FFXIV: Mythen Eorzeas – Aglaia-Guide

  1. FFXIV: Mythen Eorzeas – Aglaia-Guide
  2. FFXIV: Mythen Eorzeas – Euphrosyne-Guide

Während der Untersuchung des legendären Schemenreichs, die im Auftrag der Gelehrten von Baldesion durchgeführt werden, stößt der Krieger des Lichts auf eine Entität, die behauptet, eine der Gottheiten des eorzäischen Pantheons zu sein: Byregot.

So erklärt der Erbauer, dass die Zwölf in Hydaelyns Abwesenheit dem Stern vorstehen und die Sterblichen ihre Stärke beweisen müssen, um Herren ihres eigenen Schicksals zu bleiben. Und angesichts des Chaos das während der Letzten Tage herrschte, kann die Möglichkeit nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um Primae handelt, die von einigen verzweifelten Seelen herbeigerufen wurden.

Also entschließt sich der Krieger des Lichts, die Herausforderung anzunehmen und sich zusammen mit seinen stärksten Kameraden für einen Streifzug in die Domäne der Götter zu versammeln.

Die Gottheiten

 

Byregot

Der Gott der Bauwerke und des Handwerks. Sein Element ist der Blitz und der sechste Mond des Jahres steht unter seinem Stern. Nach allgemeiner Auffassung ist er Thaliaks Schüler und Halones älterer Bruder. Künstler stellen ihn als aufrichtigen Schmied mit großem, doppelköpfigen Eisenhammer dar. Sein Symbol ist die Hand.

Nach einigen Metern erreicht man auch bereits die erste Arena, in dieser stellt sich zuerst die Gottheit Byregot in den Weg.

Zu beachten gilt bei diesem Kampf, das sich die Arena immer wieder verändert und Byregot so unterschiedliche Mechaniken einsetzt.

Hinweis: Den Rand der Arena sollte man meiden, da diese kontinuierlich hohen Schaden über Zeit verursacht.

Arena 1
Prüfender Donner Prüfender Donner
Alle Spieler erleiden Schaden.
Byregot Schlag Byregot Schlag

An einer Stelle in der Arena erscheine eine blaue Fläche. Byregot springt zu dieser Stelle, löst das mit Flächenschaden aus und erzeugt einen Rückstoß-Effekt. Hier muss man sich so an die Fläche stellen, das man nicht Richtung Arena Rand geschleudert wird.

Tipp: Mittels „Abtausch“ oder „Unbeirrbarkeit“, kann man den Rückstoß Effekt neutralisieren.

Byregot Schutz Byregot Schutz
Der Verteidiger, der Byregot gerade unter Kontrolle hat, erleidet großen Schaden.
Byregots Erbauung Byregots Erbauung

Byregots Schlag wird nun um eine Mechanik erweitert, nachdem er gesprungen ist, wird kreuzförmig von ihm aus zusätzlicher Flächenschaden verursacht.

Hier muss man sich so von der blauen Flächen wegschleudern lassen, das man im Anschluss nicht vom zweiten Flächenschaden getroffen wird und zugleich in den Rand der Arena gestoßen wird.

Tipp: Mittels „Abtausch“ oder „Unbeirrbarkeit“, kann man den Rückstoß Effekt neutralisieren.

 

Arena 2

Hebt Byregot seinen Hammer empor und man sieht das zwei Seiten der Arena rot blinken, wird zur zweiten Arena und neuen Mechaniken gewechselt.

Weltenhammer 1 Weltenhammer 1

An der Seite der Arena erscheinen mehrere Hämmer, nach kurzer Zeit verändern sie die Anordnung der Blöcke auf denen man steht.

Die Reihe, vor der sich ein Hammer befindet, wird um ein Feld verschoben. Steht man auf einem Feld, wo nach der Verschiebung keins mehr vorhanden ist, fällt man in die Tiefe und wird Kampfunfähig.

Vor der Verschiebung
Nach der Verschiebung
Weltenhammer 2 Weltenhammer 2

Auf einem der Blöcke hinterlässt Byregot einen Hammer, zusätzlich erscheint eine blaue Fläche (löst Flächenschaden aus) und erneut erscheinen mehrere Hämmer am Rand der Arena.

