Naoki Yoshida Interview mit GAME

Naoki Yoshida Interview mit GAME


Während des Final Fantasy XIV Fan Festival 2021, musste sich Naoki Yoshida auch immer wieder mit den Medien unterhalten.

Unteranderem auch mit dem japanischen Magazin GAME. Der japanische Blog ff14net, hat hier eine kleinen Zusammenfassung des Interviews geliefert.

Hier ist unsere deutsche Übersetzung dazu:

Der neue Job, Reaper/Schnitter

  • Während man sich zunächst alleine im Nahkampf befindet, füllt sich eine Art Leiste, die es einem dann ermöglicht, gemeinsam mit dem Avatar zu kämpfen.
  • Im Team gibt es viele Mitarbeiter, die bei FFXI mitwirken und mitgewirkt haben, also gibt es natürlich Dinge, die besonders im Auge behalten und respektieren müssen, wenn es um eine Sense geht. Daher darf sie natürlich nicht halbherzig umsetzen werden, da dies sonst eine Enttäuschung wäre, so gibt es hier also Dinge, bei denen sie eine komplett eine eigene Richtung eingeschlagen mussten.
  • Ob der Krieger des Lichts von diesem Avatar besessen wird, kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht gesagt werden, denn wenn sie sich im Laufe der Entwicklung noch um entscheiden und dies bis zum Release ändern, so würde es sicher Beschwerden der Spieler geben.
  • Grundsätzlich gilt, dass man durch Angriffe die Leiste füllt und wenn dieser das Maximum erreicht, entscheidet man selbst, wo man den Avatar einsetzt.
  • Der Reaper/Schnitter ist KEIN Pet-Job und unterscheidet sich daher also vom Beschwörer und dem Maschinisten.
  • Ob er ein reiner oder ein Synergie-Damgedealer sein wird, bleibt vorerst ein Geheimnis.
  • Der Reaper/Schnitter wird nur eine Art von Avatar besitzen.

 

Männliche Viera

  • Die männlichen Viera sind eine Eigenkreation des FFXIV-Teams.
  • Sie haben sich sehr an den weiblichen Viera orientiert und darauf geachtet, dass die männlichen Viera mit diesem Konzept einhergehen, zudem haben sie auch darauf geachtet, dass sie sich von den männlichen Miqo’te unterscheiden.
  • Sie werden irgendwann weibliche Hrothgar einführen.
  • Männliche Viera sind selten, aber es ist nicht auszuschließen, dass sie nie als NPC‘s auftauchen werden. Wenn, dann werden sie sicherstellen, dass sie zum Setting passen, es wird aber es gibt kein Dorf/keine Stadt mit einer großen männlichen Viera-Population geben.

 

Über die 6.0-Story

  • Endwalker wird die Erweiterung sein, in der bisher die meisten Cutscenes vertont sind.
  • Da es sich um eine Art Abschluss handelt, werden hier alle möglichen NPC‘s auftauchen.
  • Aber nur, weil es ein Abschluss ist, heißt das nicht, dass wir zwangsweise mit jedem NPC integrieren werden.
  • Vritra (Der Drache an der Seite von Estinien aus dem Trailer) wird eine Schlüsselrolle in der Geschichte spielen, es ist aber schwer vorherzusagen, in welcher Form das sein wird.
  • 6.x wird eine komplett neue Geschichte sein und der Hauptcharakter sind natürlich wir, der Krieger des Lichts.
  • Es gibt ein Konzept, wie es in 6.1 weitergehen soll und eine Idee, wer an der Seite der Krieger des Lichts reisen wird. Aber es wird ein wenig von der Stimmung von Endwalker abhängen.

 

Island Sanctuary

  • Island Sanctuary wird Inhalt sein, den man auch ohne sammeln oder handwerken genießen kann.
  • Jedoch können das Sammeln oder Handwerken einem ein paar Vorteile bringen.
  • Die Wettbewerbsfunktionen in diesem Inhalt werden stark eingeschränkt und der Fokus liegt darauf, dass man diesen Inhalt in seinem eigenen Tempo genießen kann, indem man seine eigenen Dinge tun kann und seine eigene Zufriedenheit finden kann.

 

Quelle: reddit Discord

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Stefan 813 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*