FFXIV: Wo schalte ich was frei?

Immer wieder kommt das Thema auf: wie und wann kann ich was in Final Fantasy XIV freischalten?

Gerade als Neuling sucht man sehr oft nach solchen Informationen, daher haben wir uns gedacht, dass wir eine Liste zusammenstellen in der wir euch die wichtigsten Inhalte auflisten und euch erklären wie man sie freischalten kann und welche Stufe euer Charakter dafür haben muss.

Bis ihr Stufe 10 mit eurem Charakter erreicht passiert noch nicht wirklich viel, doch ab diesen Zeitpunkt geht es dann richtig los!

Die erste Klasse

Ab Stufe 1

Sobald die erste Zwischensequenz vorüber ist und ihr eure Anfangsstadt betreten habt, steht ihr schon bald vor der Wahl eurer ersten Klasse für den Kampf.

Betreten eine der Gilden in der Anfangsstadt und lasst euch an der Rezeption registrieren.

 

Freibriefe & Gildengeheiße

Ab Stufe 10

Durch Freibriefe und Gildengeheiße kann man nebenher gute Routine Punkte sammeln. Ebenfalls kann man auch Ausrüstung erhalten, die für den Anfang recht nützlich sein kann.

Bei welchem NPC ihr die entsprechende Quest annehmen könnt, hängt davon ab, in welcher Stadt ihr das Spiel startet. Finden könnt ihr sie aber immer in den Abenteurergilden der jeweiligen Stadt.

Ihr wollt mehr Informationen? Dann schaut euch doch unseren Guide an:
FFXIV – Freibriefe

 

Handwerker & Sammler

Ab Stufe 10

Durch Handwerker kann man nicht nur Geld im Spiel verdienen, man kann Gegenstände herstellen und auch seine Ausrüstung reparieren. Mit den Sammlern kann man sich dann die nötigen Materialien besorgen.

Sobald der Charakter Stufe 10 erreicht hat, kann man sich in den jeweiligen Gilden in den Städten für die einzelnen Berufe registrieren.

Gridania

Limsa Lominsa

  • Plattner (H)
  • Grobschmied (H)
  • Gourmet (H)
  • Fischer (S)

Ul’dah

(H) = Handwerker
(S) = Sammler

Mehr zum Handwerken oder Sammeln findet ihr hier:

 

Agenda

Ab Stufe 15

Durch die Agenda könnt ihr immer von Dienstag bis Dienstag kleine Aufgaben erledigen, zum Beispiel 5 Dungeons abschließen, die euch ordentlich Routine Punkte geben.

In der Abenteurer Gilde „Zur Ertränkten Sorge“ in Limsa Lominsa findet ihr den NPC „I’tolwann“, er biete euch die Quest „Die vergessene Agenda“ an, nach Abschluss steht euch diese dann zur Verfügung.

 

Anfänger Arena

Ab Stufe 15

Durch die Anfänger Arena wird man auf den ersten Dungeon vorbereitet, hier werden euch die ersten Mechaniken gezeigt und erklärt wie man mit ihnen umgehen muss. Als Belohnung erhält man zudem Ausrüstung, die für den Anfang recht nützlich ist.

In den Abenteurergilden in den drei Städten Gridania, Limsa Lominsa und Ul’dah kann man mit dem Lehrmeister sprechen, durch ihn gelangt man zur Anfänger Arena.

 

Gold Saucer

Ab Stufe 15

Ja, auch das Vergnügungsparadies „Gold Saucer“, bekannt aus Final Fantasy VII, hat den Weg in Final Fantasy XIV gefunden.

Auf der Straße, in der Nähe des Haupt-Ätheryten, in Ul’dah findet man den NPC „Wohlbetuchter Jüngling“. Dieser bietet einem die Quest „Auf ins Vergnügen“ an, durch die man dann automatisch zur Gold Saucer geführt wird.

Hier kann man sich an verschiedenen kleinen Minispielen austoben, am Chocobo-Rennen teilnehmen, in das Kartenspiel Triple Triad einsteigen und vieles, vieles mehr.

Genaueres findet ihr in unserem Guide:
FFXIV – Die Gold Saucer

 

Ausrüstung färben

Ab Stufe 15

Bestimmte Ausrüstung in Final Fantasy XIV kann man mit unterschiedlich Farbstoffen färben.

Das entsprechende Kommando dafür, kann man vom NPC „Swyrgeim“ im Westlichen Thanalan erlernen.