Durch die Hämmer werden erneut die Blöcke verschoben, auch der Block zusammen mit dem Hammer und damit auch die blaue Fläche. Hier muss man sich so positionieren, das man nach der Verschiebung nicht innerhalb der blauen Fläche steht.

Vor der Verschiebung
Nach der Verschiebung
Byregots Turm Byregots Turm

Byregot lädt einen großen Flächenschaden auf, zeitgleich erscheinen wieder mehrere Hämmer am Rand der Arena.

Hier muss man sich so positionieren, das man auf einem Block steht, der von einem Hammer aus dem Flächenschaden geschlagen wird.

Vor der Verschiebung
Nach der Verschiebung

 

Arena 1

Es wird nun wieder zur ersten Arena gewechselt.

Hier kommt den neben bereits bekannten Mechaniken noch eine neue Mechanik hinzu.

Teilung des Selbst Teilung des Selbst

Auf einer Seite der Arena erscheinen vier Kopien von Byregot. Drei von ihnen beginnen gelb zu leuchten und zwei lila.

Die gelben Kopien bewegen sich nun schnell in einer geraden Linie durch die Arena, hier positioniert man sich zuerst auf der Linie mit den lila Kopien, wartet bis die gelbe Kopie an einem vorbeigezogen ist und wechselt dann auf die Linie, wo vorher die gelbe Kopie vorbei geeilt ist.

Damit hat man alle Mechaniken gesehen, diese werden nun immer wiederholt, bis Byregot oder die gesamte Allianz besiegt ist.

 

Zwischenboss: Rhalgrs Abgesandter

Ein kleiner Boss, der uns nur etwas aufhalten soll. Dennoch besitzt auch er einige Mechaniken.

Zerstörerhieb 1 Zerstörerhieb 1
Der Verteidiger, der den Boss kontrolliert, erhält großen Schaden.
Himmlischer Blitz Himmlischer Blitz
Alle Spieler erleiden Schaden.
Zerstörerhieb 2 Zerstörerhieb 2

Der Boss hebt seine Axt über eine Schulter, auf dieser Arenahälfte folgt kurz darauf Flächenschaden.

Axt: Linke Schulter
Axt: Rechte Schulter
Rundblitz Rundblitz

Es erscheinen zuerst zwei kreisförmige Flächen, von denen man sich entfernen sollte. Kurz darauf erscheinen um diese Flächen noch zwei Donut-Flächen und die vorherigen kreisförmigen Flächen explodieren, hier steht man nun für kurze Zeit sicher. Um die ersten beiden Donut-Flächen, erscheinen nun noch einmal Donut-Flächen., hier steht man nun direkt beim Boss sicher.

Kreisförmige Flächen
1. Donut Flächen
2. Donut Flächen

Damit hat man alle Mechaniken gesehen, diese werden nun immer wiederholt, bis Rhalgrs Abgesandter oder die gesamte Allianz besiegt ist.

 


Rhalgr

Der Gott der Kometen sowie der Zerstörung und der Schutzgott Ala Mhigos. Nach allgemeiner Auffassung ist er Nymeias Diener und gleichzeitig Byregots und Halones Adoptivvater. Künster stellen ihn als Magier mit einem Messingstab dar. Seine Symbole sind der Blitz und der Komet.

Nach einigen Metern erreicht und einem kurzen Flug, stellt sich nun die Gottheit Rhalgr in den Weg.

Hinweis: Man hier von der Arena fallen, also Vorsicht am Rand.

Göttliches Donnertosen Göttliches Donnertosen
Alle Spieler erleiden Schaden.
Vernichtungsschlag des Zerstörers Vernichtungsschlag des Zerstörers
Alle Spieler erleiden Schaden.
Zerstörerischer Blitzschlag Zerstörerischer Blitzschlag
Alle Verteidiger erleiden großen Schaden und dürfen nicht zusammenstehen.
Komet der Zerstörung Komet der Zerstörung
In der Arena schlägt nach kurzer Zeit ein Komet ein, je näher man an der Einschlagstelle steht, desto größer der Schaden den man erhält, im schlimmsten Fall ist man sofort Kampfunfähig.
Lehre des Kometen Lehre des Kometen

Rhalgr sieht eines seiner großen Portale an und führt einen Schlag in eins der kleinen Portale aus, daraufhin, wird Flächenschaden auf die entsprechende Seite der Arena ausgeführt.

