Kingdom Hearts III: Erhält weder Final Mix- Version noch Season Pass

Der Kingdom Hearts III-Regisseur Tetsuya Nomura hatte in einem Interview in der Famitsu-Ausgabe dieser Woche viel über die Entwicklung, die Welten und die Features im Spiels zu berichten.
Einiges davon hatten wir für euch aus verschiedenen Quellen bereits zusammen getragen. Hier erhaltet ihr eine Übersicht zu den wichtigsten Punkten aus dem Interview:

  • Der Grund für den verschobenen Release war nicht, dass Square Enix noch Entwicklungszeit brauchte sondern eher fortsetzende Anpassungen mit beteiligten Teams.
  • Die Welt „Die Eiskönigin“ spielt zur selben Zeit wie der erste Film, das berühmte Lied „Let it Go“/ „Lass jetzt los“ wird in das Spiel implementiert.
  • Anna und Elsa werden kein Teil der aktiven Gruppe werden, anstatt dessen wird euch der Eisriese Marshmallow mit seinen Kräften beiseite stehen.
  • Die Fluch der Karibik Welt spielt im dritten Film (Am Ende der Welt). Dinge aus dem zweiten Film werden in einer Zusammenfassung verfügbar sein.
  • Der Auftritt von Ratatouille ist ein Minispiel, ihr sammelt Zutaten in der ganzen Welt um Gerichte zu kochen. Die Mahlzeiten werden eure Stati verbessern.
  • Die Tanzszene in der Welt von Rapunzel ist ebenfalls ein Minispiel im Stil eines Rythmusspiels. Die meisten Minispiele wurden von den Mitarbeitern selbst vorgeschlagen.
  • Ein geheimer Film (Secret Movie am Ende des Spiels?) ist bereits in Arbeit, aber noch nicht fertig.
  • Square Enix bereitet etwas vor, um der Geschichte der Kingdom Hearts– Serie folgen zu können. Es gibt eine fünfteilige Episodenserie (in Japanisch), die von Chirithy erzählt wird, um allen die Geschichte zusammen zu fassen. [Wir berichteten]
  • Diese Videos wurden nach der E3 veröffentlicht, aber Square Enix erwägt, sie in Kingdom Hearts III hinzuzufügen.
  • Da Kingdom Hearts III ein großes Volumen hat, besteht die Sorge, dass dafür nicht genügend Platz vorhanden ist. Um einige der Ladezeiten zu verkürzen, arbeitet Square Enix daran, einige Zwischensequenzen in Cutscenes zu kopieren, aber die Größe des Spieles ist viel größer als erwartet.
  • Der Wechsel im Spiel zwischen der englischen- und japanischen Synchronisation im hat sich als schwierig erwiesen.
  • Die Final Mix-Versionen, die in der Vergangenheit Inhalte hinzugefügt haben, werden dieses Mal nicht berücksichtigt. Es gibt Pläne für Updates über DLCs, also werden wir neue Inhalte eher per DLC als über einen Final Mix erhalten.
  • Was die DLCs anbelangt, glaubt Nomura, dass es sich um einfache Downloads handeln wird und nicht um die Form eines Season Pass.

 

[amazon_link asins=’B00DC267Z0′ template=’ProductGrid‘ store=’crystaluniver-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’22ca9ed7-6eff-11e8-80ac-1197e7f521de‘]

Das Spiel wird am 29. Januar 2019,  in Europa, und wenige Tage zuvor am 25. Januar 2019, in Japan, für PS4 und Xbox One veröffentlicht. Das Spiel könnt ihr auf Amazon und bei Square Enix im Shop vorbestellen.

Quelle: siliconera

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Raphaela 1504 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Kingdom Hearts III: Hauptthema in der neuen Ausgabe der Famitsu ·
  2. Kingdom Hearts III - Nomura bei Dengeki ·

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*