FFXIV: Der Fischer

  1. FFXIV: Der Minenarbeiter
  2. FFXIV: Der Gärtner
  3. FFXIV: Der Fischer

In Final Fantasy XIV gibt es drei Sammler, einer davon ist der Fischer, er ist der Fachmann, wie der Name schon sagt für alles was sich im Wasser tummelt.

Mit seiner Angelrute und seinen Ködern oder mit seiner Speerfisch-Harpune, ist er für diese Aufgabe auch bestens gerüstet.

Bei den Handwerkern, „Gourmet“ und den „Goldschmieden“, ist er gern gesehen, da er sie mit Rohstoffen versorgt.

Seine Heimat ist Limsa Lominsa, dadurch das La Noscea von reichlich Wasser umhüllt ist, fühlt sich hier wie ein Fisch im Wasser.

 

Wie wird man Fischer?

Zuerst einmal müsst ihr mindestens eine der Kampfklassen auf Stufe 10 bringen, bevor ihr der Gärtnergilde beitreten könnt.

Habt ihr diese Voraussetzung erfüllt, findet ihr in Limsa Lominsa – Untere Decks den NPC „N’nmulika“, er steht direkt an der Rezeption der Fischergilde, bei ihr könnt ihr die Quest „Die Gilde der Fischer“, damit habt ihr die Start Quest für den Gärtner angenommen.

Sobald ihr nun eine Angelrute sowie die ersten Köder erhalten habt und diese im Charaktermenü als Waffe angelegt habt, kann das Angeln auch schon losgehen.

 

Wo kann ich nun Fische fangen?

Begebt euch in ein Gebiet, für den Fischer empfehlen wir hier das zentrale La Noscea, da ihr hier entsprechenden Fischgründe für eure aktuelle Stufe finden könnt.

Genau lokalisieren könnt ihr die Fischgründe nur über euer Fischer-Notizbuch, weder auf der Minikarte noch auf der großen Karte werden auch diese angezeigt.

Mit höherem Level des Fischer, erhalten wir zudem noch Eigenschaften, die es uns ermöglichen im Sand, in der Luft, in ätherochemischen Quellen, Magma und in Salzgewässern zu fischen.

 

Das Fischer-Notizbuch

Im Hauptmenü findet ihr unter „Notizbücher“ den Punkt „Fischer-Notizbuch“, in diesem werden euch alle Fischgründe in den einzelnen Gebieten aufgezeigt. Hinzu kommt, dass ihr auch sehen könnt, wie viele unterschiedliche Fische ihr an diesem Fischgrund angeln könnt.

Habt ihr einen der möglichen Fische an dem Fischgrund gefangen, so wird das Bild des jeweiligen Fisches unter der Karte angezeigt.

Einige der Fische bekommt ihr nicht durch einen normalen Köder.

Fischer-Notizbuch

 

Die Köder

Zum einen gibt es sehr viele Unterschiedliche Köder für den Fischer, nicht jeder Fisch beißt bei jedem Köder an oder man besitzt mit dem Köder nur eine geringe Chance das der Fisch anbeißt.

Hinzu kommt noch das es 4 Arten von Ködern gibt:

  • Lebendköder
    Jedes Mal wenn die Angel ausgeworfen wird und ein Fisch beißt, wird ein Köder verbraucht.
  • Köder aus Essen
    Jedes Mal wenn die Angel ausgeworfen wird und ein Fisch beißt, wird ein Köder verbraucht.
  • Künstliche Köder
    Auch wenn ein Fisch angebissen hat, bleibt der Köder erhalten, er kann verloren gehen, wenn der Fisch sich losreißt.
  • Fische
    Geangelte Fische, in hoher Qualität, können auch als Köder verwendet werden.
Köder Box Köder Box
Bevor wir mit dem Angeln beginnen können, müssen wir erst noch einen Köder aus der Köder Box auswählen.

Hier werden uns alle Köder angezeigt, die wir in unserem Inventar haben.

Naturköder Naturköder
Neben den normalen Ködern, gibt es noch den „Naturköder“, diese Fertigkeit erhalten wir auf Stufe 25.

Haben wir einen Fisch in hoher Qualität (HQ) erhalten, können wir diesen für den nächsten Angel Versuch verwenden, einige Fische kann man nur auf diese Weise erhalten.

Die Fertigkeit müssen wir direkt nachdem wir den Fisch aus dem Wasser gezogen haben einsetzen, es ist nicht möglich die Fische aus dem Inventar zu nutzen.

 

 

Das Angeln

Wir haben einen Fischgrund erreicht und haben einen Köder ausgewählt, na dann kann es doch nun endlich losgehen.

Angeln Angeln
Mit der Fertigkeit „Angeln“, werfen wir unsere Leine aus.

