FFX: Schwarzer Yojinbo

Den Schwarzen Yojinbo findet man genau dort, wo man auch Yojinbo selbst erhalten hat, in der Vergessenen Höhle. Wie schon beim Schwarzen Ixion muss man mehrmals gegen ihn antreten und zwar ganze 5-mal.

  • Kampf 1: Wenn man die letzte Kammer der Höhle Richtung Speicher-Sphäro verlässt
  • Kampf 2: Wenn man am Speicher-Sphäro vorbei Richtung Ausgang weitergeht
  • Kampf 3: Im grünen Raum
  • Kampf 4: Wenn man weiter Richtung Ausgang geht
  • Kampf 5: In der Kammer beim Höhlenausgang

Achtung! Kampf 1 ist immer ein Hinterhalt.

Wichtig ist, wenn ihr die Höhle verlasst, einen Spielstand ladet, setzt sich der Zähler zurück und man muss wieder beim ersten Kampf beginnen.

Dies bietet allerdings auch eine Möglichkeit, um bei ihm Ausrüstung z.b. mit der Ability „Schleife“ oder „HP-Expander“ zu farmen. Daher sollte man Yojinbo eventuell nicht zu schnell besiegen.

Fähigkeiten

  • Daigro: Physischer Schaden gegen einen Charakter + Gift-Effekt + Stein-Effekt
  • Kozuka: Physischer Schaden gegen einen Charakter + Gemach-Effekt + Allesbrecher-Effekt
  • Wakizashi: Physischer Schaden gegen alle Charaktere
  • Zanmatou: 99.999 Schaden gegen alle Charaktere + Neutralisierung des Schutzengel-Effekts

Yojinbo greift mit den uns bekannten Attacken an „Daigro“, das Gefährliche daran ist der Stein-Effekt, den Diagro kann bis zu 99.999 HP Schaden anrichten, trifft er damit einen Charakter, der mit Stein belegt worden ist, so zerspringt dieser und fällt damit komplett aus dem Kampf. Durch „Kozuka“, erleidet man zwar nicht sehr viel Schaden, doch ist der Allesbrecher-Effekt sehr unangenehm. „Wakizashi“ ist relativ Gefährlich, da er damit alle Charaktere trifft, füllt sich seine Ekstaseleiste komplett, so setzt er auch „Zanmatou“ ein, diesen kann man nur durch den Aufruf einer Bestia überleben, da er nicht nur 99.999 HP Schaden verursacht, er neutralisiert damit auch den Schutzengel-Effekt, was dann ein Game Over bedeutet.

Vorbereitung

Eure Attribute sollten wie folgt aussehen:

  • Angriff: 255
  • Abwehr: 255
  • Geschick: 170+
  • Glück: 115+

Durch die Werte ist dann gewährleistet, das eure Angriffe bei jedem Treffer 99.999 HP Schaden erzielen. Durch den hohen Geschick Wert kommt ihr im Kampf auch oft genug zum Zug. Wichtig ist der Hohe Glücks Wert, befindet sich euer Wert unter dem von Yojinbo, so werden viele eurer Angriffe verfehlen, das sollte man natürlich vermeiden.

Mit einem hohen Abwehrwert, seid ihr gut gegen seine Angriffe gerüstet und erleidet so möglichst wenig Schaden.

Durch Auto-Abilities wie „Auto-Hast“, kann man sich einen Geschwindigkeit Vorteil verschaffen, durch „Auto-Protes“, kann man sich noch besser gegen seine Attacken schützen. Durch Abilities wie „HP-Expander“ und „Schleife“, kann man die Gruppe deutlich länger am Leben halten.

 

Vorgehen
Dies ist eine Möglichkeit den Schwarzen Yojinbo zu besiegen, es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten

Durch den Einsatz von „Rapidschlägen“, wird man zwischen den Angriffen von Yojinbo ca. 7- bis 8-mal zwischen einem Zug von Yojinbo am Zug sein. Alleine dadurch kann man schon Ordentlich Schaden anrichten.

Auch die Ekstase-Techniken  „Angriffs-T“ von Wakka sowie „Blitzballgott“ von Tidus, sind sehr hilfreich, da man allerdings 5-mal gegen Yojinbo antreten muss, sollte man mit diesen etwas Sparsam umgehen.

 

Daten
  • HP: 1.600.000 (Vernichtend: 99.999)
  • MP: 999
  • Stärke: 244
  • Magie: 131
  • Abwehr: 210
  • Z-Abwehr: 144
  • Geschick: 243
  • Reflex: 0
  • Glück: 114
  • Treffer: 255






Abilitys in Waffen
  • Hit-Expander
  • Ekstasewandler
  • Konter
  • Zauberkonter
Abilitys in Rüstungen
  • Schleife
  • HP-Expander
  • Fluch-Wall
AP
  • Normal: 20.000
  • Vernichtend: 30.000
Stehlen
  • 75%: HP-Wundermittel x2
  • 25%: Elixier x1
Hinterlässt
  • 87,5%: Dunkelkristall x1
  • 12,5%: Super-Sphäroid x1
Stefan
Über Stefan 501 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*