FFVIII: Bosse

In Final Fantasy VIII gibt es einige Boss Kämpfe, viele sind an die Hauptstory gebunden und einige von ihnen sind komplett Optional.

Hier erhaltet ihr Detaillierte Informationen zu allen Bossen inklusive der Optionalen.

Legende
  • EXP:
    Gibt die minimalen und maximalen EXP an, die man nach dem Kampf erhält (Bosse geben keine EXP!)
  • AP:
    Gibt an, wie viel AP man nach dem Kampf erhält
  • Element-Resistenz:
    Zeigt wie der Gegner auf die einzelnen Elemente ragiert

    • normal:
      Erhält Schaden, abhängig vom Magiewert des Charakters und vom Geistwert des Gegners
    • anfällig:
      Der Gegner erhält den doppelten Schaden, wie vom normalen Schaden
    • doppelt:
      Erleidet doppelten Schaden
    • halbiert:
      Halbiert den normalen Schaden
    • immun:
      Das Element verursacht keinen Schaden
    • absorbiert:
      Der Gegner wird durch dieses Element geheilt
  • Attribute:
    Zeigt die Wert der einzelnen Attribute des Gegners auf unterschiedlichen Leveln an
  • Zustands-Abwehr:
    Gibt an, wie Resistent der Gegner gegen die einzelnen negativen Zustände ist

    • Zahlen 1 – 100:
      Je Höher der Wert, desto anfälliger ist der Gegner gegen diesen Zustand
    • —:
      Der Gegner ist Immun gegen diesen Zustand
  • Karte:
    Welche Karte der Gegner nach dem Kampf hinterlassen kann und in welche Karte man in Wandeln kann
  • Fressen:
    Gibt an, welche Wirkung das Fressen des Gegners auf den Charakter hat
  • Draw:
    Welche Zauber der Gegner auf unterschiedlichen Leveln besitzt
  • Item – Hinterlässt:
    Zeigt, welche Items der Gegner auf unterschiedlichen Leveln hinterlassen kann
  • Item – Rauben:
    Gibt an, welche Items man auf unterschielichen Leveln vom Gegner stehlen kann
Hinweis:
Durch die Ability „Rauben“, kann man von vielen Bossen ein Item stehlen, hat man dieses Item erhalten, erhält man nach dem Kampf kein weiteres Item mehr, nur noch Karten.

CD 1

CD 1
Ifrit

Ifrit

Auf Ifrit trifft man beim Besuch der Feuer-Grotte.
Er ist zugleich auch der erste Boss Kampf in Final Fantasy VIII.

Der Kampf ist gar nicht schwer, durch die Beschwörung von Shiva und den Einsatz von Eis-Zauber, ist Ifrit schnell erledigt.

Man sollte nur das Zeitlimit bedenken. (Der SEED-Rang)

 

Biggs

Biggs

Biggs ist ein Elitesoldat, auf ihn trifft man das erste Mal auf dem Sendeturm in Dollet.

Der Kampf gegen ihn ist nicht schwer, auch besitzt er keine wirklich starken Attacken.

Wedge

Wedge

Wedge kommt dem Elitesoldat Biggs in jedem Kampf zur Hilfe, auf ihn trifft man ebenfalls das erste Mal auf dem Sendeturm in Dollet.

Der Kampf gegen ihn ist auch nicht schwer, auch er besitzt keine wirklich starken Attacken.

El Viole

El Viole

El Viole findet man auf den Sendeturm von Dollet.

Der Kampf gegen ihn ist schon etwas fordernder, besonders in acht sollte man sich vor seinem Sturmhauch nehmen, da dieser der gesamten Gruppe hohen Schaden zufügt.

X-ATM092

X-ATM092

Auf X-ATM092 trifft man noch am Sendeturm in Dollet. Der Kampf gegen ihn, kann der bisher härteste werden. Durch seine Reparatur Fähigkeit, die er 5-mal einsetzen kann, zieht der Kampf sich in die Länge. Was wegen dem Countdown für den Rückzug zum Strand nicht gerade hilfreich ist.

Jedes Mal, wenn man ihm 1.000 HP Schaden zugefügt hat, bricht er zusammen und Repariert sich, wie bereits erwähnt, kann er dies 5-mal machen, danach kann man ihn endgültig vernichten.

Mit seinen Attacken richtet er Moderaten Schaden an, den man aber schnell heilen kann.

Anfällig ist er gegen das Blitz-Element, daher ist der Einsatz von Blitz-Zaubern oder der G.F. Quezacotl sehr hilfreich.

Die 50 AP und ein Item, erhält man nur, wenn man ihn vernichtet.

Granaldo

Garnaldo

Granaldo findet man im Balmb-Garden, nachdem man mit Quistis den Geheimen Ort aufgesucht hat.

Er ist eine fliegender Gegner, daher ist bei ihm Erd-Zauber wirklungslos.

Zusammen mit drei Raldo’s erscheint er hier, die er immer wieder für seine Angriffe nutzt.

Mit wenigen Angriffen, kann man ihn jedoch schon außergefecht setzen.

