Community Corner – Interview mit Xuquanidi (Annica Gossner)

Wir hatten die Gelegenheit ein Interview mit Annica „Xuquanidi“ Gossner, der neuen Community Repräsentantin für die deutschsprachige Final Fantasy XIV Community führen zu dürfen.

Auch mit Christin „Lallaingo“ Nolte, die Square Enix leider vor kurzen verlassen hat und auch mit Community Project Manager Hergen „Kahuna“ Thaenshatten wir bereits die Ehre!

Annica

Bitte erzähl uns etwas über dich!

Mein Name ist Annica, ich bin die neue Community Repräsentantin für die deutschsprachige Community und bin Anfang Oktober zum Team dazu gestoßen. Manche von euch haben mich bereits auf kleineren Events oder online kennengelernt und kennen mich unter dem Namen “Xuquanidi” (kurz: Xu). Zukünftig werdet ihr mich auf Events, Fan Festivals und Fan Gatherings, aber natürlich auch im Forum und auf all unseren sozialen Netzwerken antreffen. Darüber hinaus freue ich mich sehr zukünftig gemeinsam mit Hergen den deutschen Community Stream moderieren zu können.

Was sind Ihre Hobbies außer FFXIV zu spielen?

Videospiele sind eine meiner großen Leidenschaften. Wenn ich nicht in FFXIV die Welt rette, dann tue ich es woanders. Sei es andere Final Fantasy Spiele, Assassins Creed oder The Witcher – ich habe kein bestimmtes Genre das ich favorisieren würde. Davon abgesehen liebe ich Filme, reise sehr gerne und bin ein kleiner Geschichts-Geek.

Wie bist du zu Square Enix gekommen? Hast du schon vorher in der Videospielbranche gearbeitet?

Im Vergleich zum Rest des Teams bin ich erst vor gar nicht allzu langer Zeit bei Square Enix dazu gestoßen. Zumindest kommt es mir immer noch vor, als wäre es erst letzten Monat gewesen. Dabei bin ich jetzt schon fast ein ganzes Jahr hier.

Angefangen hat alles im März letzten Jahres. Ich hatte das große Glück ein Teil des FFXIV Game Master Team sein zu dürfen. Ich kann es noch immer kaum glauben! Allerdings muss man dazu sagen, dass dies nicht von Anfang an der Plan gewesen ist. Zum Zeitpunkt meiner Bewerbung hatte ich zuvor keinerlei professionelle Erfahrung innerhalb der Videospiel-Industrie sammeln können, obwohl ich mir eine Kariere in dieser Branche durchaus habe vorstellen können. Ursprünglich verfolgte ich eigentlich eine berufliche Kariere in eine ganz andere Richtung. Jedoch suchte ich für mein Studium nach einer Möglichkeit zusätzliche Erfahrung durch Zeit im Ausland sammeln zu können. So bin ich durch viel Glück und einige Umwege bei Square Enix gelandet. „Es kommt meist anders, als man denkt!“ ist hier durchaus zutreffend!

Was hast du bisher bei Square Enix gemacht?

Gestartet habe ich bei Square Enix als Teil des Game Master Teams, wo ich täglich Spielern beim Lösen ihrer Probleme assistiert habe. Von verschwundenen Items, die in den Tiefen eines jeden Inventars oder Chocobo-Satteltasche verloren gegangen sind, oder versehentlich weggeworfen wurden, bis hin zu Paaren, die in letzter Minute noch Hilfe benötigten, um ihrer Zeremonie des Ewigen Bundes ordnungsgemäß abhalten zu können, als auch allgemeine Tipps zum Spiel für neue und erfahrene Spieler, war alles mit dabei.

Meine jetzigen Aufgaben sind recht ähnlich, jedoch in einem wesentlich größeren Ausmaß und natürlich mit viel mehr Verantwortung. Es bereitet mir sehr viel Freude mich in sozialen Netzwerken und dem Forum mit der Community unterhalten zu können und einige von euch sogar auf Events zu begegnen! Andere Leute mit denselben Interessen und derselben Leidenschaft für das Spiel zu treffen und um sich zu haben ist wirklich wundervoll und bereichert meinen Job unermesslich.

Hast du dir weitere Ziele bei Square Enix gesetzt?

Ich freue mich zukünftig mit dem Community-Team zusammen zu arbeiten und vieles zu erreichen. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was für Aufgaben mich in der Zukunft erwarten.

Wie kam es, das du zur Community Repräsentantin ernannt wurdest?

Um ganz ehrlich zu sein habe ich weder erwartet noch geplant so schnell in ein anderes Team zu wechseln. Immerhin habe ich jeden Moment als Game Master absolut genossen. Das Team ist wundervoll und man hilft sich gegenseitig durch sehr gute, wie auch hektische Tage. Anderen Spielern zu helfen, denen das Spiel genauso gut gefällt wie mir, hat unglaublich viel Spaß gemacht. Ironischerweise war es sogar einer meiner Kollegen, der mir Mut gemacht hat, mich für den Community-Job zu bewerben. Nun arbeite ich in einer Position, welche mich jeden Tag aufs Neue herausfordert und in der ich sogar noch näher mit der Community zusammenarbeiten kann.

