Final Fantasy VII Remake: Kitase über die Episoden- Never ending story

Seit über fünf Jahren ist das Final Fantasy VII Remake in der Entwicklung. Produzent Yoshinori Kitase hat nun ehrlich geantwortet, was im ersten Teil des Remakes enthalten sein wird. Jedoch gibt er an, dass er sich selbst sehr unsicher ist.
Nach der großen Enthüllung auf der E3, gab es eine kurze Fragerunde mit Square Enix und Produzent Yoshinori Kitase. Obwohl er noch nicht wirklich offen für eine Diskussion war, waren seine Antworten aussagekräftig. Einiges wurde später vom Square Enix PR-Team geklärt.

„Bevor wir tatsächlich mit der Arbeit am Remake begonnen haben, wussten wir bereits, dass es eine große Menge an Inhalten geben würde. Als wir die Handlung des Spieles planten, traf uns erneut der Schlag. Zu diesem Zeitpunkt entschieden wir, dass das erste Spiel auf den Part in Midgar bezogen sein wird. Leider können wir zu den zukünftigen Spielen nichts sagen, da wir es selbst nicht so genau wissen.“

Kitase wurde gefragt, ob es nun eine schnellere Entwicklungszeit bei den anderen Spielen geben würde. Er rechnet aber nicht damit…

Square Enix stellt später per Follow-up-E-Mail klar, dass die Entwicklungszeit am zweiten Spiel effizienter sein sollte, Kitase würde dies niemals vorher ankündigen. Er sagt lediglich, er würde eine kürzere Zeit nicht erwarten, obwohl einiges vielleicht leichter werden wird, da die Charaktere und andere Dinge bereits stehen. Die Umgebungen würden allerdings noch Zeit in Anspruch nehmen.

Wie man die Dinge auch betrachtet, es sind beunruhigend Nachrichten. Das Projekt hat bereits über 5 Jahre in Anspruch genommen und sie sind sich immer noch nicht sicher, wie lange es dauern wird und wie viele Spiele es bis zum Ende sein werden. Eventuell kommt es auf einen 3-Jahres Zyklus heraus.

Weiter haben sich die Entwickler eingestanden, dass das Remake die Mitarbeiter und Ressourcen eines neuen Haupttitels in Anspruch nimmt. Dies hindert sie zum Beispiel an einer Fortsetzung zu Final Fantasy X-2. Es war ursprünglich geplant aus der Novelle zu Final Fantasy X-3, welche von Drehbuchautor Kazushige Nojima geschrieben und von Tetsuya Nomura konzipiert wurde ein Spiel zu entwickeln. Das Hörspiel zu der Novelle kam im Jahr 2013 heraus. In der Remaster Version von Final Fantasy X| X-2 könnt ihr dieses hören.

Auch ein Remake zu Final Fantasy VI wird vorerst nicht angegangen. Obwohl es 2017 bereits geplant werden sollte. Anfragen von Mitarbeitern des Unternehmens, Journalisten und Fans können hier leider nicht erhört werden.

Seit Lightning Returns: Final Fantasy XIII Ende 2013 ist Final Fantasy XV Ende 2016 das bisher letzte Einzelspieler-Hauptspiel für Konsolen. Abgesehen vom Final Fantasy VII-Remake gibt es derzeit keine neuen Ankündigungen für ein Einzelspieler-Final-Fantasy-Spiel für Konsolen.

Kitase verrät zudem, dass der erste Teil des Remakes zwei Blu-Ray-Discs enthalten wird. Man wird hier Midgar in vollständiger Größe erkunden können. Die Dauer des Spieles entspricht die eines gesamten Final Fantasy Hauptspiels. Auch die Länge der anderen Episode soll den eines gesamten Spiels entsprechen.

Er fügt hinzu, dass der erste Teil bereits komplett beendet ist und sich der zweite bereits in Planung befindet.

Final Fantasy VII Remake wird am 3. März 2020 für PlayStation 4 veröffentlicht. Weitere Informationen zum Spiel erhaltet ihr in folgenden Artikeln:

FFVIIR: Gameplay Trailer und mehr,

FFVIIR: Neuer Trailer, neues Keyart und Releasetermin!

Quelle: finalfantasyunion, siliconera, gameinformer

Raphaela
Über Raphaela 805 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*