  • Rotes Portal = Flächenschaden auf der rechten Seite der Arena
  • Blaues Portal = Flächenschaden auf der linken Seite der Arena

Welche Farbe er wählt, kann man ebenfalls daran erkennen, zwischen welche eine Verbindung hergestellt wird.

Rotes Portal
Blaues Portal
Fallender Stern Fallender Stern

Eine blaue Fläche erscheint, die kurz darauf einen Rückstoß-Effekt erzeugt. Hier muss man auf die Pfeile auf dem Boden achten, diese zeigen wie man zurückgestoßen wird.

Positionieren muss man sich so, das man zu einem Finger geschleudert wird, wo der Pfeil mittig an der Wand zu sehen ist.

Vernichtungsschlag des Zerstörers Vernichtungsschlag des Zerstörers

Hier werden nun mehrere Mechaniken miteinander Kombiniert.

  • Rotes Portal
    Man begibt sich direkt zur Markierung, wo der Komet einschlagen soll. Der Komet wird hier durch Rhalgr zerstört und im hinteren Teil der Arena schlagen die Bruchstücke ein, die Flächenschaden erzeugen.
  • Blaues Portal
    In den hinteren Teil der Arena auf die Finger und damit weg von der Einschlagstelle des Kometen begeben. Zusätzlich auch darauf achten nicht auf der Seite mit dem blauen Portal zu stehen, um dem Flächenschaden zu entgehen. Direkt danach heißt es verteilen, da einige Spieler Flächenschaden um sich herum auslösen.
Rotes Portal
Blaues Portal
Donnerstab Donnerstab

Rhlgar löst zweimal kegelförmigen Flächenschaden aus. Hier stellt man sich zuerst in die Flächen die noch nicht betroffen sind und wechselt nach dem ersten auslösen in die anderen Flächen.

Damit hat man alle Mechaniken gesehen, diese werden nun immer wiederholt, bis Rhalgr oder die gesamte Allianz besiegt ist.

 

Zwischenboss: Aglaia-Löwe & Aglaia-Löwin

Auch diese beiden sollen uns nur etwas aufhalten und sind schnell aus dem Weg geräummt.

Hinweis: Hier besiegt man immer als erstes den Löwen, dies hat mit der „Feuerkrallen“ Mechanik zutun.

Lehre der Zwillingsflamme Lehre der Zwillingsflamme
Alle Spieler erleiden Schaden.
Feuerkralle Feuerkralle

Die Tiger führen hier jeweils eine unterschiedliche Attacke aus:

  • Aglaia-Löwe
    Kreisförmiger Flächenangriff um sich herum
  • Aglaia-Löwin
    Donutförmiger Flächenangriff um sich herum

Welche Attacke hier zuerst ausgelöst wird, erkennt man an den Punkten über den Tigern, der Tiger mit „einem“ Punkt löst als erstes seine Attacke aus. Der Tiger mit „zwei“ unpunkten unmittelbar danach.

Beispiel:

  • Löwe = 1
    Zuerst wird der kreisförmige Flächenangriff des Löwen ausgelöst, man positioniert sich am Rand von dieser.
  • Löwin = 2
    Nachdem der Löwe seine Attacke ausgelöst hat, begibt man sich zur Löwin, um so deren Angriff zu entgehen.

 

 

Lehre der Tosenden Flamme Lehre der Tosenden Flamme

Die Tiger führen hier jeweils auf eine Seite der Arena Flächenschaden aus. Auch hier werden wieder durch Punkte über den Tigern angezeigt, welche seine Attacke zuerst auslöst.
Man stellt sich erst hinter den Tiger, der zuerst seine Attacke auslöst und wechselt nach dieser dann hinter den anderen Tiger.

Beispiel:

  • Löwe = 1
    Zuerst folgt sein Flächenangriff auf die Arenaseite, auf die sein Blick gerichtet ist. Man steht hier also erst hinter der Löwin.
  • Löwin = 2
    Direkt nach dem Löwen, erfolgt ihr Angriff auf die Arenaseite, auf die ihr Blick gerichtet ist. Man begibt sich hier hinter den Löwen.

