FFVIII: Kapitel 16 – Der Präsident von Esthar & das Himmelfahrtskommando

  1. FFVIII: Kapitel 1 – Das Abenteuer beginnt
  2. FFVIII: Kapitel 2 – Fürstentum Dollet, der Sendeturm & die SEED-Prüfung
  3. FFVIII: Kapitel 3 – Die erste Mission als SEED
  4. FFVIII: Kapitel 4 – Wieder die andere Welt & das Attentat
  5. FFVIII: Kapitel 5 – Laguna, die andere Welt & das Wüstengefängnis
  6. FFVIII: Kapitel 6 – Der Raketenangriff
  7. FFVIII: Kapitel 7 – Auf zur Rettung des Gardens
  8. FFVIII: Kapitel 8 – Eine Stadt mitten im Meer
  9. FFVIII: Kapitel 9 – Etwas Zeit für Sightseeing!
  10. FFVIII: Kapitel 10 – Wieder in der Heimat & die Sorgen von Selphie
  11. FFVIII: Kapitel 11 – Die Revanche
  12. FFVIII: Kapitel 12 – Das Waisenhaus & der verschlossene Kontinent
  13. FFVIII: Kapitel 13 – Die blühende Metropole & die Pandora
  14. FFVIII: Kapitel 14 – Im Weltall & die Rettung der Hexe
  15. FFVIII: Kapitel 15 – Zeit für Sightseeing!
  16. FFVIII: Kapitel 16 – Der Präsident von Esthar & das Himmelfahrtskommando
  17. FFVIII: Kapitel 17 – Die Zeitkompression und die magischen Tore
  18. FFVIII: Kapitel 18 – Die Siegel I
  19. FFVIII: Kapitel 19 – Die Siegel II
  20. FFVIII: Kapitel 20 – Der ultimative Gegner
  21. FFVIII: Kapitel 21 – Der Showdown!

Auszeit

Rinoa möchte gerne das Waisenhaus sehen, auch um etwas zur Ruhe zu kommen. Und nach den ganzen Geschehnissen, gewährt ihr die Gruppe natürlich diesen Wunsch.

Mit der Ragnarok geht es nun auf zum Waisenhaus.

Hier angekommen, folgt Squall Angel, die im hinteren Teil des Anwesens verschwindet.

Bei einem riesigen Meer aus Blumen findet Squall sie wieder und gibt ihr ein paar Streicheleinheiten, die anderen holen derweilen Rinoa zu diesem Ort.

Rinoa und Squall geben sich hier das Versprechen, wenn sie durch das Schicksal getrennt werden, das sie sich an diesem Ort wiedertreffen werden.

Leider währt diese Zweisamkeit nur kurz, den Xell unterbricht die beiden, der Gouverneur von Esthar möchte die SEED’s anheuern, dafür sollen sie nach Esthar zum Präsidenten Palast kommen.

Als Squall das Waisenhaus verlassen möchte, hält ihn Edea auf, sie gibt ihm noch ein paar Informationen über die Vergangenheit mit auf den Weg.

Auch geht es nach Esthar zur Esthar-Airstation.

 

Der Präsident von Esthar

In Esthar angekommen, begibt man sich nach Norden zum Präsidenten Palast.

Im Inneren geht es links an dem Raum vorbei, wo man Professor Odyne das erst Mal getroffen hat und am Ende des Korridors mit dem Aufzug nach oben.

Squall ist nicht sonderlich überrascht, als er hier Kiros und Ward stehen sieht. Und der Präsident ist kein anderer als Laguna. Endlich sehen sich die beiden, die sonst nur durch Elliones Fähigkeit mit einander verbunden waren.

Laguna steht Squall nun für alles Rede und Antwort und erzählt ihm die Geschichte um Ellione und die Hexe Artemisia.

Nach diesem Gespräch steht das Ziel fest, die Lunatic Pandora entern, Ellione finden und befreien, verhindern, dass die Hexe Adell aus ihrem Gefängnis befreit wird und in der Zukunft die Hexe Artemisia besiegen.

Ein Himmelfahrtskommando, doch Squall nimmt die Mission an.

Es geht nun zurück zur Ragnarok, in der Passagier Lounge erläutert Laguna nun den Plan noch einmal.

 

Das Himmelfahrtskommando

Mit der Ragnarok steuert man nun Tear’s Point an, nährt man sich hier der Lunatic Pandora mit der Ragnarok, so sieht man wie die Freunde es schaffen mit dieser das Schutzschild der Pandora zu durchbrechen und sich einen Eingang ins Innere geschaffen haben.

Durch den Hangar kann Squall die Ragnarok verlassen und befindet sich dann im Inneren der Lunatic Pandora.

