FFVIIRI: INTERmission – Fort Kondor

  1. FFVIIRI: Trophäen-Guide INTERmission
  2. FFVIIRI: INTERmission – Schildkrötenparadies-Flyer
  3. FFVIIRI: INTERmission – Hauptcharaktere
  4. FFVIIRI: INTERmission – Avalanche-Mitglieder
  5. FFVIIRI: INTERmission – Shinra-Mitglieder
  6. FFVIIRI: INTERmission – Beschwörungs-Materia
  7. FFVIIRI: INTERmission – Waffen – Yuffie
  8. FFVIIRI: INTERmission – Waffen – Sonon
  9. FFVIIRI: INTERmission – Rüstungen
  10. FFVIIRI: INTERmission – Accessories
  11. FFVIIRI: INTERmission – Shinra-Kistenkrieg
  12. FFVIIRI: INTERmission – Limits & Manuskripte
  13. FFVIIRI: INTERmission – Waffenmodifikation
  14. FFVIIRI: INTERmission – Fort Kondor
  15. FFVIIRI: INTERmission – Fort Kondor: Einheiten
  16. FFVIIRI: INTERmission – Fort Kondor: Spielbretter
  17. FFVIIRI: INTERmission – Fort Kondor: Die Spieler

Fort Kondor ist ein neues Minispiel, das in Final Fantasy VII Remake Intergrade enthalten ist. Im ursprünglichen Final Fantasy VII war Fort Kondor ein Minispiel, in dem der Spieler seine Einheiten auswählte und ihnen beim Kampf zusah.

Die Version des Minispiels in FFVIIR Intergrade ist nun ein Brettspiel, bei dem man sowohl Einheiten als auch Materia einsetzen kann. Das Ziel ist es, das gegnerische Hauptquartier ausschalten oder bis zum Ende des Spiels den meisten Schaden verursacht haben.

Freischalten

Fort Kondor wird freigeschaltet, nachdem man mit Yuffie im Hauptquartier von Avalanche in den Slums Sektor 7 angekommen ist und dort mit Polk gesprochen hat. Polk gibt uns ein Starterset und stellt uns ein Tutorial für das Spiel zur Verfügung.

 

ATB-System

Wenn man Fort Kondor spielt, sieht man am oberen Spielfeldrand einmal seine eigene ATB-Leiste sowie auch die des Gegners. Ähnlich wie beim regulären Kampfystem von FFVIIR wird die ATB-Anzeige verwendet, um Befehle auszuführen, wie z. B. Einheiten auf das Spielfeld zu rufen oder um Magie zu wirken. Bis auf wenige Ausnahmen bewegen sich die Einheiten automatisch, kämpfen mit allen gegnerischen Einheiten, denen sie begegnen, und fügen der gegnerischen Einheiten Schaden zu.

Beobachten sollte man immer ATB-Leisten, um zu wissen, wann man am besten Einheiten platzieren kann.

 

Einheiten platzieren

Um bei Fort Kondor eine Einheit auf dem Feld platzieren zu können, fallen ATB-Kosten an. Stärkere Einheiten besitzen natürlich höhere ATB-Kosten, so steht man ständig vor der Wahl, entweder weniger hochwertige Einheiten oder viele Einheiten mit niedrigem Wert auf dem Feld zu platzieren.

 

Materia

Fast jedes Spielbrett kann Materia verwenden, welche zur Verfügung steht, das hängt vom verwendeten Brett ab. Einmal pro Schlacht kann diese verwendet werden. Diese Magie kann hier entweder offensiv oder defensiv sein. Man sollte sie am besten für kritische Momente aufgespart, um das Blatt im Kampf zu wenden!