Raldo

Raldo

Raldo findet man im Balmb-Garden, nachdem man mit Quistis den Geheimen Ort aufgesucht hat.

Bei diesem Kampf greift er allerdings nur an, sein Begleiter Granaldo vor ihm besiegt wird, ansonsten steht er nur auf dem Feld.

Er wird allerdings immer für die Angriffe von Granaldo genutzt.

Auch ihn kann man mit wenigen Angriffen, außergefecht setzen.

Double

Double

Es gibt nicht viel zu ihm zu sagen, je nach Stärke der Charaktere, kann man ihn mit einem Schlag besiegen.

Namtal-Utok

Namtal-Utok

Durch sein Gemach und Tobsucht, kann sich der Kampf immer etwas ziehen.
Beides sollte man immer möglichst schnell kurieren.

Er bietet relativ wichtige Zauber, daher sollte man sich die Zeit nehmen, um hier einige Einheiten von ihm zu drawen.

Der es sich um einen Untoten Gegner handelt, kann man gut mit dem Element Hitze arbeiten, auch mit Heil-Zauber oder Heil-Items, da diese bei Untoten Schaden anstatt Heilung verursachen.

Mit wenigen Angriffen ist auch dieser Boss schnell besiegt.

Schmelke (x2)

Schmelke

Auch wenn es sich um zwei Gegner handelt, wirklich Gefährlich werden können diese nicht.

Gegen ihre Resonanz-Attacke, kann man sich mit einem hohen Geistwert sowie Shell schützen.

Ihr Magmahauch kann zwar einen Versteinerung‘s Countdown auslösen, diesen kann man aber mit Medica heilen oder auch den Stein-Zustand selbst.

Wichtig ist jedoch, dass beide einen dauerhaften Reflek-Zustand besitzen, nur einer der beiden verliert diesen, wenn man die G.F. Carbuncle von ihm drawt.

Empfindlich sind sie gegen das Element Erde, womit die G.F. Brothers eine gute Wahl gegen sie ist.

Ein paar Einheiten des Zaubers Stein sollte man von ihnen drawen und lagern.

Cifer

Cifer

Viel gibt es bei diesem Kampf gegen Cifer nicht zu beachten.

Gegen seine Feura Zauber, kann man sich mit einer entsprechenden EL-Abwehr Kopplung schützen.

Seine physischen Angriffe sind zu verschmerzen.

Man benötigt nur wenige Angriffe um ihn zu besiegen.

Hexe Edea

Hexe Edea

Edea nutzt nur Magie und dies immer zweimal hintereinander.

Nutzt man Shell, so wird Edea dies mit Anti-Z bei ihrem nächsten Zug wieder entfernen, was man aber auch von Vorteil sehen kann, da sie so erst einmal nicht angreift.

Mit der G.F. Carbuncle, belegt man die Gruppe mit Reflek, somit werden die Zauber direkt wieder zu ihr zurückegeworfen.

Optional

Diabolos

Diabolos

Diabolos kann auch auf niedrigen Level ein harter Gegner sein.

Er nutzt überwiegend Gravit, dass entweder die Hälfte oder drei Viertel der HP eines Charakters abzieht, mit seinem Gravija, kann er 75% der HP der gesamten Truppe reduzieren, besiegen kann er die Gruppe damit aber nicht.

Er nutzt zudem noch einen physischen Angriff, befindet sich ein Charakter im kritischen HP Bereich, kann das schon mal das aus für ihn sein.

Mit ein paar Tricks, wird der Kampf aber recht einfach.

Mit dem Zauber Blende, kann man sich teilweise vor seinem physischen Angriff schützen, da er so den Charakter sehr oft verfehlen wird.

Mittels Draw, sollte man nicht nur versuchen den Zauber Gravit vom ihm zu lagern, auch sollte man so Gravit gegen Diabolos anwenden. Das hat den Nebeneffekt, das Diabolos nun Vigra auf die Truppe anwendet und sie damit heilt.

So kann man den Kampf schnell für sich entscheiden.

Belohnung:

  • 8x G-Returner
  • Diabolos-Karte
  • G.F. Diabolos

Minotaurus

Minotaurus

Das größte Problem bei Minotaurus ist, steht er auf dem Boden, so heilt er sich stetig selbst, das liegt am Erd-Element das er besitzt.

Mit dem Zauber „Levitas“ kann man dies aber unterbinden. Gegen das Element Wind hingegen ist er besonders Empfindlich, mit dem Zauber Aero, kann man einiges an Schaden ausrichten oder auch wenn man Aero an den EL-Angriff koppelt.

Mit Protes und Shell kann an sich gegen die Angriffe recht gut schützen. Sollte man bereits den Zauber „Melton“ im Inventar haben, hilft dieser ungemein.

Ansonsten sollte man ihn mit physischen Angriffen in die Knie zwingen. Man sollte auch immer einen Blick auf den Levitas Zustand haben.

 

Secreto

Secreto

Man geht hier genauso vor, wie bei Minotaurus.

