FFTCG: Opus XIII Sneak Peak

Alexander und Llednar

FFTCG Banner

FFTCG: Opus XIII Sneak Peak


Tarou Kageyama , Producer des FFTCG, präsentierte über FF Portal zwei neue Karten des FFTCG Opus XIII: Crystal Radiance, das am 26.03.2021 erscheinen soll. Der folgende Text ist aus seiner Perspektive geschrieben.

[13-053R] Alexander

Was mich an dieser Illustration besonders beeindruckt, ist die Komposition. Man schaut zu Alexander hinauf und diese Sicht demonstriert, wie gigantisch er ist. Man fühlt sich, als könnte er jederzeit auf einen herunterfallen. Die Karte ist sicher nicht nur schön für Spieler, sondern auch für Sammler. Die Karte gibt es als normale und Full Art-Version.

Die Fähigkeit der Karte gibt einem Stürmer des Spielers +3000 Stärke und verhindert, dass Stürmer durch gegnerische Fähigkeiten und Beschwörungen Dull werden können. Wenn der Spieler mehr als 5 Schadenspunkte erhalten hat, kann er außerdem einem gegnerischen Stürmer Schaden in Höhe der höchsten Stärke eines Stürmers zufügen. Ich denke, dass diese Karte sicher oft in späten Züge eines Spiels gespielt werden wird.

Kommentar des Illustratos Gen Kobayashi:

In FINAL FANTASY EXPLORERS sind Eidolons Gegner. Dies bedeutet, dass Alexander eine Entität ist, die der Spieler besiegen muss. Im Spiel ist er riesig und wirkt wie ein großer unbesiegbarer Brocken. Während meiner Arbeit an der Karte dachte ich an die intensive Macht und den einschüchternden Effekt, den ich vermitteln wollte. Es würde mich freuen, wenn sich Spieler in diese furchteinflößende Situation versetzen können.

[13-108L] Llednar

Dies ist die zweite Karte, die ich vorstellen möchte. Sie ist ein Portrait mit entspannten Gesichtszügen, die die Karte ruhig und distanziert wirken lassen. Ich finde die Full Art besonders schön und denke, dass auch Spieler und Sammler, die das Spiel und den Charakter nicht kennen, diese Karte in ihrer Sammlung wissen möchten. Die Karte gibt es als normale und Full Art-Version.

Die Karte ist ein Multi-Element: Feuer und Wind. Diese Entscheidung wurde getroffen, um dem Originaltitel FINAL FANTASY TACTICS ADVANCE gerecht zu werden. Im Original gibt es ein Gesetz, das Llednar unbesiegbar macht, solange der Effekt gewährt ist. Im FFTCG wird diese Fähigkeit als eine Art Zähler gespiegelt: Llednar kann nicht gebrochen werden, solange der Zähler auf ihm liegt. Ein Gegner kann den Status entfernen, muss dafür aber zwei Handkarten abwerfen.

Kommentar des Illustrators Ryoma Ito:

Es ist schon eine Weile her, dass ich Llednar gezeichnet habe – die Erfahrung war eine Reise in die Vergangenheit für mich. Für FFTA bekamen die meisten Charaktere ein „OK“, ohne, dass ich sie ändern musste. Marche und Llednar waren jedoch zwei Charaktere, die ich mehrfach ändern musste. Ich mag Llednar besonders gern, da ich auf Bitte von Herrn Matsuyama einen neuen Stil verwendete: Wie in anderen Illustrationen für das FFTCG habe ich mit echten Wasserfarben gearbeitet, bevor ich den Rest digital hinzugefügt habe. Ich hoffe, dass alle die Illustration mögen!

 

Des Weiteren werden zwei Karten mit Release von Opus XIII: Crystal Radiance am 26.03.2021 gebannt werden (hier die Quellangabe):
[3-131H] Ghido in Standarddecks und [12-110L] Neo-Exdeath in Title-Decks.

Quelle: Square Enix

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Dee 234 Artikel
Meine erste FF-Erfahrung hatte ich mit FFX, danach VIII, III, Tactics, XIII, XIV und XV - hängen geblieben bin ich schlussendlich bei Skylanders (Liebe und Sammelsucht), der Tales-Serie, FFXIV, BD2 und dem FFTCG.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*