Gut Gut
Verursacht Feuerschaden in einem Bereich
Barriere Barriere
Erzeugt einen Bereich, in dem der erlittene Schaden reduziert wird
Frost Frost
Verursacht Eisschaden in einem Bereich
Hast Hast
Erzeugt einen Bereich, in dem die Bewegungsgeschwindigkeit erhöht wird
Gewitter Gewitter
Verursacht Blitzschaden in einem Bereich
Regena Regena
Erzeugt einen Bereich, in dem Einheiten geheilt werden
Wind Wind
Verursacht Windschaden in einem Bereich
Gift Gift
Erzeugt einen Bereich, in dem der gegnerische Einheiten vergiftet werden
Vita Vita
Heilt alle Einheiten in einem Bereich
Gemach Gemach
Erzeugt einen Bereich, in dem die Geschwindigkeit von gegnerischen Einheiten reduziert wird
TP-Boost TP-Boost
Erhöht die maximalen TP der ausgewählten Einheit
Stop Stop
Erzeugt einen Bereich, in dem der gegnerische Einheiten zum Stillstand kommen

 

Rollen der Einheiten

Die Einheiten lassen sich in drei Rollen einteilen:

  • Kommando (Stark gegen Schützen)
  • Schütze (Stark gegen Verteidiger)
  • Verteidiger (Stark gegen Kommandos)

Jede dieser Rollen ist gegen eine andere wirksam, daher ist es wichtig, den Überblick zu behalten, welche gegnerischen Einheiten sich auf dem Feld befinden. Hier sollte man vorher also wissen, welche Einheiten sich im gegnerischen Arsenal befinden und sich entsprechend vorzubereiten, umso einen reibungsloseren Sieg zu erringen!

 

Spielzeit

Die Gefechte in Fort Kondor sind zeitlich begrenzt! Man sollte sich mit den einzelnen Mechanismen dieses Minispiels vertraut machen, um das Ziel innerhalb des Zeitlimits zu erreichen. Seine ATB-Leiste sollte man effizient einsetzen, denn das Aufladen dauert immer seine Zeit!

 

Einheiten

Fort Kondor bietet insgesamt 28 unterschiedliche Einheiten an. Zwar erhält man zu Beginn bereits einige Einheiten, jedoch sollte man auch darauf bedacht sein neue und vor allem bessere Einheiten zu erhalten, da natürlich auch die Gegner stärker werden.

Man kann neue Einheiten einmal durch Siege gegen andere Spieler erhalten, sie für Gil beim Schrotthändler in Sektor 7 kaufen oder sie gegen Kondor-Münzen, die man durch Siege beim Spiel erhalten kann, beim Besitzer des Schildkrötenparadieses eintauschen.

Bevor eine Rude beginnt, kann man sich immer die Einheiten anschauen, die ein Gegner zum Einsatz bringt, meist nur von ein oder zwei der genannten Rollen. Hier hat man nun die Chance seine Einheiten so zu wählen, dass man dadurch im Vorteil ist.

Eine Liste aller Einheiten und wie ihr sie erhalten könnt, findet ihr hier:
FFVIIRI – Fort Konder – Einheiten

 

Spielbretter

Zu Beginn einer Runde kann man nicht nur die Einheiten auswählen, auch das Spielbrett. Durch dies lässt sich das Spiel ebenfalls beeinflussen:

  • Maximal einsetzbare Einheiten auf dem Feld
  • Zur Verfügung stehende Materia
  • Maximale ATB-Balken
  • Gefüllte ATB-Balken bei Runden beginn
  • Schnelligkeit der Aufladung der ATB-Leiste
  • HP und Angriffskraft des Hauptquartiers sowie der Außenposten

Auch wenn man eventuell weniger Einheiten auf das Spielfeld setzen kann, können andere Faktoren des Spielbretts einen deutlichen Vorteil geben. So kann auch der Einsatz von Materia an der richtigen Stelle im Kampf, diesen noch einmal herumreißen.

Eine Liste aller Spielbretter und wie ihr sie erhalten könnt, findet ihr hier:
FFVIIRI – Fort Kondor – Spielbretter

 

Hinweise

Neben dem richtigen Einsatz von Spielbrettern und auch Einheiten sollte man zwei Sachen noch beachten.

Einheiten

Stärkere Einheiten sind zwar gut, doch haben sie auch höhere ATB-Kosten. Das heißt, man muss sehr lange Warten bis man Einheiten platzieren kann. Während der Gegner z.B. Einheiten einsetzt, die nur geringe ATB-Kosten haben, hat er so sie Möglichkeit schnell in euren Bereich des Spielbretts zu gelangen. Es ist daher Ratsam immer eine gute Mischung bei seinen Einheiten zu haben.