 

Projizieren

Ab Stufe 15

Neben dem Färben von Ausrüstung ist es auch möglich über die aktuelle Ausrüstung das Aussehen eines anderen Ausrüstungsteils der gleichen Art zu legen. Dies nennt man dann Projektion, hierbei wird nur das Aussehen aber nicht die Werte der Ausrüstung geändert.

Freischalten kann man dieses Kommando, über den NPC „Swyrgeim“ durch die Quest „Schöner Schein“ im Westlichen Thanalan.

 

Zufallsinhalt: Stufensteigerung

Ab Stufe 16

Durch Zufallsinhalt: Stufensteigerung kann man einmal am Tag einen Routine-Bonus erhalten, in dem man einen Zufällig ausgewählten Dungeon bestreitet.

Freigeschaltet wird diese Funktion, wenn man den Dungeon „Totenacker Tam-Tara“ abgeschlossen hat, den man automatisch durch die Hauptstory erreicht.

Im weiteren Verlauf des Spiels werden dann dafür weitere Dungeons freigeschaltet wie auch weitere Zufallsinhalte.

Eine genaue Auflistung welche Zufallsinhalte es gibt und welche Inhalte ihr dafür freigeschaltet haben müsst, findet ihr in unserem Guide:
FFXIV – Zufallsinhalte

 

Palast der Toten

Ab Stufe 17

Hierbei handelt es sich um einen eigenen Dungeon mit einem komplett eigenen System, was das Level und die Ausrüstung angeht. Weit über 100 Ebenen geht es hier in die Tiefe hinab. Zudem levelt man seinen Charakter mit diesem Inhalt sehr schnell nach oben, besonders für weitere Jobs eine gute Anlaufstelle.

Sobald man die Hauptquest „Zu tief gegraben“ abgeschlossen hat, kann man in Neu-Gridania beim NPC „Nojiro Marujiro“ die Quest „Hinab in die Tiefe“ annehmen. Durch diese wird nun der Palast der Toten freigeschaltet.

 

Staatserlasse

Ab Stufe 20

Bei Staatserlassen handelt es sich um eine andere Art von Freibriefen, hier erhält man als zusätzliche Belohnung noch Staatstaler seiner staatlichen Gesellschaft mit dazu.

Um Staatserlasse annehmen zu können, müsst ihr zunächst einer der staatlichen Gesellschaften angehören. Sobald ihr die Hauptquest Den Helden zum Gedenkenabgeschlossen habt, stehen euch im Sonnenwind drei weitere Hauptquests zur Verfügung. Je nachdem welche Quest ihr dort annehmt, entscheidet ihr euch für eine staatliche Gesellschaft.

  • In den Dienst der Bruderschaft (Gridania)
  • In den Dienst des Mahlstroms (Limsa Lominsa)
  • In den Dienst der Legion (Ul‘dah)

Informationen zu den einzelnen staatlichen Gesellschaften sowie deren jeweilige Anführer, erhaltet ihr hier:
FFXIV – Staatliche Gesellschaften

 

Reittier

Ab Stufe 20

Von der staatlichen Gesellschaft, der man beigetreten ist, kann man sein erstes Reittier erhalten, einen gelb gefiederten Chocobo.

Nachdem man den ersten Primae besiegt hat, muss man sich noch für 200 Staatstaler bei der staatlichen Gesellschaft eine Chocobo-Lizenz organisieren. Nun steht im Hauptquartier eurer jeweiligen staatlichen Gesellschaft die Quest „Mein eigener Chocobo“ zur Verfügung. Nach Abschluss erhaltet ihr euren eigenen Chocobo den ihr als Reittier verwenden könnt.

Ebenso stehen ab diesem Zeitpunkt auch alle anderen Reittiere zur Verfügung.

Ihr wollt mehr Informationen? Dann schaut euch doch unseren Guide an:
FFXIV – Der Chocobo oder unser erstes Reittier

 

Lieferaufträge der staatlichen Gesellschaft

Ab Stufe 20

Über diese Aufträge kann man zum Beispiel einmal am Tag seinen Handwerkern sowie Sammlern (Kriegsmaterial- & Nachschub Lieferungen) eine große Menge Routine zukommen lassen. Zudem ist es auch möglich, bestimmte Ausrüstungsgegenstände (Experten Lieferungen) gegen Staatstaler zu tauschen.