Mit Levitas kann man auch ihn an der Selbstheilung hindern.

Auch ihn bekommt man am besten mit physischen Angriffen klein.

 

CD 2

CD 2
Biggs

Biggs

Mit wenigen Angriffen kann man ihn ausschalten. Seine Angriffe sind nicht gefährlich, daher braucht man sich hier keine Sorgen machen.

Die Zauber Hast und Regena von ihm sind sehr interessant, also sollte man sich ein paar Einheiten davon holen.

Wedge

Wedge

Mit wenigen Angriffen kann man ihn ausschalten. Seine Angriffe sind nicht gefährlich, daher braucht man sich hier keine Sorgen machen.

Vom Zauber Reflek sollte man sich ein paar Einheiten lagern.

BGH251F2

BGH251F2

Durch das Zeitlimit, das man hat, kann der Kampf schon etwas haarig werden.

Vor seinem normalen physischen Angriff, kann man sich mit Protes schützen, ebenso auch vor der Strahlenbombe, diese wird zudem von den Soldaten, die diese Maschine steuern, angekündigt.

Mit einem Zauber des Elements Blitz oder Aqua, auf der EL-Angriffs Kopplung, kann man ordentlich Schaden bei dieser Maschine verursachen.

Ölspucker (x2)

Ölspucker

Das Element Feuer ist bei diesen beiden recht Hilfreich, da sie, wie alle Gegner auf der MD-Ebene empfindlich sind.

Durch den Zauber Gemach und Bio kann man sie verlangsamen und vergiften, wodurch sie Schaden über Zeit erhalten. Durch den Zauber Schlaf kann man sich einschläfern, greift man sie dann nur noch mit Magie an, verlieren sie diesen Zustand nicht.

Durch den Schutz mit Protes kann man den Schaden minimieren.

Mit physischen Angriffen, wenn das Element Feuer auf den EL-Angriff gekoppelt wurde, sowie mit feuerelementarer Magie oder der G.F. Ifrit kann man ihnen schnell großen Schaden zufügen.

Master Norg

Master Norg

Von Master Norg sollte man zu allererst die G.F. Leviathan drawen.

Zudem setzt er dadurch im Kampf kein Aqua mehr ein.

Er setzt Zauber wie Eisra, Gemach und Schweigen ein, mich Shell und entsprechen ZU-Abwehr Kopplungen kann man entsprechend Abschwächen.

Sein Psycho Blast kann großen Schaden bei einem Charakter verursachen, durch Protes oder einen hohen Körperwert aber abgeschwächt werden.

Eine Schwäche hat er gegen das Element Wind, mit dem EL-Angriff daher sehr wirksam,

Ein Charakter sollte nur in angreifen, während die anderen sich um die Augen kümmern.

Celt-Hisari
Celt-Hisari

Es dient zum Schutz für Master Norg. Es führt keine Angriffe aus.

Hat man 2.000 HP abgezogen, so wird diese Hülle zerstört.

 

 

Sugt-Hisari
Sugt-Hisari

Nutzt verschiedene Zauber, sobald es rot leuchtet.

Diese wären „Feura“, „Blitzra“, „Bio“ und „Tornado“.

Durch einfache physische Angriffe, ändert es seine Farbe.

Regeneriert stetig seine HP und kann nicht besiegt werden.

Solt-Hisari
Solt-Hisari

Nutzt verschiedene Zauber, sobald es rot leuchtet.

Diese wären „Anti-Z“, „Schweigen“ und „Gemach“.

Durch einfache physische Angriffe, ändert es seine Farbe.

Regeneriert stetig seine HP und kann nicht besiegt werden.

BGH251F2

BGH251F2

Im zweiten Kampf, sieht man diesem Gegner an, welchen Schaden Selphie und ihre Gruppe beim in der Raketenbasis angerichtet haben.

In F.H. ist er dadurch nicht mehr in der Lage seine Strahlenbombe einzusetzen.

Seine Schwäche gegen das Blitz, Erd und Wasser Element hat er nicht verloren, daher fügen ihm sie ihm besonders hohen Schaden zu.

Rai-Jin

Rai-Jin

Mit Protes kann man sich gegen seine physischen Attacken schützen. Auch kann man ihn gut mit Bio vergiften.

Mittels Gemach, Blende und Schlaf kann man seine Aktionen im Kampf beeinflussen.

Attacken mit dem Blitz Element sollte man bei ihm vermeiden, da man ihn damit nur heilt, damit sollte man auch nicht die G.F. Quezacotl nutzen.

Durch Rauben, kann die Belohnung für diesen Kampf höher ausfallen, da man zwei Stärke-Plus erhalten kann und nicht nur eins.

Mit ein paar physischen Angriffen, zwingt man ihn aber auch schnell zu Boden.

Rai-Jin

Rai-Jin

Mit Protes kann man sich gegen seine physischen Attacken schützen. Auch kann man ihn gut mit Bio vergiften.

Mittels Gemach, Blende und Schlaf kann man seine Aktionen im Kampf beeinflussen.