Welches Rasse und welchen Job spielst du in Final Fantasy XIV?

Ich liebe Elezen und Au’ra. Mit beiden bin ich als Weißmagier unterwegs.

Was gefällt dir am meisten an FFXIV?

Oh man, wo fang ich da nur an? Ich liebe die Musik in vielen Spielen und Filmen. Die Musik in Final Fantasy XIV ist definitiv eines der vielen Dinge, die das Spiel für mich zu etwas ganz Besonderem machen, da sie wirklich wunderschön und ergreifend ist. Als ich damals mit Final Fantasy XIV angefangen habe, war ich zuerst skeptisch, ob mir eine Online-Version von Final Fantasy überhaupt gefallen würde. Aber die Grafik, die Musik, die Story und die Möglichkeit plattformunabhängig mit Freunden zusammen spielen zu können hat mich dann doch recht schnell überzeugt.

Kannst du als Community Representative noch viel Final Fantasy XIV spielen?

Ha! Ich wünschte ich könnte rückhaltlos sagen “Natürlich!”. Die Realität sieht allerdings etwas anders aus und beruht eher auf einem “Nicht so viel wie ich es bevorzugen würde.“ In meiner Freizeit spiele ich immer noch regelmäßig mit meinen Freunden. Allerdings hat der Umzug in ein anderes Land und das eingewöhnen in zwei neue Jobs leider auch dazu geführt, dass der ein oder andere Raid-Termin abgesagt werden musste. Ich kann allerdings von ganzem Herzen sagen, dass trotz der Tatsache das ich nun mit FINAL FANTASY XIV arbeite, dies in keinem Fall meine Leidenschaft für das Spiel beeinträchtigt hat und ich mir stets dafür Zeit nehme, wann immer ich kann.

Spielst du noch andere Spiele? Wenn ja welches und warum?

Oh ja! Wie bereits erwähnt bevorzuge ich nicht wirklich ein bestimmtes Genre. Ich bin gewillt so ziemlich alles auszuprobieren, daher ist meine Sammlung doch sehr weitläufig. Durch meine Begeisterung für Geschichte bin ich ein großer Fan der Assassins Creed Spiele. Borderlands macht immer viel Spaß und wird niemals langweilig, ganz egal wie oft man es schon durchgespielt hat. Außerdem liebe ich die Legend of Zelda Reihe wirklich sehr. The Last of Us und Uncharted erzählen eine großartige Geschichte mit tollen Charakteren. Ich könnte hier nun ewig weitermachen. Es gibt einfach zu viele gute Spiele!

Wähle: Und sag uns warum.

Mahlstrom, Bruderschaft oder Legion?

Bruderschaft – In Gridania hat alles für mich angefangen.  Auch wenn ich damit in meinem Freundeskreis ganz alleine stehe, würde ich die staatliche Gesellschaft niemals wechseln.

Mogrys oder Namazuos?

Mogrys – Die Geschichte, welche die Aufträge der Mogrys erzählt, hat mir wirklich gefallen! Und natürlich habe ich mich sehr über all die zusätzlichen Erfahrungspunkte für meine Handwerker gefreut.

Hien oder Thancred?

Hien, da er die Sicherheit anderer über seine eigene stellt und auf eine bessere Zukunft hinarbeitet, auch wenn das bedeutet alte Traditionen aufzugeben. Ich denke das ist ein wirklich bemerkenswerter Charakterzug.

Werden wir dich auch bei Veranstaltungen wie dem Fan Festival in Paris treffen können?

Definitiv! Wie alle anderen werde ich auch mit dabei sein! (Oder vielmehr, ich bin dort gewesen und hatte wirklich verdammt viel Spaß, haha!)

Anmerkung der Redaktion: Das Interview konnten wir bereits vor dem Fan Festival mit Annica führen.

Hast du andere Final Fantasy-Teile als FFXIV gespielt? Welcher hat dich am meisten fasziniert und warum?

Ja, habe ich. Videospiele sind immer ein Teil meines Lebens gewesen und die Final Fantasy Spiele haben auf jeden Fall einen besonderen Platz in meinem Herzen. Ich würde Lügen, wenn ich behaupten würde alle gespielt zu haben, aber ich möchte das unbedingt nachholen. Bis jetzt sind FFV, FFVI, FFX & X-2, FFXIII, FF Type-0 und natürlich FFXIV mir am meisten in Erinnerung geblieben. Am besten gefällt mir allerdings FFVII und alles was mit dranhängt. Müsste ich eines aussuchen würde ich mich definitiv für Chrisis Core entscheiden, was mich dann wohl automatisch outet und Zack Fair zu meinem Lieblingscharakter macht.

 

Vielen Dank noch einmal an Annica für dieses Interview!

Stefan
Über Stefan 170 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*