Die Kriegsmaterial- und Nachschub Lieferungen stehen direkt beim Eintritt in die staatliche Gesellschaft zur Verfügung. Die Experten Lieferungen stehen erst zur Verfügung, wenn man den 6. Rang in der staatlichen Gesellschaft erreicht hat, hierfür benötigt man insgesamt 7.000 Staatstaler.

Weitere Informationen findet ihr hier:
FFXIV – Währung & Lieferaufträge der Staatlichen Gesellschaften

 

Eorzea Incognita

Ab Stufe 20

In der ganzen Welt von Final Fantasy XIV gibt es besondere Orte zu entdecken.

Sobald die Hauptquest „Die Absichten der Sylphen“ abgeschlossen worden ist, steht in Neu-Gridania der NPC „Naoh Gamduhla“ hier kann man die Quest „Unbekanntes Eorzea“ annehmen.

Alle weiteren Informationen sowie alle Positionen findet ihr in unseren Guides:
FFXIV – Eorzea Incognita

 

Mitstreiter

Ab Stufe 30

Euer Chocobo kann euch im Kampf unterstützen. Er kann hier die gleichen Rollen übernehmen wie ihr selbst, also Verteidiger, Angreifer oder Heiler.

Im Südwald in Camp Seelenruhe könnt ihr beim NPC „Docette“ die Quest „Mein kleiner Chocobo“ annehmen. Nach Abschluss könnt ihr dann außerhalb von Städten euren Chocobo mittels „Gizar-Kraut“ zur Hilfe für den Kampf holen.

 

PvP-Inhalte

Ab Stufe 30

Auch ein PvP, also Player vs. Player System, ist in Final Fantasy XIV vertreten. Hier gibt es verschiedene Varianten. Durch stetiges Spielen von PvP-Inhalten, kann man an sehenswerte Ausrüstung gelangen.

Im Hauptquartier der gewählten staatlichen Gesellschaft kann man die Quest „Weg des Leidens“ und „Frontseinsatz“ annehmen, durch diese gelangt man zum Wolfshöhlen-Pier. Hier findet man alles rund um das PvP, auch kann man hier die letzte PvP-Variante freischalten.

 

Schatzjagd

Ab Stufe 36

Durch die Schatzjagd kann man an besonders hochwertige Items oder auch Begleiter gelangen.

Im östlichen La Noscea im Weinhafen kann man den NPC „H‘loonh“ finden, durch Abschluss der Quest Jäger aller verlorenen Schätze, erlernt man die Kommandos „Entziffern“ und „Ausgraben“. Mit diesen ist man nun in der Lage Schatzkarten zu entziffern und den Schatz an den entsprechenden Stellen Ausgraben zu können.

An Schatzkarten könnt ihr einmal über das Marktbrett gelangen, was aber sehr teuer werden kann. Oder aber ihr sucht sie mit einem der Sammler selbst, dies ist mit dem Minenarbeiter, dem Gärtner und auch dem Fischer ab Stufe 40 möglich.

 

Wilde Stämme

Ab Stufe 41

Die Wilden Stämme, bilden verschiedene Völker aus der Welt von Final Fantasy XIV. Sie bieten jeweils eine eigene kleine Story und tägliche Aufgaben an. Durch sie kann man an Material für die Handwerker, sowie Reittiere und Begleiter gelangen.

Welche wilden Stämme es gibt und wie ihr sie freischalten könnt, könnt ihr unseren Guides entnehmen:

 

Kommando-Einheiten

Ab Stufe 47

Hier kann man NPCs anheuern, die man auf spezielle Missionen schicken kann und im späteren Verlauf auch als Unterstützung für bestimmte Dungeons mitgenommen werden können.

Sobald man Stufe 47 erreicht hat und den 9. Rang der jeweiligen staatlichen Gesellschaft besitzt, steht im Hauptquartier der Gesellschaft beim Personaloffizier die entsprechende Quest Ein neues Kommando“ zur Verfügung. Nach Abschluss stehen die Kommando-Einheiten direkt zur Verfügung.

 

Dungeons

Ab Stufe 15

Hierbei handelt es sich um instanziierte Inhalte, die man mit drei weiteren Spielern entweder als selbst erstellte Gruppe oder mit drei zufällig gewählten Spielern betreten kann. Die Aufgabe besteht darin sich einen Weg durch das Dungeon zu bahnen und verschiedene Gegner zu besiegen.

Das erste Dungeon „Sastasha“ schaltet man durch die Hauptquest automatisch frei.