In diesem Kampf ist er zudem in der Lage sich mit einer Hi-Potion zu heilen und mit seiner neuen Attacke Drachentöter, kann er einigen Schaden anrichten.

Attacken mit dem Blitz Element sollte man bei ihm vermeiden, da man ihn damit nur heilt, damit sollte man auch nicht die G.F. Quezacotl nutzen.

Durch Rauben, kann die Belohnung für diesen Kampf höher ausfallen, da man zwei Stärke-Plus erhalten kann und nicht nur eins.

Mit ein paar physischen Angriffen, zwingt man ihn aber auch schnell zu Boden.

Fu-Jin

Fu-Jin

Vor ihrer Attacke Sai sollte man sich in Acht nehmen, sie zieht einem Charakter alle HP bis auf einen ab.

Zauber mit dem Element Wind sollte man bei ihr auch nicht nutzen, da man sie dadurch heilt.

Die G.F. Pandemona kann man von ihr erhalten, daher sollte man sie unbedingt von ihr drawen.

Negative Zustände heilt sie sofort mit einer Mega-Pille, daher lohnt sich der Aufwand nicht.

Cifer

In diesem Kampf ist Cifer deutlich stärker geworden, ebenfalls besitzt er auch ein neues Limit namens Teufelsklinge, was beachtlichen Schaden anrichtet.

Seine Anfälligkeit gegen Gift besitzt er weiterhin und sollte man ausnutzen.

Mit physischen Angriffen und Limits stellt er aber kein sehr großes Problem dar.

Man kann ihn auch blenden und sogar einschläfern.

Cifer

Cifer

Cifer hat in diesem Kampf kaum noch Kraft und ist auch mit weinigen Attacken aus dem Weg geräumt.

Hexe Edea

Hexe Edea

Für diesen Kampf sollte man sich mit der ZU-Abwehr Kopplung gegen Tod schützen.

Ihr Maelstorm zieht allen Charakteren immer die Hälfte ihrer HP ab, töten kann sie damit aber niemanden. Verursacht sie damit den Zustand Fluch bei einem Charakter, kann dieser keine Limits mehr ausführen.

Mit Medica kann man dies aber kurieren.

Mit Gemach und Schlaf kann man sie im Kampf immer wieder unterbrechen und verlangsamen.

Optional

Odin

Odin

Beim Kampf gegen Odin gibt es dieBEsonderheit, das er nur Still auf dem Feld steht und unserer Angriffe einsteckt. Es kommt vom ihm keine Gegenraktion, die einzige Hürde ist das Zeitlimit. Läuft dieses auf Null, so setzt Odin seinen legendären Eisenschneider gegen uns ein, was sofort zum Game Over führt.

Tombery König

Tombery König

Der König der Tomberys erscheint erst, wenn man gegen ca. 20 normale Tomberys gekämpft hat.

In Acht nehmen muss man sich bei ihm nur vor seiner Spezialattacke, da diese der ganzen Gruppe ordentlich Schaden zufügen kann.

Ansonsten ist der Kampf nicht weiter schwer.

Cerberus

Cerberus

Cerberus kann ein harter Gegner sein, selbst seine physischen Attacken verursachen schon ordentlich Schaden.

Durch das drawen und direktes Anwenden des Zaubers Triple oder Doppel von ihm, kann man die Gruppe schnell mit Schutzzauber versorgen.

Mittels EL-Abwehr Kopplung gegen Beben oder durch den Einsatz des Zaubers Levitas kann man sich gegen den Zauber Beben von Cerberus schützen.

Cerberus setzt auch gerne den Zauber Tobsucht gegen die Gruppe ein, dies kann man mit entsprechender ZU-Abwehr Kopplung ebenfalls verhindern.

Mit Limit Angriffen, sowie den Einsatz der G.F. kann man Cerberus schnell auf die Knie zwingen.

Allerdings sollte man auf den Einsatz von Pandemona und Quetzacotl verzichten, da Cerberus gegen das Element Wind immun ist und wird vom Element Blitz geheilt.

CD 3

CD 3
Rubrum Drache

Rubrum Drache

In dem Sinne eigentlich kein Boss, doch sind Rubrum Drachen wirklich nicht ohne.

Seine Hauch Attacke hinterlässt sehr großen Schaden bei allen Charakteren, er setzt diese Attacke aber nur ein, wenn sich 3 Charaktere auf dem Feld befinden.

Mittels der EL-Abwehr Kopplung für Feuer kann man sich gegen viele Attacken von ihm schützen und mit der EL-Angriffs Kopplung mit Eis kann man ordentlich Eindruck bei ihm hinterlassen. Auch die G.F. Shiva kann einiges an Schaden bei ihm anrichten.

Auch Limit Angriffe sind bei einem Kampf gegen ihn sehr nützlich.

Abadon

Abadon

Den Kampf gegen ihn kann man sich ganz einfach gestalten, mit Heil-Zaubern oder Heil-Items fügt man ihm Schaden zu, da es sich um einen Untoten Gegner handelt.

