Gamescom 2019: Final Fantasy XIV Fan Gathering

  1. Gamescom 2019: Überblick, Tipps und Tricks
  2. Gamescom 2019: Unser Interview mit Naoki Yoshida und Banri Oda (FFXIV) + ÜBERRASCHUNG!
  3. Gamescom 2019: Nippon Ichi America Lineup!
  4. Gamescom 2019: Catherine Full Body
  5. Eventbericht: Final Fantasy Brave Exvius Gamescom 2019
  6. Gamescom 2019: Final Fantasy VIII Remastered
  7. Gamescom 2019: Life is Strange 2 Event
  8. Gamescom 2019: Final Fantasy VII Remake
  9. Leute, die man auf der Gamescom 2019 trafen…
  10. Gamescom 2019: Final Fantasy XIV Fan Gathering
  11. Gamescom 2019: Unser Fazit!

Am Freitag, den 23. August 2019, hatten wir das Glück beim Fan Gathering zu Final Fantasy XIV dabei zu sein. Was wir davon hielten, und was uns dort erwartete, erfahrt ihr hier!

Die Location

Die Location war im Bogen 2 in Köln. Ein altes Backsteingebäude mit viel Platz zum Tanzen! Man erreichte diese Location sehr einfach mit der Bahn und wenigen Gehminuten. Parkplätze sind minimal vorhanden. Zudem gibt es zwei Bereiche. Einen großen direkt am Eingang der Location mit einer Bühne, Lichttechnik und lautem Sound. Hier kann man mit vielen Leuten tanzen. Dies wurde auch zu normalen Party-/Diskomusik reichlich genutzt! Auch eine kleinere Bar ist hier angeschlossen. Im oberen Bereich (Bogen 5) ist ein kleinerer Raum mit einer kleinen Theke und vielen Säulen im Raum. Dieser Bereich ist eher zum entspannen gedacht. Durch die vielen Säulen ist tanzen hier fast unmöglich. Hier war es etwas ruhiger und es wurde Final Fantasy XIV Musik gespielt und es gab auch eine Bank zum sitzen. Ein anschließender Freibereich war ebenfalls vorhanden. Hier konnte geraucht werden, wobei auch Essen käuflich erwerbbar war. Die Location an sich bot viel Platz und versprühte durch ihren Industriehallen-Flair einen bestimmten Charme.

Die ganzen Poster, Aufsteller und Bomber-Laternen mit unseren Lieblings Keyartworks zu Shadowbringers passten zwar nicht so gut hier rein, aber man wusste zumindest welches Thema hier gefeiert werden sollte.

Das sagen unsere Redakteure…

Franziska

Man, wie sehr ich mich auf mein erstes Gathering gefreut hatte! Mit vielen Gleichgesinnten treffen, quatschen, Party machen. Man sah den Trailer an der Wand laufen und es lief Musik (in angenehmer Lautstärke) aus dem Spiel. Wir gesellten uns in eine Ecke, tranken und quatschten über die Gamescom. Aber so sehr ich mich aber darauf freute…

…so schnell flog die Vorfreude dahin, als sich die Halle mehr und mehr mit Menschen füllte und es immer stickiger und beengter wurde. Die Bardamen und -herren kamen mir ebenfalls gestresst vor, da sie Gäste eher „abarbeiteten“ und kein freundliches ‚Hallo‘ auf den Lippen hatten. Als Yoshida-san mit Foxclon und Oda-san die Feier eröffneten, war die Menge noch einmal außer sich und man merkte, dass man als FFXIV-Spieler nicht alleine war. Das war ein tolles Gefühl! Dies wurde allerdings durch die plötzliche und viel zu laute Musik des DJs unterbrochen und wir verließen, fast schon fluchtartig, die Halle. Draußen sprachen wir dann noch mit anderen Spielern und Spielerinnen, die unsere Meinung dazu teilten.

Aber lasst euch von meiner Meinung nicht abschrecken! Es war mit Sicherheit für viele ein wahnsinnig tolles Ereignis, eine große Party, die vielen noch in Erinnerung bleiben wird. Für mich war es aber leider nichts. Dennoch bedanke ich mich bei Square Enix und FFXIV DE für die Möglichkeit, dass uns so etwas geboten wird. Vielleicht wird es nächstes Mal ja anders…

Raffi

Dies war mein erstes Final Fantasy XIV Fan Gathering, die Menschen aus der Community die uns schon längere Zeit über verfolgen, sollten wissen, dass ich den großartigen Online-Titel leider nicht spiele. Im Vorfeld hatte ich schon ein sehr schlechtes Gewissen, dass ich die Möglichkeit habe, als Mitbringsel, diese Party zu besuchen. Denn ich denke, dass es sehr viele tatsächliche Fans gibt, die gern hier gewesen wären.