Nun müssen wir unsere Angelrute beobachten, sobald sich diese nach unten bewegt, hat ein Fisch angebissen.

Leuchtpose Leuchtpose
Mit der Fertigkeit „Leuchtpose“, kann man diesen Effekt etwas besser sehen, den durch diesen beginnt die Spitze der Angelrute zu leuchten.

 

Anschlag Anschlag
Mit der Fertigkeit „Anschlag“, holen wir dann unsere Leine wieder ein.

War unser Angel Versuch erfolgreich, ziehen wir nun den Fisch aus dem Wasser.

Welchen Fisch wir hierbei erhalten kann man nur durch den Köder und das Wetter beeinflussen, eine andere Möglichkeit haben wir hier nicht.

Beenden Beenden
Mit der Fertigkeit „Beenden“, können wir das Angeln am Fischgrund auch vorzeitig beenden.

 

Update Patch 5.5

Für Angelstellen wurde eine sogenannte „Freilassliste“ hinzugefügt. Über diese kann man nun wählen, welchen Fisch man direkt nachdem man ihn gefangen hat wieder freilassen möchte.

Ebenfalls kann man noch zwischen Normal und Hochwertig (HQ) unterscheiden. Eine Recht praktische Funktion, da man so auch sein Inventar sauber halten kann.

Nutzen kann man diese Funktion allerdings nur an Angelstellen, an denen man mindestens einmal einen Fisch gefangen hat.
Zum Aufrufen der Liste gibt es das neue Kommando „Freilassliste“, das man auf Stufe 22 erlernt.

Weiterhin gibt es aber auch noch das Kommando  „Freilassen“, mit dem man den nächsten Fisch der selben Art wieder freilässt.

Hier gibt es aber nun den Nachteil, das man dieses Kommando nicht mehr für Fische nutzen kann, die nicht im Fischverzeichnis aufgeführt werden. Wie z.B. Fische die man nur während eines Auftrages oder im Diadem angeln kann.

 

Sammelpunkte

Beim Einsatz von einigen Fertigkeiten, verbraucht ihr Sammelpunkte, kurz „SP“ genannt. Die Fertigkeiten dafür erhalten wir aber recht spät und dienen auch ehr für späteren Einsatz für sogenannte Sammlerstücke oder für das Raffinieren, dies werden wir aber in separaten Guides behandeln.

Regenerieren kann man die SP, in dem man das Angeln beendet und wartet oder mittels von Tränken, „Kräutertränke“ (300/350 SP) oder „Super-Kräutertränke“ (400 SP), doch Anfangs wird man diese noch nicht brauchen.

 

Das Speerfischen

Bisher gab es beim Fischer nur eine Art, das Angeln mit einer Angelrute, mit der Erweiterung Stormblood wurde noch eine weitere Art, das Speerfischen hinzugefügt.

Auf Stufe 61, kann man in der Rubinsee beim NPC Sumitsubo die Quest Wie ein Fisch im Wasser annehmen. Nach deren Abschluss erhält man eine „Speerfisch-Harpune“.

Das Speerfischen, kann man nur Unterwasser ausführen, heißt also eigentlich in allen Gebieten, wo man im Wasser tauchen kann, wird man auch Fischschwärme finden, bei denen man das Speerfischen ausüben kann.

Wo man Unterwasser Speerfischen kann, kann man an den „Speerfischgründen“ erkennen. Diese können schon einmal ein gutes Stück auseinander liegen, um den nächsten Speerfischgrund zu finden, kann man mit der Fertigkeit „Jungfräuliches Meer“ arbeiten, dadurch wird einem auf der Karte die Richtung angezeigt, in der man den nächsten Speerfischgrund finden kann.

Bei einem Speerfischgrund, wird nach Größe der Fische unterschieden. Dafür muss man auf die Speerfisch-Harpune eine entsprechende Spitze setzen. Beim normalen Angeln muss man einen Köder festlegen, hier ist es die Spitze.

Spitze Spitze
Hier kann man zwischen drei Spitzen wählen:

  • Klein: Für kleine Fische geeignet.
  • Mittel: Für mittlere Fische geeignet.
  • Groß: Für große Fische geeignet.

Ist die Spitze ausgewählt, geht es ans Fischen. Sobald man beginnt, muss man den Speerfischgrund im Auge behalten, sobald hier Luftblasen aufsteigen, muss man durch „Harpunieren“ zustechen. Ist der Versuch geglückt, so erhält man nun den Fisch ins Inventar und ebenso Routine. Ging der Versuch daneben, geht man leer aus.

