Gamescom 2019: Interview mit Viet von den Rocket Beans

Auch mit Viet von den Rocket Beans durften wir ein Interview führen. Die Gamescom 2019 ist zwar schon einige Zeit vorbei, aber die Themen sind immer noch aktuell und interessant. Hört und lest rein! Gebt uns doch bitte ein Feedback, ob euch das schriftliche oder das Audiointerview besser gefallen hat.

Kleiner Hinweis: Wenn ihr Final Fantasy VII, Final Fantasy XV oder Kingdom Hearts noch nicht gespielt habt, dann könnte das Interview einige Spoiler enthalten.

Kleine Anmerkung: Wir haben nichts an den Audios verändert oder bearbeitet, da wir einfach nicht die Fachleute dafür haben… Das tut uns irgendwie leid, andererseits bleibt es authentisch.

Vielen Dank an dieser stelle an Viet Nguyen!

Steffi: „Wir waren auf dem Final Symphony II Konzert in Essen. Und dort hatte Ilyass (von den Rocket Beans) die Moderation gemacht. Auf der Bühne hatte er uns verraten, dass du bei der Ankündigung des neuen Trailers zum Final Fantasy VII Remake auf der E3 ein paar männliche Tränen vergossen hattest.“

Viet: „Ich war ja auch bei dem Orchester in LA, das war schön, aber auch irgendwie nicht so cool zum Teil.“

Steffi & Raffi: „Wieso?“

Viet: „Weil sie überwiegend Werbung gemacht haben. Sie haben halt sehr viel Trailermaterial aus anderen FFinal Fantasy VII-Spinoffs gezeigt. Und dass ohne das Orchester, sondern einfach nur geballer!“

Steffi: „Das ist ja doof! Aber du freust dich trotzdem auf das Remake?“

Raffi: „Ja natürlich, sonst hätte er ja nicht geweint? „

– In diesem Moment fällt Raffi auf, dass Steffi bereits den Aufnahmeknopf gedrückt hatte, Viet und Raffi sind verwirrt, da am Mikrophone keine Lampe leuchtet. Unsere Erkenntnis ist, dass Steffi eine Sneaky-Profi-Interviewerin ist. –

Raffi: „Da dies unser erstes Interview ist, werden wir dir ein paar Standardfragen stellen. So was wie : „Hast du bis auf Final Fantasy VII auch andere Final Fantasy-Teile gespielt. Und wenn ja, welches war dein Lieblingsteil und welchen Teil mochtest du nicht so besonders?“

Viet: „Ich habe viele Teile angefangen, aber auch viele nicht beendet. An gewissen Punkten mochte ich sie dann einfach nicht mehr. Die Teile die ich gespielt habe, waren 6, 7, 8, 10, 13, 15 und die Demo von VIIR UND Crisis Core, welches tatsächlich eines meiner Lieblingsteile ist. Ich finde es sogar besser von der Story her als das Original. Weil der Charakter mir sympathischer ist als Cloud und die Beziehung zwischen Zack und Aerith viel organischer und natürlicher wirkt als die aufgesetzte zwischen Cloud und Aerith.“

Raffi: „Ich bin ehrlich gesagt ein Cloud-Hasser… ich mag den Charakter überhaupt nicht. Ich mag alle anderen Charaktere sehr viel mehr … ich mag auch Cid… obwohl er flucht und seine Frau schlägt. Leute die mich kennen, wissen dass ich eine Feministin bin aber joa… Ich finde jeden Charakter sehr authentisch außer Cloud. Er fällt total aus der Rolle, ich finde er hat nichts an sich und nervt nur.“

Viet: „Viele versuchen es zu rechtfertigen, indem sie sagen das er eine Hülle ist, die dann durch andere gefüllt wird. Und man sieht es auch durch die Flashbacks, dass er ja seine Erinnerungen mit denen von Zack vermischt. Trotzdem finde ich, dass dies eine sehr unelegante Lösung ist.“