Mit dem Einsatz von Engel/Erzengel oder einer Phönixfeder, kann man ihn mit einem Schlag besiegen.

Ebenfalls wirksam sind noch Hitze Zauber, falls man auf die oben genannte Methode nicht zurückgreifen möchte.

Gegen physische Angriffe bildet er einen Schutz, wenn er sich aufrichtet, er erleidet dann nur noch sehr wenig Schaden.

Mit seinen physischen Attacken kann er einiges an Schaden ausrichten.

Richtet er sich auf, kann er die negativen Zustände Blind, Schweigen, Konfu und Fluch wirken, die man schnellsten mit Medica heilen sollte.

Propagator

Propagator

Ihre Bisse können schmerzhaft sein, doch kann man sich hier mittels Protes gegen schützen.

Auch wenn sie gerne die negativen Zustände Schweigen und Blende verursachen, so sind sie selbst gegen alle negativen Zustände sehr empfindlich.

Gegen den Blitzga Zauber kann man sich mit einer entsprechenden EL-Abwehr Kopplung.

Mit einigen physischen Angriffen, ist der Gegner schnell besiegt.

Fu-Jin & Rai-Jin

Fu-Jin & Rai-Jin

Beide besitzen in diesem Kampf die gleichen Schwächen und Stärken.

Sie sind anfällig gegen Gift, Fu-Jin können Attacken mit dem Wind Element nichts anhaben und Rai-Jin steckt Attacken mit dem Blitz Element ohne Probleme weg.

Nur der Meteor Zauber und Sai Angriff, der die HP eines Charakters auf 1 setzt, von Fu-Jin sind wirklich gefährlich.

Es reichen ein paar Angriffe und die beiden sind besiegt.

Mobile Suite BIS 8

Mobile Suite BIS 8

Eine EL-Angriffs Kopplung mit Blitz Element hinterlässt guten Eindruck bei dieser Maschine. Mittels Triple Zauber oder durch die G.F. Cerberus, kann man sich die Gruppenheilung etwas vereinfachen.

Da sein beiden Hilfsmodule eh unbesiegbar sind, kann man sich nur auf ihn konzentrieren.

Gefährlich ist sein Corona Angriff, denn er einsetzt, wenn sich die beiden Hilfsmodule von seinem Körper abtrennen. Dieser Angriff lässt bei allen Charakteren nur noch ein HP stehen, danach ist sofortige Heilung angesagt, da sonst der nächste Angriff ein Game Over bedeuten kann.

Hilfsmodul (Links)
Hilfsmodul (Links)

Kann während des Kampfs ignoriert werden. Es ist zudem unbesiegbar.

Hilfsmodul (Rechts)
Hilfsmodul (Rechts)

Kann während des Kampfs ignoriert werden. Es ist zudem unbesiegbar.

Cifer

Cifer

Er hat zwar an Stärke hinzugewonnen, doch ist man ihm mittlerweile gut gewachsen.

Sein neues Limit Blutrausch kann ordentlich Schaden anrichten, den man aber schnell heilen kann. Mit einigen physischen Angriffen oder Limits ist er schnell besiegt.

Eine andere Möglichkeit ist, dass er durch die G.F. Gilgamesh besiegt wird, wenn man sich zuvor die G.F. Odin in den Centra-Ruinen geholt hat.

Optional

Bahamut

Bahamut

Bahamut ist auf der Geheimen Forschungsinsel ganz im Südosten der Weltkarte zu finden.

Man sollte sich bei ihm gegen Wind- und Blitz-Schaden entsprechend mit einer AL-Abwehr Kopplung schützen.
Auch gegen den Zustand Stop sollte man sich durch eine entsprechende ZU-Abwehr Kopplung schützen.

Zu Beginn des Kampfes ist der Zauber Blende eine gute wahl, da man sich so etwas gegen seine physischen Attacken schützen kann.

Mit Shell kann man seine magische Verteidigung noch besser stärken.

Durch seine Schnelligkeit, kann es vorkommen, das er sein Mega-Flare, unmittelbar zwei Mal hintereinander einsetzen kann, hier kann man mit Gemach etwas gegensteuern. Mit Melton kann man zudem seine Abwehr auf 0 setzen, was einen enormen Vorteil verschafft. Man setzt am besten physische Attacken sowie Limits, durch den Zauber Aura kann man hier nachhelfen, gegen ihn ein.

Ultima Weapon

Ultima Weapon

Tief auf dem Meeresboden, findet man das Siegel von Ultima Weapon.

Bei diesem Kampf sollte man sich durch El-Abwehr Kopplung gegen Erd-Schaden schützen. Shell sollte man im Kampf ebenfalls nutzen, damit kann man den Schaden von Meteor verringen und auch von Ultimas Gravija, was die HP alle Charaktere nur noch um 37,5% reduziert anstatt um 75%.

Desweiteren sind Protes, Hast sowie Melton sind noch ein gutes Mittel gegen Ultima.

Gegen seine Lichtsäule kann man nichts tun, diese zieht einem Charakter immer 9.999 HP ab.