Bereits nach wenigen Metern läuft man Fu-Jin und Rai-Jin über den Weg, die sich Squall auch sogleich in den Weg stellen.

Boss: Fu-Jin & Rai-Jin

Auch bei diesem Kampf gegen die beiden hat sich nicht viel geändert. Sie besitzen beide als Schwäche noch das Element Gift.

Fu-Jin ihre Immunität gegen Wind und Rai-Jin seine Immunität gegen Blitz.

Wirklich gefährlich ist nur Fu-Jin’s Meteor Zauber und ihr Sai Angriff, der die HP eines Charakters auf 1 setzt.

Mit wenigen Angriffen, sind beide besiegt.

Belohnung:

  • Final-Elixir
  • Stärke-Plus
Fu-Jin & Rai-Jin

Beide besitzen in diesem Kampf die gleichen Schwächen und Stärken.

Sie sind anfällig gegen Gift, Fu-Jin können Attacken mit dem Wind Element nichts anhaben und Rai-Jin steckt Attacken mit dem Blitz Element ohne Probleme weg.

Nur der Meteor Zauber und Sai Angriff, der die HP eines Charakters auf 1 setzt, von Fu-Jin sind wirklich gefährlich.

Es reichen ein paar Angriffe und die beiden sind besiegt.

Man kann ab hier immer wieder zur Ragnarok zurück und mit ihr die Welt bereisen.

Nach dem Kampf gegen die beiden geht es nun nach Norden weiter und hält sich dort dann links. Hier trifft man auf zwei weitere bekannt Biggs und Wedge, doch beide machen keine Anstalten gegen Squall zu kämpfen, sie wollen sogar ihren Dienst quittieren.

Speicherpunkt

Der Weg geht weiter nach links, durch die Röhre gelangt man zu einem Aufzug, der einen in eine Halle runterbringt.

Draw-Punkt: Vigra

Geht man nach Norden, findet man am unteren Ende der Treppe einen weiteren Draw-Punkt.

Draw-Punkt: Meteor

 

Optional

Sollte man mit Xell, beim Überflug der Lunatic Pandora noch nicht alle Items erhalten haben, so hat man nun mit Squall noch einmal die Chance. Dafür nutzt man Aufzug Nr. 3.

Erkundung
Der erste Alte Schlüssel

Wurde der erste alte Schlüssel gefunden, steht hier nun ein kostbarere Draw-Punkt zur Verfügung.

Draw-Punkt: Ultima
(Allerdings musste dafür auch die Zündkapsel in der richten Reihenfolge ausgelöst worden sein.)

Durch das Richtige zünden der Zündkapsel und das manipulieren der mittleren Tür, ist diese nun zugänglich.

Der erste Hebel
Draw-Punkt: Schweigen
(Allerdings musste dafür auch die Zündkapsel in der richten Reihenfolge ausgelöst worden sein.)

Hat Man mit Laguna den Hebel der linken Tür manipuliert, so findet man hier nun ein Item.

Der zweite Hebel
Item: Phönix-Flügel
(Allerdings ist muss dafür die Zündkapsel in der richten Reihenfolge ausgelöst worden sein.)

Auch durch die manipulation des Hebels der rechten Tür, erhält man nun Zugriff auf ein Item.

Der dritte Hebel
Item: V96 Motor
(Allerdings ist muss dafür die Zündkapsel in der richten Reihenfolge ausgelöst worden sein.)

Nur durch das Auslösen der Zündkapsel in der richtigen Reihenfolge, kann man nun zu den Türen gelangen und hier auch weiter den Weg nach links nutzen.
Wodurch man eine Zeitschrift und einen Draw-Punkt errreichen kann.

Die Zündkapsel
Draw-Punkt: Ultima
Zeitschrift: Beat’em Up 5

Hat man den lockeren Felsen aus dem Weg geräumt, gibt es nun hier ein Item zu finden.

Der Felsen
Item: Geschick-Buch

Auch das verlieren des zweiten alten Schlüssels hat sich gelohnt, hier findet man nun ebenfalls ein Item.

Der zweite Alte Schlüssel
Item: Love Love G

 

Die Mission

Hat man bereits alles eingesammelt oder besteht kein Interesse, geht der Weg mit Aufzug Nr. 1 weiter nach Oben.

Hier findet man einen Speicherpunkt.

Speicherpunkt

Es geht den Weg weiter nach Norden, hier trifft man erneut auf Fu-Jin und Rai-Jin, doch tritt man diese Mal nicht gegen sie an, sondern einen Wachroboter.