Steffi: „Ich finde bei Zack ist es denen einfach viel besser gelungen. Du wusstest direkt von Anfang an von Crisis Core wo das Spiel hinführt und du hattest trotzdem den Drang das ganze zu verhindern. Crisis Core hat es geschafft, dass du es (das Ende) einfach nicht wolltest, vor allem weil Zack als Charakter so rund geworden ist. Ganz großes Kino!“

Viet: „Für mich war es persönlich einer der emotionalsten Momente. Der Endkampf, sein last stand gegen die ganzen Shinra-Soldaten. Besonders mit der Musik. Auch mit den Flashbacks die dann eingeblendet werden und sobald er dann gefallen ist, dass Aerith es dann wusste. Mein Gott ist das kitschig, aber ich bekomme schon ein wenig Gänsehaut hier. Es war schon schön inszeniert.“

Steffi: „Das ist auch die einzige Sache die mit beim VII Remake Sorgen bereitet, weil es ja heißt, Crisis Core ist dann nicht mehr im Kanon. Das wurde vor 2 Jahren in einem Interview gesagt. Ich finde es schade, da es ja das Prequel war…“

Viet: „Ach ja schade…“

Steffi: „Ja vielleicht ändern sie es ja noch, da es auch einen riesigen Shitstorm von den Fans gab, weil viele Crisis Core als so ein gutes Spiel empfinden und auch für die gesamte Compilation von Final Fantasy VII. Vielleicht haben sie es sich ja zu Herzen genommen.“

Viet: „Ich finde es halt sehr schade, dass sie das Spiel auch nicht nochmal auf andere Plattformen heraus gebracht haben. Es ist ja leider nur für die PlayStation Portable raus gekommen.“

Steffi: „Final Fantasy Type 0 ist ja zum Beispiel auch ein Tabata -Spiel, für die PSP und es hatte auch ein Remaster quasi für die PlayStation 4 bekommen.“

Raffi: „Dein Lieblingsspiel?“

Steffi: „Ja, ich geb aber auch die Hoffnung nicht auf, dass Crisis Core vielleicht für die PS4 nochmal kommt. Auch als Port würde es schon reichen.“

Raffi: „Ja, wobei ich auch sehr gehofft hatte, dass Square Enix zum letzten Jubiläum alle Spiele herausbringen. Mit allen Teilen. Aber da kam ja nichts.“

Viet: „Aber sie werden das ja nicht alles auf eine Disc bringen?“

Steffi: „In Japan gab es ja eine ganze 25th Anniversary Compilation als Box mit allen Spielen einschließlich mit Final Fantasy XIII-2 was bis Dato erschienen war.“

Viet: „Wow, das hätte ich nicht gedacht, weil Final Fantasy ja so eine Cashcow ist. Die können ja von jedem Teil eine Compilation machen. Aber interessant das sie es doch gemacht haben.“

Steffi: „Ja wir im Westen werden leider oft benachteiligt. Das war leider nur ein Japan only Ding… Du hattest gesagt, du hast Final Fantasy VIII damals auch gespielt, hast du es denn durchgespielt?“

Viet: „Nein leider nicht, weil… unsympathischer Hauptcharakter. Ich konnte mich mit Squall überhaupt nicht identifizieren, ich konnte den Charakter überhaupt nicht ab. Und er war die ganze Zeit Dreh- und Angelpunkt zwischen der Beziehung und … neh. Aber ich fand das Setting cool. Das ganze mit der Militärschule und den Einsätzen in die du geschickt wirst. Also so ein typisches Anime setting. Aber insgesamt ne. Ging nicht.“

Steffi: „Würdest du dir denn das Remastered holen?“

Viet: „Da muss ich mal schauen. Ich würde dem mal eine Chance geben. Aber die random Encounter sind für mich schon ein großes Problem der Final Fantasy Spiele. Die kommen so oft und ziehen sich auch…“

Raffi & Steffi: „Aber die kann man ja mittlerweile ausstellen. Und es gibt auch eine 3-fache Geschwindigkeit.“

