FFTCG: Karte der Woche – Hidden Hope: Edea

Diese Woche im Fokus: Blitz

FFTCG HH Edea Banner
  1. FFTCG: Karte der Woche – Beyond Destiny: Prinzessin Sarah, Jack Garland, Darkness Manifest
  2. FFTCG: Karte der Woche – Beyond Destiny: Neo Exdeath
  3. FFTCG: Karte der Woche – Beyond Destiny: Krieger des Lichts
  4. FFTCG: Karte der Woche – Beyond Destiny: Faris
  5. FFTCG: Karte der Woche – Beyond Destiny: Xande
  6. FFTCG: Karte der Woche – Beyond Destiny: Artemisia
  7. FFTCG: Karte der Woche – Hidden Hope: Zack, Ace, Viktora
  8. FFTCG: Karte der Woche – Hidden Hope: Edea
  9. FFTCG: Karte der Woche – Hidden Hope: Alba und Nacht
  10. FFTCG: Karte der Woche – Hidden Hope: Dorgann
  11. FFTCG: Karte der Woche – Hidden Hope: Cifer

FFTCG: Karte der Woche – Hidden Hope: Edea


Der folgende Text ist eine Übersetzung 🙂

Hallo zusammen, hier ist FFTCG-Producer Tarou Kageyama mit der zweiten „Karte der Woche“ zu FFTCG Opus 22, Hidden Hope. Diese Karte hat eine neue Illustration von KINSHA Creations erhalten und wird auch als Full Art verfügbar sein:

[22-075H] Edea

Edea ist ein Stürmer mit dem Element Blitz, Kosten von 5 CP, einer Stärke von 8000, dem Job Hexe und der Kategorie VIII.

Ihr Kartentext:

  1. „Wenn Edea das Spielfeld betritt, kannst du 1 Stürmer der Kategorie VIII suchen und deiner Hand hinzufügen.“
  2. „Lege die 2 obersten Karten deines Decks auf die Break Zone: Wähle 1 Stürmer. Dieser verliert 4000 Stärke bis zum Ende des Zuges. Wenn mehr als 10 Karten in deiner Break Zone liegen, verliert er 8000 Stärke bis zum Ende des Zuges. Du kannst diese Fähigkeit nur während deines Zuges und nur einmal pro Zug verwenden.“

Ihre Auto-Fähigkeit kennen wir von anderen Karten. Sie lässt den Spieler einen Stürmer der Kategorie VIII suchen und der Hand hinzufügen. Mit Hidden Hope wird es neue Stürmer dieser Kategorie geben, wie beispielsweise [22-010L] Selphie und [22-022R] Quistis, die bereits im Stream der Weltmeisterschaft und des nordamerikanischen Winter Cups vorgestellt wurden. Aber auch Karten wie [6-041L] Rinoa und [21-027L] Griever können durch den Effekt gesucht werden. Speziell Griever arbeitet gut mit Edea zusammen, da er, wenn er auf die Break Zone gelegt wird, Edea suchen und sie auf das Spielfeld bringen kann. Mit Edeas Fähigkeit, kann ein weiterer Griever gesucht und auf die Hand gebracht werden. Aus der Sicht des Gegners, der sich freut, Griever besiegt zu haben, beginnt das Spiel von vorn.

Ihre zweite Fähigkeit benötigt zwei Karten, die ungespielt vom Deck auf die Break Zone gebracht werden. Ein ausgewählter Stürmer verliert dann 4000 Stärke bis zum Ende des Zuges. Wenn jedoch mehr als zehn Karten in der Break Zone liegen, verliert der ausgewählte Stürmer 8000 Stärke bis zum Ende des Zuges. Auch wenn diese Fähigkeit nur während des Zuges des Spielers und auch nur einmal pro Zug verwendet werden kann, ist dies eine starke Fähigkeit.

Für das bald erscheinende Opus Hidden Hope bringen wir viele Karten mit der neuen Mechanik Limit Break ins Spiel, aber Karten wie Edea sollten nicht missachtet werden. In der nächsten Ausgabe der „Karte der Woche“ stelle ich euch zwei Karten vor, die den gleichen Job haben und neue Artworks erhalten haben.
Ich hoffe, ihr freut euch darauf!

Quelle: Square Enix

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

NordVPN

Über Dee 751 Artikel
Meine erste FF-Erfahrung hatte ich mit FFX, danach VIII, III, Tactics, XIII, XIV und XV - hängen geblieben bin ich schlussendlich bei Skylanders, der Tales-Serie, FFXIV, BD2 und dem FFTCG (Sammelsucht ole).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*