FFXIV: Dungeon Guide – Versunkener Tempel von Qarn

  1. FFXIV: Dungeon Guide – Sastasha
  2. FFXIV: Dungeon Guide – Totenacker Tam-Tara
  3. FFXIV: Dungeon Guide – Kupferglocken-Mine
  4. FFXIV: Dungeon Guide – Halatali
  5. FFXIV: Dungeon Guide – Tausend Löcher von Toto-Rak
  6. FFXIV: Dungeon Guide – Haukke-Herrenhaus
  7. FFXIV: Dungeon Guide – Brüllvolx Langrast
  8. FFXIV: Dungeon Guide – Versunkener Tempel von Qarn
  9. FFXIV: Dungeon Guide – Sägerschrei
  10. FFXIV: Dungeon Guide – Steinerne Wacht

In der hitzigen Wüste im Süd-Thanalan, findet man im Osten die langsam verfallend und halb im Boden versunkenen Tempelruinen von Qarn. Hier beteten die Könige von Belah’dia, der Stadt, auf deren Trümmern einst Ul’dah errichtet werden sollte, zu der Sonnengöttin Azeyma. Zu ihren Ehren wurde auch dieser prächtige Tempel errichtet, in ihm wird ein besonderes Geheimnis verborgen. Um den Tempel vor Plünderern zu schützen, wurde er mit einer Reihe von tödlichen Fallen versehen …

 

Vorraussetzung:

  • Mindeststufe: 35
  • Hauptquest abgeschlossen: —

Freischalten:

 

AufgabenBosseBestiarium
  1. Das Oratorium von Tatamefu II. erobern
  2. Ins Rosarium von Lalafuto I. eindringen
  3. Das Adytum von Lalafuto IV. erobern
  4. Die Waage des Urteils bewegen
  5. Den Azeyma-Richter besiegen
  • Teratotaurus
  • Tempelwächter
  • Golem-Seelenstein
  • Azeyma-Richter
  • Mithril-Band
  • Aoirdupois
  • Todesklaue
  • Dungwespe
  • Qarn-Fratze
  • Azeyma-Geschworener
  • Tempelfledermaus
  • Tempelbiene
  • Naugator
  • Inkuplat
  • Verdammter
  • Mauerkriecher

Schatztruhen:

Im gesamten Dungeon, könnt ihr immer wieder einige Schatztruhen finden, die nützliche Ausrüstung enthalten können. Daher lohnt es sich auch die Nebengänge des Dungeons abzulaufen.

Link zum Lodestone: Versunkener Tempel von Qarn

Hinweis: Bei den Schatztruhen verlinken wir direkt zum Lodestone von Final Fantasy XIV, sollte das Entwicklerteam Änderungen an den Inhalten vornehmen, sind diese auf aktuellen Stand.

 

1. Das Oratorium von Tatamefu II. erobern

Oberhalb der Treppe treffen wir bereits auf die ersten Gegner, sind diese beseitigt, sollte man sich das „Steinpodest“ einmal anschauen, die beiden Symbole die hier genannt werden sollte man sich merken, da sie später noch wichtig werden.

Hinweis: Kennt man bereits die Symbole auf dem Steinpodest, kann man die Gegner hier umgehen. Dafür müssen sich alle Spieler ganz rechts nah an der Wand entlang bewegen.

Der direkte Weg durch den Tempel ist leider durch Geröll versperrt, also geht es den Umweg rechts die Treppe hinunter. Auf dem Weg zum ersten Boss, warten immer wieder kleiner Gegnergruppen auf uns, die aber keine großen Probleme darstellen sollten. Besonders acht sollte man allerdings auf die „Tempelbiene“ haben, mit ihrem „Schlussstich“, schaltet sie den anvisierten Charakter direkt aus. Es heißt also die Biene schnell besiegen und gegebenenfalls ihre Attacke zu unterbrechen.

Hinweis: Qarn-Fratze, unmittelbar im Untergrund, trifft man auf diesen Gegner. Schaft man es nicht diese beim ersten Aufeinandertreffen zu besiegen, hat man etwas später noch einmal die Chance, bei der er deutlich angeschlagen ist. Besiegt man ihn, so hinterlässt er eine Schatztruhe.