Viet: „Ja genau, dass war auch sehr wichtig für mich. Random Encounter sind für mich halt auch ein Relikt der späten 90er frühen 2000er. Und ich finde es auch völlig okay dass sie weg sind. Das hat man ja in der Regel kaum noch.“

Steffi: „Oder wenn die Gegner auf der Map offen sind, dann kann man sich ja auch entscheiden, ob man einen Kampf wagt oder ob man sich vorbeischleicht.“

Viet: „Das finde ich auch völlig okay, wenn da manche Monster auch total aggro sind und dich verfolgen und so und du musst selbst sehen ob du kämpfen magst und die EXP bekommst oder eben nicht.“

Raffi: „Einige Fans beschweren sich beim VII Remake, wieso es nicht rundenbasiert ist, da es ja früher auch so war. Ich denke mir dazu: im Prinzip haben die Entwickler jetzt die Möglichkeit das Spiel so darzustellen, wie sie es sich vielleicht damals vorgestellt hatten. Vielleicht hätten sie es damals auf der PS1 auch so programmiert wenn sie gekonnt hätten.“

Viet: „Square Enix will ja auch alle mitnehmen, nicht nur die Fans von damals.“

Steffi: „Hattest du Final Fantasy XV auch gespielt? Ja ne!?“

Viet:  „Ja ich hatte es auch sogar durchgespielt! Ich weiß, es wurde oft kritisiert, aber ich muss sagen, dass ist ein guilty pleasure von mir. Obwohl es auch wieder dieses Problem hat mit dem Hauptcharakter. Noctis wirkt halt irgendwie so belanglos. Aber ich fand die Charaktere drumherum ganz toll und sympathisch. Es war ja ein Junggesellenabschied. Du hattest den großen Bruder mit Ignis, den jüngeren Bruder mit Prompto und den großen Gladio, der sein Bodyguard war. Ich fand die Energie und die Synergie zwischen denen gut. Auch das sie mit dem Auto unterwegs gewesen sind, dieser japanische Boygroup-Wahn, ich weiß es nicht, es war was ganz anderes. Du läufst dort in der Welt rum wo dann diese ganzen Fantasiewesen unterwegs sind. Und du hast da die Mischung aus Technik und Magie das hat mir sehr gut gefallen. Ich weiß, viele fanden es nicht so gut und auch, dass es nur vier Charaktere gibt. Ich finde es gut, dass man den Fokus bei den vier Charakteren beibehält. Und man hat es nicht auf viel zu viele Charaktere gefächert, wodurch man dann den Faden verliert. Wo man denkt „okay die haben hier jetzt viele Charaktere, weil sie viel erzählen wollen. Da bleibt der Fokus bei den Vieren und das Zusammenspiel funktioniert ganz gut.

Was mir damals aber nicht gut gefallen hat, war, dass vieles nicht erklärt wurde. Das lag daran, dass es ja crossmedial vermarktet wurde. Es gab halt den Vorfilm, dann gab es den Anime dazu und wenn man das alles nicht gesehen hat, konnte man viele Sachen nicht verstehen.

Ich kann mich da gut an eine Szene erinnern, als Noctis` Vater gestorben ist, und ich dachte mir da „okay, was ist das für eine kurze Zwischensequenz?“ Das wirkte wie eine kurze Traumsequenz. Er steht auf und auf einmal heißt es „Dein Vater ist tot!- das gesamte Königreich ist gefallen!“ und ich denk mir so „okay?“ Diesen Moment hatte ich halt irgendwie nicht verstanden. Genau wie einige andere Storyelemente.“

Steffi: „Ja, es ist genau wie mit Luna- man kann keine Verbindung aufbauen. Wenn sie stirbt weiß man auch nicht was abgeht.“

Raffi: „Ups… vielleicht hätten wir vor Spoilern warnen müssen…. Aber joa, das Spiel ist ja auch schon alt. „

