FFTCG Illustration Showcase Interview #2 – Ryoma Ito

  1. FFTCG Illustration Showcase Interview #1 – Toshitaka Matsuda
  2. FFTCG Illustration Showcase Interview #2 – Ryoma Ito
  3. FFTCG Illustration Showcase Interview #3 – Toshiyuki Itahana
  4. FFTCG Illustration Showcase Interview #4 – Roberto Ferarri
  5. FFTCG Illustration Showcase Interview #5 – Kumiko Koike
  6. FFTCG Illustration Showcase Interview #6 – Akira Oguro
  7. FFTCG Illustration Showcase Interview #7 – Yasuhisa Izumisawa
  8. FFTCG Illustration Showcase Interview #8: Akane Saito
  9. FFTCG: Illustration Showcase Interview #9: Isamu Kamikokuryo
  10. FFTCG Illustration Showcase Interview #10: Rubi Asami

Wir setzen unsere Reihe fort. Jeden Samstag bringen wir eines der Interviews heraus. Hier die Übersetzung zum FFTCG Illustration Showcase Interview

Das Final Fantasy Trading Card Game wird von Spielern aus der ganzen Welt mit Freude gespielt. Es zeigt Illustrationen von Charakteren und Monstern aus der Final Fantasy Serie.

Einige Karten zeigen bekannte Artworks und andere weisen Original FFTCG Illustrationen auf. Final Fantasy Portal Präsentiert diese Original Artworks zusammen mit Interviews der Künstler. Einige der Artworks werden auch als Wallpaper über die FF Portal App verfügbar sein.


Interview mit Ryoma Ito und Original Illustrationen

Die Seite Final Fantasy Portal sprach mit Ryoma Ito, einem Künstler von Square Enix der Original Artworks zu Final Fantasy Tactics A2: Grimoire of the Rift erstellt hat und Herr Matsuyama, einem Mitarbeiter von Square Enix, welcher das FFTCG beaufsichtigt.

Ryoma Ito

Seine bisherigen arbeiten beinhalten Titel wie Final Fantasy IX und Final Fantasy XII. Er war der Hauptcharakterdesigner für Final Fantasy XII:Revenant Wings und Charakter Designer für Chrystal Defenders, Final Fantasy Tactics Advance und Final Fantasy Tactics A2: Grimoire of the Rift.

FFTCG Artwork - Charaktere

Als wir den Produzenten des FFTCG Herr Kageyama fragten, warum er Final Fantasy Tactics A2: Grimoire oft the Rift [folgend FFTA2] auswählte, erfuhren wir, dass dies sein Lieblingstitel war und er gespannt war auf Originalillustrationen der Spielcharaktere.
Können sie uns etwas über den Prozess erzählen?

Matsuyama: Wir fragten Herrn Ito nach neun Illustrationen. Da er bereits einen etablierten Kunststil hatte, schlugen wir vor eine Art Serie daraus zu machen.

Ito: Als ich die Anfrage erhielt, entschied ich mich für einen konsistenten Popstil Hintergrund mit verschiedenen Farben. Ich dachte es wäre witzig, eine Seite der Charaktere zu zeigen, die man in den Spielen nicht sieht. Einen Moment in ihrem Leben darzustellen, besonders für Charaktere wie Illua, die gewöhnlich ein cooles Auftreten hat. Ich gab ihr stattdessen einen weichen Ausdruck mit einem subtilen lächeln, aber ich ging eventuell zu weit, denn das FFTA2 Team wollte eine Überarbeitung und so bekam sie ihr übliches Aussehen. Es gibt eine Menge Ausländischer Spieler von FFTCG, also fügte ich Sprechblasen als spielerische Note hinzu. [lacht]

 

Sie bearbeiteten das ursprüngliche Charakterdesign für FFTA2, aber hatten sie Schwierigkeiten bei dieser Anfrage?

Ito: Ich zeichne die FFTA2 Charaktere tatsächlich ziemlich regelmäßig aufgrund diverser Kollaborationen. Daher hatte ich ehrlich gesagt nicht wirklich viele Probleme. Ich achtete darauf nicht zu sehr vom Original FFTA2 Design abzuweichen, aber dann sagte Herr Matsuyama, ich könne improvisieren, was zu einem kleinen Internen Dilemma auf meiner Seite führte. [lacht] Ab dem nächsten Schub, änderte ich den Zeichenstil ziemlich ab.

FFTGC - Masters Turnier 2018

Verstehe. Ist das der Grund warum die Illustrationen für das Japanische Meister Turnier einen ganz anderen Stil haben?

