Japanische Rollenspielschätze die ihr durch die fehlende Lokalisierung verpasst habt Teil 2

  1. Zeitreisen in Videospielen – Wie verschieden ist die Umsetzung?
  2. Alte Spiele neu veröffentlichen – ein neuer Trend?
  3. Japanische Rollenspielschätze die ihr durch die fehlende Lokalisierung verpasst habt Teil 1
  4. Japanische Rollenspielschätze die ihr durch die fehlende Lokalisierung verpasst habt Teil 2
  5. Japanische Rollenspielschätze die ihr durch die fehlende Lokalisierung verpasst habt Teil 3

Da bald das langersehnte Chrono Cross als Remaster bei uns im Westen erscheinen wird, haben wir uns mit einigen älteren Games beschäftigt, die bisher noch nie im Westen erschienen sind. Zeitreisen spielen nicht nur bei Chrono Cross eine große Rolle, sondern auch bei einigen anderen Spielen. In dem Beitrag „Japanische Rollenspielschätze die ihr durch die fehlende Lokalisierung verpasst habt“ haben wir euch bereits einige Squaresoft und Square Enix Spiele vorgestellt, die ihren Weg nie in den Westen gefunden haben. In diesem Artikel geben wir euch einen kleinen Überblick über verschiedene Nintendo Spiele die nie in Europa veröffentlich wurden.

Mother III

Mother III ist ein Rollenspiel aus dem Jahr 2006, welches für den Game Boy Advance veröffentlicht wurde. Einige von euch werden es als Eartbound kennen und auch die Charaktere Ness und Lucas, werden einige aus Super Smash Bros. kennen.  Es ist nicht nur der dritte Teil der Reihe, sondern auch der Letzte. In dem Spiel geht es um Lucas, einen kleinen Jungen, welcher mit anderen Kindern versucht eine „mysteriöse Invasionsarmee“ daran zu hindern die Welt zu zerstören. Es gibt rundenbasierte Kämpfe und eine Top-Down-Perspektive, wie in den Vorgängern der Reihe. Dieses Spiel hat es nie in den Westen geschafft, da die Entwickler Sorge darum hatten, dass die Themen „Trauer“ oder „Drogenkonsum“ und „Tierquälerei“ für viele Kontroversen sorgen könnten. In Japan selbst fand Mother III allerdings viele Fans, die die Charakterentwicklung, die stilisierte Grafik, die Musik und die reifere und dramatische Geschichte feierten. Allerdings gab es auch Kritik wegen dem Mangel an fehlender Innovation im Rollenspiel-Genre. In Japan wurde Mother III zudem im Jahr 2016 für die virtuelle Wii U-Konsole veröffentlicht. 

Die Story

Der dritte Teil knüpft in einer unbekannten Zeitspanne nach dem zweiten Teil an und bietet 8 Kapitel. Die Zwillinge Lucas und Claus wollen mit ihrer Mutter ihren Vater besuchen gehen, welcher in einem außenliegenden Gebiet der Insel Nowhere lebt. Während sie unterwegs sind, wird ihr Dorf Tazmily von mysteriösen Gegnern, die Schweinemasken-Armee, angergriffen und überfallen. Während den Ereignissen stirbt die Mutter der Zwillinge. Bei der Beisetzung verschwindet Claus, um Rache zu nehmen und ihr spielt zunächst den Vater Flint, welcher von seinem Hund begleitet wird. Obwohl die Grafik voller Pixel ist, ist die Geschichte, wie oben erwähnt, sehr düster und mitreißend. Während des Spiels gibt es einen Timeskip, welcher natürlich auch Lucas altern lässt…

Schaut euch hier den japanischen Trailer zum Spiel an:

Der Produzent des Spieles Shinichi Kameoka wünscht sich einen weltweiten Release, da er selbst ein großer Liebhaber der Serie ist. An sich wäre eine offizielle Lokalisation wohl hoffnungslos. Allerdings zeigen uns Releases wie das von Live a Live und anderen Spielen, dass es wohl keine Unmöglichkeit darstellen sollte. Wir hoffen auf das Beste.