Boss: Mobile Suite BIS 8 + Hilfsmodul (x2)

Mit der EL-Angriff Kopplung auf Blitz hat man schon ein gutes Mittel gegen diesen Gegner.

Zu Beginn des Kampfes sollte man die G.F. Cerberus beschwören, wodurch es einem erleichtert wird die Gruppe zu heilen.

Grundsätzlich sollte man sich hier immer auf den Hauptkörper konzentrieren.

Besonders gefährlich ist sein Corona Angriff, diesen setzt er jedes Mal ein, wenn sich die beiden Hilfsmodule vom Hauptkörper trennen, dieser Angriff zieht allen Charakteren alle HP bis auf einen ab. Damit ist schnelle Heilung gefragt.

Die G.F. Quezacotl ist ebenfalls sehr Hilfreich in diesem Kampf.

Belohnung:

  • 1 bis 4x Laser-Kanone
Mobile Suite BIS 8

Eine EL-Angriffs Kopplung mit Blitz Element hinterlässt guten Eindruck bei dieser Maschine. Mittels Triple Zauber oder durch die G.F. Cerberus, kann man sich die Gruppenheilung etwas vereinfachen.

Da sein beiden Hilfsmodule eh unbesiegbar sind, kann man sich nur auf ihn konzentrieren.

Gefährlich ist sein Corona Angriff, denn er einsetzt, wenn sich die beiden Hilfsmodule von seinem Körper abtrennen. Dieser Angriff lässt bei allen Charakteren nur noch ein HP stehen, danach ist sofortige Heilung angesagt, da sonst der nächste Angriff ein Game Over bedeuten kann.

Hilfsmodul (Links)

Kann während des Kampfs ignoriert werden. Es ist zudem unbesiegbar.

Hilfsmodul (Rechts)

Kann während des Kampfs ignoriert werden. Es ist zudem unbesiegbar.

Hier hat man nun den Point of no Return erreicht!

Betritt man den Raum im Norden, kann man zwar im Anschluss noch zurück, muss dann aber auf ein Teammitglied verzichten.

Zwar kann man später auch noch die Welt bereisen, doch ist es einem dann nicht mehr möglich viele Orte zu besuchen, da diese durch ein Kraftfeld unzugänglich werden.

Bevor man also weitergeht, sollte man noch einmal schauen, ob man nicht doch noch etwas erledigen möchte.

Nach dem Kampf geht es dann Fu-Jin und Rai-Jin hinterher, die Gesundheit der Charaktere sollte man vorher aber noch einmal prüfen.

Hinter der Tür warten Fu-Jin, Rai-Jin, Ellione und auch Cifer. Mittlerweile sind Cifer‘s Freunde müde vom Kämpfen geworden, sie wollen das es hier und jetzt endet, doch Cifer ist da anderer Meinung. Entschlossen, lassen Fu-Jin und Rai-Jin Ellione frei und lassen ihren Freund stehen.

Seine Wut lässt Cifer dann direkt an Squall und seinen Freunden aus.

Boss: Cifer

Besitzt man die G.F. Odin, so wird diese nun zu Beginn des Kampfes erscheinen. Doch leider ist Cifer nun deutlich stärker geworden, mit einem Schlag, schafft er es Odin zu besiegen.

Wenn man den Kampf in die Länge zieht, wird bald die G.F. Gilgamesh erscheinen und Cifer besiegen.

Besitzt man die G.F. Odin nicht, so ist Cifer zwar stärker geworden, aber seine Angriffe kann man gut wegstecken.

Sein Limit konnte er ebenfalls verbessern, mit Blutrausch kann er schon einiges an Schaden verursachen.

Von ihm kann man den Zauber Aura drawen, mit dem man sich eindecken sollte.

Irgendwann ist Cifer dann am Ende.

Cifer

Er hat zwar an Stärke hinzugewonnen, doch ist man ihm mittlerweile gut gewachsen.

Sein neues Limit Blutrausch kann ordentlich Schaden anrichten, den man aber schnell heilen kann. Mit einigen physischen Angriffen oder Limits ist er schnell besiegt.

Eine andere Möglichkeit ist, dass er durch die G.F. Gilgamesh besiegt wird, wenn man sich zuvor die G.F. Odin in den Centra-Ruinen geholt hat.

Cifer ist damit am Ende … Doch leider falsch gedacht, als Rinoa in den Raum kommt, springt Cifer auf und entführt sie.

Er führt sie zu Adell, die sich noch immer in ihrem Gefängnis befindet.

Squall und die anderen müssen ihm nach.

 

Damit Endet CD 3 und auch Teil 16 unserer Komplettlösung.

 

Weiter geht es mit – Kapitel 17: Die Zeitkompression & die magischen Tore

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Stefan 814 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*