FFXIV: Dungeon Guide – Steinerne Wacht

  1. FFXIV: Dungeon Guide – Sastasha
  2. FFXIV: Dungeon Guide – Totenacker Tam-Tara
  3. FFXIV: Dungeon Guide – Kupferglocken-Mine
  4. FFXIV: Dungeon Guide – Halatali
  5. FFXIV: Dungeon Guide – Tausend Löcher von Toto-Rak
  6. FFXIV: Dungeon Guide – Haukke-Herrenhaus
  7. FFXIV: Dungeon Guide – Brüllvolx Langrast
  8. FFXIV: Dungeon Guide – Versunkener Tempel von Qarn
  9. FFXIV: Dungeon Guide – Sägerschrei
  10. FFXIV: Dungeon Guide – Steinerne Wacht

Hoch über dem Wolkenmeer, erhebt sich die Stadt Ishgard. Einst wurde zu ihrem Schutz die „Steinerne Wacht“ errichtet, doch konnte sie dem Ansturm der Drachen nicht für immer standhalten. So viel diese Bastion und geriet in die Krallen der Erzfeinde Ishgards, zum Hohn erklärte Sie sie zum eigenen Lager. Da Ishgard, nun mit dem Feind vor der Türe derart bedroht fühlte, sandte man die Ritter von Durendaire aus, es entbrannte eine wilde Schlacht der Rückeroberung der Feste, doch bis heute gibt es noch keinen endgültigen Sieger.

 

Vorraussetzung:

Freischalten:

Hinweis: Im Zuge von Anpassungen und der Implemtierung der NPCs für Dungeons, wurden die Meachniken einiger Gegner hier angepasst!

AufgabenBosseBestiarium
  1. Das Außenwerk stürmen
  2. Den hinteren Verschlag erobern
  3. Isgebind besiegen
  • Chudoa-Yudo
  • Koshchei
  • Isgebind
  • Träger-Zis
  • Dravanischer Flieger
  • Dravanischer Geher
  • Eis-Exergon
  • Drachen-Avis

Schatztruhen:

Im gesamten Dungeon, könnt ihr immer wieder einige Schatztruhen finden, die nützliche Ausrüstung enthalten können. Daher lohnt es sich auch die Nebengänge des Dungeons abzulaufen.

Link zum Lodestone: Steinerne Wacht

Hinweis: Bei den Schatztruhen verlinken wir direkt zum Lodestone von Final Fantasy XIV, sollte das Entwicklerteam Änderungen an den Inhalten vornehmen, sind diese auf aktuellen Stand.

 

1. Das Außenwerk stürmen

Bereits nach wenigen Metern, trifft auf die ersten Gegner, sie nutzen immer wieder Flächenschaden, dem man aber guit ausweichen kann.

An manchen Stellen im Dungeon, überraschen uns immer wieder Drachen in den Gängen, die diese Stellenweise in Brand setzen.  Zwar erleidet man dadurch etwas Schaden, dieser ist jedoch nicht sehr wild.

Nach einigen Gängen und vielen Gegnern, erreicht man einen freiliegenden Innenhof, hier wartet auch der erste Boss des Dungeons auf uns.

Wie sollte es auch anders sein, stellt sich uns ein Drache in den Weg.

Boss: Chudo-Yudo

Er nutzt viele Flächenangriffe, umso möglichst allen Schaden zuzufügen.

  • Atem des Löwen
    Ein feuerbasierter Angriff direkt vor sich, wird man von den Flammen getroffen, so erleidet man Verbrennungsschaden über kurze Zeit
  • Ausholen
    Der Boss begibt sich an den Rand der Arena, er stürmt kurz darauf auf die gegenüberliegende Seite der Arena, alles in seinem Weg erleidet Scahden. Hier stellt man sich hinter ihn, sobald er sich zum Rand der Arena bewegt

Das waren auch schon die beiden Mechaniken, die man beachten sollte bei diesem Kampf.

Als Belohnung hinterlässt sie euch eine Schatztruhe.

Link zum Lodestone: Steinerne Wacht

Der Weg tiefer in die Festung ist nun frei

 

2. Den hinteren Verschlag erobern

Erneut warten viele Gänge und eine ganze Menge Gegner auf uns, bis wir einen Gang erreichen, der durch Flammen blockiert ist.

Einzig ein Weg in eine Sackgasse ist noch offen, es bleibt uns also nicht anders über als dort einmal nachzuschauen. Damit laufen wir auch direkt dem nächsten Boss in die Arme.

Boss: Koshchei

Die Aufgabe des Verteidigers ist hier, den Drachen in die Mitte der Arena zu ziehen und dort zu halten.

  • Stachelschweif
    Eine starke Attacke wird auf das Ziel ausgeführt
  • Schallsturm
    Unter einem zufällig gewählten Ziel erscheint eine Markierung, die Flächenschaden erzeugt, dieser sollte man ausweichen
  • Taifun
    Es erscheinen Wirbelstürme in der Arena, die nacheinander in einer geraden Linie durch die Arena bewegen, hier positioniert man sich so, dass die Wirbelstürme an einem vorbei ziehen

Der Kampf ist schnell ohne große Blessuren beendet.

Als Belohnung hinterlässt er eine Schatztruhe.

Link zum Lodestone: Steinerne Wacht

Die Flammen auf dem Gang sind nun erlossen und damit ist der Weg frei.

 

3. Isgebind besiegen

Von nun an ist es nicht mehr weit, bis der letzte Innhof erreicht ist.

Im Weg stehen jedoch noch einige Gegner, die aber keine Probleme darstellen sollten.

Boss: Isgebind

Für seine Eisangriffe beim letzten Boss, können wir uns nun Rächen.

Der Verteidiger sollte den Boss im Norden der Arena halten, da er so die anderen Spieler vor einer Attacke bewahren kann.

  • Frostiger Atem
    Ein frontaler Eisangriff, der eine hohe Reichweite besitzt

Sobald Isgebind abhebt, ist Vorsicht geboten! Eine Seite der Arena wird mit einer Eisschicht belegt, kurz darauf erfolgt ein sehr starker Eisangriff über diese Fläche. Man sollte sich also nicht in dieser Fläche aufhalten.

  • Frostkalter Reif
    Um den Boss herum wird eine Explosion ausgelöst, man sollte also nicht zu nah an ihm stehen
  • Eisscholle
    Ein Spieler wird markiert, unter ihm bildet sich eine Eisfläche, die Eisschaden über Zeit verursacht und explodiert. Dies Fläche sollte man also meiden

Hebt Isgebind erneut ab, platziert er zuerst zufällig Eisflächen in der Arena. Erneut wird eine Seite der Arena mit einer Eisfläche bedeckt und es erfolgt ein starker Eisangriff auf dieser, das ganze wiederholt er noch einmal. Allen Flächen sollte man hier ausweichen.

Diese Mechaniken werden nun immer wiederholt, bis der Boss selbst oder die Gruppe fällt.

Als Belohnung hinterlässt er eine Schatztruhe.

Link zum Lodestone: Steinerne Wacht

 

Glückwunsch!
Damit habt ihr einen weiteren Dungeon erfolgreich abgeschlossen.

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Stefan 1025 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*