Weitere Hilfreiche Fertigkeiten sind:

Stille Wasser Stille Wasser
Man erhält einen weiteren Versuch beim Speerfischen. Zuvor muss mindestens ein Versuch beim Speerfischgrund durchgeführt worden sein.
Stetes Harpunieren Stetes Harpunieren
Solange man sich am selben Speerfischgrund aufhält, kann man den gerade gefangenen Fisch ein weiteres mal erhalten.
Reicher Fang Reicher Fang
Beim nächsten Versuch, wird die Anzahl der gefangenen Fische um 1 erhöht. Die Chance ist dabei abhängig vom Sammelgeschick und die Art des Fisches. (Kann bei einigen Fischen unwirksam sein.)
Großes Füllhorn Großes Füllhorn
Beim nächsten Versuch, wird die Chance auf einen großen Fisch erhöht.

 

 

Die Ausrüstung

Die Richtigen Werte helfen euch zu mindestens dabei.

Wahrnehmung
Durch diesen Wert erhöht ihr die Chance um einen Fisch in hoher Qualität Angeln zu können.
Enthalten auf Ausrüstung: Haupthand, Kopf, Rumpf, Füße, Hüfte

Sammelgeschick
Dieser Wert erhöht die Chance dass ihr einen Fisch aus dem Wasser ziehen könnt, nachdem er angebissen hat.
Enthalten auf Ausrüstung: Haupthand, Nebenhand, Rumpf, Beine, Hände

SP (Sammelpunkte)
Sammelpunkte werden für den Einsatz von Fertigkeiten benötigt, man sollte auch diesen Wert nicht vernachlässigen.
Enthalten auf Ausrüstung: Nebenhand, Hals, Ohrring, Armreif, Ringe

Man sollte also immer darauf achten, dass man möglichst aktuelle Ausrüstung trägt, Anfangs erhält man durch die Quest der Fischergilde immer genug Ausrüstung.

 

Wichtige Fertigkeiten

Es gibt eine wichtige Fertigkeit, die euch das Leben deutlich erleichtern.

Verstohlenheit

Eine Fertigkeit die extrem Hilfreich ist, ihr werdet oft an Angelstellen müssen, wo sich so einige Gegner herumtreiben und da ihr nicht viele Lebenspunkte besitzt können diese euch schnell das Sammeln vermiesen. Durch die Fertigkeit werdet ihr für Gegner, deren Stufe bis zu 4 Stufen über eurer liegen kann, Unsichtbar. Auf Stufe 24 erlernt man die Eigenschaft „Auto-Verstohlenheit“, wechselt man dann auf den Fischer oder das Gebiet, wird Verstohlenheit automatish aktiviert.

 

Quest der Fischergilde

In der Fischergilde erhaltet ihr immer wieder neue Quest, die Aufgabe hier ist eigentlich immer gleich, ihr bekommt gesagt welcher Fisch benötigt wird und in welcher Menge und macht euch dann auf den Weg diesen zu beschaffen.

Wart ihr schon vorher fleißig unterwegs, könnt ihr den passenden Fischgrund über euer Fischer-Notizbuch finden.

Findet ihr den Fisch dort nicht, dann empfehlen wir euch folgende Webseite „ff14angler.com„, hier findet ihr nicht nur die Fische sondern noch viele weitere Informationen zum Beispiel welcher Köder sich am besten eignet oder bei welchem Wetter ihr den Fisch am besten angeln könnt.

HQ = Hohe Qualität, das Item wird in hoher Qualität benötigt und Rot Markierte Fische, sind nur während dieser Quest zu erhalten.

Im Folgenden eine Liste, aller Fische sowie deren Mengen, die ihr für die Quest angeln müsst.