Von ihr bekommt man den seltenen Zauber Ultima, von dem man sich einige Einheiten drawen sollte, solange man den Kampf unter Kontrolle hat.

Kaktorius

Kaktorius

Kaktorius besitzt einige starken Attacken.

Sein Stampfer richtet sich gegen einen Charakter, hinterlässt aber ordentlich Schaden, den man aber mit Protes abschwächen kann.

Fällt er um, so verursacht er bei allen Charakteren hohen Schaden.

Nach 5 Runden, setzt er seine 10.000 Stacheln ein, die auch genau diesen Schadenswert beim Charakter verursachen. Allerdings richtet er diesen Angriff nur gegen Charaktere, die ihn auch angegriffen haben.

Angreifen sollte man ihn mit Limits, da man mit diesen den größten Schaden erzielen kann, immerhin kann er bis zu 600.000 HP besitzen.

Besitzt er nur noch 5% seiner HP, so fängt er an im Kampf zu zögern, hier erscheint auch eine Meldung auf dem Bildschirm.

Liegen seine HP nur noch bei 2%, so flieht er aus dem Kampf.

Man kann den Kampf gegen ihn nun erneut antreten.

CD 4

CD 4
Hexe Adell

Mit dem Element Wind kann man bei ihr den meisten Schaden verursachen. Zauber und die G.F. Pandemona sind allerdings Tabu, da man so auch Rinoa treffen würde.

Allerdings kann man mit der EL-Angriffs Kopplung und dem Wind Element seinen Angriffen mehr Kraft verleihen.

Konzentriert sie ihre Magie, folgt ein mächtiger magischer Angriff, die Zeit bis dahin sollte man für die Heilung nutzen.

Man sollte immer ein Auge auf Rinoa haben, das man auch ihr immer wieder Heilung zukommen lässt.

Hexe Typ I (x6)

Hexe Typ I (x6)

Sie beherrscht leichte physische Angriffe, den Zauber Medica und einen Elementaren Zauber.

  • Hexe 1: Feuer
  • Hexe 2: Blitz
  • Hexe 3: Feura
  • Hexe 4: Eisra
  • Hexe 5: Blitzra
  • Hexe 6: Aero

Je nachdem wie stark die Gruppe Breits ist, kann man sie schon mit einem Angriff besiegen.

Hexe Typ II (x4)

Hexe Typ II (x4)

Sie beherrscht leichte physische Angriffe und die Zauber

  • Hexe 1: Doppel + Blitzga
  • Hexe 2: Beben + Melton
  • Hexe 3: Meteor
  • Hexe 4: Doppel + Flare

Je nachdem wie stark die Gruppe Breits ist, kann man sie schon mit einem Angriff besiegen.

Hexe Typ III

Hexe Typ III

Sie greift nicht an, besitzt aber einen starken Konter Angriff, wenn man sie Angreift.

Man sollte erst einmal die Gruppe heilen und mit Shell schützen.

Schon nach kurzer Zeit, startet ein Countdown, läuft dieser ab, greift die Hexe mit Ultima an. Während der Countdown läuft, führt die Hexe keinen Konter aus und auch sonst keine Angriffe, daher sollte man die Phase für Angriffe nutzen.

Sphinx/Andro

Sphinx/Andro

Außer dem Angriffs-Befehl, steht einem in diesem Kampf nichts zur Verfügung.

Man kann seinen Angriffen jedoch etwas mehr Kraft verleihen, wenn man für den EL-Angriff den Zauber Holy nutzt.

Verliert er 10.000 HP, so verwandelt er sich in Andro.

Dieser nutzt nun gerne das Todesurteil und negative Zustände wie Gemach, Schlaf und Zombie. Mit Zombie kann er sogar das Todesurteil wieder annullieren.

Verliert Andro auch 10.000 HP, so ist er besiegt und der Kampf gewonnen.

Dormen

Dormen

Hat man beim ersten Siegel-Wächter das Siegel für Zauber gebrochen, kann man hier schon ein bisschen mehr im Kampf veranstalten.

Durch eine EL-Angriffs Kopplung des Element Wind, kann man seinen physischen Angriffen deutlich mehr Durchschlagskraft verleihen.

Seine Attacke Mega Pulskanone kann schon ordentlichen Schaden verursachen, daher sollte man sich danach schnell heilen.

Seine Begleiter die er zu Hilfe ruft, kann man ignorieren und sich ehr auf Dormen konzentrieren.

Mit Melton kann man seine Abwehr auf null setzen, womit physische Angriffe noch mehr Wirkung zeigen.

Wolframator

Wolframator

Durch seinen sehr hohen Körper- und Geistwert, hinterlassen Angriffe keinen hohen Schaden bei ihm, auch mit dem Zauber Melton nicht wirklich.

Doch mit dem Zauber Gravit kann man seine HP sehr gut reduzieren. Man muss sich dann nur noch gegen seine Angriffe schützen, mittels Gemach und Blende kann man ihn etwas eindämmen.

Reduziert man seine HP durch Gravit, ist er bald besiegt.

