Square Enix verbucht miese Zahlen!

Wo wir doch eben berichteten, dass sich Dragon Quest XI, als AAA-Titel überaus gut verkaufte, sieht es insgesamt für den Konzern nicht so gut aus.
Der Umbruch zum eigenen Studio Luminous Productions war wohl ein Fehler. Ursprünglich wurde das Studio, mit den eigens kreierten Engines, zur Entwicklung von „qualitativ hochwertigen AAA-Spieltiteln“ geschaffen. Dies führte jedoch schon für erhebliche Produktions-Verschiebungen, wie wir am Beispiel von Kingdom Hearts III sahen.

Die Verlagerung des Fokus auf Luminous Productions machte sich nun in Zahlen bemerkbar. Der sechsmonatseitraum, welcher am 30.September 2018 endete, verbuchte einen außerordentlichen Verlust von 3.733 Millionen Yen (ungefähr 33 Millionen USD).

Hier ist die vollständige Pressemitteilung:

Mitteilung über die Buchung eines außerordentlichen Schadens

Square Enix Holdings Co., Ltd. (das „Unternehmen“) gibt heute bekannt, dass der folgende außerordentliche Verlust in den Finanzergebnissen für den am 30. September 2018 zu Ende gegangenen Sechsmonatszeitraum verbucht wurde.

1. Ursache und Art des außerordentlichen Schadens

Nach einer eingehenden Überprüfung der Geschäftsstrategie für Luminous Productions Co., Ltd., eine 100-prozentige Tochtergesellschaft (die „Tochtergesellschaft“), ​​hatte das Unternehmen beschlossen, die Entwicklungsanstrengungen der Tochtergesellschaft auf hohe Qualität und Qualität zu konzentrieren AAA-Spieletitel, die die Stärken der Tochtergesellschaft am besten nutzen. Diese Entscheidung hat zur Folge, dass ein außerordentlicher Verlust in Höhe von 3.733 Millionen Yen gebucht wurde, der die Veräußerung des Teils des Kontos für die Erstellung von Inhalten im Zusammenhang mit den in Entwicklung befindlichen Spieletiteln der Tochtergesellschaft und die Wertminderung von immateriellen Vermögenswerten im Finanzergebnis der Gesellschaft beinhaltet für den Sechsmonatszeitraum bis zum 30. September 2018.

2. Auswirkungen auf die Finanzergebnisse

Der oben erwähnte außerordentliche Verlust wurde vollständig in den heute bekanntgegebenen Finanzergebnissen als „konsolidierte Finanzergebnisse für den am 30. September 2018 endenden Sechsmonatszeitraum (Japan GAAP)“ widergespiegelt.

Quelle: gematsu

Nozono
Über Nozono 488 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*