Eine Liste aller Dungeons und wie ihr sie freischaltet findet ihr in unseren Guides:

 

Prüfungen

Ab Stufe 20

Hierbei handelt es sich ebenfalls um instanziierte Inhalte, die man mit sieben weiteren Spielern entweder als selbst erstellte Gruppe oder mit zufällig gewählten Spielern betreten kann. Dabei steht man dann nur einem Gegner gegenüber.

Durch die Hauptstory schaltet man die meistens Prüfungen frei, einige nur per Nebenstory, die schweren Varianten sind dabei immer Optional.

Eine Liste aller Prüfungen und wie ihr sie freischaltet findet ihr in unseren Guides:

 

Raids

Ab Stufe 50

Bei Raids handelt es sich auch wieder um instanziierte die man mit sieben weiteren Spielern bestreitet. Sie besitzen eine eigene Nebenstory und sind Optional, die in der Normalen Variante der Raids abgehandelt wird. In den Extremen Varianten gibt es keine eigene Story mehr und zudem gibt es auch andere oder veränderten Mechaniken in den einzelnen Kämpfen. Eine dritte Variante bilden die Fatalen Raids, sie haben einen besonders hohen Schwierigkeitsgrad und sind nicht so einfach zu bestreiten.

Eine Liste aller Raids und wie ihr sie freischaltet findet ihr in unseren Guides:

 

Allianz-Raids

Ab Stufe 50

Auch diese Art von Raids spielt sich in instanziierten Inhalten ab. Man bestreitet sie in 3-Mal 8-Mann Gruppen, also 24 Spieler. Hier sind die Kämpfe teilweise so aufgebaut, dass die 3 Gruppen unterschiedliche Aufgaben bei einem Kampf haben oder auch getrennt voneinander kämpfen müssen. Auch hier können sich die drei Gruppen vorher bilden und zusammen den Inhalt betreten oder es werden zufällig die restlichen, fehlenden Spieler ausgewählt.

Bei den Raids handelt es sich um eine Reihe, jede Reihe besteht daher aus 3 unterschiedlichen Raid-Inhalten.

Eine Liste aller Allianz-Raids und wie ihr sie freischaltet findet ihr in unseren Guides:

 

Die Hohe-Jagd

Ab Stufe 50

Durch die Hohe-Jagd kann man verschiedene Monster in der Welt jagen, wodurch man besondere Jagdmarken sammeln kann.

Für Einzelheiten zur Hohen-Jagd schaut am besten in unseren Guide:
FFXIV – Die Hohe-Jagd

 

Die Hildibrand-Fälle

Ab Stufe 50

Für den Meisterdetektiv Hildibrand gibt es eine eigene Nebenstory, die kontinuierlich Fortgesetzt wird. Belohnt wird man hier mit einem besonderen Humor, es ist es auf jeden Fall wert diese Quest-Reihe zu spielen.

Starten kann man diese Quest-Reihe in Ul’dah beim NPC „Wymond“, der einem die Quest „Totgesagte leben länger“ anbietet.

Viel Spaß mit dieser Quest-Reihe.

 

Rowenas Haus der Wunder

Ab Stufe 50

Durch Rowenas Haus der Wunder kann man mit Handwerkern und Sammlern schnell an gelbe und weiße Handwerker- bzw. Sammlerscheine gelangen. Hierfür müssen Sammlerstücke hergestellt oder gesammelt werden.

Freischalten kann man das Haus der Wunder durch die Quest „Mit Sammlerwert heißt heiß begehrt“ beim NPC „Morgayne“ in Ishgard.

Mehr zu Sammlerstücken erfahrt ihr in unseren Guides:
FFXIV – Sammlerstücke und Sammlerscheine und FFXIV – Handwerken für Fortgeschrittene

 

Wunschlieferungen

Ab Stufe 60

Es gibt bestimmte NPCs bei denen kann man besondere Gegenstände abgeben, die man als Handwerker selbst hergestellt oder als Sammler gesammelt hat. Als Belohnung bekommt man hier weiße sowie gelbe Handwerker und Sammlerscheine.

Freischalten kann man die erste Wunschlieferung in Frohehalde beim NPC „Geimlona“.

Mehr Informationen findet ihr in unserem Guide:
FFXIV – Die Wunschlieferungen

 

Wiederaufbau von Ishgard

Ab Stufe 60

In diesem Bereich von Ishgard kann man als Spieler selbst dazu beitragen, dass der Wohnbezirk von Ishgard wiederaufgebaut wird. Als Handwerker kann man sich ab Stufe 20 daran beteiligen, als Sammler ebenfalls. Hierdurch kann man diesen besonders viel Routine zukommen lassen.