Triple-Klinge

Triple-Klinge

Er kann einen Charakter analysieren, danach folgt eine physische Attacke, die ohne Protes 8.000 bis 9.999 HP Schaden anrichten kann.

Seine Anfälligkeit gegen die Elemente Eis und Feuer kann er laufend wechseln, daher ist es schwer hier mit einer entsprechenden EL-Angriffs Kopplung zu arbeiten.

Gegen seine Trine Funken Attacke kann man sich aber mittels einer EL-Abwehr Kopplung mit dem Element Blitz schützen.

Am besten bleibt man hier bei physischen Angriffen. Mit dem Zauber Melton kann man sich das Ganze noch etwas einfacher gestalten.

Gargantur

Gargantur

Physische Angriffe werden direkt mit starken Attacken gekontert, daher sollte man auf diesen Verzichten.

Mit der ZU-Abwehr Kopplung sollte man sich gegen Tobsucht schützen, da man so keine unnötigen Konter auslöst.

Da er eine sehr geringe Magie Abwehr hat, ist Magie in diesem Kampf die beste Wahl.

Versetzt er einen Charakter in den Schweigen Zustand, sollte man diesen schnell heilen, um weiter Magie wirken zu können.

Durch sein Teufelsauge kann er Gemach und Fluch verursachen.

Catblepeus

Catblepeus

Gegen seine Blitzga Zauber und seinen Himmelszorn, kann man sich mittels El-Abwehr Kopplung gegen Blitz schützen.

Durch den Zauber Blende oder Blende auf dem ZU-Angriff, kann man seine physischen Attacken etwas abdämpfen.

Am Ende des Kampfes nutzt er immer Meteor, daher sollten die HP hochgehalten werden.

Cocutus

Cocutus

Zu Beginn des Kampfes sollte man Protes nutzen, da er jeden Angriff kontert.

Am besten geht man mit Magie gegen ihn vor, hier hilft der Einsatz von Triple oder der G.F. Cerberus. Physische Angriffe hinterlassen keinen großen Eindruck bei ihm.

Gegen das Erd- und Eis-Element ist er immun.

Bei seinem Ableben, nutzt er Ultima, daher sollte man stets die HP oben halten.

Tiamat

Tiamat

Mit der El-Abwehr Kopplung gegen Feuer ist an gut gewappnet für diesen Kampf.

Bevor er Schattenhauch einsetzt läuft ein Countdown ab, in dieser Zeit kann man alles an Angriffen nutzen was man hat. Seine Abwehr sollte man mit dem Zauber Melton schwächen und ihn dann mit physischen Angriffen und Limits angreifen.

Artemisia

Artemisia

In ihrer ersten Form setzt sie häufig Maelstorm ein, womit sie die HP aller Charaktere um 62,5% senkt. Zudem kann sie hier mit Fluch auslösen, was den Einsatz von Limits verhindert und schnell geheilt werden sollte.

Gerade für die Heilung ist der Einsatz von Triple nicht verkehrt.

Mit Melton sollte man auf jeden Fall ihre Abwehr schwächen.

Neben Maelstorm, greift sie noch mit einer Vakuumwelle an, die man als ihren physischen Angriff sehen kann und mit den Zaubern Blitzga, Eisga, Bio, Tornado, Beben, Holy, Stop und Anti-Z.

Physische Attacken sind hier die beste Wahl. Stehen Limits zur Verfügung oder hat man den Zauber Aura im Inventar so hilft dieser ebenfalls enorm.

Zieht sie sich aus dem Kampf zurück beginnt Phase 2, sie beschwört Griever.

Griever

Griever

Mit Melton sollte man unbedingt seine Abwehr schwächen.

Griever greift mit Zaubern wie Seuche, Flare an und nutzt auch Triple.

Was sehr gemein ist, das er ebenfalls eine Art Draw besitzt, womit er Zauber der Charaktere abziehen kann und sie gegen die Gruppe richten kann.

Aber nicht nur das, er kann ganze Zauber komplett aus dem Inventar eines Charakters löschen.

Sein Todesurteil, kann nur durch den Einsatz von Zombie auf diesen Charakter geheilt werden oder durch den Einsatz einer Mega-Pille-2, einem Final-Elixir oder der Ability Behandeln.

Durch sein Gravija, verlieren die Charaktere 75% ihrer HP.

Auch wenn man die Gruppe schon zu Beginn mit Protes und Shell schützen sollte, so sollte man sie in jedem Fall mit Shell schützen, wenn sie der Hintergrund bei diesem Kampf verändert.

Griever setzt darauf hin nämlich seinen Schock Pulsar ein, der einiges an Schaden verursacht.

Abwenden kann man diese Attacke allerdings nicht, selbst wenn man ihn vorher besiegt, so setzt er sie als Finale Attacke ein.

Artemisia-Griever

Artemisia-Griever

Ist Griever besiegt beginnt Phase 3, Artemisia koppelt nun Griever, hierbei verschmelzen beide miteinander.

Den gesamten Kampf über, sollte man immer Protes aufrechterhalten.

