzenten „Elemental“, „Gaia“ und „Mana“ mit insgesamt 32 Welten. Die Aufteilung 10:11:11.

Durch hohe Überlastungen im Jahr 2013, mussten zwangsweise die Anzahl der Welten erhöht werden und damit sehr viele Welten unter einem Datenzentrum vereint. Dies erschwert jedoch einen effizienten Betrieb der Server.

So ist hier für Juli 2022 geplant, dass die vorhandenen Welten auf vier Datenzentren verteilt werden. Somit auf eine Aufteilung von 8:8:8:8.

Dies ist die schnellste und effizienteste Möglichkeit der Erweiterung, da die Stellfläche des Datenzentrums sowie der Mangel an Halbleitern ein großes Problem darstellen.

Den Nutzern der Datenzentren in Japan wird dies große Unannehmlichkeiten bereiten, jedoch versucht man hier durch das Reisesystem zwischen den Datenzentren und dem Stammweltentransfer diese so schmerzlos wie möglich vonstattengehen zu lassen.

Für diese Unannehmlichkeiten entschuldigt sich Naoki Yoshida bereits bei den Spielern.

Botschaft von Naoki Yoshida

Ich möchte mich noch einmal für die Verzögerung bei der physischen Erweiterung der Datenzentren und Welten aller Regionen, die in dem weltweiten Halbleitermangel begründet ist, entschuldigen. Die Entscheidungen, die damit zusammenhingen und bedeutende Teile der Spieler-Community betrafen, haben mich wirklich sehr geplagt.

Auf der anderen Seite ist dies eine Gelegenheit, FFXIV im großen Maße voranzubringen und eine Umgebung aufzubauen, in der die gesamte Spielerschaft problemlos spielen kann. 2022 und 2023 werden wir keine Kosten und Mühen scheuen, unsere Verbesserung der Spielumgebung voranzutreiben und dabei den normalen Spielbetrieb so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Ich würde mich freuen, wenn Spielerinnen und Spieler aller Regionen weiterhin wie gewohnt ihren Spaß an FFXIV finden.

Wie eingangs erwähnt gibt es auch noch andere Aufgaben für uns: nicht nur die Anpassungen der Job-Balance, sondern auch eine Aktualisierung der Inhalte, die Fortsetzung der Patch 6.x-Reihe und unser nächstes großes Erweiterungspaket: Patch 7.0. Details zu einigen Inhalten werden wir bis Ende Februar in verschiedenen Mitteilungen, darunter auch der Brief des Produzenten LIVE, mit euch teilen.

Ich wünsche euch auch im neuen Jahr viel Spaß mit FINAL FANTASY XIV!Naoki Yoshida

Quelle: Lodestone

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Stefan 894 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*