Sony: Erste Informationen zur neuen Konsole

Das Technik-Magazin „The Wired“ konnte mit Sony-Ingenieur Mark Cerny ein Interview bezüglich der neuen Konsolen-Generation von Sony führen.

Ob die neue Konsole PlayStation 5 heißen wird, ist noch nicht klar, bisher ist dies nur der inoffizielle Name für die neueste Konsole aus dem Hause Sony.

Doch es gibt nun eine paar Informationen zur Hardware Ausstattung der Konsole, so wird hier sehr viel Hardware aus dem Hause AMD verbaut werden.

CPU: Hier wird ein angepassten AMD Ryzen der 3. Generation mit acht Kernen verbaut.

GPU: Auch diese stammt aus dem Hause AMD, hier wird auf Hardware aus der Navi-Familie gesetzt. Hiermit ist auch das sogenannte Raytracing möglich, das es ermöglicht fotorealitische 3D-Szenen zu erzeugen. Hierbei wird vom Auge des virtuellen Betrachters, ein „Sehstrahl“ auf jeden Bildpunkt geschickt, wodurch dann berechnet wird, auf welches Objekt der Strahl zuerst trifft, so wirken Spiele noch realistischer, da Licht und Schatten besser simuliert werden. Ebenso wird die kommende Konsole die 8k-Auflösung unterstützen.

Sound: Der AMD-Chip wird 3D-Audio unterstützen.

Speichermedium: Die neue Konsole wird mit einer SSD ausgestattet, womit schnelle Ladezeiten ermöglicht werden. Wie sich die Ladezeiten verändern, zeigt Cerny an einem Beispiel mit dem Spiel „Spider-Man“ so benötigt die PS4 Pro bei einem bestimmten Ortswechsel 15 Sekunden, auf der neuen Konsole beträgt diese Ladezeit nur noch 0,8 Sekunden. (Beachten sollte man aber auch das das Spiel von 2018 ist, neuere Titel werden auch mehr Rechenleistung benötigen.)

Laufwerk: Die neue Konsole wird keine Download-Only-Konsole, sie wird weiterhin ein Laufwerk, wahrscheinlich BluRay, besitzen.

VR: Spiele die es für die VR-Brille gibt, werden ebenfalls weiterhin unterstützt und damit auf die VR-Brille selbst.

Abwärtskompatibilität: Auf der neuen Konsole wird man PlayStation 4 Spiele abspielen können.

Einen Release Termin für die neue Konsole nannte Cerny allerdings noch nicht, 2019 wird sie jedenfalls nicht mehr erscheinen.

Hinsichtlich des Preis gibt es auch noch keinerlei Informationen, hier kann man nur auf die PlayStation 4 zurückblicken, die zum Start knapp 400€ gekostet hat. Ein höherer Preis wäre aber möglich, schaut man sich einmal die Komponenten an, die bei der neuen Konsole verbaut werden an. Die CPU (AMD Ryzen acht Kerne) kostet aktuell ca. 200€, eine SSD 1TB von Samsung ca. 130€, diese Preise werden von Sony sicherlich nicht 1:1 auf den Verkaufspreis aufgeschlagen, jedoch werden sie diese auch nicht verschenken.

Quelle: techbook.de, heise.de

Stefan
Über Stefan 242 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*