Leider war die Parkplatzsuche schon eine reinste Katastrophe! Die wenigen, die sich vor der Location befanden, waren natürlich schon besetzt. Wir kamen ungefähr eine Stunde nach Einlass an. Direkt gegenüber der Location gab es zwar ein Parkhaus, dieses war aber komplett gesperrt… und leer. Sehr ärgerlich, sich an einem Freitagabend einen Parkplatz in der Kölner Innenstadt suchen zu müssen. Hier hätte ich mir vom Veranstalter eine vorab Message gewünscht, denn dann hätte man auch direkt die Bahn nehmen können…

Nach dieser Hürde, kamen wir aber endlich an der Location an. Auffällig war, dass sehr viele Menschen VOR der Location standen. Den Grund dafür haben wir leider einige Minuten später selbst spüren können. Nachdem wir von der herzallerliebsten Annika unser Bändchen und eine nette Begrüßung erhielten, gingen wir in die Location. Leider war es einfach nur total heiß und stickig! Der Temperaturunterschied betrug gefühlt 15 Grad und die Luft hing schwer über unseren Köpfen. Dazu kam eine Musiklautstärke jenseits von Gut und Böse. Der Barkeeper hatte mich nicht verstanden als ich meine Bestellung abgab. Der Bass dröhnte und meine Ohren rauschten. Für alle die super gerne tanzen und Party im Club machen war dies wirklich eine Top Situation! Viele hatten Spaß auf der Tanzfläche und feierten einfach nur!

Ich bin da einfach nicht der Typ für und flüchtete nach draußen zu all den anderen Partypupern. Hier traf ich dann einige Freunde und konnte gute Gespräche führen. Leider durfte man seine Getränke nicht mit rausnehmen. Wäre das gegeben, hätte ich kein Problem mit der Outdoor Party gehabt. Es hat weder geregnet, noch war es kalt draußen. Also eigentlich perfekt.

Im oberen Bereich war ich leider nur kurz. Hier hätte es mir allgemein auch gut gefallen, wenn es mehr Sitzmöglichkeiten gegeben hätte- Aber das Leben ist ja kein Wunschkonzert!

Ich bedanke mich bei Square Enix Deutschland für diese Erfahrung! Danke für die freien Getränke und den Einblick ins Fan Gathering! Jedoch hätte ich mir für das nächste Mal eine kleinere und kühlere Location gewünscht, die ein wenig leiser gewesen wäre 😉

Die deutsche FFXIV-FB-Community kurz vor dem Aufbruch zum Gathering! (Freya Warmherz, Svila Ajagara, Sainsa Midnight, Kesta Games, Wawa Chan & Scarlett Starwing)

Stefan

Ja, auf dieses Event habe ich mich wirklich die ganze Gamescom-Woche über gefreut und dachte, dass es auch einen klasse Abschluss für diese Woche bringen würde.

Doch leider wurde meine Vorfreude schon etwas gedämpft, als wir bei der Location ankamen. Direkt auf der anderen Straßenseite ein riesen Parkhaus, doch leider war dies schon einmal zu. Also hieß es irgendwo in den Seitenstraßen einen Parkplatz zu finden. Doch dies an einem Freitagabend zu tun, ist gar nicht mal so leicht. Hier hätte ich es im Vorfeld gut gefunden, dass man eine kleine Info bekommt, dass eben dieses Parkhaus geschlossen ist und das es eng wird mit Parkplätzen, so hätte ich die Anreise anders planen können. So hat uns die Suche nach einem Parkplatz gute 40 Minuten gekostet.

Endlich an der Location angekommen, kamen uns schon einige Besucher des Fan Gatherings entgegen und waren auf dem Weg nach Hause. Ok, erst einmal habe ich mir dabei nicht viel gedacht. Je näher wir der Location kamen, desto lauter hörte man auch schon die Musik nach außen schallen. Auch Ok, ist ja eine Party. Vor der Tür hatten sich einige Leute versammelt und sahen nicht sehr begeistert aus. Aber erst einmal selbst ein Bild machen. Noch bevor ich überhaupt die Location betreten hatte, erfuhr ich das Yoshi-P bereits die Party verlassen hatte, ja ich weiß auch auf den anderen Fan Gatherings blieb er nie sehr lange, doch hat er sich dort immer noch unter die Menge gemischt.

In der Location konnte man es leider im EG nicht wirklich aushalten. Zum einen durch die doch recht stickige Luft und zum anderen durch die extrem laute Musik. Einen Tacken leiser hätte es auch getan.
Erst viel später erfuhr ich, dass es noch einen weiteren Bereich bei der Location gab, doch leider war dies nicht ausgeschildert. Man konnte nur erkennen, dass es dort zur Garderobe geht. Einen Hinweis, dass es dahinter noch eine Etage nach oben geht, wäre wirklich klasse gewesen. Auch wurde hier dann der Soundtrack aus Shadowbringers gespielt, wo ich mich dann deutlich wohler gefühlt habe.

Was das Getränke- und Speise Angebot anging, da konnte ich echt nicht meckern. Da ich kein Alkohol trinke, kam ich gut mit den kostenfreien Getränken klar und auch die Preise für das Essen empfand ich als ok und gut geschmeckt hat es auch noch.

Die meiste Zeit, so muss ich leider sagen, habe ich dann aber doch draußen vor der Location verbracht, wo man sich auch einigermaßen gut unterhalten konnte.

Auch wenn ich einiges zu meckern hatte, so bedanken ich mich trotzdem beim Square Enix Deutschland-Team für die Einladung zum Event und die Organisation. Auf des nächste Fan Gathering.

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

1 Trackback / Pingback

  1. Gamescom 2019 Zusammenfassung ·

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*