FFVIIR: The First Soldier – Battle Royal mit einer Prise Final Fantasy

Da wir es bisher noch nicht selbst gespielt haben, übersetzen wir euch hier das Preview zu Final Fantasy VII: The First Soldier von den lieben Kollegen von Siliconera.com.

„Wie zu erwarten, sieht Final Fantasy VII The First Soldier aus wie ein Battle Royal, außerdem spielt es sich auch so. Eure Charaktere springen aus Shinra-Hubschraubern in die Slums unter Midgars Platten. (Wo sind all die Leute hin, die normalerweise da wären? Wer weiß?) Die Farbpalette ist dezidiert gedeckt und umfasst alle Sepia-Varianten, was angesichts der Gegend sinnvoll ist. 75 Spieler betreten das Spielfeld und nur einer kommt raus. Aber es sind die kleinen Dinge, die darauf hindeuten, dass das endgültige Spiel den richtigen Weg einschlagen könnte.

Zunächst einmal tragen einige der einführenden Elemente in der geschlossenen Beta von FFVII The First Soldier dazu bei, dass sich die Dinge plausibler anfühlen. Anstelle von zufälligen Kriegern, die um Ruhm kämpfen, ist dieses Final Fantasy Battle Royale ein Prequel, das jeden als SOLDAT-Kandidaten besetzt. Was auch Sinn macht, wenn man bedenkt, wie wettbewerbsfähig das Auswahlverfahren ist. Bevor ihr euch auf die Karte begebt, wählt ihr eure Klasse aus. Das Tutorial wirft euch als Krieger ins Spielgeschehen, was euch zu einem Schwertträger nach dem Vorbild von Zack Fair oder Cloud Strife macht. Aber man kann auch Mönch, Waldläufer oder Zauberer sein, was verschiedene Herangehensweisen im Umgang mit anderen Spielern und Monstern ermöglicht.

Ja, Monster sind vorhanden. Während ihr auf der Karte herumlauft, könnt ihr auf Kreaturen wie Bomber, Himmelsdrachen oder Igelquappen stoßen. Diese können bekämpft werden, um dein Level zu erhöhen und deine Stärke zu steigern. Das heißt, wenn ihr einem anderen SOLDAT-Kandidaten im Feld begegnet, könnt ihr sie einfach überwältigen, selbst wenn ihr beide keine Materia oder Waffen habt und nur eure Standardwaffe nutzt.

Ihr werdet bemerkt haben, dass Materia erwähnt wurden. Wie ihr es von einem Final Fantasy VII-Spiel erwarten könnt, bietet dieses Spiel ebenfalls Magie-Elemente. Allerdings müsst ihr die Materia, zum Nutzen der Magie, auch erst einmal finden. Während ihr die Maps erkundet, könnten sich welche in verlassenen Häusern in Schatztruhen befinden. Ihr findet auch Waffen, Munition und Zubehör. Eines dieser Zubehöre kann euch zum Beispiel den Standort von Monstern verraten. Wenn ihr Materia gefunden habt, braucht ihr eine gewisse Anzahl von Magiepunkten, um diese nutzen zu können. Außerdem haben die Zauber auch eine Abklingzeit.

In The First Soldier werden einige bekannte Orte aufgegriffen, wie zum Beispiel die Kirche von Aerith (Obwohl es noch nicht „ihre“ Kirche ist, da dieses Spiel ein Prequel ist). Ihr könnt Sektor 7 besuchen, auch Don Corneos Villa ist sichtbar. Es gibt einige Transportmittel wie Motorräder, Jeep-ähnliche Fahrzeuge und Chocobos auf denen ihr reiten könnt.

Generell ist Final Fantasy VII The First Soldier ein klassisches Battle Royal. Die Karte verkleinert sich, ihr sammelt Waffen, erledigt Gegner und wollt am Ende der letzte Überlebende sein. Allerdings hat dieses einen kleinen Final Fantasy-Touch. „

Final Fantasy VII The First Soldier wird für Android- und Apple iOS-Geräte erscheinen. Die Closed Beta läuft bis zum 7. Juni 2021.

Quelle: siliconera

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Raphaela 1498 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*