KH MoM: Neue Infos aus Interviews zusammengefasst!

Wir haben euch die letzten Interviews und Informationen zu Kingdom Hearts: Melody of Memories zusammen gefasst.

Das deutsche Magazin JPGames, hatte die Gelegenheit mit dem Direktor des Spieles Masanabo Suzui und dem Produzenten Ichiro Hazama ein Interview zum bevorstehenden Rythmus-Spiel zu führen. Hier wurde betont, dass KH: MoM zuerst ein Kingdom Hearts Spiel, mit Geschichte, ist und danach erst ein Musikspiel. Zudem wurde erläutert, dass das Spiel nicht ganz so „komplex“ wie sein „Vorgänger“ Teathrythm: Final Fantasy sein wird:
„Das System ist aber nicht so ausführlich wie in den Theatrhythm-Spielen, wo man viele Statuswerte anpassen konnte. Dies wird in Melody of Memory nicht möglich sein.“ Außerdem wird es auch Songs aus den originalen Disney-Welten geben, die bislang in keinem Kingdom Hearts-Titel vorkamen.

Das gesamte Interview könnt ihr bei den Kollegen von JPGames lesen. 

Außerdem kam kürzlich in dem japanischen Magazin Famitsu ein Interview heraus, hier lest ihr die wichtigsten Eckpunkte:

Die Damen und Herren der Famitsu sprachen mit Ichiro Hazama, dem Produzenten der Kingdom Hearts-Serie, Tetsuya Nomura, dem Regisseur und Masanobu Suzui, Co-Regisseur von KH: MoM, über die Entwicklung des Spieles und enthüllte, dass Chirithy der ursprüngliche Erzähler für Melody sein sollte. Außerdem hab es durch COVID-19 einige Probleme für das Spiel, weswegen es noch keine Pläne für DLCs gibt.

  • Das Final Fantasy: Theatrythm-Team wollte schon seit einiger Zeit ein Kingdom Hearts-Spiel entwickeln. Die Vorschläge dafür begannen vor etwa fünf Jahren.
  • Besonderes Augenmerk wurde darauf gelegt, dass sich dieses Spiel wie eine Erweiterung des Restes der Serie anfühlt, von der Charakteranimation bis zum Klang des Cursors.
  • Obwohl dieses Spiel nicht die stilisierten Chibi-Designs verwendet, erscheinen sie in den Menüs als Cameo und wurden so bearbeitet, dass sie flüssige Wackelbewegungen aufweisen.
  • An dem Keyart kann man erkennen, dass Kairi als Hauptfigur dieser Geschichte gilt, obwohl Nomura bis zum Stichtag daran gearbeitet hat.
  • Ursprünglich sollte Chirithy der Erzähler sein, aber Nomura entschied, dass Kairi angemessener war, und als er sein Team bat, neue Zwischensequenzen für dieses Spiel zu machen, waren sie überrascht, taten es aber trotzdem.
  • Es gibt keine geheimen Episoden oder Filme, jeder erhält unabhängig davon den gleichen Inhalt.
  • Es gibt über 140 Songs, und die Auswahl war schwierig. Suzui verwendete die Setlisten der Konzerte als Leitfaden für die Popularität und nahm dann Änderungen vor, die auf den für die Geschichte angemessenen Werten basierten.
  • Es gibt 47 normale Welten, von denen 16 „Kingdom Hearts“ -Welten und 31 Disney-Welten sind. Darüber hinaus gibt es rund 33 Boss-Arenen.
  • Nomura denkt daran, dass 2022 der 20. Jahrestag der KINGDOM HEARTS-Reihe ist.
  • Das Team hat am nächsten Projekt gearbeitet und er kann nicht sagen, wann neue Ankündigungen kommen, aber sie werden erstaunlich sein.
  • Es gibt keine Pläne, neue Songs oder DLCs hinzuzufügen.

Ein weiteres Interview lieferte PlayStation Blog Japan mit Hazama, Nomura & Suzui, auch hier bieten wir euch die interessantesten Eckdaten.

  • Hazama und Suzui wollten schon seit vielen Jahren ein Kingdom Hearts-Rhythmus-Spiel machen und haben es im Laufe der Jahre mehrmals Nomura vorgestellt.
  • Nomura war der Ansicht, dass es eine spürbare Kluft zwischen Kingdom Hearts III und dem Rest der Serie gibt, und wollte ein neues Rhythmus-Spiel als eine Art Verbindungsstück der besten Momente der Serie verwenden.
  • Melody of Memory wurde sowohl als Actionspiel als auch als Rhythmus-Spiel entwickelt, wobei das ursprüngliche Personal die Charaktere überwachte und animierte, so dass es wie ein Kingdom Hearts-Spiel gespielt wurde, obwohl es ein völlig anderes Genre war.
  • Disney-Figuren werden auf dem Spielfeld durch das Schlagen spezieller Gegenstände freigeschaltet und nehmen für eine begrenzte Zeit als Gast an der Party teil. Es ist möglich, König Mickey auf diese Weise freizuschalten.
  • Die Schwierigkeitsgrade in diesem Spiel eignen sich eher für verschiedene Spielstile.
  • Es gibt über 140 Songs; Das Team wollte gleichmäßig aus den Spielen auswählen, aber da KHIII ungefähr zur gleichen Zeit entwickelt wurde, ist die Anzahl der Songs von KHIII geringer.
  • Nomura wollte nicht, dass dieses Spiel der Serie nichts hinzufügt, deshalb wurde ein neues kurzes Szenario für Melody of Memory geschrieben.
  • Nomura ist sich bewusst, dass einige Leute glauben, dass die Kapuzenfigur im Trailer der Meister der Meister ist, weil das Spiel und der Charakter dasselbe Akronym haben, was er wollte…
  • Er bestätigt nicht, ob dies der Fall ist, aber er gibt zu, dass er sich Sorgen gemacht hat, dass die Leute glauben würden, dass Melody of Memory und KH: Chain of Memories miteinander verbunden sind. Er machte „Memory“ einzigartig, um diese Verbindung zu vermeiden.
  • Die Spieleentwicklung befindet sich in der Endphase.
  • Nomura hofft, aufgrund des Erfolgs von KH3 weiterhin ein breiteres Publikum ansprechen zu können. Leute, die Spiele übersprungen haben, können sich gefangen fühlen, wenn Kairi die bisherige Geschichte in Melody of Memory erzählt.