Ito: Das stimmt. Der Stil der Charaktere unterscheidet sich von dem der Karten Illustrationen, weil mir vor langer Zeit Akihiko Yoshida und Hideo Minaba, zwei Künstler die dies schon länger tun als ich, beibrachten keine Schatten bei Haut zu verwenden. Ich vermied es seitdem. Doch für dieses Stück habe ich starke Schatten hinzugefügt, was genau das Gegenteil von dem ist, was mir beigebracht wurde. [lacht] Aber ich bin froh mich selbst herausgefordert zu haben, da ich denke diese Illustration ist eine meiner besten. Lusos roter Hut ist ein mutiges Statement in dem monochromen Farbschema. Es war genauso mutig, wie dieser Illustration grünes Licht zu geben…

Matsuyama: Herr Ito nimmt sich die Zeit für uns am FFTCG zu arbeiten, daher hatte ich das Gefühl es ist mein Job ihm zu helfen etwas Neues zu kreieren.

Ito: Das Grimoire war ein nachträglicher Gedanke, aber Herr Matsuyama schien die dichte der Striche zu mögen.

Matsuyama: Diese Art von Zeichnung, bei der ein Stift zum färben und für alles verwendet wird, ist großartig. Es mag ein nicht-mehr-zeitgemäß Gefühl haben, aber das hilft den Fantasy-Aspekt zu betonen.

Ito: Ich habe nie zuvor etwas mit solcher Dichte gezeichnet. Wie sie an den Mogry Designs sehen, bevorzuge ich weniger Linien und ich forderte mich immer selbst heraus minimalistisch zu sein.
Außerdem, nachdem ich an FFIX und FFXII gearbeitet hatte, war mir immer bewusst, wie die Zeichnung als 3D Model aussehen würde. …aber das war damals. Jetzt möchte den anderen weg gehen und mehr und mehr Linien hinzufügen. [lacht]

 

Gab es etwas einzigartiges bei der Arbeit am FFTCG?

Ito: Es gibt Spielraum im Zeitplan. Kunst für ein Spiel zu designen, enthält einen strikten Zeitplan und es ist immer eine Deadline um die Ecke. Der FFTCG Zeitplan hatte Raum zum Atmen, was mir Zeit gab neue Dinge zu versuchen.

FFTCG Artwork - Montblanc

Haben sie einen Lieblingscharakter aus FFTA2?

Ito: Montblanc. Er wird in Final Fantasy Tactics Advance [folgend FFTA] vorgestellt und obwohl erklärt wird, dass er der älteste von sechs ist, tauchen nur er und Nono im Spiel auf. Sie erscheinen alle später in FFXII, aber ich werde den ersten Mogry den ich designt habe immer lieben.

 

Hat sie diese Anfrage an den Entwicklungsprozess von FFTA2 erinnert?

Ito: Es erinnerte mich an eine Zeit, bevor ich in die Firma kam, als mein Lieblingsspiel Tactics Ogre war. Ich wollte so sehr mit Herrn Matsuno [dem Direktor] zusammenarbeiten! Aber zur selben Zeit war ich ein junges, ignorantes und freches Kind mit dieser peinlichen Vorstellung, dass ich erst etwas aus mir machen musste bevor ich den großartigen Herrn Matsuno treffen kann. [lacht] Aber ich muss auch Glück gehabt haben, denn ich bekam nicht nur einen Job bei Square, sondern Herr Matsuno, von dem ich dachte er sei bei Quest, war ebenfalls hier. Er bat mich sogar die Hauptcharakter Designs für FFTA zu machen und letztendlich arbeiteten wir zusammen. Alles geschah viel schneller als erwartet. Ich war in meinen 20ern und alle meine Träume wurden wahr.

 

Ich hörte, dass noch mehr von ihrer Arbeit im FFTCG kommen wird. Gibt es etwas das sie erreichen möchten?

Ito: Als ich Herrn Toshitaka Matsudas Arbeit sah, dachte ich „Das ist erstaunlich.“ Ich möchte Stücke zeichnen, die hoffentlich Menschen dazu bringen auf dieselbe weise zu reagieren und geschätzt werden wegen der Qualität ihrer Arbeit, statt des Namens des Künstlers.

 

Ich freue mich zukünftig mehr von ihren Illustrationen zu sehen! Danke ihnen beiden für ihre Zeit!


Das nächste Interview wird mit Illustrator Toshiyuki Itahana geführt und seine Original Artworks der FF Maskottchen, basierend auf Final Fantasy „Chrystal Chronicles: Ring of Fates“, enthalten. Verpasst es nicht!

Quelle: Final Fantasy Portal

Lest hier die anderen Interviews der Reihe:

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Toru
Über Toru 36 Artikel
Hallo, ich bin Jenny 30 Jahre und mit Herz und Seele Gamer. Vor allem Spiele von Square Enix, insbesondere Kingdom Hearts und Final Fantasy, sind meine besondere Leidenschaft. Hoffentlich kann ich euch meine Liebe für diese Spiele hier näherbringen und euch mit Interessanten Infos versorgen. Noch Fragen? Schreibt mir doch einfach eine Nachricht!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*