Soma Bringer

Soma Bringer erschien für Nintendo DS und ist ein Action-Rollenspiel, in welchen ihr einen der acht Hauptcharaktere steuert. Ihr erkundet Dungeons und kämpft in den Echtzeitkämpfen gegen starke Feinde. Eine Multiplayer-Funktion ermöglichte es mit einem Team aus bis zu drei Spielern, die Welt gemeinsam zu erkunden. 2008 erschien Soma Bringer in Japan und schaffte es ebenfalls nie in den Westen, obwohl es von den Kritikern sehr hoch gelobt wurde und zumindest in Japan eine riesige Fanbase hat. Außerdem ist der Soundtrack des Spieles von keinem geringeren als Yasunori Mitsuda, welcher unter anderem die Musik zu Chrono Cross und Chrono Trigger beisteuerte. Einige Gerüchte besagen, dass Soma Bringer nie in den Westen gekommen ist, da das Spiel viel zu viel Text beinhaltet, welcher wohl zu „uninteressant“ und „langwierig“ für die Spieler im Westen wäre.

Die Story

Die Geschichte von Soma Bringer spielt auf dem Kontinent Barnea. In dieser fiktiven Welt wird die Energie, welche für den Alltag genutzt werden soll aus dem Soma gewonnen. Soma ist eine geheimnisvolle Kraft, welche als Ring den Planeten umspannt und die Atmosphäre füllt. Es wäre alles so schön, wenn nicht irgendwann komische Monster auftauchen würden, die den Bewohnern von Barnea das Leben zu Hölle machen würden. Daraufhin wird eine Division namens Pharzuph gebildet, in der ihr Mitglied seid. Das Ziel ist es natürlich die Monster zu bekämpfen. Während ihr dies tut begegnet ihr dem Mädchen Idea, welches ihr Gedächtnis verloren hat. Aber was ihr Gedächtnis nicht schafft, machen ihre Soma-bezogenen Fähigkeiten wieder weg. Nach und nach werdet ihr alle Geheimnisse von Idea, Soma und den komischen Monstern aufklären können. Dabei lernt ihr andere Gruppen und Charaktere kennen und erkundet eine große, fantasievolle Welt.

Hier seht ihr einen Trailer des Spiels:

 

Itadaki Street

Besonders Itadaki Street: Dragon Quest & Final Fantasy 30th Anniversary wäre es wert gewesen im Westen lokalisiert zu werden. Wir wissen, es springt etwas aus der Reihe der vorherig vorgestellten Spiele. Es ist kein Rollenspiel, allerdings ist es eines meiner persönlichen Schätze auf die ich seit Jahrzehnten warte. Ein Release wäre wirklich schön! Aber worum geht es in Itadaki Street eigentlich? Es ist eine Art Mario Party nur mit Final Fantasy und Dragon Quest Charakteren. FF und DQ wurden nur für das 30. Jubiläum zusammen gemischt, eigentlich gibt es ein Party Spiel mit Final Fantasy Charakteren und eines mit Dragon Quest Charakteren. Am 19. Oktober 2017 erschien es in Japan und schaffte es leider nie zu uns. Leider gibt es, anders als bei Mario Party, keine Minispiele. Ihr würfelt und nutzt Karten, um die anderen Spieler in den Bankrott zu treiben. Also ist es eher eine Art Monopoly mit verschiedenen, bekannten Charakteren. Unten seht ihr einen Gameplay-Clip und einen Trailer, um euch einen eigenen Eindruck zu verschaffen.

Gameplay Trailer

Spieltrailer

 

Welche Spiele hättet ihr gern im Westen gesehen? Schreibt uns gerne in die Kommentare!

 

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Raphaela 1566 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*