 

 

 

 


Azeyma

Die Göttin der Sonne und des Rechts, ihr Element ist das Feuer. Der erste Mond des Jahres seht unter ihrem Stern. Nach allgemeiner Auffassung ist sie die große Schwester Menphinas und ebenfals eine Tocher Althyks. Die Künstler Eorzeas zeichnen sie oft als erhabene Dame mit einem gelben Fächer. Ihr Symbol ist die Sonne.

Noch eine Treppe hinauf, da stellt sich nun die Gottheit Azeyma in den Weg.

Wunder der Aufseherin Wunder der Aufseherin
Alle Spieler erleiden Schaden.
Sonnenflügel Sonnenflügel

Azeyma führt einen Flächenangriff auf beide Seiten der Arena aus. Nur in der Mitte bleibt noch ein sicherer Bereich. Danach erscheinen am Rand der Arena sechs Feuerkugeln, die um sich herum kreisförmigen Flächenschaden auslösen.

Götterfeuer Götterfeuer
Alle drei Verteidiger erhalten großen Schaden. Zudem sollten sie nicht beieinander stehen oder sich bei anderen Spielern aufhalten.
Sonnenflügel + Trugbild der Hitze + Heiße Luft Sonnenflügel + Trugbild der Hitze + Heiße Luft

Erneut folgt erst ein Flächenangriff auf beide Seiten der Arena. Wieder erscheinen jeweils sechs Feuerkugeln am Rand der Arena.

Hinter jeder Feuerkugel erscheint nun eine Kopie von Azeyma und unter drei Feuerkugeln, auf einer Seite der Arena, jeweils ein Pfeil. Sobald die Trugbilder „Heiße Luft“ verwenden, werden die Feuerkugeln in die Richtung des Pfeils gestoßen. Kurz darauf explodieren sie wieder mit kreisförmigen Flächenschaden.

Hier muss man sich so hinter einer der Feuerkugeln positionieren, dass sich keine dieser in der Nähe befindet.

Fächerschneide + Fächertanz + Letzter Fächertanz Fächerschneide + Fächertanz + Letzter Fächertanz

Zuerst führt Azeyma zwei geradlinige Flächenangriffe aus, an deren Ende erscheint jeweils ein Fächer am Rand der Arena.

Durch Fächertanz, bewegen sich die Fächer nun mehrmals am Rand der Arena entlang.

Bleiben die Fächer stehen, folgt „Letzter Fächertanz“, durch diesen lösen die beiden Fächer nun jeweils einen großen kreisförmigen Flächenangriff um sich herum aus.

Je nachdem wie die Fächer stehen bleiben, steht man unterschiedlich sicher:

  • Norden/Süden
    Man steht links und rechts von Azeyma sicher.
  • Westen/Osten
    Man steht vor oder hinter Azeyma sicher.

Positionswechsel
Norden/Süden
Westen/Osten
Feurige Falle Feurige Falle

Ein 270 Grad Flächenangriff. Hier steht man nur hinter Azeyma sicher.

Sonnenschlag + Trugbild der Hitze + Heiße Luft Sonnenschlag + Trugbild der Hitze + Heiße Luft

Es laufen kreuzförmig Feuerflächen vom Rand der Arena bis zur Mitte der Arena zusammen.

Bei „Trugbild der Hitze“ erscheinen in jeweils zwei vierteln der Arena Kopien der Göttin.

Diese nutzen wieder „Heiße Luft“ in die Richtung in die sie schauen. Dabei werden die Flammen vom kreuzförmigen Flächenangriff in diese Richtung geweht und lösen dort Flächenschaden aus.

Hier muss man sich innerhalb eines der viertel befinden, die nicht von den Flammen getroffen werden.

Hinweis: Beim zweiten Einsatz dieser Mechanik, erscheinen drei Kopien der Gottheit, damit ist nur noch ein viertel hier sicher.

Lauffeuer Lauffeuer

In der Arena wird Flächenschaden ausgelöst, nur in der Mitte bleibt ein kleiner dreieckiger sicherer Bereich. Am Rand der Arena erscheinen daraufhin drei Kopien der Göttin.

Mittels „Flimmern der Flammen“, lösen diese nun einen Rückstoß aus. Die Richtung in die man gestoßen wird, wird durch Pfeile auf dem Boden angezeigt. Dies passiert insgesamt dreimal.

Hier positioniert man sich immer so an einer Seite des Dreiecks, das man immer in die jeweilige Spitze gestoßen wird.

