FFVIIR: Ultimania – Das Interview Part 7

Dies ist der siebte Part des Interviews aus dem Final Fantasy VII Remake Ultimania-Buch, in dem Regisseur Tetsuya Nomura, Produzent Yoshinori Kitase und der Drehbuchautor Kazushige Nojima über das Final Fantasy VII Remake diskutieren und über die Entwicklung des Spiels, Geheimnisse aus dem Ending und vieles mehr sprechen! Viel Spaß ~ [Danke an dieser Stelle an Audrey!]

Das Interview enthält Spoiler zum Remake! Wir empfehlen es erst zu lesen, wenn ihr das Spiel durchgespielt habt.

PART 7: Ursprüngliche Elemente werden voraussichtlich auftreten, wir möchten sie nicht löschen

—Nach diesem ersten Teil müssen die Erwartungen an die nächste Episode sehr hoch sein! Aber wie viele Teile wird es schlussendlich geben

Kitase: Wir haben eine generelle Idee wie viele Parts das Spiel haben wird, aber wir haben uns ehrlich gesagt noch nicht konkret entschieden. Wir können dazu noch nichts sagen.

—Es gibt Gerüchte darüber, dass die Geschichte in drei Teilen erzählt werden wird. 

Kitase: Wir haben bisher nichts Konkretes gesagt, die Leute sind nur am spekulieren ohne einen Beweis zu haben.

—Die Fans würden gerne wissen, wann der nächste Teil erscheinen wird. 

Nomura: Es hängt ganz davon ab, wie viele Teile erscheinen werden. Wenn wir die Geschichte in größere Stücke aufteilen, wird es länger dauern bis der nächste Part erscheint. Wenn wir kleinere Teiler herausbringen, dann würden es kürzere Zeitabschnitte werden.

Kitase: In diesem Sinne ist es unrealistisch zu sagen, dass wir die nächste in nur einem Jahr produzieren können, wenn wir die gleiche Qualität und das gleiche Volumen wie in dem ersten Teil beibehalten wollen.

Nomura: Persönlich möchte ich sie so schnell wie möglich veröffentlichen, damit wir eine Verschnaufpause einlegen können. Ich bin mir sicher, dass die Fans auch möchten, dass der nächste Teil auch schnell kommt (lacht).

—Wenn wir der Geschichte dieses Remakes folgen, könnte sich im nächsten Teil im Vergleich zum Original etwas ändern, oder?

Kitase: Ich habe mit Nomura ausführlich darüber gesprochen, aber ich bin sicher, dass Fans des Originals damit rechnen, vertraute Orte und Szenen erneut zu besuchen, daher haben wir das starke Verlangen, nicht davon abzuweichen. Von nun an ändern wir die Geschichte nicht drastisch und machen sie nicht zu etwas völlig anderem als dem Original. Auch wenn es sich um ein Remake handelt, gehen Sie bitte davon aus, dass FFVII weiterhin wie gewohnt FFVII ist.

Nojima: Für mich erstelle ich Szenarien, die dem allgemeinen Ablauf der ursprünglichen Geschichte folgen, aber mit der Annahme, dass die Art und Weise, wie Dinge präsentiert werden oder wie Ereignisse auftreten, möglicherweise etwas anders sind.

—Haben Sie zum Schluss noch Nachrichten an die Fans, die das FFVII-Remake gespielt haben??

Nojima: Ich bin mir sicher, dass ihr viel Spaß beim Spielen hattet und möglicherweise Zweifel daran habt, was von nun an passieren wird, aber bitte behaltet euch eure Zweifel im Kopf und denkt an sie, wenn ihr den nächsten Teil spielt.

Nomura: Dies war in der Vergangenheit ein sehr beliebtes Spiel, und da wir es neu gestalten, war die Aufmerksamkeit, die es bereits vor seiner Veröffentlichung erhalten hatte, hoch, und es gibt viele, die ihre Besorgnis über das Spiel zum Ausdruck gebracht haben. Diese Bedenken hatten jedoch keine Auswirkungen auf unsere Arbeit. Wir haben alles daran gesetzt ein gutes SPiel zu erschaffen und hoffen, dass die Menschen auch weiterhin daran interessiert sind. Die Basis für das Remake hat der erste Teil geschaffen, wir hoffen, dass eure Erwartungen auch bei dem nächsten Teil erfüllt werden. Ich persönlich denke , dass es einige geben könnte, die denken: „Da dies das Remake ist, muss ich das Originalspiel nicht mehr spielen und stattdessen nur das Remake spielen“, aber ich möchte die Leute daran hindern, das so zu sehen. Das Original und das Remake sind zwei separate Einheiten. Selbst wenn ihr FFVII Remake spielt, möchte ich, dass ihr auch danach das FFVII-Originalspiel spielt.

Kitase: Ich denke, wir konnten in diesem ersten Teil die genaue Richtung und Form herausfinden, die wir mit dem FFVII-Remake einnehmen möchten. Innerhalb des Remakes wurden viele Hinweise verstreut, und wir möchten, dass die Fans dazu angeregt werden, darüber nachzudenken, was genau in den nächsten Folgen passieren wird. Die im Internet veröffentlichten Theorien erreichen uns und ich denke, dass diese Art der Kommunikation zwischen den Fans und uns dazu beitragen wird, gemeinsam eine Geschichte zu erstellen, die alle genießen können.

(Square Enix Interview vom 19. März 2020)

Quelle: aitaikimochi

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Raphaela
Über Raphaela 1361 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*