Viet: “ Ich fand halt, dass war eine Sache die mir nicht ganz so gut gefallen hat. Und vor allem das legendäre Kapitel 13, wo man nur Schlauchlevel hatte. Aber ja, ich habe es durchgespielt, ich hatte Spaß damit. Aber ich habe es jetzt nicht nochmal rein geworfen als die ganzen DLCs nochmal erschienen sind. Ich weiß, die haben die ganzen Storylücken gefüllt zwischen Kapitel 12 und 13. Da gab es ja ein riesen Plotthole. Und das wurde nicht so recht erklärt.“

Steffi: „Ja da fehlte ohne DLCs echt Einiges. „Warum ist Ignis auf einmal blind? Wo ist Prompto? Wo kommen Gladiolus` Narben her?“

Raffi: „Der Gladiolus DLC war sowieso ein Witz hoch zehn. Wenn er auf einmal sagt „Ich bin mal kurz weg.“ kommt dann wieder mit irgendwelchen Narben – aber ja hinterher im DLC weiß man dann woher es kommt… wobei der DLC zu Gladio im Prinzip echt kacke war. Fand ich zumindest…“

Viet:  „Ja und da wurde ja noch angekündigt, dass da noch Einiges nachkommt und dann wurde es gecanclet.“

Raffi & Steffi: „ja, es gibt dafür ja das Buch!“

Viet: „Ne, Leute das nehme ich nicht ernst.“

Steffi: „Da sind wir aber wieder beim Thema Cashcow. Irgendwo muss noch Geld rausgeschlagen werden.“

Viet: „Das ist genau wie die Sache mit Final Fantasy XIII was die damals auch als Cashcow verkaufen wollten mit Final Fantasy Versus XIII! Alle denken sich so „BOAH sieht das geil aus!“ und auf einmal wurde es dann zu Final Fantasy XV.“

Raffi: „Ja, ich fand es ehrlich gesagt auch sehr merkwürdig. Ich finde es aber auch sehr schade, dass die DLCs zu Luna und so nicht mehr rauskommen. Ich hatte auch ziemlich viel Spaß mit FF XV. Es hatte Storylücken und das fand ich auch eher meh, aber ich habe es 120 Stunden lang gespielt und hatte meinen Spaß damit. Und darum geht es mir halt auch, ich will unterhalten werden. Und ich hatte ein tolles Gefühl dabei, ich fand die Charaktere stark. Aber gerade zu Luna hätte ich mir sehr gern noch was gewünscht. Allein die Sache mit der super emotionalen Cutszene wo sie gestorben ist, und das sollte auch sehr emotional rüberkommen, aber ich hatte da keine Verbindung mit. Eher ein „who cares, ich kenne die gar nicht“.“

Steffi: „ Ja es war halt eine Aerith 2.0. genau das Gleiche.“

Raffi: “Aber du hattest wenigstens eine Verbindung dazu, da du mit ihr gespielt hast.“

Viet: “Sie war halt nicht in deiner Gruppe, du hattest ein paar Flashbacks und deine Brieffreundschaft mit deinen Hunden.“

Steffi: “JA MIT DEN HUNDEN! Aber ehrlich, ich fand es emotional erschütternder, als die Jungs sich im Zug gestritten hatten und als Ignis blind wurde als den Tod von Luna.“

Viet: „Aber, ich mochte es zum Teil auch, weil es auch nicht nur um die Frau ging. Denn der Fokus lag ja eher auf den Jungs und die Freundschaft. Es war ein ganz anderer Ansatz der mir gut gefallen hat.“

Steffi: „Die Szene am Lagerfeuer als sich alle von Noctis verabschieden konnten. Das fand ich mit FF VII CC sehr gut und einer der emotionalsten Momente überhaupt. Du hattest den schwarzen Bildschirm , das Lagerfeuer und Noctis der mit sich selbst seinen Frieden gemacht hat. Und da hat das Spiel wieder ganz viel richtig gemacht.“

Raffi: „Boah diese traurigen Themen, ich weine gleich!“

Steffi: „Wir können auch über andere Tabata -Spiele sprechen- er hat immer einen roten Faden in seinen Spielen.“