 

Urteil der Sonne Urteil der Sonne

Azeyma markiert dreimal hintereinander Stellen auf dem Boden. Diese Flächen vergrößern sich und explodieren nach kurzer Zeit.

Diesen Flächen muss man ausweichen.

Göttliches Abendrot Göttliches Abendrot

Azeyma schleudert eine Feuerkugel in ihr Blickrichtung, die bei allen Spielern Schaden verursacht. Je Näher man an dieser Feuerkugel steht, desto größer der Schaden.

Um dem meisten Schaden zu entgehen, muss man sich hinter Azeyma aufhalten.

Damit hat man alle Mechaniken gesehen, diese werden nun immer wiederholt, bis Azeyma oder die gesamte Allianz besiegt ist.

 


Nald
Thal

Nald’Thal

Der zweigesichte Gott des Handels und der Unterwelt, sowie der Schutzgott Ul’dahs. Ihr Element ist das Feuer und der siebente Mond im Jahr steht unter ihrem Stern. Nach allgemeiner Auffassung sind Nald und Thal Zwillinge. Künstler stellen sie oft in Gestalt eines scharfsinnigen Kaufmanns mit einer Waage dar. Ihr Symbol ist uraltes Muschelgeld.

Noch ein kleiner Weg und die letzten Gottheiten Nald und Thal stellen sich der Gruppe als letztes. Bevor der Kampf beginnt, fusionieren sie und treten zusammen an.

Hinweis: Den Rand der Arena sollte man meiden, da dieser hohen Schaden über Zeit verurdsacht.

Flamme von Leben und Tod Flamme von Leben und Tod
Alle Spieler erleiden Schaden.
Leben und Tod: Ringfeuer 1 Leben und Tod: Ringfeuer 1
Es erscheint eine große blaue Donut-Fläche und eine kleine rote Fläche unter Nald’thal. Hier muss man sich nun direkt unter Nald’thal in die rote Fläche stellen.
Leben und Tod: Ringfeuer 2 Leben und Tod: Ringfeuer 2
Es erscheint eine große blaue Donut-Fläche und eine kleine rote Fläche unter Nald’thal. Hier muss man sich nun in die blaue Fläche stellen.
Hinweis

Welche der beiden Mechaniken hier ausgeführt wird, kann man an der Farbe des Hintergrunds der Arena erkennen.

  • Blau = Leben und Tod: Ringfeuer 1
  • Rot = Leben und Tod: Ringfeuer 2

Die jeweils andere Markkierung wird dann nicht ausgelöst.

Wunde des Flammenhimmels Wunde des Flammenhimmels

Drei Spieler erhalten eine Markierung, auf diese erfolgt ein kegelförmiger Flächenangriff. Diese sollten sich so positionieren, das sie damit keine anderen Spieler treffen. Hinzu kommt, dass ein weiterer Spieler eine gelbe Markierung erhält, bei diesem sollten sich nun so viele Spieler wie möglich versammeln, um den Schaden zu teilen.

Nald-Feuer Nald-Feuer

Einer der Verteidiger erhält eine Markierung, die beiden anderen Verteidiger sollten sich hier zu diesem begeben, um so den Schaden zu teilen. Es sollten sich auch keine anderen Spieler in deren Nähe befinden.

Hinweis: Nur die Verteidiger sollten hier den Schaden teilen.

Leben und Tod: Entfesselung Leben und Tod: Entfesselung

Drei Spieler erhalten hier eine blaue Markierung und ein Spieler eine gelbe Markierung.

  • Blaue Markierung = Unter den Spielern erscheinen Flächen, die sich der Pfeilrichtung nach mit dem Spieler mit bewegen. Die Spieler sollten sich am Rand der Arena verteilen und diesen entlanglaufen, so kann vermieden werden, dass die anderen Spieler schaden erhalten.
  • Gelbe Markierung = Nald’thal entfesselt einen Energiestoß auf diesen Spieler. Hier sollten sich die Verteidiger an vorderster Stelle und andere Spieler dahinter aufbauen, um so den Schaden zu teilen.

 

Hinweis

Welche der beiden Mechaniken hier ausgeführt wird, kann man an der Farbe des Hintergrunds der Arena erkennen.

  • Blau = Blaue Markierung
  • Rot = Gelbe Markierung

Die jeweils andere Markkierung wird dann nicht ausgelöst.