Stufe Menge Fisch
1 5 Limsische Sardelle
Fischgrund: Untere Decks
Köder: Wattwurm
Stufe Menge Fisch
5 3 Hafen Hering
Fischgrund: Untere Decks
Köder: Pillendreher
Stufe Menge Fisch
10 1 Prinzessinen Forelle (HQ)
Fischgrund: Zentrales La Noscea
Schurkenstrom
Köder: Krebsfleischball
Stufe Menge Fisch
15 5 Dolchfisch
Fischgrund: Unteres La Noscea
Moraby-Trockendocks
Köder: Rattenschwanz
Stufe Menge Fisch
20 5 Warmwasser-Forelle
Fischgrund: Oberes La Noscea
Eichenwald
Köder: Krähenfliege
Stufe Menge Fisch
25 1 Schatten-Katfisch
Fischgrund: Nordwald
Herbstkürbis-See
Köder: Verpuppte Motte für
Streifengundel (HQ)
Stufe Menge Fisch
30 10 Vollmond-Sardine
Fischgrund: Östliches La Noscea
Südliche Rotgischt
Köder: Löffelwurm
Stufe Menge Fisch
35 1 Wüsten-Katfisch
Fischgrund: Südliches Thanalan
Sagolii-Dünen
Köder: Sandegel
Stufe Menge Fisch
40 5 Regenrufer
Fischgrund: Neu-Gridania
Jadeweiher-Ufer
Köder: Stammwurm
tufe Menge Fisch
45 5 Wolkenspalter
Fischgrund: Zentrales Hochland von Coerthas
Wolkenmeer
Köder: Schwebwurm
Stufe Menge Fisch
50 1 Mazlaya-Marlin
Fischgrund: Östliches la Noscea
Rhotano-See (Vorderdeck)
Köder: Pillendreher für
Hafen Hering (HQ) für
Oger-Barrakuda (HQ)
Stufe Menge Fisch
53 3 Eispickel
Fischgrund: Westliches Hochland von Coerthas
Südlicher Bannpfuhl
Köder: Köcherlarve
Stufe Menge Fisch
55 3 Schattenbackenbart (HQ)
Fischgrund: Dravansiches Vorland
Hundertfacher Schrei
Köder: Grobegel
Stufe Menge Fisch
58 3 Ballon-Kugelfisch (HQ)
Fischgrund: Wallende Nebel
Grundherren-Kolonie
Köder: Riesenschnake
Stufe Menge Fisch
60 1 Geirakiller (HQ)
Fischgrund: Abalatisches Wolkenmeer
Stauwolken
Köder: Grobegel
Stufe Menge Fisch
63 3 Schwarzer Velodyna-Karpfen
Fischgrund: Abanisches Grenzland
Velodyna
Köder: LAchsrogen
Stufe Menge Fisch
65 3 Junge Frühlingsflunder (HQ)
Fischgrund: Rubinsee
Seichtfels
Köder: Lebende GArnele
Stufe Menge Fisch
68 3 Bartelkönig *
Fischgrund: Yanxia
Die Versunkene Dschunke
Speerspitze: Groß
Stufe Menge Fisch
70 5 Riesen-Liopleuodon (HQ)
Fischgrund: Rubinsee
Onokoro
Köder: Brassenköder

* In dem Gebiet muss man zuerst an den Speerfischgründen ca. 10 Ichyosaurier fangen, erst dann erscheint ein weitere Speerfischgrund, bei dem man den Bartelkönig fangen kann.

 

 

Bei den weiteren Quests von Stufe 70 bis 80 spielt die Manufaktur der Gemeinschaft in Crystarium eine Rolle.

Diese Quests stehen dem Fischer einmalig zur Verfügung.

 

Leveln des Fischers

Es gibt zwei Wege den Fischer zu Leveln, der erste Weg wäre, dass ihr einfach in die Unterschiedlichen Gebiete geht und dort an Sammelstellen einfach Items aberntet.

Der Andere Weg sind Freibriefe, mit diesen wird das Leveln am schnellsten gehen.

Einen Guide für Freibriefe findet ihr hier Freibriefe – Allgemeines und welche Kategorien und Arten es an Freibriefen für die Sammler gibt, findet ihr hier Freibrief: Sammler – Kategorien und Arten.

Am meisten Routine bringen euch die Wertungs-Freibriefe, da ihr hier noch einen Bonus bei der Abgabe der Freibriefe erhalten könnt.

Sehr Hilfreich bei diesen Freibriefen wird für euch die Fertigkeit „Axt im Walde“, mit der ihr nach 4 erfolgreichen Abernte Versuchen einen 100%igen Abernte Versuch erhaltet, mit diesem sollten ihr dann bei den oben genannten Freibriefarten immer das höher Wertige Item abernten, damit könnt ihr eure Punkte für die Wertung immer sehr gut erhöhen.

Auch sehr Hilfreich ist es für das Leveln des Gärtners entsprechendes Bufffood zu verwenden, am besten welches, was euer Sammelgeschick erhöht, die Wahrnehmung ist bei Freibriefen erst einmal nicht so wichtig. Zum einen steigt dadurch natürlich eure Chance auf einen Erfolgreiches Abernten und ihr bekommt noch zusätzlich 3% mehr Routine.

Wenn ihr in einer freien Gesellschaft seid, dann fragt ob ihr selbst oder jemand für euch den „Sammlerroutine-Bonus“ aktivieren könnt, damit erhaltet ihr 5% mehr Routine.

Bei der Staatlichen Gesellschaft könnt ihr euch für Staatstaler Gesellschafts-Leitfäden „Überlebenstraining“ kaufen, diese erhöhen eure Routine um 50%.

Zum Schluss gibt es noch die Möglichkeit den Ruhebonus auszunutzen, durch den ihr ebenfalls 50% mehr Routine erhaltet. Hierfür müsst ihr euch am besten in einer der Städten in einem Gästezimmer ausloggen, dadurch baut sich über den Zeitraum, in dem ihr Offline seit der Ruhe Bonus auf.

 

 

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Über Stefan 814 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Final Fantasy XIV: Guide für Einsteiger - Klassen & Jobs ·
  2. FFXIV: Wo schalte ich was frei? · Crystal Universe

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*