Viet: „Inwiefern?“

Steffi: „Er bringt immer seine Hauptcharaktere um.“

Raffi: „Ich spiele nie mehr ein Tabata-Spiel xD“

Steffi: „Bei FF VII CC war es so, bei FF Type-0 auch und da wusste man an sich schon wo die Reise bei FF XV hingeht.“

Viet:  „Ja aber bei FF VII CC war das ja schon vorgegeben.“

Steffi: „Das stimmt. Aber bei FF VII Before Crisis, da hatte er ja auch mitgewirkt, da war es so ähnlich.“

Raffi: „Ich denke nicht, dass er damit was anfangen kann?“

Viet: „Joa doch, die gesamten Spinoffs kamen ja bei diesem FF VII- Konzert in Form eines Trailers vor. Das war für mich aber auch komisch, da gab es dieses Agenten-Spiel für das Handy (Before Crisis) und Dirge of Cerberus.“

Raffi: „Es gibt auch noch zwei Anime. Einmal Episode Denzel und den Nibelheim Accident.“

Viet: „Einen davon habe ich sogar gesehen. Meine Lieblingszene in dem einen Anime war, als Cloud mit dem Schwert aufgespießt wurde.“

Steffi: „Dann gehen wir über zu Kingdom Hearts?“

Viet:  „Uff Kingdom Hearts sehr schwierig…“

Raffi: „Hau ruhig raus. Du warst ja auch auf dem Kingdom Hearts- Event in Hamburg und es war mir klar, dass du es spielen wirst. Nun über ein halbes Jahr später- wie hat es dir so gefallen?“

Viet: “Da muss ich etwas ausholen, aber das ist doch okay oder? Ich hab Kingdom Hearts II damals auf der PlayStation 2 nicht gespielt Ich habe es irgendwann auf der PlayStation 3 nachgeholt mit einem Remaster und musste damals schon feststellen, dass ich irgendwie zu alt dafür bin. Ich konnte mich einfach nicht mehr in die Welt hineinversetzen. Das war für mich nichts mehr Neues.

Wenn man 12 Jahre alt ist und bis Dato noch nicht so viel Kontakt zu japanischen Rollenspielen oder gewissen Elementen aus Japan hatte, dann sieht man, „das ist der Shit! Es ist sehr cool“.

Aber es war für mich auch nichts mehr Besonderes und auch nicht so gut erzählt. Die Charaktere waren auch lasch. Die Story war dagegen viel zu komplex erzählt für Kinder. Mit dem Crossmedialen, wobei verschiedene Spiele herausgekommen sind. Die dann ein sehr wichtiges Element waren damit man die Geschichte versteht. Es gab da ein Game Boy Advance Spiel ,Nintendo 3DS, Nintendo DS für die PlayStation Portable das Kingdom Hearts: Birth by Sleep, welches ich auch durchgespielt hatte, und auch die Aqua Episode. Da gab es so viele Spinoffs die man spielen müsste! Ich hatte mir auf Vorbereitung für Kingdom Hearts III einige Videos angeschaut. Auch das von Ninotaku, weil es eines der wenigen auf Deutsch war. Ich wollte halt unbedingt den Hype dahinter verstehen. Es hatten mir so viele Leute Videos empfohlen die so 45 Minuten lang gingen und ich sagte auch zu den Leuten „OKAY, ich schaue mir das an!“. Aber ehrlich gesagt… wurde ich am Ende nicht klüger.“

Steffi: “Also ich hatte alle Kingdom Hearts-Teile damals zum Release gespielt. Auch den ersten Teil, und in Vorbereitung auf KH III nochmal alles durchgespielt und ich habe selbst nicht alles verstanden. Ich frage mich, ob Nomura selbst noch versteht was da gerade abgeht.“

Viet: „Ich mein auch, die Leute die behaupten alles in der Story zu verstehen, dass sind doch die größten Heuchler. Keiner versteht die komplette Story!“

Raffi: “Ja! Ist doch so!- Nicht mal Nomura. Hattest du mal das Interview auf unserer Seite gelesen, bezüglich der fehlenden Final Fantasy-Charaktere in KH III. Da sagte Nomura „Er fände es viel zu kompliziert, weil er gar nicht mehr weiß, wer wen schon getroffen hat und welche Situationen da entstehen könnten. Deswegen lässt er die FF-Charaktere einfach raus.“