Leben und Tod: Raubfeuer Leben und Tod: Raubfeuer

Es erscheinen blaue und rote Markierungen mit Pfeilen auf dem Boden, eine dieser Farben bewegt sich kurz darauf, der Pfeilrichtung nach, durch die Arena und löst dabei Flächenschaden aus.

  • Blaue Markierungen = Man stellt sich zu den roten Markierungen
  • Rote Markierungen = Man stellt sich zu den blauen Markierungen
Hinweis

Welche der beiden Mechaniken hier ausgeführt wird, kann man an der Farbe des Hintergrunds der Arena erkennen.

  • Blau = Blaue Markierung
  • Rot = Rote Markierung

Die jeweils andere Markkierung wird dann nicht ausgelöst.

Infernowelle Infernowelle

Von Nald’thal gehen blaue Energiestrahlen aus, kurz darauf erfolgt in der Hälfte der Arena, in diese Strahlen zeigen Flächenschaden.

Hinweis: Beim nächsten Einsatz, dreht sich der Oberkörper von Nald’thal und die Richtung der Strahlen wechselt.

Erster Einsatz
Zweiter Einsatz
Leid der Toten Leid der Toten

Der Reihe nach schlagen Energiekugeln von oben in der Arena ein und verursachen Flächenschaden. Diesen Flächen muss man ausweichen.

1. Substanz des Feuers 1. Substanz des Feuers
Nald’thal markiert eine Stelle in der Arena und markiert diese mit einem Symbol.
2. Substanz des Feuers 2. Substanz des Feuers
Nald’thal markiert eine weitere Stelle in der Arena und markiert diese mit einem Symbol.
Quelle des Feuers Quelle des Feuers

Die vorherigen Markierungen lösen nun aus.

  • Roter Kreis mit Pfeilen = Von dieser Fläche geht ein Rückstoß-Effekt aus.
  • Blauer Kreis mit einem Punkt = Flächenschaden geht von dieser Markierung aus

Von der roten Markierung sollte man sich nicht in die blaue Markierung stoßen lassen und auch nicht in den Rand der Arena.

Tipp: Mittels „Abtausch“ oder „Unbeirrbarkeit“, kann man den Rückstoß Effekt neutralisieren.

3. Substanz des Feuers 3. Substanz des Feuers
Zu den ersten beiden Markierungen, setzt Nald’thal noch eine weitere Markierung in der Arena.
Quelle des Feuers Quelle des Feuers

Die vorherigen Markierungen lösen nun aus.

  • Roter Kreis mit Pfeilen = Von dieser Fläche geht ein Rückstoß-Effekt aus.
  • Blauer Kreis mit einem Punkt = Flächenschaden geht von dieser Markierung aus

Von der roten Markierung sollte man sich nicht in die blaue Markierung stoßen lassen und auch nicht in den Rand der Arena.

Tipp: Mittels „Abtausch“ oder „Unbeirrbarkeit“, kann man den Rückstoß Effekt neutralisieren.

Urteil der Waage Urteil der Waage
Die Arena wird in zwei hälften geteilt.

Auf einer Seite der Arena oder auf beiden Seiten erscheinen nun insgesamt drei Kopien von Spielern, diese gilt es zu besiegen.

Hitzewallung Hitzewallung

Von den Spielerkopien gehen kegelförmige Flächenangriffe aus. Im Idealfall drehen die Verteidiger die Kopien so, dass sie aus der Arena hinausschauen.

Seelenabrechnung Seelenabrechnung

Alle Spieler, sowie die drei Spielerkopien erhalten eine Gewichtssymbol über dem Kopf. Die Spieler muss nun das Gleichgewicht der Waage herstellen.

Je mehr Spielerkopien auf einer Seite der Arena liegen, müssen die Spieler auf die andere Seite der Arena wechseln.

Schafft man es nicht das Gleichgewicht herzustellen, endet der Kampf hier und muss von vorne begonnen werden.

Damit hat man alle Mechaniken gesehen, diese werden nun immer wiederholt, bis Nald’thal oder die gesamte Allianz besiegt ist.

 

Glückwunsch!

Damit habt ihr den ersten Teil des Mythen Eorzea Allianz-Raids erfolgreich abgeschlossen!

 

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Stefan 1039 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*