Eigenschaften der Einheiten

Jede Einheit hat besondere Eigenschaften, wie z. B. aus der Luft anzugreifen oder schnell, aber zerbrechlich zu sein, usw. Man kann die Eigenschaften der Einheiten sehen, wenn man die Aufstellung bearbeitet, man sollte seine Einheiten also mit Bedacht auswählen und darauf achten, welche Art von Einheiten der Gegner zu verwenden beabsichtigt.

 

Das Spiel

Über das Tutorial bekommen wir zwar alles zur Funktion des Spiels erklärt.

Doch erklären wir euch hier auch noch einmal die Grundlagen Schritt für Schritt.

Vorbereitung

Bevor das Spiel beginnt, erhalten wir einen Überblick, über gewählte Spielbretter (1) und Einheiten (2), von einem selbst und auch seinem Gegner.

Ist man in Besitz mehrere Spielbretter so kann man diese mit Hilfe von L1 und R1 (3) durchschalten oder per L2 (3) direkt auswählen

Über Viereck (4), kann man sich anschauen, welche Materia bei diesem Spielbrett zur Verfügung steht. Diese ist bei jedem Spielbrett festgesetzt und kann nicht ausgetauscht werden.

Stehen einem genügend Einheiten zur Verfügung, so kann man diese mittels Dreieck (5) entsprechend auswechseln. Bei der Auswahl seiner Einheiten, sollte man immer darauf achten, welche Rollen die Einheiten des Gegners besitzen und entsprechend selbst Einheiten aufstellen, die einen Vorteil besitzen.

Das Ziel

Das Ziel des Spiels unterscheidet sich je nach Schwierigkeitsgrad, mit dem man INTERmission generell spielt.

  • Einfach/Normal
    Bis zum Ablauf der Zeit, die meisten Außenposten (2) oder das Hauptquartier (1) des Gegners zerstört haben.
  • Schwer
    Bis zum Ablauf der Zeit, muss man das Hauptquartier (1) des Gegners zerstört haben.

Aktionen

 

An der Stelle wo man den blauen Cursor (1) platziert, kann man dann durch drücken von X eine seiner Einheiten platzieren. Mit dem platzieren der Einheiten ist man jedoch etwas eingeschränkt, nur hinter der blauen Linie (2) können Einheiten platziert werden.

 

Die Einheit des Gegners ist gegenüber der eigenen im Nachteil. Also hat man hier die passende Einheit gewählt.

Die Einheit des Gegners ist gegenüber der eigenen im Vorteil. Die Chance ist also hoch, das die eigene Einheit besiegt wird.

Die Front

Rücken die eigenen Einheiten in das Gebiet des Gegners vor, so verlagert sich auch die blaue Linie (1) nach vorne. Damit steht einem nun die Möglichkeit zur Verfügung, Einheiten direkt an der Front platzieren zu können.

Schafft es der Gegner alle Einheiten in seinem Bereich zu eliminieren, geht die Line automatisch wieder auf eine Ausgangsstellung zurück.

ATB-Leiste

 

Um überhaupt Einheiten auf dem Feld platzieren zu können, benötigt man ATB-Segmente (1), die ATB-Leiste (2) füllt sich immer kontinuierlich auf. Ebenso bekommt man hier auch angezeigt, wann man Einheiten platzieren kann (3).

 

Magie

Fast jedes Spielbrett besitzt Materia, mit dem man einmal in einem Spiel auch Magie wirken kann. Mittels L1 (1), kann man das Menü (2) für Magie öffnen. Hier verändert sich dann auch der Cursor auf dem Feld (3). Bei Magie kann es sich um offensive Magie, wie Elementare Angriffe oder auch defensive Magie, wie Heilung oder Schutz handeln. Magie kann sogar über die blaue Frontlinie gewirkt werden.

Spiel Ende

Das Spiel endet, wenn eins der beiden Hauptquartiere zerstört wurde oder aber wenn die Zeit abgelaufen ist. Sieger beim Ablauf der Zeit ist dann, der Spieler, der die meisten Außenposten des anderen Spielers zerstört hat.

Ebenso erhaltet ihr dann auch eine Liste, was ihr bei diesem Spiel gewonnen habt.

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Stefan 813 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*