Sie greift mit den Zaubern Holy, Meteor und Ultima an.

Die Helixe die während des Kampfes erscheinen, kann man angreifen, doch sollte man sich er auf Artemisia konzentrieren. Zwar setzt sie so häufiger Große Verlockung ein, die ca. 4.000 HP Schaden verursacht, doch sollte man lieber schauen, dass man ihr 65% ihrer HP abzieht.

Jetzt verändert sich ihr Körper etwas, die Helixe verschwinden und auch Große Verlockung wird nicht mehr eingesetzt.

Jetzt greift sie mit physischen Attacken und Zauber wie Tornado und Beben an.

Auch hier sind physische Attacken und Limits die beste Wahl, um dieser Phase schnell zu beenden.

Ist auch diese Phase überstanden, bekommt man nun Artemisias wahre Form zu sehen.

Artemisia

Artemisia

Ihr Höllengericht ist der schlimmste Angriff von ihr, damit senkt sie die HP aller Charakter auf 1 herab.

Danach ist schnelle Heilung angesagt, da sie Starke Zauber wie Holy, Meteor und Ultima verwendet.

Auch mit Protes und Shell sollte man sich schützen. Artemisia wird dies zwar häufig mit Anti-Z entfernen, doch hält man sie so vom Angreifen ab.

Nach ihrem Höllengericht wird das ein oder andere Limit zur Verfügung stehen, diese Gelegenheit sollte man nutzen.

Hat sie 70% ihrer HP verloren, kommt auch der untere Teil ihres Körpers mit ins Spiel, von diesem drawt sie nun den Zauber Apokalypse, dieser ist um einiges Stärker als der Ultima Zauber.

Das Ziel sollte nun der untere Teil ihres Körpers sein, dieser kann nun angewählt werden.

Ist dieser besiegt, so kann sie Apokalypse nicht mehr einsetzen.

Beginnt Artemisia im Kampf zu sprechen, so ist das Ende des Kampfes nicht mehr weit.

Optional

Omega Weapon

Omega Weapon

Mehr zur Omega Weapon findet ihr hier: Der ultimative Gegner

Mit einer guten Vorbereitung, geht es nun in den Kampf. Da man nun weiß, wie man auf die Angriffe von Omega reagieren kann und wie man sich gegen seine Angriffe schützen kann ist der Kampf auch eigentlich gar nicht so schwer.

Der Supporter nutzt den Zauber „Doppel“ oder „Triple“ auf sich, damit stehen ihm Heilzauber für die Gruppenheilung zur Verfügung.

Durch nutzen des Triple Zustandes, setzt der Supporter dann den Zauber Melton gegen Omega Weapon ein. Über den Triple Zustand deshalb, weil der Wehrlos Effekt fehlschlagen kann.

Die Gruppe sollte er nun mit Shell belegen, so richtet Omega’s Meteor schon einmal weniger Schaden an. Auch Protes kann nicht verkehrt sein.

Die Angreifer können sich mit dem Zauber Aura unterstützen, um ihre Limits auch mit vollen HP einsetzen zu können.

Die Angreifer manchen dann ihrer Bezeichnung nach ihren Namen alle Ehre und greifen Omega Weapon mit physischen Angriffen und/oder Limits an.

Sobald Omega Weapon Lv. 5 Tod genutzt hat, beginnt sein Angriffsmuster.

Nach Meteor, sollte der Supporter direkt die Gruppe mittels Mega-Potion, Final-Elixir oder durch den Zauber Vigra, mit dem Triple Zustand hoch heilen.

Es folgt die Flamme des Megido, hier sollte der Supporter direkt mit Heilung parat stehen oder sogar Wiederbelebung, mittels Item oder Zauber.

Auch sollte er den Shell und Protes Zustand wieder erneuern, sollte es einen Kampfunfähigen Charakter gegeben haben.

Bevor Omega den Erdspalter einsetzt, sollte der Supporter am besten die Ability Abwehr nutzen, auch die Angreifer, sollten sie diese Ability nutzen können, so erhält er hier keinen Schaden.

Sollte es hier Kampfunfähige geben, so ist Wiederbelebung vom Supporter gefragt.

Es folgt Ultima, hier kann der Schaden wieder mit Shell gemindert werden, auch die Ability Abwehr kann hier schützt hier ganz vor Schaden. Erneute Heilung vom Supporter falls nötig.

Gegen die Lichtsäule gibt es keine Abwehr, sie richtet sich aber nur gegen einen Charakter. Dieser wird in jedem Fall kampfunfähig und sollte vom Supporter schnell wiederbelebt werden.

Hat es den Supporter erwischt, so sind die Angreifer am Zuge ihn wiederzubeleben und zu heilen.

Während der einzelnen Aktionen, kann Omega Weapon auch immer wieder mit einem physischen Angriff die Gruppe angreifen. Da dies zufällig passieren kann, kann man diese Attacke nicht im Angriff Muster vorhersehen.

Omega Weapon beginnt nun wieder von vorne, Angefangen mit dem Zauber Meteor.

Stefan
Über Stefan 395 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*