Auch GameInformer hatte kürzlich die Gelegenheit mit den obig genannten Personen ein Interview zu führen.

Wenn es darum ging, wie sie beschlossen, die Spielmechanik von Kingdom Hearts und die langjährige Geschichte zu einem Rhythmus-Spiel zu verschmelzen, hatte Suzui Folgendes zu sagen:

Suzui: […] Wir [wollten] diese lustigen Elemente des Spiels einbeziehen und sicherstellen, dass wir die Spielmechanik des Originalspiels nutzen, die stilvolle Aktion von Kingdom Hearts einbringen und die umfängliche Geschichte dahinter einbeziehen , insbesondere die Welteinstellungen, die wir in unseren Serientiteln festgelegt haben. Wir fragten: „Wie können wir die Integrität davon nutzen und bewahren?“ Das war unsere Grundlage für unseren Ansatz.

Von dort aus dachten wir: „Okay, also werden wir das von Grund auf neu aufbauen und es als brandneuen Titel bringen.“ Deshalb haben wir beschlossen, den Namen zu ändern Wir würden den Theatrhythm-Titel nicht übertragen. Wir dachten, es wäre angemessen, diesen Namen von Kingdom Hearts zu nutzen. So haben wir die Entwicklung vorangetrieben. Wir hatten alle das gleiche Verständnis unter unseren Teammitgliedern, dass dies kein Theatrhythm-Spiel ist. Nomura-san sich auch so, also kam er auf einen wirklich schönen Namen für diesen Titel und ein wirklich schönes Keyart, und wir haben uns von dort aus irgendwie erweitert.

  • Melody of Memory enthält keine neue Musik oder Remixe. Stattdessen bietet das Spiel eine große Bibliothek mit legendären und beliebten Songs im gesamten Franchise.
  • Es gibt ein Levelsystem, das die HP und die Angriffskraft des Spielers erhöht und die Wahrscheinlichkeit von Spielüberschreitungen im Laufe des Spiels verringert. Online-Schlachten bieten „Tricks“, eine Mechanik, mit der Fähigkeiten und verschiedene Überraschungen ausgelöst werden können.

Auf die Frage nach Kairis Rolle in der Geschichte von Melody of Memory diskutierte Nomura, wie Kairi als Erzählerin fungiert, während sie über die Vergangenheit nachdenkt.

Nomura: Also wird Kairi sozusagen unsere Geschichtenerzählerin sein – was sie tut, ist über die vorherige Iteration und die Geschichte der Erzählung nachzudenken. Sie wird über alles reden, was in Kingdom Hearts passiert, und sie wird Sie durch diese Geschichte führen. Und so ihre Positionierung … Ich fürchte, wir können nicht zu weit in Details eintauchen, weil es ein ziemlicher Spoiler sein wird und sie für einen sehr großen Teil der Handlung relevant ist. Aber was sie durch ihre Erinnerung erzählt, sind nicht nur die Erfahrungen, die sie gemacht hat, sondern all die Erfahrungen, die ihre Verbündeten während der gesamten Geschichte gemacht haben. Und sobald wir die Geschichte der Erinnerung durchgehen und darüber hinaus, sehen wir eine Zeitleiste, die sich mit der Zukunft verbindet.

Die Geschichte dieses Spiels ist nicht so lang wie die eines normalen Kingdom Hearts-Spiels, und Nomura betont schnell, dass dieses Spiel die Handlung nicht wesentlich vorantreiben wird, obwohl es in diesem Spiel eine neue Geschichte gibt. Fans erhalten die Möglichkeit, nach Kingdom Hearts III: Re Mind Dinge aus Kairis Sicht zu sehen und einen Einblick in ihre Vergangenheit zu geben.

Melody of Memory ist das erste Spiel der Serie, das auf Nintendo Switch veröffentlicht wird. Es wird einen lokalen Mehrspielermodus für bis zu 8 Spieler enthalten. In diesem Modus spielt jeder die gleichen Songs. Der Gewinner ist der letzte stehende Spieler.

Quelle: khinsider (1/ 2 / 3/ 4), jpgames

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Raphaela
Über Raphaela 1389 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. KH MoM: Neue Titelliste veröffentlicht! · Crystal Universe
  2. Kingdom Hearts: Melody of Memory - Demo Review · Crystal Universe
  3. Kingdom Hearts: Melody of Memory - Review · Crystal Universe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*