Freischalten kann man diesen in den Fundamenten von Ishgard, bei der „Offiziellen Ausschreibung“, ebenso müsst ihr die Nebenquest „Dem Himmel entgegenabgeschlossen haben. Mithelfen kann man hier als Handwerker sowie Sammler, für die Sammler gibt es hier noch einen exklusiven Inhalt „Das Diadem“, in dem man benötigte Materialien sammeln kann, diesen können die Sammler ab Stufe 10 betreten.

Mehr dazu findet ihr in unseren Guides:

 

Die Himmelssäule

Ab Stufe 61

Bei der Himmelssäule handelt es sich um das Äquivalent zum Palast der Toten, nur geht es hier nicht in die Tiefe hinab, sondern hinauf in luftige Höhen.

Um Zugang zu erhalten, muss man zum einen Ebene 50 des Palast der Toten abgeschlossen haben und zum anderen muss die Hauptquest „Die Befreier von Isari“ abgeschlossen sein. Sind diese beiden Voraussetzungen erfüllt, kann man in der Rubinsee beim NPC „Hamakaze“ die Quest „Tief im Inneren der Himmelssäule“ annehmen, wodurch dann die Himmelssäule freigeschaltet wird.

 

Die Manufaktur der Gemeinschaft

Ab Stufe 70

In Crystarium kann man sich der Manufaktur der Gemeinschaft anschließen. Die Aufträge die man hier erhält, laufen ähnlich ab, wie die Wunschlieferungen. Durch die Aufgaben kann man eine Menge gelbe Scheine für Handwerker und Sammler erhalten, sowie ordentlich Routine.

Freischalten kann man dies in Crystarium beim NPC „Katliss“ wenn man die Quest „Die Manufaktur der Gemeinschaft“ annimmt.

Mehr gibt es in unserem Guide:
FFXIV – Die Manufaktur der Gemeinschaft

 

Spezielle Quest-Reihen

Es gibt einige spezielle Questreihen, die sich über alle Erweiterungen von Final Fantasy XIIV erstrecken.

Zum einen die sagenumwobenen Reliktwaffen, welche besondere Waffen sind, die man über mehrere Schritte hinweg verbessern kann.

Reliktwaffen

 

Zodiak-Reliktwaffe

Ab Stufe 50

Die erste Reliktwaffe, die man im Basisspiel A Realm Reborn erhalten und verbessern.

Alle Einzelheiten zu den einzelnen Schritten, findet ihr in unseren Guides:
FFXIV – Zodiak-Reliktwaffe

 

Anima-Reliktwaffe

Ab Stufe 60

Diese Reliktwaffe kann man in der ersten Erweiterung Heavensward erhalten und verbessern.

Alle Einzelheiten zu den einzelnen Schritten, findet ihr in unseren Guides:
FFXIV – Anima-Reliktwaffe

 

Eureka-Reliktwaffe

Ab Stufe 70

Lief die Herstellung der ersten beiden Reliktwaffe noch recht gleich ab, so läuft die Herstellung und Verbesserung der Reliktwaffe in der Erweiterung Stormblood ganz anders.

Alle Einzelheiten zu den einzelnen Schritten, findet ihr in unseren Guides:

 

Königinnenwache

Ab Stufe 80

Hierbei handelt es sich um die Reliktwaffe der neusten Erweiterung Shadowbringers.

Alle Einzelheiten zu den einzelnen Schritten, findet ihr in unseren Guides:
FFXIV – Die Königinnenwache

 

Reliktwerkzeuge

Mit der neusten Erweiterung Shadowbringers, haben auch Handwerker und Sammler die Möglichkeit ein Reliktwerkzeug zu erhalten, das über weitere Patchs hinweg verbessert werden kann.

Himmelsstahl-Werkzeug

Ab Stufe 80

Durch das Herstellen oder das Sammeln von bestimmten Gegenständen können Handwerker und Sammler einen Prototyp verbessern.

Alle Einzelheiten zu den einzelnen Schritten, findet ihr in unseren Guides:
FFXIV – Der Prototyp

 

Haben wir Inhalte vergessen? Dann lasst uns doch einen kurzen Kommentar da.

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Stefan
Über Stefan 584 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*