FFXIV: Eureka–Anemos: Die Gegner

Die Gegner in Eureka teilen sich in zwei Kategorien auf:

  • Normale Gegner
  • Notorische Monster

Wichtig ist zu wissen, dass sich die Gegner in Eureka anders verhalten, was deren Aufmerksamkeit auf euch angeht, als die Gegner die man sonst kennt.

Sieht euch ein Gegner, dann lauft, denn sie verfolgen euch um einiges weiter als man es von anderen Gegnern gewohnt ist.

Mit steigender Stufe habt ihr aber bald vor Gegnern mit niedriger Stufe nichts mehr zu befürchten. Ab Stufe 4 zum Beispiel lassen euch alle Stufe 1 Gegner in Ruhe.

Die Aufmerksamkeit der Gegner kann man auch in Kategorien einteilen:

  • Sicht: Sobald der Gegner auch sieht (Wölfe, Krabben, Frösche, etc)
  • Geräusch: Der Gegner hört euch (Egel, Morbole, Fledermäuse, etc)
  • Schwäche: Ihr besitzt aktuell sehr wenig LP (Geister und Skeltte)
  • Magie: Ihr verwendet Magie in ihrer Nähe (Elementare)

Was auch noch wichtig sein kann, einige Gegner findet man nur zu bestimmten Tageszeiten oder bei einem bestimmten Wetter.

 

Normale Gegner

Die normalen Gegner findet man auf unterschiedlichen Stufen in ganz Eureka.

 

Auch wenn es normale Monster sind, sollte man sich nicht unterschätzen.

Von ihnen kann man neben Routine noch „Instabile Kristalle“ erhalten, diese werden für die Verbesserung der Reliktausrüstung benötigt.

Ob man nach dem Kampf einen dieser Kristalle erhalten hat, sieht man durch eine Einblendung auf dem Bildschirm.

 

Notorische Monster

Spielern von Final Fantasy XI wird der Begriff „Notorische Monster“ sehr bekannt vorkommen.

Bereits in Final Fantasy XI konnte man gegen sehr starke Monster kämpfen, doch war es nicht einfach sie zu finden, man musste sie immer erst aus ihrem Versteck locken.

Der Kampf gegen sie war natürlich auch nicht der einfachste, konnte man sie besiegen, dauerte es meist Stunden um sie wieder hervorlocken zu können.

In Final Fantasy XIV werden diese wieder aufgegriffen und sie erwarten uns im verbotenen Land von Eureka.

Jedes Fate das in Eureka spawnt, bedeutet ein Kampf gegen ein Notorisches Monster.

Wie auch bei den normalen Fates in Eorzea, kann man den Standort und ein paar Daten auf der Karte entnehmen.

Diese Fates solltet ihr wie bereits zuvor schon mehrmals erwähnt unbedingt bestreiten, da sie euch nicht nur Routine geben.

Zusätzlich erhält man noch:

<strong>Anemos-Kristalle</strong> Anemos-Kristalle
Diesen Kristall findet man an Orten mit starker windelementarer Energie.
<strong>Anemos-Schließkassette</strong> Anemos-Schließkassette
Diese verschlossene Kassette findet man auf Anemos. Sie können von der Schlüsselmeisterin am Hafentor oder in Kugane am Pier 1 geöffnet werden.

Doch Achtung, ist liegt die Stufe des Fates 2 Stufen über der eigenen Stufe, so erhält man von diesem Fate nur Routine.

 

Wie findet man die Notorischen Monster?

Das ist recht einfach erklärt, ihr müsst dafür Gegner besiegen. Aber nicht einfach irgendwelche Gegner, meistens sind sie von derselben Art wie das Notorische Monster.

Nehmen wir als Beispiel das Notorische Monster „Sabotender Corrido“.

Damit das Fate mit diesem Notorischen Monster spawnt, müsst ihr „Blühenden Kaktoren“ besiegen.


Die Community hat was das spawnen der Fates angeht schon viel spekuliert.

Der Spieler Albeon Fluke vom Server Balmung, hat durch viele gesammelte Daten folgende Formel für das spawnen eines Fates ausgestellt:

SpawnChance = BaseSpawnChance + # ofMonstersKilled +/- WeatherModifier

Die Logik in einem Quellcode sieht dann so aus:

Aber dies Thema hier nur einmal am Rande erwähnt.


Wissenswertes

  • Wurde ein Notorisches Monster besiegt, gibt es einen Respawntimer von 90-120 Minuten
  • Die Tageszeit und das Wetter spielen bei einigen Notorischen Monstern eine Rolle
  • Auch bei Wetterbedingungen die sie nicht mögen können sie erscheinen
  • Das besiegen von Gegnern der gleichen Art des Notorischen Monster kann die Chance erhöhen, dass das Fate spawnt
  • Zwar sehr unwahrscheinlich, aber sie können auch spawnen, wenn man keine anderen Gegner derselben Art bekömpft
  • Nachtaktive Notorische Monster können auch am Tage erscheinen, die Gegner derselben Art aber nur nachts
  • Der Respawn eines Notorischen Monsters, kann unter Umständen auch mal länger dauern

 

Im Folgenden noch eine Karte, die ebenfalls Albeon Fluke vom Server Balmung erstellt hat, die euch zeigt wo ihr die normalen Gegner und die Notorischen Monster finden könnt:

by Albeon Fluke vom Server Balmung

Zufrieden mit unseren Artikeln?

Dann lasst uns doch einen kleinen Obulus da. Wir würden uns über jede kleine Gabe freuen.

Stefan
Über Stefan 620 Artikel
Begonnen habe ich die Final Fantasy Serie mit Teil 8 und bin seitdem ein großer Fan dieser Serie. Bei Crystal Universe werde ich euch Guides zu Final Fantasy VIII, Final Fantasy XIII und Final Fantasy XIV präsentieren.

1 Trackback / Pingback

  1. FFXIV: Das Verbotene Land von Eureka – Pagos ·

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*