FFVIII: Die Chocobo-Wälder

Allgemeines

Auch in Final Fantasy VIII begegnet man den gelben Vögeln wieder, natürlich dienen sie einem auch hier wieder als Reittiere.

Durch sie kann man Zufallskämpfen auf freien Feld umgehen und sogar Ort erreichen, die man mit keinem Fahrzeug erreichen kann.

In der Welt von Final Fantasy VIII können wir sechs Chocobo-Wälder besuchen und einen Heiligen Chocobowald.

In welcher Reihenfolge man die Wälder angeht, spielt keine Rolle, ihr bekommt nur nach und nach in den Wäldern alles genau erklärt.

Sobald man einen der Wälder betritt, trifft man zuerst auf den Choco-Boy, er verkauft und Gizar-Kraut oder lieht uns einen Chocobo für eine Gebühr von 1.200 Gil.

Aber das ist noch nicht alles, in jedem Wald, wartet ein kleines Rätsel auf uns, vom Choco-Boy erhalten wir einen „Choco-Sonar“ und ein „Choco-Zack“, die wir für das Lösen des Rätsels benötigen.

Choco-Sonar
Mit diesem Ortet man die passende Stelle im Wald, wo ein Choco-Kid von den Bäumen fallen kann. Schlägt das Sonar in der Leiste aus, so haben wir die passende Stelle gefunden.

Choco-Zack
Aktiviert man das Zack, fällt ein Choco-Kid vom Baum oder wir lassen es damit wieder auf den Baum aufsteigen. Verwenden sollte man es aber nur an der Stelle, wo das Choco-Sonar einen großen Ausschlag hat. Nutzt man es an einer anderen Stelle, so wird uns das Choco-Zack geklaut und wir müssen und beim Choco-Boy ein neues kaufen.

In jedem Wald gilt es die Choco-Kids zu finden, dabei muss beachtet werden, das man diese in einer bestimmten Reihenfolge finden muss. Andernfalls sehen wir zwar das Choco-Kid, doch verschwindet es sogleich wieder.

Wurde die Richtige Reihenfolge eingehalten, so bleibt nur noch ein Choco-Kid am Boden, spracht man es an, erscheint die Choco-Mama.

Bei ihr hat man nun zwei Möglichkeiten:

  • Einen Schatz im Wald finden
  • Mit ihr die Welt erkunden

Entscheidet man sich für den Schatz, benötigen wir wieder das Choco-Sonar. Erneut müssen wir eine Stelle im Wald finden, wo das Sonar stark ausschlägt. Hat man diese Stelle gefunden ist wieder das Chcoo-Zack an der Reihe. Aktiviert man dies an dieser Stelle, so gräbt uns die Choco-Mama einen Schatz aus.

G.F. Boko

Sobald man in einem Wald einen Schatz gefunden hat, teilt uns der Choco-Boy mit, dass sich die Choco-Mama des Waldes mit uns angefreundet hat und nun von diesem Wald aus immer für uns zur Verfügung steht.

Des Weiteren erhalten wir eine neue Guardian Force „Boko“, koppeln kann man ihn nicht, aber im Kampf mittels Gizar-Kraut beschwören.

Zudem schenkt er uns eine G.F., die G.F. Boko ist nicht koppelbar, im Kampf kann man sie mittels Gizar-Kraut beschwören.

 

Die Chocobo-Wälder

Im Folgenden zeigen wir euch der Reihe nach alle Chocobo-Wälder und erklären euch wie ihr sie Choco-Kids finden könnt und welcher Schatz euch hier erwartet.

Position: Choco-Kid & Reihenfolge Position: Choco-Kid & Reihenfolge
Position: Schatz des Waldes Position: Schatz des Waldes

ld der Anfänger

Wald der Anfänger
  • Ort: Winter-Insel, in der Nähe des Shumi-Dorf
  • Schatz: 1x Aura-Stein

„Suche nach einem Ort wo ein Chocobo herunterfallen könnte.“

Wald der Grundlagen

Wald der Grundlagen
  • Ort: Sohlbahld-Eisebene, südlich vom Wald der Anfänger
  • Schatz: 1x Flare-Stein

„Spiel einfach zweimal die Flöte.“

Wald der Einsamkeit

Wald der Einsamkeit
  • Ort: Nektar-Halbinsel, südlich von Fisherman’s Horizon
  • Schatz: 1x Protes-Stein, 1x Meteor-Stein

„Such dort wo das Sonar reagiert.“

Das Sonar reagiert nur hinter dem Choco-Boy. Um an den Schatz zu gelangen, muss man den Choco-Boy zu einem Kartenspiel herausfordern, erst dann hat man die Möglichkeit den Schatz zu erhalten.

Wald der Trennung

Wald der Trennung
  • Ort: Vicke-Eisebene, nordöstlich des Trabia Garden
  • Schatz: 1x Shell-Stein, 1x Holy-Stein

„Paß auf die Töne des Sonars auf.“

Wald der Spieles

Wald der Spieles
  • Ort: Renarn-Ebene, östlich von Edeas Waisenhaus
  • Schatz: 1x Meteor-Stein, 1x Flare-Stein, 1x Ultima-Stein

„Kegeln mit 4 Pins und 1 Kugel.“

Wald der Umzäunung

Wald der Umzäunung
  • Ort: Esthar Tar-Gebirge, südöstlich der Kaktor-Insel
  • Schatz: 1x Meteor-Stein, 1x Holy-Stein, 1x Ultima-Stein

„Von außen ordnen, dann nach innen.“

 

Heiliger Chocobowald

Im Grandidieri-Wald der nordöstlich von Esthar liegt, kann man den Heiligen Chobobowald finden, aufsuchen sollte man diesen erst, wenn man in den sechs Wäldern auch den jeweiligen Schatz gefunden hat.

Diesen Wald kann man nur per Chocobo erreichen, der Garden oder auch die Ragnarok hat hier keine lande Möglichkeit.

Vom Wald der Trennung aus, kann man den Heiligen Chocobowald aber gut mit einem Chocobo erreichen. Hält man sich von hier aus östliche, kann man durch das seichte Wasser (hellblau) nun die Küste vom Grandidieri-Wald erreichen, bis man einen kleinen Strand erreicht, von hier aus kann man den Grandidieri-Wald betreten und den Heiligen Chocobowald erreichen.

Dies liegt nördlich in diesem Wald.

Hier trifft man auf alle Chocbos der einzelnen Wälder, diese führen nun zum Dank für uns ein kleines Tänzchen auf und zudem bekommen wir noch eine „Chocobo-Kid-Karte“ überreicht.

Stefan
Über Stefan 395 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. FFVIII: Kapitel 9 - Etwas Zeit für Sightseeing! ·
  2. FFVIII: Kapitel 16 - Der Präsident von Esthar & das Himmelfahrtskommando · Crystal Universe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*