Besonders wichtig ist es, das man die beiden Steintafeln, die man auf dem Weg findet einsammelt, da dies später im Tempel benötigt werden.

  • „Helm der Macht“
    Diese Steintafel findet man unmittelbar nachdem man vom Eingang aus in den Untergrund gegangen ist
  • „Diamanten des Reichtums“
    Kurz bevor man den Bossraum erreicht, findet man diese Steintafel

Sammelt ihr diese nicht ein, so darf man am Ende den ganzen Weg wieder zurücklaufen!

Hinter einigen Ecken stoßen wir dann auf den ersten Boss.

Boss: Teratotaurus

Der Gegner selbst ist nicht einmal das kniffeligste an diesem Kampf, es ist vielmehr eine Mechanik die man beachten muss! Direkt beim betreten des Raumes, fallen die drei Metallplatten auf dem Boden auf, diese werden gleich wichtig.

  • Mahd
    Ein kegelförmmiger Flächenangriff in die Blickrichtung des Bosses
  • Furchtbares Brüllen
    Ein kreisförmmiger Flächenangriff um den Boss herum
  • Adds: Dungwespen
    Immer wieder erhält der Boss von ihnen Unterstützung, bevor zu viele von ihnen auf dem Feld sind, sollte man diese schnell erledigen

Ab ca. 50% seiner LP, beginnt der Boss zu knurren, vom Flächenangriff, der die gesamte Arena ausfüllt, erhalten alle Spieler einen Debuff, läuft dieser ab, endet dies für den Spieler tödlich. Kurieren kann man diesen Debuff nur, wenn man sich auf einer der „leuchtenden“ Metallplatten auf dem Boden stellt, da diese den Debuff entfernen. Doch Achtung, die Platten wechseln immer wieder, so kann es passieren das man gerade eine Platte erreicht, die dann nicht mehr leuchtet, also heißt es schnell weiter zur nächsten Platte.

Diese Mechaniken wiederholt der Boss nun immer wieder bis er oder die Gruppe besiegt wurde.

Für den Sieg erhaltet ihr eine Schatztruhe.

Link zum Lodestone: Versunkener Tempel von Qarn

Durch nun offene Tor geht es weiter ins innere des Tempels.

 

2. Ins Rosarium von Lalafuto I. eindringen

Das Tor öffnet sich und es kann weitergehen in die tieferliegenden Bereiche.

Im nächsten Raum angekommen, schließt sich das große Tor im Hintergrund und es bringt nichts sich auf die Bodenplatte zu stellen. Der Trick ist hier den Gegner „Avoirdupois“ auf genau dieser Platte zu besiegen, damit öffnet sich das Tor und der Weg ist frei.

Ein Raum weiter müssen wir dies gleich zweimal erledigen, einmal um das Tor links und einmal um das Tor rechts zu öffnen, hinter jedem Tor findet man wieder eine Steintafel und damit auch die letzten beiden Steintafeln.

  • „Frucht der Weisheit“
    Hinter dem linken Tor findet man diese Steintafel
  • „Flamme der Magie“
    Diese Steintafel findet man hinter dem rechten Tor

Auch hier ist der direkte Weg wieder versperrt, also geht es ernaut einen Umweg.

Hinweis: Qarn-Fratze, konnte man diese beim ersten aufeinandertreffen nicht besiegen, hat man im nächsten Raum noch einmal die Chance. Hat man ihm bereits Schaden zugefügt, ist er hier auch deutlich angeschlagen.

Weiter geht es noch tiefer unter die Tempelanlage.

 

3. Das Adytum von Lalafuto IV. erobern

Nach einer kleinen Gegnergruppe, wartet dann auch schon der nächste Boss.

Boss: Tempelwächter & Golem-Seelenstein

Der Kampf sieht Anfangs schwer aus, ist aber recht einfach.

Schnell merkt man, dass der Tempelwächter nicht viel Schaden erleidet, nach einige Zeit erscheint der Golem-Seelenstein, greift man diesen an, dann erleidet auch der Tempelwächter ordentlicht Schaden.

