FFTCG: Karte der Woche – Resurgence of Power: Teodor

Diese Woche im Fokus: Eis

FFTCG RoP KdW 2
  1. FFTCG: Karte der Woche – Resurgence of Power: Sonon
  2. FFTCG: Karte der Woche – Resurgence of Power: Teodor
  3. FFTCG: Karte der Woche – Resurgence of Power: Akstar
  4. FFTCG: Karte der Woche – Resurgence of Power: Sephiroth
  5. FFTCG: Karte der Woche – Resurgence of Power: Basch
  6. FFTCG: Karte der Woche – Resurgence of Power: Galuf

FFTCG: Karte der Woche – Resurgence of Power: Teodor


(Diesmal ein bisschen später als gewohnt, sorry.)
Der folgende Text ist eine Übersetzung 🙂

Hallo zusammen, hier ist FFTCG-Producer Tarou Kageyama! Ich stelle heute die zweite Karte des neuen Boosters „Resurgence of Power“ des FFTCG vor, das ab dem 09.12.2022 erhältlich sein wird.

Diesmal hab ich wirklich viel über diese Karte zu erzählen. Sie wurde neu gezeichnet, ist eine Legend-Karte mit einer vollkommen neuen Schlüsselwort-Fähigkeit und der Charakter stammt aus FINAL FANTASY XI. Ein Mann weiser Worte und Ehre – mit einem großen Geheimnis. Wir halten dieses aber ebenfalls geheim, um Spieler von FFXI nicht zu spoilern. Vorhang auf für:

[18-026L] Teodor

Teodors Artwork wurde erstellt von Fumio Minagawa (bekannt bereits durch die Zeichnungen von [17-043H] Tänzer und [17-023H] Gelehrter). Da diese Karten neu gezeichnet wurden, besitzen sie eine Full Art-Version. Teodors Illustration ist verbunden mit anderen neu entworfenen Karten, die in diesem Set auftauchen werden. Ich hoffe, ihr werdet diese mögen.

Sehen wir uns diese Karte genauer an:

Teodor ist ein Stürmer mit Kosten von 9 CP, dem Element Eis, einer Stärke von 7000, der Kategorie XI und den Jobs Dunkelritter und Schwarzmagier.
Seine Fähigkeiten:

  1. „Warp 2 – (Eis x2)“
  2. „Wenn dein Gegner 2 oder weniger Karten auf seiner Hand hält, erhält Teodor +2000 Stärke, Hast und Erstschlag.“
  3. „Wenn Teodor das Spielfeld betritt, wirft dein Gegner 2 Karten von seiner Hand ab.“
  4. „Wenn Teodor das Spielfeld durch Warp betritt, wirft dein Gegner 1 Karte von seiner Hand ab.“

Er besitzt also eine neue Mechanik (siehe unten), eine Feld- und zwei Auto-Fähigkeiten.
Die Feld-Fähigkeit löst bereits aus, wenn er das Spielfeld betritt – auch unter Nutzung von „Warp“. Teodor kann also wegen Hast sofort angreifen und damit ein wenig kompensieren, dass er erst zwei Züge später auf das Spielfeld gekommen ist – sofern der Gegner weniger als zwei Handkarten hat.
Aber auch wenn das Eis-Element sich darauf spezialisiert, Handkarten abwerfen zu lassen, könnte der Gegner seine Karten absichtlich auf der Hand behalten wollen, da er weiß, dass Teodor das Spielfeld betreten wird.

Hier kommen die Auto-Fähigkeiten zum Tragen: Die erste lässt den Gegner zwei Handkarten abwerfen und zusätzlich, wenn Teodor das Spielfeld über „Warp“ betritt, wirft der Gegner eine weitere Handkarte ab.
Mit diesen beiden Fähigkeiten muss der Gegner also drei Handkarten abwerfen. Dadurch, dass kein Spieler mehr als sechs Karten auf der Hand haben kann, werden die Voraussetzungen von Teodors Feld-Fähigkeit erfüllt.

Was ist „Warp“?

„Warp“ kann verwendet werden, wenn sich der Charakter auf der Hand des Spielers befindet. An Stelle eines normalen Casts werden die Kosten, die auf der Karte genannt werden, bezahlt: Im Fall von Teodor also zwei Eis-CP. Wenn die Kosten gezahlt werden, wird der Charakter aus dem Spiel entfernt und erhält entsprechende Warp-Counter: Im Fall von Teodor zwei Warp-Counter.

Diese werden in den folgenden Main Phase 1 des Spielers entfernt. Wenn der letzte Counter entfernt wurde, betritt der Charakter das Spielfeld. Im Fall von Teodor: Da er zwei Warp-Counter trägt, betritt er das Feld mit dem zweiten folgenden Zug des Spielers. Auch wenn er um zwei Züge verzögert ist, spart der Spieler die eigentlichen Kosten in Höhe von 9 CP, indem er nur zwei Eis-CP zahlt.

Aber vor Nutzung der Fähigkeit sollte auch gewarnt werden!
Da der Charakter das Spielfeld unverzüglich betritt, wenn Warp-Counter entfernt wurden, wird dieser automatisch in den Auto-Fähigkeitsstack abgelegt. Dies bedeutet aber auch,  dass der Gegner entsprechend reagieren kann. Wenn beispielsweise [12-002H] Amaterasu im Rahmen der Fähigkeits-Stacks auf dem Spielfeld benutzt wird, um eine Auto-Fähigkeit zu löschen, nachdem der letzte Counter entfernt, kann Teodor das Spielfeld nicht betreten, da kein Counter entfernt werden kann. Der Charakter kann dem Spiel also nicht mehr hinzugefügt werden. Warp ist eine starke Fähigkeit, aber diese Schwäche muss dem Spieler bewusst sein.

FFTCG 12-002H

Anmerkung von Dee – Kurzerklärung:
2. Main Phase 1 des Spielers: Ankündigung Teodor kommt auf das Spielfeld -> Gegner spielt Amaterasu -> Amaterasu wird auf „Warp“ gestackt und löst zuerst aus = Amaterasu löscht Warp-Fähigkeit -> Teodor kann das Spielfeld nicht betreten.

Was haltet ihr von dieser Karte? Wird Teodor und die neue Fähigkeit „Warp“ der Fokus eurer neuen Strategie sein? In der nächsten Woche ist Tim dran. Bis bald.

Quelle: Square Enix

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Dee 588 Artikel
Meine erste FF-Erfahrung hatte ich mit FFX, danach VIII, III, Tactics, XIII, XIV und XV - hängen geblieben bin ich schlussendlich bei Skylanders, der Tales-Serie, FFXIV, BD2 und dem FFTCG (Sammelsucht ole).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*