FFXIV: Dungeon Guide – Totenacker Tam-Tara

Mit diesem Guide erklären wir euch, was so alles im Dungeon Totenacker Tam-Tara passiert und wie ihr hier mit den Gegnern umgehen müsst.

Vorraussetzung:

Freischalten:

AufgabenBosseBestiarium
1. Sphäroithen zerstören (4x)
2. Kleinoiden finden
3. Barriere durchbrechen
4. Großkönig Galvanth besiegen
– Nichts-Seelensammler (3x)
– Dalamud-Priester (3x)
– Großkönig Galvanth
– Ak-Inik-Knappe
– Ak-Mena-Fußsoldat
– Ak-Mena-Knappe
– Aaskäfer
– Ackerlicht
– Gruftmilbe
– Fleischfliegenschwarm
– Totengräber
– Unauffälliger Imp
– Skelettkrieger
– Gefräßiger Yarzon

Schatztruhen:

Im gesamten Dungeon, könnt ihr immer wieder einige Schatztruhen finden, die nützliche Ausrüstung enthalten können. Daher lohnt es sich auch die Nebengänge des Dungeons abzulaufen.

Folgendes können die Schatztruhen hier enthalten:
Schatztruhe 1Schatztruhe 2Schatztruhe 3Schatztruhe 4Schatztruhe 5





 

1. Sphärolithen zerstören I

Wenige Meter vom Eingang entfernt, erwarten euch auch schon die ersten Gegner, die aber keine Probleme darstellen sollten.

Der direkte Weg ist hier etwas weiter nicht passierbar, also muss es durch die Nebengänge gehen, in denen natürlich weitere Gegner auf euch lauern.

Nach einigen Kämpfen, gelangt ihr dann wieder in die Hauptkammer des Dungeons, hier wartet dann der erste Boss Kampf auf euch. Naja wenn man es Boss nennen kann.

Boss: Nichts-Seelensammler

Zuerst müsst ihr euch mit einem Dalamud-Priester und zwei Totengräbern rumschlagen, konzentriert euch hier am besten erst auf die beiden Totengräber, dann den Priester. Sind alle drei besiegt, erscheint ein Nichts-Seelensammler. Dieser stellt zwar keine größere Gefahr als die vorherigen Gegner dar, nur vor seiner kegelförmigen AoE-Attacke nach vorne sollte man sich in Acht nehmen und dieser ausweichen.

Schnell ist auch dieser besiegt und zur Belohnung erhaltet ihr eine Schatztruhe.

Inhalt

Nach diesem Kampf, deaktiviert ihr dann den Sphärolithen, damit erlischt dann auch die erste Energiequelle für das Siegel.

 

1. Sphärolithen zerstören II

Wieder geht es durch Nebengänge, da der direkte Weg zerstört ist. Auch hier erreicht ihr dann nach einigen Kämpfen wieder die Hauptkammer und steht dem nächsten Boss Kampf gegenüber.

Dieser wird euch recht bekannt vorkommen.

Boss: Nichts-Seelensammler

Erneut stellt sich euch ein Dalamud-Priester in den Weg, der hier von drei Totengräbern begleitet wird. Nehmt euch hier wieder erste die Totengräber vor, dann den Priester. Sind wieder alle Gegner aus dem Weg, erscheint auch hier wieder ein Nichts-Seelensammler.

Auch diesen Kampf solltet ihr recht schnell für euch entscheiden können.

Als Belohnung erhaltet ihr hier eine weitere Schatztruhe.

Inhalt

Nachdem Kampf deaktiviert dann den zweiten Sphärolithen, damit erlischt dann die zweite Energiequelle für das Siegel.

 

1. Sphärolithen zerstören III

Und wieder heißt es ab durch die Nebengänge, da, genau der direkte Weg wieder zerstört ist.

Erreicht ihr nun wieder die Hauptkammer, müsst ihr feststellen, dass die letzten beiden Sphärolithen von einer magischen Barriere geschützt werden. Diese gilt es nun zu durchbrechen.

 

2. Kleinoiden finden

Lauft hier nun an der Barriere vorbei, in einem kleinen Raum, könnt ihr im Hintergrund eine weitere Energiekugel entdecken, bewacht wird diese von mehreren kleinen Gegnern, sind diese aus dem Weg, so nehmt ihr die Energiekugel an euch und kehrt zur Barriere zurück.

 

3. Barriere durchbrechen

Mit der Energiekugel könnt ihr nun die Barriere durchbrechen. Dahinter wartet auch schon der nächste Boss Kampf auf euch.

Boss: Nichts-Seelensammler

Hier habt ihr es erst einmal mit einer ordentlichen Menge an Gegnern zutun, erst, wenn diese besiegt sind, erscheint der letzte Nichts-Seelensammler. Große Probleme werdet ihr bei diesem Kampf nicht haben.

Als Belohnung gibt es wieder eine Schatztruhe.

Inhalt

 

1. Sphärolithen zerstören IV

Der Weg zu den letzten beiden Sphärolithen ist nun frei, deaktiviert ihr diese, so sind alle Energiequellen für das Siegel erloschen.

Daraufhin erscheint eine Brücke, durch die ihr auf die zentrale Plattform des Dungeons gelangt und euch dem letzten Boss stellen könnt.

 

4. Großkönig Galvanth besiegen

Also auf über die Brücke.

Boss: Denn Walhauer

Der Kampf gegen ihn sieht schwerer aus, als er ist. Wichtig ist nur, dass ihr immer auf den Rand der Arena achtet. Erscheint hier ein „Unauffälliger Imp“, so wird der Großkönig danach unverwundbar, zudem stellt er eine Verbindung zu diesem Imp her. Euer Ziel ist nun also der Imp, ist dieser besiegt, könnt ihr euch wieder dem Großkönig zuwenden.

Erscheint der nächste Imp am Rand, so handelt hier genau wie auch zuvor. Hier kommen allerdings noch ein paar weitere Gegner hinzu und der Großkönig wird immer wieder seine „Geiststoß“ Attacke nutzen, dies ist eine große AoE-Fläche um ihn herum, steht also nicht zu nah an ihm.

Bei der nächsten Unverwundbarkeit, erscheinen gleich zwei Imps, teilt euch hier auf oder räumt sich nach einander aus dem Weg, ebenso wie die weiteren Gegner.

Bald wird dann der Großkönig fallen und ihr geht siegreich aus dem Kampf.

Als Belohnung, erhaltet ihr hier eine Schatztruhe, sowie die Chance auf eine Abgenutzte Notenrolle.

Dark Vows Dark Vows
Inhalt

Glückwunsch, damit habt ihr diesen Dungeon erfolgreich abgeschlossen.

 

Quelle Bilder: Eorzea-Datenbank: Totenacker Tam-Tara

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Stefan
Über Stefan 581 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

2 Kommentare

1 Trackback / Pingback

  1. FFXIV - Dungeons (Stufe 15 – 50) · Crystal Universe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*