Viet: “Also, die Story ist ja eine Sache, aber es geht ja auch um den Spielspaß. Das finde ich halt in Ordnung, das Kampfsystem war recht cool, aber da fand ich Final Fantasy XV doch cooler. Man konnte in Kingdom Hearts III auch Wände hoch rennen und so, aber da fand ich Final Fantasy XV irgendwie besser. Man hatte verschiedene Charaktere, die man zwar damals nicht aktiv nutzen konnte, aber man konnte denen ja doch passiv Befehle geben? Bevor man sie halt jetzt auch manuell spielen kann.

Man hatte auch verschiedene Waffen die man durchwechseln konnte, verschiedene Fähigkeiten und das fand ich in Final Fantasy besser.. Bei Kingdom Hearts III war es so; man hatte zwar verschiedene Schlüsselschwerter und Fähigkeiten, aber es dauerte so unendlich lange mit den Attraktionen, jedes Mal wieder, bis die ausgespielt waren. Die sahen zwar spektakulär aus, aber es ging so lang!“

Raffi: “Naja, wenn man es zwei Mal gesehen hat war auch gut!- konnte man die Sequenzen nach dem Patch nicht sogar ausstellen?“

Steffi: “Ja, nach dem Patch konnte man die ausstellen. Aber da hatte ich es schon durchgespielt.“

Viet: “Zu dem Zeitpunkt hatte ich es noch nicht, ich konnte es halt einfach nicht mehr sehen. Die Kämpfe gingen nur ein paar Sekunden, dann läuft man wieder ein bisschen, dann kommt die nächste Cutszene. Ich wurde die ganze Zeit unterbrochen von Cutszenes. Das hat mich dann so genervt, dass ich es dann erst einmal beiseite gelegt habe und was anderes spielen wollte.“

Raffi: “Aber hast du es denn am Ende durchgespielt?“

Viet: “Immer noch nicht- weil Illyas dann zu mir kam und erst meinte „Viet! Du musst unbedingt Kingdom Hearts III spielen! Es ist so geil, das Kampfsystem macht so viel Spaß! Es ist so gut! Ich hab bestimmt schon 20 Stunden da rein investiert!“ Und dann hatte ich auch angefangen und hab gespielt so 15 Stunden und ich fand es nicht soooo geil, ich hatte ihn dann gefragt ob er es mittlerweile durchgespielt hatte und er meinte dann zu mir „ja, ich habe es durchgespielt und ich bereue es so sehr!“.

Raffi & Steffi: *lachen*

Viet: “Das Ende ist einfach so schlimm und belanglos!“

Raffi: “Ja, im Prinzip fand ich es auch nicht authentisch, weil…“

Steffi:“ … Es wurde am Ende so gerushed!“

Raffi: „Zum einen das, aber…“

Steffi: “Wir dürfen ihm nicht spoilern!“

Raffi: “OH SORRY SPOILERWARNUNG!“

Steffi: “Nein wir dürfen Viet nicht spoilern!“

Viet: “ Bitte nicht! Nur eins! Kommt ein Kingdom Hearts IV?“

Steffi: „Ja.“

Raffi: “Höchst wahrscheinlich, also die Xehanort Saga ist abgeschlossen und zwar sehr unelegant… Spiel das Spiel einfach um es abgeschlossen zu haben und schau was sich manche Leute bei dem Abschluss einer Saga vorstellen…“

Steffi: “Warte am besten bis Winter, denn dann kommt der DLC.“

Viet: “Ach da war ja was… Ich hatte nur ein paar Memes im Internet gesehen, wo Leute beschrieben hatten „ach wie süß, dass Leute 8-9 Jahre auf den Abschluss von Game of Thrones warten und dann gibt es diejenigen, die seit 2004 auf die Fortsetzung von Kingdom Hearts warten.“ Einfach mal 15 Jahre warten die Leute auf den Abschluss einer Serie, dass ist doch noch schlimmer!“

Raffi: “Irgendwann wirst du es noch spielen“.

