Mann festgenommen, nachdem er Square Enix Mitarbeiter bedrohte!

Ein 25-jähriger Krankenpfleger wurde verhaftet, nachdem er angeblich eine E-Mail an Square Enix geschickt hatte, und drohte, die Mitarbeiter zu töten.

Laut Livedoor News wird dem Mann vorgeworfen, er habe am 5. Februar eine E-Mail an das Square Enix-Büro in Tokio geschickt, in der es heißt: „Hey Mitarbeiter, morgen werde ich dich umbringen, mach dich bereit [für deine Strafe]“ [SIC].

Auf Japanisch ist der letzte Teil der Bedrohung „kubi arattokeyo“ (首 洗 っ と け け), was wörtlich heißt „Gehen Sie den Hals waschen“. Der Ausdruck hat seine Wurzeln im rituellen Samurai-Selbstmord. Nachdem sich ein Samurai selbst den Nacken gesäubert hatte, schnitt ihm der Kaishakunin den Kopf ab.

Die Bedrohung veranlasste Square Enix dazu, die Sicherheit zu erhöhen. Der Mann wurde schließlich am 29. März verhaftet und hat gestanden. „Ich habe über 200.000 Yen (1.794 $) für das Spiel ausgegeben und ich habe nicht das Ingame-Item erhalten das ich wollte, also habe ich die E-Mail aus Rache geschrieben“, sagte er.

Im vergangenen September wurden etwa dreißig E-Mails an Square Enix gesendet, in denen das Wort „kill“ auf Japanisch geschrieben war. Die Behörden untersuchen nun, ob diese mit dem Verdächtigen in Verbindung stehen.

Quelle: kotaku

Raphaela
Über Raphaela 927 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

1 Trackback / Pingback

  1. Square Enix: Erhielt Morddrohungen- Mann verhaftet ·

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*