Final Fantasy XV: Das Assassinen Festival komplett gelöst

  1. Final Fantasy XV: Das Assassinen Festival komplett gelöst
  2. Review: Final Fantasy XV: Das Assassinen Festival

-Hauptatraktionen-


Todessprung


Für den Todessprung erhaltet ihr keine Florinen, jedoch erlebt ihr einen epischen Sprung. Warped euch dazu einfach auf den Turm und springt mit der X-Taste den berühmten Todesprung.

Equilibristen-Brücke

Um über die Brücke zu gelangen, geht ihr einfach vom Marktplatz aus nach Norden. Dort seht ihr viele staunende Passanten herumstehen. Hier warped ihr euch einfach an einem Haus hoch und überquert die Brücke. Florine gibt es hierfür zwar nicht aber der Respekt des Publikums ist euer.

-Atraktionen-

Hau-den-Kaktor

Der „Hau-den-Kaktor“ stand befindet sich gegenüber vom SQUARE ENIX CAFÈ, unter den Parkplätzen.
Sprecht den Mann unter dem Schild einfach an und wählt einen Schwierigkeitsgrad aus.

Schwierigkeitsgrad:
Leicht 7000 Punkte benötigt
Mittel 10.000 Punkte benötigt
Schwer 13.000 Punkte benötigt

Prompto unterstützt euch bei diesem Spiel, somit sind auch Überraschungsangriffe möglich. Überraschungsangriffe geben euch zudem mehr Punkte. Im Prinzip müsst ihr Punkte sammeln indem ihr den Kaktor mit eurem Spielzeughammer vermöbelt. Dabei könnt ihr auch euren Warpangriff unlimitiert nutzen. Tut ihr das, erhaltet ihr allerdings weniger Punkte. Es kann passieren, dass ein wilder Kaktor erscheint. Er verschwindet nach kurzer Zeit wieder aber hinterlässt mehr Punkte. Prompto allein erzielt keine Punkte für euch. In jedem Schwierigkeitsmodus habt ihr eine Minute Zeit um Punkte zu sammeln und verschiedene Bedingungen die euch eure Aufgabe erschweren.

Beim leichten Modus behindern euch kleine Chocobo-Küken. Sie greifen euch allerdings nicht an.
Belohnung: 5 Florine

Im mittleren Schwierigkeitsmodus stören euch zwei Gegner die dafür sorgen das ihr zum Beispiel umfallt und somit wertvolle Zeit verliert. Schlagt ihr sie, sind sie für eine Sekunde ausgeschaltet und ihr könnt wieder Punkte sammeln.
Belohnung: 10 Florine

Wählt ihr den schweren Modus, warten drei Gegner auf euch, zwei kleinere und ein groß-gepanzerter. Allerdings habt ihr hier zwei Kaktoren auf die ihr schlagen könnt.
Belohnung: (15 Florin)

Exineris-Buster

Wie bei dem Kupobo Karneval ist hier das Ziel, auftauchende Zielscheiben zu zerschießen. Manche sind länger da und geben wenig Punkte und manche sind sehr kurz da und geben euch mehr. Achtet darauf das euer Gewehr nicht überhitzt wenn ihr das Dauerfeuer nutzt. Dabei verliert ihr wertvolle Sekunden, während euer Gewehr abkühlen muss. Mit der R2-Taste schießt ihr.


Schwierigkeitsgerad

leicht 5000 Punkte benötigt – Belohnung: 5 Florine
mittel 12.000 benötigt – Belohnung: 10 Florine
schwer 35.000 benötigt – Belohnung: 15 Florine

Habt ihr alle Ziele zerschossen, bevor die Zeit abgelaufen ist erhaltet ihr noch einen Zeitbonus, welcher auf eure Punkte addiert wird.

Chocobo Rennen

Das Chocobo Rennen ist erst nach Abschließen der Hauptquest freigeschaltet. Bei dem Chocobo Rennen geht es darum, in der vorgegebenen Zeit ins Ziel zu kommen. Die Besonderheit hierbei ist, das ihr endlich auf dem schwarzen Chocobo reiten könnt.

  1. Centro Parcour: Ihr müsst die Strecke geradeaus gehen, an der Tankstelle links und dann wieder zurück, dies solltet ihr innerhalb von 90 Sekunden schaffen.
  2. Cauthess-Parcours Trophäe
    Dieser Parcours ist erst spielbar wenn ihr den Centro-Parcour erfolgreich beendet habt.
    Ihr habt 1:50 Minuten Zeit und müsst quer durch die Stadt reiten, dabei sind bestimmte Hindernisse wie Tische, Deko oder die engen Gassen sehr mühselig. Ihr müsst übrigens die Checkpoints in einer bestimmten Reihenfolge ablaufen, nämlich die die euch nach und nach angezeigt wird, sonst werdet ihr disqualifiziert. Dasselbe gilt dafür wenn ihr die Strecke verlasst.

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Raphaela 1576 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Gamescom 2018: Interview mit Gregor Kartsios · Community Corner
  2. Gamescom 2018: Interview mit Gregor Kartsios · News

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*