FFVII Rebirth: Protosubstanz – Grasland-Region

  1. FFVII Rebirth: Protosubstanz – Grasland-Region
  2. FFVII Rebirth: Protosubstanz – Junon-Region
  3. FFVII Rebirth: Protosubstanz – Corel-Region
  4. FFVII Rebirth: Protosubstanz – Gongaga-Region
  5. FFVII Rebirth: Protosubstanz – Cosmo Canyon-Region
  6. FFVII Rebirth: Protosubstanz – Nibel-Region
  7. FFVII Rebirth: Protosubstanz – Mittlerer Ozean

In jeder Region von Final Fantasy VII Rebirth lassen sich sogenannte „Protosubstanzen“ finden, diese verstecken sich hinter vier „Feldforschungen“.

Hinter den Feldforschungen stecken immer unterschiedliche Aufgaben, von Kämpfen bis hin zu kleinen Minispielen.

Die Feldforschungen müssen dabei immer der Reihe nach freigeschaltet und abgeschlossen werden, da sie ebenso auch eine eigene kleine Story besitzen.

Den Ort der Feldforschung könnt ihr durch die Funktürme oder wenn ihr den Ort der ersten Feldforschung erreicht.

Insgesamt gibt es 28 Feldforschungen, sie sind kein Muss, doch erlebt ihr dadurch zum einen eine eigene kleine Story und könnt am Ende eine sehr mächtige Esper-Materia erhalten.

 

Protosubstanz – Grasland-Region

Im folgenden eine Auflistung der vier Feldforschungen in der Grasland-Region inklusiver einer Karte, die euch zeigt wo ihr sie finden könnt.

 

Feldforschung 1:
Wachturm an der Küste

In der nordöstlichen Ecke der Karte finden wir einen kleinen Wachturm, zwar ist dieser eingezäunt, doch läuft man rechts am Zaun entlang, findet man ein Loch in ihm, durch dieses wir auf die andere Seite des Zauns gelangen.

Das nächste Hindernis stellt die Tür dar, doch können wir links von ihr nach oben klettern.

Hier stellen sich uns dann ein paar alte Bekannte in den Weg. Beck und seine Bande, es folgt ein kleiner Kampf gegen sie.

 


 

Feldforschung 2:
Aufenthaltsort von Becks Bande

 

Weiter geht es in den sandigen Teil der Grasland-Region, zu einer Mako-Verteilungsanlage.

Ziel ist hier das Fenster im inneren des Hauses. Dafür müssen wir uns jedoch an den Wachen vorbei schleichen. Wird man erwischt muss man von Vorne beginnen.

  • Zuerst geht es von dem kleinen Container, hinter den großen blauen Container
    • Hier unbedingt auf die Wache achten
  • Von dort geht es dann wieder hinter einen kleinen Container
  • Weiter geht es immer an den kleinen Containern entlang bis ans Ende
    • Hier immer ein Auge auf die Wache haben
  • Nun müssen wir ein Auge auf die Wache unten beim Feuer haben und auch auf die oben auf der Treppe, das wir von ihnen nicht gesehen werden
    • Die Wache hinter uns kann nicht mehr wirklich gefährlich werden
  • Am Ende der kleinen Container-Reihe angekommen, müssen wir wieder ein Auge auf den Wache unten beim Feuer haben und dann ins Häusen rollen
  • Nach der Sequenz geht es dann neben den Häuschen nach oben

Es folgt ein kleiner Kampf und dann heißt es der Bande hinterher!

 


 

Feldforschung 3:
Verlassene Fabrik aus Republikzeiten

Wir bleiben in diesem Teil der Grasland-Region und suchen im Westen ein alte Fabrik auf.

Im inneren finden wir natürlich wieder Beck und seine Bande. Diese spielen nun ein kleines Versteckspiel mit uns, wir sollten erraten, wer die Protosubstanz gerade besitzt.
Nun es ist eindeutig zu sehen es ist „Bud“.

Doch anstatt das wir die Protosubstanz erhalten, kommt es wieder zu einem Kampf.

Im Anschluss heißt es der Banda weiter hinterher, doch es war von einem Schlüssel die Rede, um in ihr Versteck zu kommen.

Hier hilft uns ein Chocobo weiter. Dieses nimmt in der Fabrik die Fährte auf und führt uns draußen, nicht weit entfernt zum Schlüssel.

Jetzt können wir der Bande wieder hinterher!

 


 

Feldforschung 4:
Bandenversteck

 

 

Das Versteck finden wir im Norden der Grasland-Region.

Es geht erst einmal zurück zum Ausgang des Fluchtunnels, den wir aus Kalm genutzt haben. Von hieraus gibt es etwas weuter oben rechts einen kleinen Pfad. Das Tor können wir Dank des Schlüssels öffnen.

Nun ist es nicht mehr weit und das Versteck ist gefunden. Im inneren versuchen Beck und seine Bande uns zu täuschen, sie stellen sich tot. Zeit sie zu wecken, dafür betätigen wir den Schalter neben dem Tor, damit fällt die große Kiste auf sie herab und die Bande ist wieder putzmunter.

Es folgt ein letzter Kampf gegen sie und einem Modifizierten Auslöscher.

Nachem Kampf, sowie einer kleinen Sequenz erhalten wir dann die Protosubstanz aus der Grasland-Region.

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

NordVPN

Über Stefan 1217 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*