Viet: “Irgendwann werde ich es zu Ende spielen. Zum vierten Teil werde ich mir dann wieder ein Recap ansehen und feststellen, dass ich es nicht verstehe. Ach ich weiß nicht, es hatten sich auch viele beschwert, die meinten „du fängst ja auch nicht mit ner letzten Staffel einer Serie an um das auszutesten“. Aber ich denke mir, ein Spiel ist doch ein anderes Medium als ein Film oder eine Serie. Ne Serie kann man einfach indirekt aufnehmen und trotzdem versteht man es, und bei Spielen muss man immer aktiv dabei sein. Dazu altern Spiele auch oft schlecht. Kingdom Hearts (1) ist einfach schlecht gealtert… wie oft ich diese eine Insel einfach sehen musste! Schlimme Level!“

Raffi: “Ja bei uns ist es auch so, dass wir damit aufgewachsen sind und da auch viel Nostalgie drin steckt. Aber ich kann auch gut verstehen, dass wenn man es später spielt man auch gar keinen Reiz mehr daran findet und selbst ich als Fan und Liebhaber, dachte mir beim erneuten Spielen „Boah, so langweilig hatte ich das aber jetzt nicht in Erinnerung irgendwie…“

Raffi: “Wie viele Minuten hast du denn noch?“

Viet: “5 Minuten“

Raffi: “Okay, dann würde ich gerne noch die Community Fragen stellen- wobei eine Frage finde ich ein wenig doof, die Frage ich dich dann am besten „Offscreen“.

Steffi: “Du bist doch total Anime erprobt und wir hatten da schon vorgestern drüber geredet, was hältst du denn von der Synchro vom VII Remake?“

Viet: “Dazu kann ich jetzt nicht so viel zu sagen, da ich die deutschen Stimmen zum Remake noch nicht gespielt/ gehört habe. Aber zu Final Fantasy XV kann ich ein wenig was sagen, da ich das Spiel auf Deutsch angefangen hatte. Also die Stimmen, kommen generell alle von guten Sprechern. Aber die passen nicht zu den Charakteren, gerade bei Cidney. Die Stimme von Cidney… die war einfach viel zu alt. Sie ist so anfang 20, im japanischen vielleicht noch jünger. Aber im deutschen hat sie einfach mal die Stimme einer 40 jährigen Frau. War das nicht Bart Simpson oder von wem war die Stimme nochmal?“

Steffi: „Das war der Moment wo ich die Stimmen auf Englisch umgestellt hatte.“

Viet: “Das war nicht der Moment wo ich die Stimmen auf Englisch umgestellt hatte. Ich glaube das war, als die Jungs irgendwann so komische Sprüche von sich gegeben hatten, da dachte ich mir „das ist aber unelegant übersetzt.“ Es war echt peinlich. Dann hatte ich es auf Englisch umgestellt mit deutschen Untertitel und musste feststellen „okay, das geht auch nicht- weil die deutsche Übersetzung einfach so frei übersetzt wurde vom Englischen, dass ich dann dachte – ok das geht auch nicht. Also ich lasse gerne den deutschen Untertitel an, allein wegen verschiedenen Fachbegriffen oder wenn da ein Charakter irgendwas vor sich hinnuschelt, dass ich dann denke „okay, dann lass ich einfach mal zur Sicherheit den deutschen Untertitel an“. Aber dann bin ich doch komplett im Englischen geblieben und dachte mir dann dass das besser wäre.

Beim Final Fantasy VII Remake wird es bei mir bestimmt genau so sein. Ich hatte auch mitbekommen, dass Cloud jetzt eine neue Stimme bekommt (Im Englischen). Ich bin dem Synchronsprecher auch auf der E3 begegnet, er hatte auch mit uns ein wenig darüber gesprochen. Ein ganz sympathischer Typ.