Wichtig ist ab jetzt, das der Verteidiger den Tempelwächter nicht mehr unter Kontrolle halten kann, er greift nun wahllos die Gruppenmitglieder an. Dem Flächenangriff kann man gut ausweichen, durch seinen Stampfer werden alle Spieler getroffen und bei seinem Hieb wird man zurückgeschleudert und kurzeitig handlungsunfähig.

Steht der Limitrausch zur Verfügung, kann ein Angreifer diesen auf den Tempelwächter einsetzen, so sollte man genug Schaden an ihm verursacht haben, dass nur zweimal der Golem-Seelenstein zerstört werden muss.

Als Belohnung hinterlässt er euch eine weitere Schatztruhe.

Link zum Lodestone: Versunkener Tempel von Qarn

Nun ist der Weg frei, hinter dem Tor warten noch einige Gegner, dann geht es wieder an die Oberfläche.

 

4. Die Waage des Urteils bewegen

Neben einigen Gegnern, muss hier gleiches Spiel mit dem Avoirdupois und der Metallplatte wiederholt werden, damit das Gitter oben auf dem Treppenabsatz geöffnet werden.

Hinter den Toren links und rechts neben der Treppe, warten Schatztruhen, die Tore können mithilfe der Steintafeln geöffnet werden.

  • Linkes Tor = Helm der Macht
  • Rechtes Tor = Diamant des Reichtums

Oberhalb der Treppe wieder gleiches Spiel mit dem Avoirdupois und der Metallplatte, sind hier alle Gegner ausgeschaltet, kann man hinter den Toren erneut Schatztruhen einsammeln.

  • Linkes Tor = Flamme der Magie
  • Rechtes Tor = Frucht der Weisheit

Wurden auch alle Gegner im Gang besiegt, so ist der Weg zur Waage des Urteils nun frei.

Hier muss man sich nun an das Steinpodest am Anfang des Tempels erinnern, den auf diesem war die korrekte Lösung zu erkennen. Bei der korrekten Lösung, öffnet sich das große der im Hintergrund, sowie ein weiteres auf der linken Seite des Raumes, womit der Weg zu einigen Schatztruhen frei wird.

Hat man die falsche Kombination gewählt, so öffnet sich nur das große Tor zum letzten Boss, der Weg zu den Schatztruhen beliebt jedoch geschlossen.

Lösung
  • Links = Frucht der Weisheit
  • Rechts = Flamme der Magie

Auf geht es den letzten Boss zu besiegen.

 

5. Den Azeyma-Richter besiegen

Hinter dem Tor erwacht nun der letzte Wächter des Tempels.

Boss: Azeyma-Richter

Auch bei diesem kampf spielen die Bodeplatten wieder eine Rolle. Es erscheinen immer wieder „Azeyma-Geschworene“ und eine oder mehrere Bodenplatten beginnen zu leuchten, genau auf diesen Bodenplatten müssen diese Gegner besiegt werden.

Neben diesen Gegnern erscheinen zusätzlich „Mithril-Bänder“, diese Stäbe feuern blaue Flächenangriffe durch die Arena. Man kann diese Gegner ignorieren, jedoch sind diese auch mit 1-2 Angriffen besiegt. Eine weitere Variante von diesen Gegnern ist, dass sie eine Barriere um sich herum erzeugen. Nur der Spieler, der sich innerhalb dieser Barriere befindet können dem Mithril-Band Schaden zufügen. Beide Varianten erscheinen den Kampf über immer im Wechsel.

Der Wächter selbst, greift mit einzelnen Attacken den Verteidiger an oder setzt einen Flächenangriff ein, dem man ausweichen kann.

Es wird nicht lange dauern und der Wächter ist besiegt.

Für den Sieg erhaltet ihr eine Schatztruhe.

Link zum Lodestone: Versunkener Tempel von Qarn

 

Glückwunsch!
Damit habt ihr euern zweiten optionalen Dungeon erfolgreich abgeschlossen.

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Stefan 1025 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*