Aber generell wäre es mir glaube ich auch nicht aufgefallen. Ich habe Crisis Core nicht mehr so gut in Erinnerung von den Stimmen her. Bei Kingdom Hearts II da war er auch dabei, aber ich kann mich nicht daran erinnern. So lange es auch fähige Sprecher sind, habe ich da auch nichts gegen. Ich denke aber ich werde es auf Englisch spielen. Auf Japanisch werde ich es nicht spielen, weil mir das dann wiederum viel zu anstrengend ist. Dann muss ich definitiv alle Untertitel lesen. Im Englischen wäre es ja nur ab und an zur Sicherheit so „gut, dass hat er wirklich gesagt!“

Raffi: “Ja, so wird es bei mir denke ich auch sein. Ich schaue halt viel Anime und das nur auf japanisch mit Untertitel und bin es daher gewohnt. Final Fantasy XV hatte ich auch auf Englisch gespielt, weil mit das Japanische irgendwie zu nervig war. Ganz komisch… aber da hatten mich die deutschen Untertitel halt auch getriggert.

Beim VII Remake… ich hab es auf Deutsch gespielt und… ich weiß nicht, ich hatte direkt wider ein Unbehagen…“

Steffi: “Ich hatte es auf Deutsch und Englisch gespielt und ich finde im Englischen kommt es auch direkt anders rüber.„

Raffi: “Vor allem aber auch, es geht ja! Bestes Beispiel ist hier God of War. Ich hatte es komplett auf Deutsch gespielt und fand alles mega passend. War direkt drin und dachte mir „geil! Es passt alles“.“

Viet: “Und da beschweren sich die Leute auch wiederum, dass Kingdom Hearts III nicht mit deutscher Synchro erschienen ist. Wobei Kingdom Hearts und Kingdom Hearts II damals ja auch komplett Deutsch waren. Ich hatte mir ein paar Amazon Rezensionen dazu durchgelesen. Ich kann es gut nachvollziehen, weil viele wohl immer noch kein Englisch können. Was ich persönlich im 21. Jahrhundert immer noch sehr komisch finde. Da man ja doch immer irgendwie in Kontakt mit der Sprache kommt. Und egal welche Schulform man nimmt oder gegangen ist, man spricht ja doch irgendwie bis zur 10. Klasse Englisch und sollte doch irgendwie ein paar Basics haben. Ich will diese Leute jetzt auch nicht verurteilen, aber ich finde es schon hart auf Amazon nur einen Stern zu geben, nur weil es keine deutsche Sprachausgabe gibt. Man kann froh sein, dass es deutsche Untertitel gibt.“

Raffi: “Ja genau, in anderen Ländern sieht das auch wieder ganz anders aus. Schaut mal in Polen Fernsehen. Da gibt es einen Synchronsprecher für alles.“

Viet: “Immer noch?“

Steffi: “Das ist wahrscheinlich immer noch der selbe Sprecher wie vor 30 Jahren.“

Raffi: “Ich frage mich was die machen wenn der nicht mehr ist…

Dann sind wir aber leider auch schon am Ende angekommen.“

Steffi: “Vielen Dank das du dir die Zeit für uns genommen hast!“

Viet: “Mir tut es leid, dass ich euch versetzt habe.“

(*Viet hatte uns aufgrund vieler anderer Termine einmal auf der Gamescom vergessen >.< ABER er hatte es nachgeholt! Dafür sind wir sehr dankbar!)

Raffi: “Ach das passiert, auf der Messe hat man auch immer etwas Stress und alle sind müde und geschafft.“

Steffi: “Es hat geklappt und das ist alles was zählt.“

Danke Viet für dieses Interview und 1000 Entschuldigungen für die späte Veröffentlichung >,<!

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, der kann sich zum einen Viets Podcast Nani?! auf Spotify ansehen. Oder auch seine Sendungen auf RBTV verfolgen!

Raphaela
Über Raphaela 1055 Artikel
Ich freue mich euch mit Guides und News zu versorgen. Habt ihr Fragen zu bestimmten Artikeln? Dann scheut euch nicht uns anzuschreiben <3

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*